Mittelerde - Schatten des Krieges: Testvergleich dt. Magazine [8/8]
Teil der Exklusiv-Serie Test-Vergleich

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 354970 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

6. Oktober 2017 - 9:00 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
Mittelerde - Schatten des Krieges ab 47,99 € bei Amazon.de kaufen.

Mit dem letzten Upate kamen die Wertungen von 4Players und GIGA hinzu. Der Testvergleich ist damit vollständig.

In unserem Noten-Vergleich zu Mittelerde - Schatten des Krieges führen wir Tests, Reviews, Wertungen oder wie auch immer von den folgenden deutschen Online-Spielemagazinen auf – unabhängig davon, dass einige davon auch Print-Angebote (aka Hefte) publizieren: 4Players, CBS (Computer Bild Spiele), Gamona.de, GameStar.de (& GamePro.de) GIGA.de, PCGames.de (& Videogameszone.de), Spieletipps.de und, natürlich, GamersGlobal.de – wobei wir uns höflich ans Ende der Review-Liste stellen. Was uns wichtig ist: Eine Wertung kann immer nur eine grobe Beschreibung der Spielqualität sein – bitte lest euch den jeweiligen Testbericht durch, bevor ihr euch zu einer vielleicht aus dem Rahmen fallenden Note äußert. Die Magazine Gameswelt.de und Eurogamer.de tauchen nicht mehr auf, seit sie sich entschlossen haben, keine Wertung mehr unter ihre Tests zu schreiben.

Wertungs-Vergleich: Mittelerde - Schatten des Krieges

Review von Note/Link Umfang Zitat aus dem Testbericht
4Players 82
v. 100
22.000 Z. Schatten des Krieges baut auf den Stärken des Vorgängers auf und ergänzt das spannende Nemesis-System [...] Es bleiben aber auch Schwäche bestehen, während die freiwilligen Mikrotransaktionen sauer aufstoßen.
Computer Bild Spiele 1,70
(Schulnote)
8.100 Z. Wer Lust auf ein angenehmes Actionspiel mit einer guten Geschichte, spektakulären Schlachten und Schleicheinlagen hat, sollte Mittelerde – Schatten des Krieges unbedingt ausprobieren – „Herr der Ringe“-Fans sowieso!
Gamona 8
v. 10
12.000 Z. Schatten des Krieges [...] beschert euch [...] große, gewaltige Momente [...] Derlei bombastische Massenschlachten und spektakuläre Auftritte bekannter Figuren und Kreaturen gab es bisher in keinem Mittelerde-Spiel.
GameStar /
GamePro
86
v. 100
25.400 Z. Ich liebe es für seine geniale Umsetzung von Mordor und hasse es für bizarren Unfug wie sexy Kankra. Ich liebe es für seine fantastischen Kämpfe und hasse es für die oft frustrierende Steuerung.
GIGA 8
v. 10
9.000 Z. Mittelerde - Schatten des Krieges ist ein solider Mix bewährter Gameplay-Elemente, dem es mit seinem sinnvoll ausgebauten Nemesis-System und der starken Marke eine eigene Handschrift verleiht.
PC Games /
Videogameszone.de

 
81
v. 100
22.000 Z. Die vergleichsweise hohe Wertung kommt dann auch vor allem deshalb zustande, weil das Spiel an sich so viel stärker ist als der Vorgänger - und nicht weil die dazugekommenen Schwächen von mir komplett ignoriert wurden.
Spieletipps 87
v. 100
12.100 Z. [Mittelerde - Schatten des Krieges bietet] Ork-Schlachten mit einem großen kreativen Spielraum, inklusive willkommener Neuerungen, und eine spannende Fortsetzung der Handlung. Schöne Weiterentwicklung!
GamersGlobal 8.5
v. 10
27.600 Z. Mit größerer Vielfalt bei Spielwelt und -mechanik, größeren Freiheiten und spektakulären Belagerungsschlachten gelingt Mitterlerde - Schatten des Krieges eine klare Steigerung im Vergleich zum bereits gelungenen Vorgänger.
Durchschnittswertung 8.3 *Zuletzt überprüft: 11.10.2017, 20:17 Uhr

Wir errechnen die Durchschnittswertung auf Grundlage des 10er-Systems, eine "75" entspricht also einer 7.5. Selbstverständlich unterscheiden sich die Wertungssysteme und -philosophien im Detail. Vergibt ein Magazin unterschiedliche Wertungen beziehungsweise Noten je nach Plattform, verwenden wir für den Durchschnitt die höchste. Sollte mittlerweile ein Test bei einem Magazin erschienen sein, der hier als "Nicht getestet" gekennzeichnet ist, so freuen wir uns über die Nennung der Wertung nebst Link als Comment.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349288 - 6. Oktober 2017 - 10:47 #

Na, da kann man doch aktuell sagen: GamersGlobal ist halt Durchschnitt...

