GG-Premium-Magazin 9/2017

Bild von ChrisL
ChrisL 144802 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladen

17. September 2017 - 16:42

Premium- und Premium-Plus-User von GamersGlobal können sich ab sofort das Premium-Magazin 9/2017 herunterladen. Nutzen könnt ihr dafür entweder diesen Direktlink oder den Link „Premium“, der sich in der Navigation links neben eurem Profilbild befindet und durch den ihr unter anderem zur Übersicht über alle bisher erschienenen Magazine geführt werdet.

Wie üblich enthält das Magazin das Editorial des GamersGlobal-Chefredakteurs Jörg Langer sowie die doppelseitig abgebildeten „Fotos des Monats“ mit jeweils kurzer Beschreibung. Den Abschluss bildet das „WortSpiel“.

Nachlesen könnt ihr im PDF alle Artikel, die wir im Vormonat veröffentlicht haben. Bei den Tests gehören dazu zum Beispiel Xcom 2: War of the Chosen, Uncharted: The Lost Legacy, Mario + Rabbids - Kingdom Battle, Matterfall und Life is Strange - Before the Storm, während Assassin’s Creed Origins, The Evil Within 2, Project Cars 2 und Detroit - Become Human in der Preview-Rubrik zu finden sind.

Informationen zum GG-Probeabo für 0,99 Euro findet ihr auf dieser Seite. Das GamersGlobal-Magazin ist nur einer von mehreren Premium-Vorteilen, die weiteren:

  1. Sieh' monatlich zwei Folgen von Die Stunde der Kritiker (Einzelkauf: je 3 Euro) mit zwei bekannten Spielekritikern
  2. Werbefreiheit auf GamersGlobal.de (Ausnahme: Sponsorings).
  3. Jörgs Spielemonat: Die Privatmeinung des Chefredakteurs zu diversen Spielen, plus Geheimtipps (Beispiel) Einzelkauf: 1,50 Euro.
  4. Wunschartikel: Stimme über den monatlichen Wunschartikel ab und lies ihn als Premium-User kostenfrei (Einzelkauf: 1,50 Euro).
  5. Sieh das Videoformat „Die Viertelstunde“ in der speziellen Premium-Langfassung (mind. 25 Minuten).
  6. Du bekommst je fünf Bonus-Bilder (samt Texten) bei unseren Fotoreportagen von Messen wie der Tokyo Game Show (Beispiel: TGS 2015, Tag 3).
  7. Premium-User sehen das live kommentierte Uncut-Video von Jörg Langers Stunde für die SDK. Ungekürzt!
  8. Steige schneller im Rang auf, indem du monatlich bis zu 10.000 GGG in EXP umtauschst (Verhältnis 2:1).
  9. Erhalte ein ca. 100seitiges monatliches PDF-Magazin mit unseren besten Artikeln sowie Exklusiv-Beiträgen.
  10. Genieße unsere Videos in der bestmöglichen Qualität per Download oder Stream, unabhängig von YouTube.
  11. Du nimmst jeden Monat automatisch an unserer Premium-Verlosung von fünf aktuellen Computerspielen teil.
  12. Lass dir Artikel komplett anzeigen ohne Umblättern, mit oder ohne Bilder.
  13. Höherer GGG-Einsatz bei Groß-Verlosungen: Bis zu 1.000 GGG statt maximal 500 GGG setzen.
  14. Ignorier-Button für einzelne User: Deren Beiträge erscheinen grau und „eingeklappt“.
  15. Längere Leseproben von Retro Gamer.
  16. Einmaliges kostenloses Retro-Gamer-Heft [über sofort wieder kündbares Retro-Gamer-Abo; nur für GG-Premium-Nutzer].
  17. Verlängere deine Premium-Mitgliedschaft kostenfrei für 2000 GGG pro Monat.
  18. Bevorzugte Betakey-Vergabe: 50% der Keys sind immer für Premium-User reserviert.
  19. Jährliche Belohnung für Langzeit-Premium-User (Bonus-GGG oder Bonus-EXP).
Aladan 23 Langzeituser - - 39954 - 17. September 2017 - 15:31 #

Juhu, da ist es! Gleich mal laden. :-)

Drapondur 27 Spiele-Experte - - 78472 - 17. September 2017 - 15:45 #

Danke, Chris! :)
Edit: Das Editorial klingt ja nicht gut. :(

Aladan 23 Langzeituser - - 39954 - 17. September 2017 - 15:46 #

Klingt eigentlich wie immer.. :-D

TheRaffer 16 Übertalent - - 5484 - 17. September 2017 - 16:28 #

Erschreckenderweise ja...

