Outcast - Second Contact: Die Erkundung der Welt im neuen Video

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 160065 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

12. September 2017 - 12:42 — vor 10 Wochen zuletzt aktualisiert
Outcast - Second Contact ab 26,77 € bei Green Man Gaming kaufen.

Appeal und Bigben Interactive haben ein neues Video zu Outcast - Second Contact (im Anspielbericht) veröffentlicht, das die Erkundung Adelphas in den Vordergrund rückt. In dem rund drei Minuten langen Clip stellen die Macher nochmal die einzelnen offenen Regionen der Welt vor, zwischen denen ihr mit Hilfe von Daokas (Portalen ) hin und her reisen könnt. Auch könnt ihr einen ausführlicheren Blick auf das verbesserte Kampfsystem und einige Waffe werfen.

Das deutsch untertitelte Video (in den Optionen zuschaltbar) könnt ihr euch weiter unten zu Gemüte führen. Outcast - Second Contact wird noch in diesem Jahr für PC, Xbox One und die PS4 erscheinen. Einen konkreten Release-Termin nannte das Studio bisher noch nicht.

Video:

Triton 16 Übertalent - P - 5847 - 12. September 2017 - 17:23 #

Danke für den Hinweis, denn der Titel interessiert mich.

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5712 - 12. September 2017 - 20:04 #

Zu wenig Gameplay. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und prophezeie ein Debakel. Oder eine im Oktober angekündigte Releaseverschiebung auf Ende 2018.

Berndor 09 Triple-Talent - 338 - 14. September 2017 - 9:05 #

Warum zu wenig Gameplay ? Ich denke das Gameplay wird sich nicht von der 1999er Version unterscheiden. Das ist ja auch gut so. ;-)
Die Fans wissen also, worauf sie sich einlassen. Der Fokus des Remasters liegt auf runderneuerter Grafik und UI. Daher ist auch der Schwerpunkt der Videos auf diese Aspekte bezogen.

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5712 - 14. September 2017 - 19:07 #

Weil man anhand von Gameplay den technischen Zustand eines Spiels besser einschätzen kann. Und wenn sich ein Entwickler so kurz vor der geplanten Veröffentlichung um ausgedehntere Gameplaydemos drückt, werte ich das als schlechtes Zeichen. Wenn ich z.B. an die Pressetour von X Rebirth denke, bekomm ich immer noch Gänsehaut.

Steffi Wegener 15 Kenner - 3811 - 12. September 2017 - 23:38 #

Allmählich langt es mit den wöchentlichen Videoupdates! Ich will in die Welt rein und mich ein wenig fühlen wie anno 1999...

direx 16 Übertalent - P - 5501 - 13. September 2017 - 8:12 #

Animationen und vor allem die Gesichtsanimationen sind schon sehr retro, aber mir ist das egal. Outcast ist ein Klassiker und für mich sowieso eines der gaaaaaaanz wenigen Spiele, die alles Andere überstrahlen. Das Ding ist gekauft ...

TheRaffer 16 Übertalent - - 5244 - 14. September 2017 - 19:51 #

Und ich bin neugierig auf meine erste Erfahrung mit Outcast. Gelobt wird es ja reichlich, zumindest das Original!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)