Green Yoshi 21 Motivator - 25158 - 6. Oktober 2017 - 15:07 #

Die M!Games gibt 79%:

http://www.maniac.de/tests/mittelerde-schatten-des-krieges-im-test-ps4xbox-one/

vgamer85 15 Kenner - 3168 - 6. Oktober 2017 - 16:31 #

Fast alle vergeben die gleiche Note :0 Eine Verschwörung! :-)

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10812 - 7. Oktober 2017 - 20:24 #

Sie werden halt alle bezahlt.^^

vgamer85 15 Kenner - 3168 - 12. Oktober 2017 - 7:37 #

Zum Glück :-) Brot für die Welt!

Zum Spiel: Ein Assassins Creed mit Klettereinlagen und Luftsprüngen :-) Gemischt mit paar anderen Titeln, für Herr der Ringe Fans ;)

Der Marian 19 Megatalent - P - 19949 - 6. Oktober 2017 - 18:01 #

Guter Schnitt. Hänge aber noch im Vorgänger.

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5536 - 10. Oktober 2017 - 20:12 #

4Players wertet mit 82.
http://www.4players.de/4players.php/dispbericht/Allgemein/Test/37627/82790/0/Mittelerde_Schatten_des_Krieges.html

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7527 - 10. Oktober 2017 - 20:18 #

Wow. Da hat wohl auch endlich 4players seine Lieferung Sportwagen bekommen.

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5536 - 10. Oktober 2017 - 20:26 #

Keine Sportwagen. SUVs. Steht im Test. Nicht gelesen?

Anonymous (unregistriert) 11. Oktober 2017 - 22:02 #

Ich gehe mal davon aus, dass das Spiel natürlich auch ohne Lootbox-Kauf funktioniert und Spaß macht. Es liegt nicht im Sinne eines Herstellers, dass die Spieler keinen Spaß haben. Dann kaufen sie auch keine Boxes. Zwang ist ein denkbar schlechter Kaufanreiz.

Das ist ja mithin der perfide Kern der Mechanik: Es geht eben nicht darum, das Spiel ohne Transaktionen so frustrierend wie möglich zu gestalten. Das war 2008. Und es monetarisierte nicht gut. Es ist viel cleverer, die Mikro-Transaktionen "rein optional" anzubieten und subtil positive Kaufimpulse zu triggern. Ob und inwiefern Mordor das tut, weiß ich noch nicht. Ich fange erst morgen damit an. Aber die These, dass Mikrotransaktionen kein Problem seien, sofern sie nicht aufdringlich bzw. aufgezwungen seien, halte ich für gefährlich. So funktionieren Mikrotransaktionen schon seit Jahren nicht mehr. Würden sie noch so funktionieren, wären sie kein Problem.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27904 - 12. Oktober 2017 - 1:04 #

Wäre nett von du mir von deinen Erfahrungen berichtest, ich persönlich boykottiere nämlich Vollpreis-Spiele mit Mikrotransaktionen, wüsste aber gerne ob diese Mikrotransaktionen denen in F2Ps ähnlich sind. Denn die müssen ja auch Spaß machen, da sie ansonsten nicht von Abermillionen von Spielern gespielt werden.

Nach einigen Selbstversuchen mit Mobile-Spielen glaube ich fest daran, dass die reine Akzeptanz des Vorhandenseins, bereits der erste Schritt zur unweigerlichen Nutzung ist. Selbst dann wenn man es noch nicht wahr haben möchte und diese im Spiel ignoriert.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349288 - 12. Oktober 2017 - 14:33 #

Die womögliche schleichende Gewöhnung ist in der Tat ein Punkt, der mir auch Sorgen bereitet.

TheRaffer 16 Übertalent - - 4998 - 13. Oktober 2017 - 11:49 #

Guter Punkt!

Extrapanzer 14 Komm-Experte - P - 1955 - 22. Oktober 2017 - 3:10 #

Die Jungs von auf ein Bier fällen ein ziemlick krasses Urteil. Das Spiel sei F2P-typisch gestreckt ( auf 40 Stunden, wo 10 Stunden gereicht hätten) und es fehlen der Open World die interessanten Ablenkungen eines Horizon Zero Dawn. Andre sagt sogar man solle das Spiel nicht kaufen, denn wer ein F2P-Spiel auf den Markt wirft, der soll es halt verschenken.
Ansonsten wie bei schon bei Elex ein "Wühltisch"-Spiel.
( besprochen in der freien Ausgabe 133 von AeB).

Extrapanzer 14 Komm-Experte - P - 1955 - 22. Oktober 2017 - 18:17 #

Und Angry Joe ist jetzt auch live. Trotz seines Aufregers über die Lootboxen im Vorfeld ist er eher positiv gestimmt, spricht eher von 40-60 Stunden gutem Spiel und vergibt eine 7/10.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)