Jahnu 11 Forenversteher - P - 824 - 17. September 2017 - 18:10 #

Ach, ich würde mir erst Sorgen machen, wenn Jörg nicht mehr klagt :)
Bestimmt kommt er positiver gestimmt (wenn auch nicht erholt) aus dem "Urlaub" zurück.

joker0222 28 Endgamer - - 101966 - 17. September 2017 - 16:25 #

Na ja, so dramatisch wird's schon nicht sein, sonst würde nicht noch neues Personal eingestellt. Sowas ist ja eher ein Indiz dafür, dass es aufwärts geht. Es sei denn natürlich, einer von den bisherigen geht.

PS: Der Röhrl-Spruch ist klasse.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5967 - 17. September 2017 - 19:41 #

Dass klassische Tests in Frage gestellt werden, finde ich eigentlich recht passend. Vielleicht ist der Bedarf nach solchen gar nicht mehr so groß.

Wenn ich mich selbst so ansehe, ist das jedenfalls so. Früher hab ich die langen Tests in Zeitschriften verschlungen, heute lese ich die nur noch selten. Wertung, Meinungskästen, Pro/Kontra interessiert mich mehr, den Rest überfliege ich bestenfalls.

Dafür höre ich gern in Podcasts die Meinungen von Leuten zum Spiel. Also sowas wie Insert Moin, die "Wertschätzung" von The Pod und die von Polygon. Das vermittelt mir sehr viel stärker, ob mir ein Spiel gefallen wird, als ein auf Objektivität fokussierter Test.

Nehmen wir mal Spiele wie "Final Fantasy XV", "The Last Guardian" oder "Deadly Premonition". Objektiv haben die starke Schwächen, aber einzelne Teile dieser Spiele finde ich so herausragend gut, dass mir der Rest einfach ziemlich egal ist, weil das Negative vom Positiven weit überstrahlt wird. Bei einem objektiven Test muss ein 08/15-"Mehr vom Gleichen"-Titel, der makellos umgesetzt wurde, besser abschneiden.

Die Insert Moin Folge von Final Fantasy XV ist für mich ein super Beispiel. Ich hab die Tests damals überflogen und das Spiel für mich abgehakt. Im Podcast wurde dann der ganze skurrile Teil des Spiel abgefeiert, es hat mein Interesse geweckt und ich finde das Spiel hervorragend!

euph 24 Trolljäger - P - 48676 - 17. September 2017 - 19:55 #

Du bringst das ganz gut auf den Punkt. Mittlerweile ist es ja so, das es kaum noch richtig schlechte Spiele gibt. Daher sind mir persönliche Eindrücke zu einem Spiel auch viel wichtiger, als die objektive Beschreibung.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5967 - 17. September 2017 - 20:13 #

Und v.a. sind alle Spiele irgendwie gleich, das war früher auch nicht so stark. Final Fantasy XV mag ich so gern, weil es so anders ist. In einem RPG mit dem Auto herumfahren und als Klassen nicht Kämpfer und Magier, sondern Koch und Fotograf, herrlich!

Manchmal hat man auch eine Kombi, wo schlechte Technik ein Spiel tatsächlich besser macht. Z.B. bei den Piranha Bytes Spielen, wo die billigen Hampelanimation einfach gut zu Dialogen wie "Wer bist du denn? - Der Hirsel. - So siehst du auch aus." passt. Oder die grottige Technik, die bei Deadly Premonition einfach perfekt zum Spiel passt. Ich behaupte einfach mal, dass diese Spiele mit perfekter Highend-Technik schlechter wären, weil es nicht zusammenpasst. Das kann ein objektiver Test auch kaum rüberbringen, der muss die schlechte Technik abstrafen.

