Achtung: "Kinderporno-Virus"

Bild von Camaro
Camaro 9819 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

11. November 2009 - 19:23 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Stellt euch folgendes Szenario vor: Eines Tages kommt die Polizei bei euch vorbei und wirft euch vor, kinderpornographisches Material auf dem Computer gespeichert zu haben. Ihr haltet dies für einen schlechten Scherz und seid euch keiner Schuld bewusst, bis tatsächlich dieses Material auf eurem PC gefunden wird. Nur was sagt ihr dann?

Ihr glaubt, dies sei nicht möglich? Ist es aber! Technisch gesehen ist dies für pädophile Hacker sogar sehr leicht umsetzbar. Diese brauchen nur einen Virus, welcher sich auf eurem Rechner vorinstalliert und dann seelenruhig die Video- und Fotosammlung der Hacker auf dem Rechner speichert. Die Pädophilen sparen so zum einen Speicherplatz und haben zum anderen kein belastendes Material auf dem eigenen Rechner gespeichert. Und gerade so ein Virus macht aktuell die Runde.

Gegen den Virus hilft zum einen, den Anti-Virenscanner immer aktuell zu halten und zum anderen, keine zwielichtigen Daten von zwielichtigeren Internetseiten zu laden und auszuführen.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 11. November 2009 - 19:34 #

Der Name des Virus wäre vielleicht noch wichtig, damit ich weiß, ob der Virenscanner diesen erkannt hat bzw. erkennen kann.

Camaro 18 Doppel-Voter - 9819 - 11. November 2009 - 19:55 #

Ich werde mal schauen, ob ich den noch irgendwo finde...

EDIT: Also entweder hat der Virus noch keinen Namen, oder die können sogar jeden dafür benutzen bzw. umprogrammieren.

EDIT 2: Habe noch den Text von der Welt gefunden.

Porter 05 Spieler - 2981 - 12. November 2009 - 1:56 #

nennen wir ihn doch "Jürgen Tauss"

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 12. November 2009 - 16:06 #

Nicht lustig

Blair 10 Kommunikator - 356 - 11. November 2009 - 19:50 #

Vom Inhalt her ja eher ne maue News, "Hacker können was mit deinem PC machen.", aber das Bild reißt einfach alles wieder raus!
8D

bersi (unregistriert) 11. November 2009 - 21:09 #

Würd ich mich nicht so drüber lustig machen. Bin selber Opfer dieser Anschuldigungen geworden. Ich will dich mal sehen, wenn dir Morgens um 5 Uhr die Kripo deine Tür eintreten will, weil du nicht schnell genug auf machst und deine Rechner konfisziert. Da bricht auf einmal eine Welt für dich zusammen, glaub es mir.

Um aber irgendwelchen falschen Anschuldigungen vorzubeugen: In meinem Fall lag ein Zahlendreher bei der IP Nummer vor. Die Anfrage nach IP-Nutzer musste von der Polizei innerhalb von 24 Stunden bei unserem Anbieter eintreffen. Der zuständige Beamte hat daraufhin eine falsche IP-Adresse angefragt, die leider zu unserem Router gehörte. Unsere Rechner bekamen wir erst über ein halbes Jahr später wieder. Auf eine Entschuldigung sowie Schadensersatz (Rufmord in der Nachbarschaft inklusive) warten wir noch heute. Der Vorfall ist mittlerweile über 5 Jahre her.

Meine Mutter war über 2 Jahre wegen dem Vorfall in Therapie. Von daher würde ich bei dem Thema nicht spaßen. Und so ein Virus ist eine verdammt ernst zu nehmende Gefahr.