Das ist so ein bißchen wie ein Schwarzenegger-Film im Originalton. :-) Terminator 2 finde ich im O-Ton viel besser, obwohl es eigentlich völlig irrsinnig ist, einen Killerroboter aus der Zukunft englisch mit österreichischem Akzent sprechen zu lassen.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 11009 - 17. September 2017 - 21:19 #

Es gibt auch heute noch jede Menge schlechte Spiele, sie finden nur nicht mehr ihren Weg ins Bewusstsein der meisten Spieler.
Effektiv tummeln wir uns nur im obersten Prozent aller Spiele.

euph 24 Trolljäger - P - 48676 - 17. September 2017 - 21:20 #

Dann gibt es einfach genug gutes, sodass man vom schlechten nicht viel mitbekommt ;-)

Noodles 23 Langzeituser - P - 38517 - 17. September 2017 - 21:21 #

Ja, man muss nur mal schauen, was jeden Tag so alles auf Steam veröffentlicht wird. :D

euph 24 Trolljäger - P - 48676 - 18. September 2017 - 5:22 #

Naja, da ist schon viel Mist dabei. Aber das sind doch vieles Sachen, wo der geübte Spieler schon auf den ersten Blick sieht, das ihn nichts gutes erwartet.

Aber was natürlich stimmt ist, dass es im Indie-Bereich vieles gibt, was man so nicht direkt auf dem Schirm hat. Da ist ein bisschen mehr Spielbeschreibung schon nicht verkehrt. So lese ich z.B. die Tests in der M! Games aus dem Download-Bereich viel intensiver, als die von "bekannten" A-AAA Spielen, einfach weil man da erstmal lesen muss, was es überhaupt für ein Spiel ist.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 11009 - 18. September 2017 - 11:47 #

Als erfahrener Spieler denkt man doch eher: "Ach das bekommen die Großen nicht hin und Du erst recht nicht. Abgesehen davon ist die Graphik matschig". Ansonsten ist nun nur eher in der Lage zu beurteilen, ob das angepriesene Grundkonzept des Spieles einem selbst gefallen könnte.

Claus 30 Pro-Gamer - - 147573 - 17. September 2017 - 19:56 #

Naja, FRÜHER (vor 30 Jahren) waren die Tests deutlich kürzer, und haben ebenfalls informiert. Diese Textwände sind eigentlich erst später gekommen. Ich bin mir nicht sicher, wer damit angefangen hat. Ob das PC Player oder Gamestar war, irgendwann vor 20 Jahre jedenfalls.

Rückblick: Happy-Computer Spiele-Sonderhefte, bzw. die ersten PowerPlay Jahre. Das waren kurze, knackige Texte. Meinungskästen dazu, 2-3 Bilder, eine Wertung, und das war der Test. Wenn es hoch kommt war der mal zwei oder drei Seiten lang.

Es spricht also erstmal nichts dagegen, auch kurze Texte für Testberichte zu verwenden. Und alles weitere kann dann im Video erwähnt werden. Warum nicht davon 2 oder 3 in den Text mit einbauen?

Pro und Kontra ist auch immer gut, muss aber auch nicht ausufern dabei.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5967 - 17. September 2017 - 20:24 #

Ich hab mit den Spielemagazinen 1991 angefangen und da gingen Tests von großen Titeln schon über mehrere DIN-A4-Seiten.

Die hab ich verschlungen. Allerdings wird das nicht nur am Inhalt gelegen haben, sondern auch daran, dass man mit dem Test überhaupt erst vom Spiel erfahren hat. Videos gab es damals gar nicht und ein paar Jahre später auch nur in sehr kurzer Form.
Heute gibt es so eine Hypemaschinerie, dass man vor dem Test schon enorm viel über ein Spiel weiß.

Manchmal frage ich mich auch, ob es der Zeitmangel ist, da man einen schriftlichen Test als Hauptbeschäftigung lesen muss, während man einen Podcast bei langweiligen Tätigkeiten wie Einkaufen oder Hausarbeit nebenbei hören kann. Aber dann nehme ich mir immer viele ungelesene Test auf dem iPad in den Weihnachtsurlaub mit und lese sie dort auch eher selten.

Einen GG-Podcast, wo der oder die Tester einfach ne Viertelstunde erzählen, was sie rein subjektiv am Spiel toll und schlecht fanden, fände ich sehr interessant. So im Stil von "Quality Control" von Polygon vielleicht. Die GG-Wertungskonferenzen hab ich auch immer gehört, während ich die Tests dazu eher selten gelesen habe.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10878 - 18. September 2017 - 7:31 #

Dem Podcast-Gedanken stimme ich zu. Ich lese die Tests zwar gerne von vorne bis hinten (allerdings oft erst später), höre aber auch vergleichsweise oft Podcasts. Und da zeigen andere, wie so ein Format aussehen kann.

"Auf ein Bier" hat sich mittlerweile echt gut gemacht. Einmal die Woche gibt es die News wirklich interessant aufbereitet und vorgetragen (natürlich nicht vollständig, aber bei den Gaming-"News" heutzutage habe ich gerne eine qualifizierte Vorauswahl). Außerdem ist das Angebot eine gute Mischung aus "Happen" für zwischendurch und schwergewichtigeren casts. Da lasse ich durchaus oft was liegen und bekomme trotzdem genug mit.

Videos interessieren mich nur in Ausnahmefällen. Ich kann sie weder gut unterwegs, noch bei langweiligen Tätigkeiten konsumieren. Außerdem spoilert mich das Bildmaterial manchmal zu sehr. Das ist halt Geschmackssache bzw. bezogen auf die Lebensphase.

Bei GG schaffe ich es zeitlich gar nicht, viele der neueren Formate wahrzunehmen. Dinge wie der Montagmorgen-Podcast sind auf GG bezogen gute Formate, fallen aber aus Zeitgründen für mich aufgrund anderer Casts oft weg. Und sie sind halt auf den Montag bezogen. Ich höre wenn ich Zeit habe - und das ist oft erst später. Dann bringt mir ein der Wochencast von AeB mehr.

Ich würde aber um nichts auf der Welt auf Jörgs Strategie-Tests oder die nette Community hier verzichten wollen. Daher werde ich unabhängig davon weiter das Abo beziehen.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 11009 - 17. September 2017 - 21:31 #

Ja das waren sie. Nur vergleiche mal die Komplexität der der Spiele auf der mechanische Seite und gleichzeitig sind gänzlich neue Aspekte eingetreten. Donkey Kong kann man noch mit ein paar Sätzen hinreichend beschreiben. Bei Commander Keen reicht jenes schon nicht mehr aus, um einen Eindruck vom Spiel zu bekommen.

Claus 30 Pro-Gamer - - 147573 - 17. September 2017 - 23:50 #

Guter Punkt.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 283676 - 17. September 2017 - 15:41 #

Prima, gleich mal reinschauen :) Danke wie immer an Chris für die Mühe. ;)

Scando 24 Trolljäger - P - 46718 - 17. September 2017 - 16:06 #

Danke!

Lemmiwinks 15 Kenner - P - 3577 - 17. September 2017 - 17:15 #

Danke!

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40733 - 17. September 2017 - 17:55 #

Schönen Dank an Chris!

st4tic -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 12169 - 17. September 2017 - 18:08 #

Schönen Dank an Chris und Danke für das offene Editorial.
So wie das klingt, wird ja vermutlich eher ein Kollege ersetzt... Ich drücke die Daumen und hoffe, dass ich mich täusche und ein WEITERER Kollege dazu kommt.

Claus 30 Pro-Gamer - - 147573 - 17. September 2017 - 18:53 #

Kann ich mir eigenlich nicht vorstellen, dass das Team aufgestockt wird. Würde ich zwar große Klasse finden, aber wie soll eine zusätzliche Stelle bei sinkenden Werbeeinnahmen finanziert werden.
Das wäre vermutlich nur möglich, wenn GG die eigenen Arbeit noch deutlich besser vermarkten könnte (wie im Anzeigen-Blatt Fall Neumünster), oder wenn Retro-Gamer so im Saft steht, dass hierüber mehr Erlöse erzielt werden können.
Wenn mehr Video der Trend ist, und das in der Stellenanzeige auch als wichtiger Punkt auftaucht, wird es vermutlich ein Wechsel sein.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 11009 - 17. September 2017 - 19:29 #

Da wäre ich mir nicht so sicher.
GG tut sich meiner Außenmeinung nach aus drei Gründen mit Videos schwer: Ideologie, Personal und Raummangel.
Gut wegen der Ideologie bin ich hier, aber das Ausbrechen aus dem vertrautem Muster der Textlastigkeit ist auch schwer und eine Teilung mit einem neuen Mitarbeiter wäre, dazu ein guter Schritt.
Wie ich es mitbekomme muss jedes Mal das Set verändert und die Technik angepasst werden. Das kostet am Ende wertvolle Arbeitszeit und macht es GG schwer. Wenn man jemanden hätte der nur im Videoraum arbeitet und dazu da ist Videos zu produzieren, wäre es meines Erachtens einfacher, weil man es einfach besser planen könnte und es nicht wie jetzt einschieben würde.

Das Problem ist natürlich das liebe Geld. Wir wissen allerdings, daß Jörg schon Andreas Preschke in der Phase zwischen GG und AeB von Jörg ein Angebot bekam. Es könnte sich also auch, um eine Wette auf die Zukunft handeln.