Blair 10 Kommunikator - 356 - 11. November 2009 - 22:29 #

Drüber lustig machen? Zeig mir bitte wo.
Schön und gut, dass deine Mutter wegen dem Vorfall in eine Therapie musste, doch hat die ganze Geschichte weder Bezug zu meinem Posting, noch zur News.
Denn anscheinend lag der Fehler ja eindeutig bei der Polizei bzw. bei dem Mitarbeiter, der die IP durchgereicht hat. Irgendwie fehlt mir das Thema "Jemand hat unbemerkt Daten auf meinen PC geschleust."

ganga Community-Moderator - P - 15738 - 11. November 2009 - 22:57 #

Ich denke schon dass man "aber das Bild reißt alles wieder raus" als "drüber lustig machen" bewerten kann.

War vllt nicht deine Absicht genau so wie die etwas seltsame Formulierung "Schön und gut, dass deine Muter wegen dem Vorfall in eine Therapie musste".

Und der Bezug zur News ist ja wohl klar vorhanden:
Unschuldig dem Vorwurf gegenüber zu stehen, dass man Kinderpornos auf dem Rechner hätte.

bersi (unregistriert) 12. November 2009 - 0:51 #

ganga hat das sehr gut erkannt. Das Bild mit Pedobär mag ja ganz lustig sein, ist aber angesicht der News dann irgendwie unpassend meiner Meinung nach.

Und wenn du den Bezug nicht erkennst, dann tut mir das Leid. Wie gerade wir Gamer wissen sollten, ist es nicht der Auslöser der diskutiert werden muss. Schade, dass das scheinbar nur beim Thema Killerspiele der Fall zu sein scheint.

Es geht nun mal darum, dass es einem das ganze Leben zerstören kann, wenn man unschuldiger Weise eines solchen Straftat beschuldigt wird.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 138288 - 11. November 2009 - 19:57 #

Ich verstehe das im Artikel von Spiegel Online - http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,660199,00.html - so, dass es sich nicht um einen neuen Virus handelt, der gerade die Runde macht, sondern eher um Ausnahmen (noch jedenfalls ...).

Dazu passend auch ein Zitat aus dem Artikel:
"Flächendeckend seien derartige Viren nicht im Einsatz - das bestätigt auch Viren-Analyst Marco Preuß vom Sicherheitsunternehmen Kaspersky."

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 11. November 2009 - 20:41 #

Randnotiz: Wer hier kennt nicht das Meme, was auf dem Teaser ist?

prax 10 Kommunikator - 465 - 11. November 2009 - 22:21 #

Ich hab keinen Schimmer aber ich würde ihn Pedobaer nennen.

SynTetic (unregistriert) 11. November 2009 - 23:46 #

Auch das Aufrufen zweifelhafter Seiten reicht theoretisch zum Sichinfizieren aus, ein (bewusstes) Herunterladen von Dateien ist nicht erforderlich.

GingerGraveCat (unregistriert) 12. November 2009 - 7:37 #

Oh man, sowas ist doch einfach nur krank. Nun wird man also als externer Speicher von Pädophilen missbraucht und im schlimmsten Fall kommt sogar noch die Polizei vorbei, obwohl man nichts gemacht hat. Das ist echt mies.

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 12. November 2009 - 10:52 #

Wow, das ist wirklich krank. Was sagt man der Polizei in einem solchen Fall? Lügendetektor Test? Das stimmt einen dann doch etwas nachdenklich...

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 12. November 2009 - 16:06 #

Ich rieche.... *sniff schniff* Panikmache.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6735 - 12. November 2009 - 16:56 #

Japp.

Der Artikel ist völlig unspezifisch und sagt zusammengefasst leider nichts anderes als "Man könnte deinen Computer hacken und damit Kiddiepr0n runterladen". Klar könnte man das. Man könnte auch mit dem gekaperten Computer versuchen das Pentagon oder den Kreml zu hacken und damit dafür sorgen, dass man deswegen verknastet wird.

Generell kann man mit jedem PC unter Schadsoftwarekontrolle alles machen, was mit einem PC möglich ist. Und man kann sich vor der Schadsoftware schützen, wie vor jeder anderen auch.

Soweit, so nicht überraschend. Der beste Schutz ist halt immer noch "CommonSense 2.0", leider ist das nicht sonderlich verbreitet und scheinbar sehr schwer zu benutzen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)