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13079 - 17. September 2017 - 19:18 #

Jup, das mit der Stelle klingt für mich leider auch nach Ersatz, da MA echt teuer sind und ich mir nicht vorstellen kann wie das gehen soll :(

Vielen Dank an Chris fürs Erstellen, obwohl ich echt nur die ersten und die letzten Seiten lese, weil ich alles andere schon gesehen habe "duckundweg*.

Ganon 23 Langzeituser - P - 40347 - 17. September 2017 - 19:49 #

Cooles WortSpiel. Was machte denn Moritz Bleibtreu beim Nintendo-Event?

euph 24 Trolljäger - P - 48676 - 17. September 2017 - 19:58 #

Wenn ich mich recht erinnere, hat Benjamin ihn doch am Flugplatz im Raucherbereich getroffen.

Edit: https://twitter.com/realgrappa11/status/903534620955824129

Jörg Langer Chefredakteur - P - 354858 - 17. September 2017 - 22:55 #

Das ist auf meinem Mist gewachsen: 2 Fotos ohne Erklärung von Benjamin bekommen, eines davon klar erkennbar vom Event, und dann beides als "Nintendo-Event" an Chris weitergegeben.

euph 24 Trolljäger - P - 48676 - 18. September 2017 - 5:19 #

Wobei Moritz Bleibtreu doch auch mal für Nintendo Werbung gemacht hat, hätte daher ja durchaus sein können ;-)

Benjamin Braun Freier Redakteur - P - 361186 - 19. September 2017 - 19:14 #

Zuletzt hat er das für Call of Duty getan. Getroffen hatte ich Moritz Bleibtreu (übrigens war an dem Tag auch Arne Friedrich bei mir im Flieger nach Berlin, sowie Donald Becker, falls der Name jemand von euch was sagen sollte, Moritz Bleibtreu war wohl eher gerade in München angekommen) aber vor dem Event zu South Park. Zu Nintendo nach Frankfurt war ich mit der Bahn angereist. Bei der langen Fahrt raus zum Flughafen München würde sich das zeitlich nach Frankfurt auch nicht lohnen. Da muss es mindestens schon Köln sein innerhalb Deutschlands, eher Hamburg oder eben Berlin.

Ganon 23 Langzeituser - P - 40347 - 20. September 2017 - 9:26 #

Ein bisschen hatte ich mich auch gewundert, dass du mit dem Flieger nach Frankfurt reist. Aber wer weiß, wenn Nintendo zahlt... ;-)

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 20121 - 17. September 2017 - 19:58 #

In der Bildquelle, also bei Benjamin auf Twitter, hat er ihn eigentlich beim Rauchen am Flughafen getroffen. Aber vielleicht war er ja trotzdem auf dem Event.

Ganon 23 Langzeituser - P - 40347 - 17. September 2017 - 20:32 #

Danke euch beiden. Ist ja interessant. :-)

flying-horst 09 Triple-Talent - P - 338 - 17. September 2017 - 19:56 #

Sodele,
habe gerade das Editorial gelesen und verstehe den leichten Unmut. Ja, es ist schwierig neue Nutzer ran zu bekommen. Das geht aber so ziemlich jeder Webseite so, ich betreibe selbst einige.
Ein wichtiger Teil davon ist zum Beispiel die Seite deutlich suchmaschinenfreundlicher zu gestalten UND in Suchergebnissen aufzufallen. Ich will hier wirklich keinen raushängen lassen, sondern nur ein paar hilfreiche Tipps geben. Ich beschäftige mich beruflich mit dem Kram schon seit über 10 Jahren. Wir sind ein kleiner Verlag, verkaufen eigene Produkte und ich beschäftige mich den ganzen Tag zu 90% mit diesen Dingen.

Ein kurzer Blick hier in den Quelltext: Der Meta-Tag "Keywords" wird von Suchmaschinen eigentlich ignoriert. Kann man nutzen, muss man aber nicht. Aber dort "Vermischtes" reinzuschreiben - dann doch besser gleich weg lassen. Die Description endet mitten im Wort. Das ist aber der Teil, der in den Suchergebnissen als Beschreibung des Suchergebnisses angezeigt wird - und damit wichtig ist. Hier muss irgendwas rein, was dem Nutzer sagt: Klingt cool, schau ich mir an. Hier gibt es enormes Potential für Verbesserungen.

Dann gebt die Seite mal bitte bei https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/ ein. Die Werte lassen sich deutlich verbessern. In naher Zukunft wird Google auf einen rein mobilen Index umstellen. Das heißt, egal ob ich am Desktop-Rechner unterwegs bin oder nicht, ich bekomme nur Suchergebnisse angezeigt, die sich auf einem Smartphone schnell laden lassen. Und das tut gamersglobal.de momentan leider nicht wirklich.

Struktierte Daten: Mit diesen lassen sich Dinge auf Webseiten auszeichnen. Produkte, Rezepte, Videos, Artikel und auch Bewertungen. Werden diese verwendet, zeigen Suchmaschinen im Suchergebnis weitere Informationen an, wie eben zum Beispiel die Wertung. Das gleiche gilt für Videos, die sich mitunter direkt in den Suchergebnissen anzeigen lassen. Je auffälliger das Suchergebnis, desto Klick.

Fakt am Rande: Ab Oktober wird Google Webseiten, die nicht per SSL verschlüsselt sind und -Felder zur Datenübertragung nutzen, im Chrome den Nutzer mit Sicherheitswarnungen beharken. Hier sollte zügig gehandelt werden und zwar richtig. Sonst geht der Schuss bei der Umstellung nach hinten los.

Nix für Ungut, aber rein technisch lässt sich hier noch einiges rausholen.

LegionMD 14 Komm-Experte - P - 2115 - 17. September 2017 - 20:13 #

Sehr interessant. Vlt sollte Jörg dich mal akquirieren im Gegenzug für ein lebenslanges Abo oder so ;)

Ganon 23 Langzeituser - P - 40347 - 17. September 2017 - 20:33 #

Hatte GG nicht sogar vor einer Weile jemanden für deine SEO-Optimierung engagiert? Scheint ja nicht so der Bringer gewesen sein.

euph 24 Trolljäger - P - 48676 - 17. September 2017 - 20:54 #

Ja, da wurde vor kurzem Geld für SEO-Optimierung in die Hand genommen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5967 - 17. September 2017 - 20:36 #

Eine News-Sitemap für Google News wäre auch wichtig. Google kann mit seinem Googlebot keine aktuellen Trends wie z.B. Spiele-Releases abdecken, dafür ist er zu langsam. Aber mit Google News erkennt Google, welche Themen gerade aktuell sind und bindet diese News dann auch innerhalb der normalen Suche sehr prominent ganz oben ein.

Da hat man dann auch so absurde Situationen, dass z.B. ein Spiegel Online ohne nennenswerte Spielekompetenz auf einer Höhe mit Gamestar oben in der Suche steht, weil Spiegel ein hohes News-Ranking hat.

Der Aufwand für die Sitemap ist einmalig und Google belohnt eine hohe Frequenz an News, wie GG sie ja auch hat. Wenn ich auf Google News nach site:gamersglobal.de suche, finde ich nichts, sprich es gibt keine News-Sitemap von GG.

Auch eine Video-Sitemap wäre sicher nicht verkehrt, auch wenn die Konkurrenz da natürlich sehr viel größer als bei News ist.

Bei GameStar fällt auch auf, dass sie zu Hype-Titeln wie PUBG oder frisch releasten AAA-Titeln sehr viel "Pro-Forma-News" schreiben, die im RSS-Feed (und damit vermutlich auch der News-Sitemap) auftauchen, aber nicht auf der Startseite. Auch damit wird künstlich die Relevanz für diese Spiele erhöht. Am Launchtag hat man bei GS locker mal zwölf News zu einem Spiel.

TheRaffer 16 Übertalent - - 5484 - 18. September 2017 - 17:18 #

Ich lerne aus deinen Ausführungen, dass mir dieses Geschäft zu kompliziert geworden ist. *grübel*

floppi 23 Langzeituser - P - 38101 - 17. September 2017 - 21:40 #

Danke Chris.
Das Röhrl-Zitat ist weltklasse. :)

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22340 - 18. September 2017 - 2:10 #

Ist es eigentlich angedacht, dass Magazin auch im Einzelkauf anzubieten?

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 4498 - 18. September 2017 - 7:17 #

Geht das nicht ueber die Premiumpoints?

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22340 - 18. September 2017 - 9:24 #

Nein, aktuell nicht.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15792 - 18. September 2017 - 8:42 #

Ach der Walter, immer für einen Spruch gut und noch besser am Steuer!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit