Alle Infos zu iPhone X, iPhone 8, Apple Watch Series 3 und Apple TV 4K

iOS
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 143307 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

12. September 2017 - 10:52 — vor 13 Wochen zuletzt aktualisiert
Die großen Überraschungen sind bei der heute abgehaltenen Keynote von Apple ausgeblieben. Wie bereits im Vorfeld vermutet, wurden gleich mehrere neue iPhone-Modelle, die dritte Generation der Apple Watch, ein Apple TV mit 4K-Unterstützung sowie ein neuer iPod Touch vorgestellt. Welche Eigenschaften die neuen Geräte mit sich bringen, das erfahrt ihr im Folgenden.

Das iPhone X
Das iPhone X fällt vor allem durch "viel Display" ins Auge.

„One More Thing“ ganz nach Steve Jobs hatte sich CEO Tim Cook für das Ende aufgespart, doch eigentlich wusste schon jeder, was nun kommt. Denn der größte Wirbel wurde im Vorfeld der Keynote ohne Zweifel um das neue Flaggschiff im iPhone-Portfolio gemacht. Das Premium-Modell hört auf den Namen iPhone X (gesprochen „Ten“, zum zehnjährigen iPhone-Jubiläum) und ist mit einem 5,8 Zoll großen OLED-Bildschirm mit HDR-Support ausgestattet, der die gesamte Front einnimmt. Lediglich der Bereich rund um die Kopfhörer und die Frontkamera wird ausgelassen, direkt links und daneben befindet sich die Statusbar mit Infos wie der Uhrzeit oder dem Empfang. Der Rahmen wurde aus Edelstahl gefertigt.

Der Homebutton, der seit dem ersten Modell vor zehn Jahren als eines der Markenzeichen des iPhone galt, entfällt erstmals. Damit wird auch auf die Anmeldetechnik Touch ID verzichtet. Das iPhone X könnt ihr entsprechend nicht mehr mit eurem Fingerabdruck entsperren, sondern mit einem Tipp auf das Display. Siri ruft ihr beispielsweise über den Sidebutton auf, das Multitasking über einen Wisch vom unteren Rand nach oben. Zusätzlich gibt es erstmals die Gesichtserkennungssoftware Face ID, deren Funktion laut Apple durch mehrere Sensoren und etwa eine Infrarotkamera sichergestellt wird und auch bei Dunkelheit arbeiten soll. Die Gefahr, dass jemand anderes euer iPhone per Face ID entsperren kann, soll bei 1:1.000.000 liegen.
Das iPhone X erscheint im November ausschließlich in den Farben Silber und Spacegrau. Die zwei Kameralinsen sind anders als beim iPhone 8 untereinander.

Das iPhone X wird kabellos per Qi-Standard geladen werden können. Alternativ könnt ihr weiterhin ein Kabel an den Lightning-Anschluss anschließen. Die Kamera erhält dank zweiter Linse (anders als beim iPhone 8 Plus sind sie hier untereinander angeordnet) zudem einen erweiterten Porträtmodus und diverse neue Aufnahmemodi beherrschen – darunter etwa 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde sowie einen Slowmotion-Modus mit 240 Bildern in der Sekunde bei 1080p. Der Porträtmodus funktioniert auf dem iPhone X auch mit der Frontkamera bei Selfies.

Im Inneren des iPhone X werkelt der neue A11-Bionic Prozessor. Die Auflösung des Displays, für das sich Apple den Begriff Super Retina Display hat einfallen lassen, liegt bei 2.436 x 1.125 Pixel, was bei 5,8 Zoll einer Pixeldichte von 458 Pixel pro Zoll entspricht (höchster Wert für ein iPhone bisher). Genaue Angaben zum Akku werden wie gewohnt nicht gemacht, die Laufzeit soll jedoch zwei Stunden über der des iPhone 7 liegen.

Das iPhone X wird in zwei Farben (Silber und Spacegrau) und in zwei Speichervarianten (64 GB und 256 GB) zur Verfügung stehen. Für 64 GB internen Speicher fallen 1.149 Euro, für 256 GB sogar 1.349 Euro an – damit befindet sich das Gerät auch preislich im absoluten Premiumsegment. Vorbestellungen werden ab dem 27. Oktober möglich sein, die Auslieferung erfolgt zum 3. November.

Das iPhone 8 und iPhone 8 Plus
iPhone 8 und iPhone 8 Plus kommen in den Farben Silber, Spacegrau und (Rose-)Gold. Die Unterschiede zur 7er-Reihe liegen vor allem in der verbauten Technik.

Bei der Vorstellung der direkten Nachfolger zum iPhone 7 und iPhone 7 Plus schritt Apple anfangs überraschend schnell durch das Programm. Phil Schiller stürzte sich entsprechend gleich auf die Fakten. Die „S“-Generation wird übersprungen, die Geräte heißen iPhone 8 und iPhone 8 Plus und haben wir bisher einen 4,7-Zoll- beziehungsweise einen 5,5-Zoll-Bildschirm. Überhaupt erinnert die Optik stark an die Vorgängermodelle.

Eine kleine Überraschung: Auch das iPhone 8 ist für die kabellose Ladung via Qi-Standard bereit. Bei den Farben steht dieses Mal eine kleinere Auswahl zur Verfügung. Silber, Spacegrau und ein neues Gold-Finish – das war es. Der A10 aus dem iPhone 7 wird vom A11 Bionic mit 64-Bit-Technik abgelöst. Beim Einsatz von vier Kernen ist laut Apple eine Leistungssteigerung von 70 Prozent gegenüber dem A10 drin, die GPU ist immerhin noch 30 Prozent schneller.
Geht es nach Apple, laden wir unsere Apple-Geräte in Zukunft nur noch kabellos.

Wie das iPhone X verfügt auch das iPhone 8 Plus mit seiner 12MP-Kamera über die neuen Porträtmodi, eine 4K-Aufnahme mit 60 FPS und eine Slowmo mit 240 FPS bei Full HD. Darüber hinaus möchte Apple mit „ARKit“ das Thema Augmented Reality angehen. Als Beispiel hierfür zeigten sie etwa ein Baseballspiel, bei dem ihr euch vor Ort die Namen der Spieler im iPhone-Display anzeigen lassen könnt.

Interessierten Käufern stehen jeweils zwei Speichervarianten zur Auswahl, wenn das iPhone 8 und iPhone 8 Plus ab dem 22. September ausgeliefert werden (Vorbestellungen ab dem 15. September möglich). Die 64 GB-Modelle kosten 799 Euro bei dem iPhone 8 und 909 Euro beim iPhone 8 Plus. Für 256 GB werden 969 Euro respektive 1.079 Euro fällig.

Apple Watch Series 3
Die Apple Watch Series 3 erscheint auch in einer LTE-Version und ist dadurch nicht mehr auf eine Verbindung zum iPhone angewiesen.

Mit der Series 3 wurde eine neue Apple Watch vorgestellt. Die dritte Generation kommt optional erstmals mit einem eigenen LTE-Modul daher, sodass nicht mehr ständig eine Verbindung zu einem iPhone oder einem WLAN vorhanden sein muss. So werdet ihr unter anderem auch direkt über die Uhr eure Musik per Apple Music abrufen können. Die dritte Generation der Smartwatch wird am 22.9. in zwei Varianten in den Handel kommen. Die Variante mit LTE-Modul startet bei 449 Euro für das 38mm-Modell, die GPS-Watch geht bei 369 Euro los. Vorbestellungen werden ab dem 15. September entgegengenommen.

Apple TV 4K
Das Apple TV erfährt wir vorher angenommen ebenfalls ein Update. Die größte Neuerung liegt, das sagt bereits der Name, in der Unterstützung von 4K-Videos mit zusätzlichem HDR. Als Prozessor kommt der A10X aus dem iPad Pro zum Einsatz. 4K-Filme aus dem iTunes-Store entsprechen preislich ihren Full-HD-Pendants und werden kostenlos upgegradet. Die Variante mit 32 GB kostet 179 Doller, 64 GB interner Speicher kosten 199 Dollar. Erhältlich ist das Apple TV 4K ab dem 22. September. Von einer neuen Siri Remote war in der Keynote allerdings keine Rede.


iOS 11 und weitere Infos
  • Die neuen iPhones werden inklusive iOS 11 ausgeliefert. Auf eure älteren Geräte könnt ihr die neueste Firmware ab dem 19. September herunterladen. An dieser Stelle noch mal der Hinweis, dass 32-Bit-Apps mit iOS 11 nicht mehr unterstützt werden.
  • Die Apple Air Pods erhalten eine separat erhältliche Aufbewahrungsdose zum drahtlosen Aufladen.
Christoph Vent Redakteur - P - 143307 - 12. September 2017 - 10:53 #

Was denkt ihr? Hat Apple für heute Abend noch echte Überraschungen in der Hinterhand?

Akki 12 Trollwächter - 935 - 12. September 2017 - 11:00 #

Angesichts dieses Dokuments wird wohl alles genau wie erwartet: https://www.mactechnews.de/news/article/Apple-nennt-alle-neuen-Produkte-des-heutigen-Events-Support-Dokument-wohl-zu-frueh-erschienen-167833.html

Aber das war ja bei den vergangenen Keynotes auch schon der Fall.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 12. September 2017 - 11:03 #

Etwas überraschendes ist zumindest für Leute, die sich ansatzweise für die Materie interessieren, nicht mehr passiert.

Aber Apple muss nun auch reagieren, denn Hersteller wie Huawei haben zwar nicht die Gewinnmargen (die hat keiner), aber laufen ihnen trotzdem den Rang ab.

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2091 - 12. September 2017 - 15:43 #

- Steve Jobs lebt und präsentiert the next big thing!
- Das iPhone X kommt zum Endkundenpreis von 400 Dollar in die Läden
- Das Cupertino-Ufo kann fliegen. Echt jetzt!
- Wechselakkus!
- GTA6 kommt exklusiv für iOS

Ähhh... nein. Ich denke eher nicht, dass noch was wirklich überraschendes kommt. Vielleicht 10 neue Adapter, um das Zubehörsortiment abzurunden.

pauly19 14 Komm-Experte - 2549 - 13. September 2017 - 18:56 #

Ehrlich gesagt fand ich die Konferenz sehr gut. Hatte nichs besonderes erwartet. Aber die Vorstellung der Augmented Reality Fähigkeiten für die Öffentlichkeit könnte in dem Sektor sicherlich zu einem neuen Schub führen.
Apple Watch 3 hat mir sehr gut gefallen und wird sicherlich ein Systemseller.
Hätte jedoch gerne noch ein Update zu Macbook und Co. gesehen.

Golmo 16 Übertalent - P - 5056 - 12. September 2017 - 20:30 #

S8 FTW, BitchezZ

EDIT:
Fazit nach der PK
Das iPhone X ist hässlich. iOS 11 ist schön!
Ich möchte das Samsung Galaxy S8 mit iOS 11!
Das wäre ein absoluter Traum!

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70409 - 12. September 2017 - 11:01 #

Wenn man damit jetzt noch telefonieren kann, kauf ich das Ding!

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2179 - 12. September 2017 - 11:33 #

Was denn noch?! Was Du auch alles erwartest!
Demnächst sollen noch Spiele ohne DLC erscheinen, oder was?

eksirf 15 Kenner - P - 3179 - 12. September 2017 - 22:56 #

Die Telefon App als DLC. Natürlich nicht im Season Pass enthalten. Hört sich gut an ;-)

Despair 16 Übertalent - 5176 - 12. September 2017 - 11:20 #

Können die Dinger inzwischen Kaffee kochen? Immer noch nicht? Dann kann ich sie ja getrost weiter ignorieren...

invincible warrior 13 Koop-Gamer - 1486 - 12. September 2017 - 11:20 #

Wie jedes Jahr frage ich mich ja, wieso dieser Artikel hier auf Gamersglobal erscheint.

Olipool 16 Übertalent - 4333 - 12. September 2017 - 11:33 #

Wegen der Werbeeinnahmen :) GG hat ja im allgemeinen sehr wenig Clickbait, da klicke ich gerne mal auf einen, um die Werbeeinnahmen um einige Euro zu erhöhen ;)

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2179 - 12. September 2017 - 11:41 #

Ich habe Gerüchte gehört wonach ein gewisser C. Roberts eine GG App entwickeln lassen soll. Er hat ein sehr großes Entwicklerteam, das sehr gerne alles mögliche programmiert, auch wenn anderes viel dringender wäre.

Es soll nun durch die hiesige iPhone-Leak-Diskission auf Umwegen herausgefunden werden wieviele GG Leser Pro und wieviele Contra Apple eingestellt sind. Folglich wird die App dann für iOS oder Android entwickelt.

Ein Releasedatum für die App wollte Roberts mir aber vorhin beim Kaffee nicht mitteilen. Es sind 13 Alpha und 78 Beta Versionen geplant. Allerdings ist auch das noch nicht sicher.

blobblond 19 Megatalent - 18590 - 12. September 2017 - 19:00 #

C. Roberts bringt SC exklusive für iPhone X!

Gamaxy 19 Megatalent - P - 14542 - 13. September 2017 - 17:50 #

Hihi, für solche Kommentare liebe ich die Community hier :-)

ganga Community-Moderator - P - 17324 - 12. September 2017 - 11:49 #

Weil Smartphones auch Spieleplattformen sind.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11499 - 12. September 2017 - 15:13 #

Stimmt, aber wo sind die anderen Smarthpone-News? Gibt es bei dem neusten Samsung so ein Tohowabohu?

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 12. September 2017 - 15:47 #

Das interessiert halt keine Sau

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11499 - 12. September 2017 - 16:56 #

Ja nee ist klar... immer diese Crapple-Jünger. :-P

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 12. September 2017 - 17:18 #

Ich habe Android, biete dir dennoch einen deal an:
1. Du schreibst eine Samsung-News und
2. ich rechne dir aus wieviel Prozent der clicks und Kommentare du bekommst

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11499 - 12. September 2017 - 17:21 #

Danke, aber das kann ich auch selber.

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 12. September 2017 - 17:24 #

Dann hast du deine Antwort

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11499 - 12. September 2017 - 17:28 #

Nicht wirklich.

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 12. September 2017 - 17:38 #

doch die News schreiben? ;)

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11499 - 12. September 2017 - 17:42 #

Lass mal. Christoph hat doch die Apple-News geschrieben, dann kann er auch eine Samsung-News schreiben. :-D

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 12. September 2017 - 17:50 #

Nö, er weiss ja dass sich die Fraktion - Ich lass mich noch vom Frollein Verbinden sich nicht meldet

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11499 - 12. September 2017 - 18:05 #

Deine Sätze werden immer abstruser.

ganga Community-Moderator - P - 17324 - 12. September 2017 - 18:08 #

Klärt das bitte per PN.

Smutje 16 Übertalent - P - 4410 - 12. September 2017 - 20:53 #

Genauso wie diese käsige "Neuigkeit" ... ich find's auch nervig und fehl am Platz ... und für alle "Warum klickst du dann drauf"-Sager: nur um genau das hier zu posten! *grmpfl*

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 12. September 2017 - 20:57 #

1. Mission accomplished! für Zielgruppe I
2. Infos für Zielgruppe II
3. Die Technikverweigerer aka Zielgruppe III sollen sich auch mal outen können

ganga Community-Moderator - P - 17324 - 12. September 2017 - 18:07 #

Tohuwabowu finde ich ein wenig übertrieben. Es gibt ne News. Und es wurde im Momoca darüber gesprochen. Weil es Jörg und Christoph interessiert. Samsung interessiert anscheinend keinen der Redaktionsmitglieder ähnlich, deswegen auch keine News.
Sehe das Problem nicht so ganz, bei Spielen ist das doch genauso. Zu denen, die einen Redakteur interessieren (Elex, Rundenstrategie...) gibt es auch mehr News.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11499 - 12. September 2017 - 18:36 #

Beiträge löschen... ihr Community-Moderatoren seid auch nicht mehr das was sie mal waren.
Damit ich aber mein EXP wieder zurückbekomme gebe ich dir hier eine Antwort darauf.
Ja es gibt mehr News zu Elex und Rundenstrategie, aber auch News zu völlig unbekannten Perlen.
Mit Smartphones kann man auch gut Spiele spielen ergo könnte man bei Samsung oder ander Hersteller ähnliches machen als bei Apple.

Immer geschmeidig bleiben. ;-)

ganga Community-Moderator - P - 17324 - 12. September 2017 - 18:59 #

Danke für den total pauschalen Vorwurf, wenn du ein konkretes Problem hast, kannst du dich gerne bei mir oder meinen Kollegen melden per PN melden.
Hat dieser eine verlorend EXP den die Löschung nach sich zog wirklich eine Relevanz für dich? Und nochmal zur Klarstellung : ich sehe nicht wie ihr über den News Inhalt diskutiert. Vielmehr geht die halbe Diskussion darum, wer eine hypothetische News schreiben sollte. Und keiner von euch weicht in den 11 Beiträgen von seiner Meinung ab oder geht auf den anderen zu. Oder wolltest du mit dem Kommentar dass seine Beiträge immer abstruser werden auf ihn zugehen oder eure Diskussion irgendwie aufklären? Ich glaube nicht. Wenn ihr das weiter ausdiskutieren wollt, könnt ihr das wie schon oben vorgeschlagen gerne per PN machen.

Klar könnte man das machen. Würde ich begrüßen. Nur ist die Motivation natürlich höher über Themen zu schreiben die einen persönlich interessieren.

Ebenso. :)

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11499 - 12. September 2017 - 19:11 #

Entschuldigung aber den Kommentar "Nö, er weiss ja dass sich die Fraktion - Ich lass mich noch vom Frollein Verbinden sich nicht meldet" von guapo habe ich leider nicht verstanden.

Ich bleibe bei meiner Aussage das es halt für andere Hersteller ein nette Sache wäre und was die Motivation betrifft, sorry das ist deren Job News (in erster Linie über Spiele) zu schreiben.

ganga Community-Moderator - P - 17324 - 12. September 2017 - 19:21 #

Musst du dich nicht für entschuldigen, ich verstehe den auch nicht. Aber gerade deswegen kam doch mein Hinweis: ihr führt einen Dialog, der nur noch am Rande mit dem Thema zu tun hat und meiner Einschätzung auch zu nichts führen würde, aber kommentiert beide fleißig weiter. Ich freue mich generell immer über neue Kommentare zu Themen die mich interessieren, aber wenn es dann lediglich so eine Privat Diskussion ist, dann ist der Mehrwert für mich nicht allzu groß.

Ich stimme dir vollkommen zu, ich fände das auch eine nette Sache. Aber da bei GG der Schwerpunkt sowieso nicht unbedingt auf den News und auf mobilen Geräten liegt, glaube ich nicht so wirklich daran.

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 12. September 2017 - 19:30 #

Ich finde die Apple-News gut, eine Samsung-News brauchts nicht. No more no less. Bin raus :)

Gamaxy 19 Megatalent - P - 14542 - 13. September 2017 - 17:56 #

Was schon auffällt, ist, dass es kein Android-Smartphone als Plattform in der GG-Datenbank gibt. Wurde darüber schon einmal nachgedacht, dieses ebenso als Hardware aufzunehmen wie iPhone/iPad?

Claus 30 Pro-Gamer - - 147583 - 13. September 2017 - 22:15 #

Äh, als System ist Android auswählbar, wenn du denn einen Steckbrief erstellst.
Alles andere liegt an dir, junger Archivar-Padavan.

Oder um es mit Tourniquet zu sagen (Lyrics von "If pigs could fly")

(Quote:

"Why does God refuse to move?

If pigs could fly they'd fly away and never grace the earth again
I wait and wait and wait and wait but nothing good happens for me
I pray to fly but when I die my feet are still flat on the ground
My brain is good, no legs of wood, but if you could, I think you should

He ain't standin in my way
Cause I did nothin today
He ain"t standin in my way

Your ship has crashed no sign of shore - to sit in your lifeboat-you can do no more
5 days at sea starved to the core - lifeboat is leaking-a rip in the floor

But wait, on the horizon - land, land hoe!
Will you sit there and pray-or will you get up and row?
The next time you are quick to say "I'm just waitin' on the Lord"
Just make sure that you remember where we all have been before"
(End quote)
(youtube link zur Accustic Version: https://www.youtube.com/watch?v=FztYCggb7ww)
(youtube link zur reguläre song version: https://www.youtube.com/watch?v=vT2yi6ITBoc)

Oder kurz: dann tu doch was gegen den die fehlenden Android-Smartphones als Plattform in der GG-Datenbank, lieber Level 8 Archivar.
:)

Gamaxy 19 Megatalent - P - 14542 - 14. September 2017 - 10:02 #

Ich hab jetzt nicht versucht, einen Steckbrief zu erstellen, sondern nur nach Android als Hardwareplattform gesucht bzw. analog zu Apple nach Samsung als "Publisher".

Du hast Recht, als Archivar sollten mir alternative Herangehensweisen geläufig sein - allerdings habe ich seit gefühlten 100 Jahren nicht mehr an der GG-Datenbank gearbeitet, und damals gab es möglicherweise Android als Plattform noch nicht ^^

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2179 - 14. September 2017 - 11:21 #

Smartphones werden die neue Leadplattform und werden alles andere verdrängen.

Disclaimer: mein posting kann Prisen von Ironie enthalten.

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 4501 - 12. September 2017 - 11:21 #

Je weniger Apple in meinem Leben, desto besser.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36674 - 12. September 2017 - 12:42 #

An apple a day keeps the doctor away.

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 4501 - 12. September 2017 - 14:22 #

Aber ich bin ja Doktor ;-)

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 11040 - 12. September 2017 - 16:27 #

Doctor who?

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36674 - 12. September 2017 - 16:36 #

Dann lauf! ;)

Claus 30 Pro-Gamer - - 147583 - 13. September 2017 - 22:16 #

A rat a day keeps the plague away (Black Adder, anyone?).

Despair 16 Übertalent - 5176 - 14. September 2017 - 13:10 #

War das nicht eher ein Guinness..?

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 20121 - 12. September 2017 - 11:23 #

Fangt ihr hier jetzt auch noch damit an :(

Sciron 19 Megatalent - P - 18000 - 12. September 2017 - 11:25 #

Es wird garantiert etwas sein, das ich nicht kaufen werde.

Kotanji 12 Trollwächter - 1338 - 12. September 2017 - 11:25 #

Warum gibt es immer noch Menschen und Hype um Apple? Ernsthaft.. Vor 10 Jahren hab ichs ja noch mehr oder weniger verstanden, schon konnte man sich cool und anti vorkommen. Aber heutzutage? Schnarch.

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13089 - 12. September 2017 - 11:34 #

Langweilig. Schon alles bekannt. Lieber darüber berichten, das es im Sommer 2018 wieder das NES Classic Mini geben wird und das SNES Classic Mini weit über den Jahreswechsel 2018 von Nintendo angeboten wird.

Edit: Gibt auch 2 neue Fire TV mit 4k. Eins davon mit Alexa, Echo Dot und 4k HDR.

ganga Community-Moderator - P - 17324 - 12. September 2017 - 11:48 #

Mir war das nicht bekannt. Und über das NES gibt's auch ne News.

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13089 - 12. September 2017 - 12:47 #

Ja jetzt gibt's ne News zu Nintendo. Die Appleleaks gab es wirklich schon gestern auf jeder IT-Newsseite und heute Morgen bei SPON und Co. 4k Aple TV sogar schon vor Wochen.

steever 17 Shapeshifter - P - 6920 - 12. September 2017 - 11:31 #

Naja, wer ein aktuelles Handy hat, wird wohl wenig überrascht werden. Höchstens vielleicht mal wieder über die Preise. ;)

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7767 - 12. September 2017 - 11:33 #

Und da diskutieren die Leute über den Preis einer PS4 Pro oder Xbox One X...

Jac 16 Übertalent - P - 5826 - 13. September 2017 - 8:57 #

Da musste ich auch dran denken, verrückte Welt.

jguillemont 21 Motivator - P - 30859 - 13. September 2017 - 14:35 #

Und die Konsolen haben noch andere Laufzeiten.

Lencer 15 Kenner - P - 3387 - 12. September 2017 - 11:34 #

Wenn interessiert denn so eine Schnarch-Meldung? Smartphones ab 1000€? Pah, noch viel zu billig ... die Jede-Version-Käufer zahlen jeden Preis. Und dass alles nur, um Whatsapp auf dem allerneusten Klimbim zu benutzen. Clever.

Triton 16 Übertalent - P - 5859 - 12. September 2017 - 11:37 #

1000 € für ein Smartphone und einige regen sich auf wenn man sich ein PC für 2000 € kauft ...

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2179 - 12. September 2017 - 11:46 #

Hast Du ein aktuelles Smartphone, dann bist Du top, zockst Du damit, dann ist das normal.
Hast Du einen PC, dann bist Du oldschool. Zockst Du sogar noch auf dem PC, dann bist Du ein weinerlicher, pizzamampfender Nerd.

Triton 16 Übertalent - P - 5859 - 12. September 2017 - 11:56 #

Ich bin Old School und stolz darauf der Generation X anzugehören. :)

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 12. September 2017 - 11:57 #

D-Generation X!

Sciron 19 Megatalent - P - 18000 - 12. September 2017 - 12:02 #

SUCK IT!

Mantarus 16 Übertalent - P - 5573 - 13. September 2017 - 11:25 #

Ladies and gentlemen, boys and girls, children of all ages...D-Generation X proudly brings to you, the WWF, TAG TEAM CHAMPIONS OF THE WOOOOORLD! The Road Dogg, Jessie James! The Badd Ass, Billy Gunn! The NEW...AGE...OUTLAWS!"
"And if you ain't down with that, we got two words for 'ya...SUCK IT!"

Oder so ähnlich :)

Lencer 15 Kenner - P - 3387 - 12. September 2017 - 12:11 #

High five!

ganga Community-Moderator - P - 17324 - 12. September 2017 - 11:47 #

Ich würde eher 1000€ für ein Smartphone ausgeben, als 2000 für nen PC.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 7322 - 12. September 2017 - 18:50 #

Und ich esse lieber Pizza als Sofakissen!

stylopath 16 Übertalent - 4554 - 13. September 2017 - 6:18 #

U made my day! XD

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2179 - 13. September 2017 - 9:07 #

Warum?

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 13. September 2017 - 9:08 #

Also mein 2000 € PC liefert schon extrem viel und bedeutend mehr als der PC für den halben Preis. Die Frage ist, ob das 1000 € Smartphone mehr bietet, als mein 600 € Smartphone. :-D

Mantarus 16 Übertalent - P - 5573 - 13. September 2017 - 11:27 #

Ich würde lieber 2€ für eine Banane ausgeben als Streifenhörnchen.

Das passt nicht zusammen?
Stimmt, deine Aussage auch nicht. :)

Gamaxy 19 Megatalent - P - 14542 - 13. September 2017 - 18:00 #

Streifenhörnchen sind ja auch nicht zum Essen, von daher überhaupt nicht vergleichbar.

Oder ging es genau darum? *grübel*

Wesker 14 Komm-Experte - P - 2131 - 14. September 2017 - 5:52 #

Doch. Ein Smartphone ist auch ein PC. Huch!

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2179 - 14. September 2017 - 11:23 #

Anarchie! Wo sind die Fackeln?

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 14. September 2017 - 11:29 #

Der PC ist tot

jguillemont 21 Motivator - P - 30859 - 12. September 2017 - 11:54 #

Den PC kannst du aber doch nicht mitnehmen. Also zumindest den klassichen PC nicht. Ein Notebook schon, das gebe ich zu.

Aber wer kann sich 1000 EUR an das Ohr halten und dabei telefonieren ...

Triton 16 Übertalent - P - 5859 - 12. September 2017 - 11:58 #

Telefonieren, geht das überhaupt mit einem Smartphone? Ich dachte dafür benötigt man eine spezielle App. :)

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 12. September 2017 - 11:58 #

telefonieren? Was ist das? Eine neue Innovation von Apple?

Triton 16 Übertalent - P - 5859 - 12. September 2017 - 11:59 #

Lol, zwei mit dem gleichen Gedanken.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 12. September 2017 - 12:00 #

Haha :-D

SiriusAntares 10 Kommunikator - P - 488 - 12. September 2017 - 11:50 #

"Ob es zusätzlich noch einen Anschluss für die bisher gängigen Lightning-Kabel geben wird, ist fraglich – schließlich könnte der hierfür benötigte Platz im Gehäuse anderweitig genutzt werden"

Selbstverständlich wird auch das iPhone X einen Lightning-Anschluss haben.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 14542 - 13. September 2017 - 18:01 #

Da wird bestimmt demnächst ein neuer Anschluss entwickelt :-)

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10899 - 12. September 2017 - 11:55 #

Davon sind noch Leute gehypt? Passiert doch seit Jahren kaum was aufn Markt, langweilig.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32153 - 12. September 2017 - 11:58 #

Aus dieser News wird nichts positives erwachsen, daher gehe ich mal wieder und mache einen weiten Bogen drum.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 12. September 2017 - 11:59 #

Doch Toxe..Klicks. ;-)

advfreak 15 Kenner - P - 2967 - 12. September 2017 - 12:01 #

Solange die Apple-Handys immer noch viel schlechtere Bilder machen als mein Galaxy S7 kann ich diese Marke einfach nicht ernst nehmen. Aber solange es genug verrückte gibt die für so ein hässliches Stück Technik Geld ausgeben haben sie wohl alles richtig gemacht.

Lorin 16 Übertalent - P - 4187 - 12. September 2017 - 22:01 #

Nicht dass ich es je selbst testen konnte, aber schneidet Apple nicht bei Vergleichen fast grundsätzlich besser ab was die Qualität der Kamera angeht als die anderen Hersteller? Hab schon lange keine Foto-Fachzeitschrift mehr gekauft in der so ein vergleich gewesen wäre, vielleicht bin ich auch nicht mehr up to date.

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 12. September 2017 - 22:05 #

Sämtliche "High-End"-Smartphones sind auf einem sehr ähnlichem Niveau was die Qualität der Kamera betrifft.

Hardwaretechnisch auch kein allzu großes Kunststück, sind fast ausnahmslos Sony-Sensoren. Unterscheiden sich dann nur noch in Optik und Software/Berechnung.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 14542 - 13. September 2017 - 18:04 #

Wenn man sich anschaut, wie groß die Sensoren sind und welche Brennweite effektiv mit Smartphones möglich ist (physikalisch!), dann ist es ohnehin ein Wunder, dass man mit Smartphones überhaupt halbwegs akzeptable Bilder hinkriegt.
Aber dafür, dass es nur eine von vielen Funktionen ist, die ein Smartphone hat, liefert die "Kamera" dann doch recht brauchbare Ergebnisse. Smartphones können halt vieles ein bisschen, aber nichts richtig ;-)

Triton 16 Übertalent - P - 5859 - 12. September 2017 - 12:02 #

Da kaufe ich mir doch lieber das ex|phone.
https://www.youtube.com/watch?v=9-nezImUP0w

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 12. September 2017 - 12:11 #

Absoluter Klassiker :-D

Green Yoshi 21 Motivator - 25525 - 12. September 2017 - 13:05 #

1000€? Dann kann man doch sicher auch die Mitarbeiter in den Fabriken ordentlich bezahlen. Oder noch besser, man produziert wieder in den USA, damit die Leute nicht aus lauter Frust über ihre Situation Typen wie Trump wählen. Nokia hat seine Handys damals in Bochum produziert und das waren keine 1000-Euro-Geräte.

Hier ein aktueller Artikel zur Problematik:

http://www.spiegel.de/spiegel/unispiegel/apple-student-arbeitet-undercover-in-iphone-fabrik-und-ist-geschockt-a-1161151.html

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 12. September 2017 - 13:51 #

Kenne den Artikel. Bin sicher, dass es dem Studenten noch relativ gut ergangen ist im Vergleich zu Abermillionen anderen, die für weniger prominente Firmen in ähnlichen Fabriken schuften. Und über die spiegel.de nicht berichtet, weil weniger Empörungspotenzial.

Wenn es da z.B. Vorgaben von Apple gibt, die laut Student vom chinesischen Betreiber nicht eingehalten werden, ist das schon mal mehr, als wenn es gar keine gibt, wie vermutlich in 99% der anderen Fabriken. Wenn dann bei Apple-Kontrollbesuchen plötzlich so getan wird, als würden Regeln eingehalten, ist das immer noch mehr, als wenn es keine Kontrollbesuche gäbe. Denn so ein wenig werden sie dann kurzzeitig bestimmt eingehalten.

Aber sicher: Iphones und Co. in USA produzieren würde die Gewinnmarge sofort weit nach unten treiben. Und die iPhones noch teurer machen. Dann würden halt alle mit Samsung-Handys rumlaufen. Die werden ja übrigens in urlaubsähnlichen Erholungsanstalten gefertigt von Arbeitern, die nur halb so lange arbeiten müssen und das Doppelte verdienen. Oder etwa nicht?

sPEEDfREAK 12 Trollwächter - 848 - 12. September 2017 - 15:16 #

Danke für diesen Kommentar.

Klabauter 10 Kommunikator - P - 527 - 12. September 2017 - 15:30 #

Wenn es einen Marktteilnehmer gibt, der es sich am ehesten leisten könnte für bessere Arbeitsbedingungen zu sorgen, so ist das Apple.
Wenn es einen Marktteilnehmer gibt, zu dessen Hochglanzimage die menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen am stärksten im Kontrast stehen; so ist das Apple.

Die Argumentation wenn X etwas Schlimmes macht, ist es ok, solange Y es genauso macht, ist mit Verlaub unwürdig. Waffenhersteller argumentieren auch sehr gerne so.

Nennt sich kognitive Dissonanz (Reduktion?), wenn man etwas unzweifelhaft schlechtes so relativieren muss...

malkovic 14 Komm-Experte - P - 1944 - 12. September 2017 - 19:16 #

Und für diesen Kommentar bedanke ich mich.

Apple kann sich mehr leisten, Apple sollte unter anderen Umständen produzieren, Punkt.

spatenpauli 12 Trollwächter - 842 - 12. September 2017 - 21:35 #

Toller Kommentar. Daumen hoch dafür.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 12. September 2017 - 22:28 #

Da hast du meine Argumentation nicht ganz verstanden. Ich deute an, mir vorstellen zu können, dass Apple bereits jetzt bessere Arbeitsbedingungen zu bieten versucht als in vielen anderen Betrieben und sie vielleicht auch bietet. Wobei ich nicht glaube, dass das deutlich bessere Arbeitsbedingungen sind, wohlgemerkt.

Du willst nun, dass Apple noch bessere Arbeitsbedingungen bietet oder Arbeitsbedingungen, die aus deiner Sicht überhaupt menschenwürdig sind. Das ist natürlich sehr ehrenhaft von dir. Und ich würde es den Arbeitern wirklich wünschen. Aber ist das ein realistischer Wunsch? Sowohl auf Apple bezogen, ein aktiennotierter Konzern, als auch auf die Situation in China bezogen? Das bezweifle ich.

Und noch zu deinem "unzweifelbar Schlechtes": Das ist deine Perspektive. Da es offenbar genügend Menschen gibt, die dese absolut unerstrebenswerten Jobs ausüben, heißt das für mich: Es gibt noch schlimmere Jobs. China hat in den letzten Jahren unglaubliche Schritte geschafft in wirtschaftlicher Hinsicht, hat große Bevölkerungsteile aus absoluter Armut in eine geringere Armut oder sogar bescheidenen Zweitewelt-Wohlstand geführt. Unter anderem mit Jobs, die für dich "unzweifelbar Schlechtes" darstellen. Wäre dir lieber, die Billiglöhner wären Gar-keine-Löhner und würden in ihren Dörfern verhungern?

Klabauter 10 Kommunikator - P - 527 - 12. September 2017 - 22:54 #

Achje, erst ad hominem ("nicht verstanden") und dann das übliche Totschlagargument ("ja ist schlecht, aber alternativlos, da sonst alle schon verhungert"). Die Welt ist nicht binär, es gibt meist mehr als zwei mögliche Szenarien.

Warum sollten sich zB. Arbeitnehmerrechte in China nicht deutlich schneller verbessern können, als das historisch bei uns geschah?

Wie schnell würden sich zB. die Arbeitsbedingungen bei den IPhone-Produzenten verbessern, wenn es maßgebliche Boykottaufrufe gäbe? (ich tippe mal: binnen Wochenfrist).
Solange die Produkte aber einfach weiter hochgejubelt und gekauft werden, wird sich garantiert nichts verbessern.

Und wieso wird im "aufgeklärten" Westen der Zentralpfeiler der Aufklärung (universelles Menschenrecht) permantent mit Füßen getreten, wenn der eigene Wohlstand (und dessen externalisierte Kosten) auch nur kritisch betrachtet wird?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 12. September 2017 - 23:19 #

Wieso so angefressen, hast du einen schlechten Tag gehabt? Bist du in der Verfassung zu kommentieren?

Schau, DAS war jetzt Ad Hominem. Aber doch nicht das, was ich dir im vorigen Kommentar eingangs schrieb, Das war just eine Tatsachenbeschreibung: Du hattest meinen Punkt nicht verstanden, der ja aus deiner Sicht noch kritikwürdiger sein muss als das, was du mir vorgeworfen hast. Ich würde, wäre mir an einer Diskussion gelegen, nicht vorschnell Ad Hominem rufen. Und vor allem würde ich danach nicht "übliches Totschlagargument" rufen.

Wenn ich mir deine Sätze so durchlese, fällt mir auf, dass ihnen immer das Subjekt fehlt. Grammatikalisch wie inhaltlich. WER soll die Arbeitnehmerrechte verbessern? WER soll da maßgeblich zum Boykott aufrufen. WER jubelt da Produkte hoch? So ist das nur ein Pfeifen im Wald, ein Gebet ins Nichts, dass sich was bessern möge.

Ich glaube: Durch Sweat Jobs wie in den Foxcomm-Fabriken wird sich langfristig die Lage der Arbeiter verbessern. Weil sie mehr Geld verdienen als vorher auf dem Feld- Weil sie das Geld in die BIldung ihrer Kinder stecken werden, und weil eine besser verdienende und besser ausgebildete Bevölkerung langfristig dafür sorgen wird, dass sie besser behandelt wird.

Was du glaubst, weiß ich nicht genau, weil es dir wie gesagt am Subjekt mangelt Vermutlich aber willst du, dass der Kunde im Westen die chinesichen Arbeiter befreien möge von ihrer Mühsal, indem er iPhones boykottiert. Ich glaube, das funktioniert so nicht. Das heißt nicht, dass ich deinen Glauben lächerlich finde.

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1704 - 12. September 2017 - 23:57 #

Richtig gute Antwort. Es fehlt bei so vielen Argumenten in dieser Richtung eben das wer und wie. Bei uns hat es nicht Jahre oder Jahrzehnte gebraucht, sondern Jahrhunderte.

Und das Zeitalter der Aufklärung, war grob und vereinfacht gesagt nur ein Auswechseln der "Elite".

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 106898 - 13. September 2017 - 6:48 #

Gilt nur nicht für Tibeter...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 13. September 2017 - 7:53 #

Nicht ganz richtig: Es gibt nicht nur Tibeter als unterdrückte oder benachteiligte Minderheit in China, sondern etwa auch Uiguren und Hiu-Chinesen. Vor allem im armen Westen des Landes.

Borin 14 Komm-Experte - 1874 - 13. September 2017 - 8:56 #

"Ich deute an, mir vorstellen zu können, dass Apple bereits jetzt bessere Arbeitsbedingungen zu bieten versucht als in vielen anderen Betrieben und sie vielleicht auch bietet. Wobei ich nicht glaube, dass das deutlich bessere Arbeitsbedingungen sind, wohlgemerkt."

Vorstellen heißt nicht wissen, beruhigt aber manchmal das Gewissen. Dazu: Nachdem in einigen der Provinzen Chinas bessere Arbeitsbedingungen und Mindestlöhne durchgesetzt und höhere Umweltstandards eingeführt wurden (die teilweise besser funktionieren als die elendigen europäischen Zertifikate), ist es zu folgenden Bewegungen gekommen: Apple hat auslaufende Verträge mit einigen der insgesamt zwölf (ist aus dem Kopf, können auch elf oder dreizehn sein) miteinander im Wettbewerb stehenden Foxconn-Produktionsstätten in China nicht verlängert, sondern, soweit möglich, bei Mitbewerbern Verträge abgeschlossen, deren Fabriken in Provinzen liegen, in denen noch kein Mindestlohn bzw. ein geringerer Mindestlohn bezahlt wird. Foxconn hat außerdem in solchen Provinzen neue Fabriken gebaut und expandiert jetzt in andere asiatische Länder, in denen die Produktion insbesondere aufgrund schlechterer Umweltstandards billiger ist, wie beispielsweise einige indische Provinzen.

"Aber ist das ein realistischer Wunsch? Sowohl auf Apple bezogen, ein aktiennotierter Konzern, als auch auf die Situation in China bezogen?"
Klar ist das möglich. Nicht alle Konzerne verfolgen eine derart auf Gewinnmaximierung und daher auf Steuervermeidung und Produktionskostenverringerung ausgerichtete Strategie. Auch nicht alle AGs, selbst nicht alle Transnationalen Unternehmen. Auch gibt es nicht "die Situation in China". Da gibt es sehr unterschiedliche Umwelt- und Arbeitsstandards in den verschiedenen Provinzen.

"Wäre dir lieber, die Billiglöhner wären Gar-keine-Löhner und würden in ihren Dörfern verhungern?"
Zynisch, oder? Als wenn es nur die Alternativen gäbe. Es gibt doch immer die dritte Möglichkeit, die Leute angemessen zu bezahlen. Das kostet übrigens nicht sehr viel, das würde man bei den Preisen der Geräte nicht wirklich merken.
Aber selbst wenn Du das so siehst. Von vielen NGOs, ostasiatischen Arbeitsrechtlern und Leuten, die sich aus ethischer Perspektive mit globaler Wirtschaft beschäftigen wird als ein gangbarer Weg vorgeschlagen, dass man als westlicher Konsument 5, besser aber 10% des Kaufpreises eines elektronischen Geräts an Organisationen spendet, die sich für bessere Arbeitsbedingungen vor Ort einsetzen, die Einhaltung der sowieso schon nicht so hohen Mindeststandards überwachen und über die Situation vor Ort informieren. Dies führt dazu, dass sich mittelfristig die Situationen verbessern, zumindest aber nicht verschlechtern und Du die Leute auch in der Arbeit lässt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 13. September 2017 - 9:54 #

Du scheinst zu glauben, dass es mir darum ginge, Apple zu verteidigen. Nein. Mir ging es eingangs darum, einen Artikel als wenig ergiebig zu bezeichnen, und seitdem weise ich schlicht auf den Unterschied zwischen Utopie und Realität hin.

Das Problem mit Weltverbesserungstheorien ist, dass sie immer so einfach, so klug, so grandios überzeugend klingen. Und dann kaufen die Leute (also wir alle!) doch die Billigmilch für 10 Cent weniger, als dass der deutsche Bauer nebenan was dran verdienen könnte. Und wenn es bei dir und mir die Milch nicht ist, weil wir über ein paar Cent lachen, dann ist es was anderes.

Bei dir nicht? Bei wirklich gar nichts? Gibst schon 25% deines verfügbaren Einkommens aus für wohltätige Zwecke? Oder die 10% jedes elektronischen Geräts, das du kaufst? Gratuliere, großes Lob! Und zwar ohne ein Quäntchen Ironie! Bei mir aber gibt es dieses "Da bin ich mir selbst der Nächste" schon. Und mit Sicherheit bei der Mehrzahl der Kunden.

Und darum wird es nicht funktionieren, was da an Vorschlägen kommt in Sachen "Boykott" oder, von dir, "10% freiwillige Zusatzabgabe". Weil es nie die Mehrzahl der Kunden mitmachen wird. Wie es auch nie eine nennenswerte Zahl der Konkurrenzunternehmen mitmachen wird, deutlich bessere Leistungen anzubieten als die, die nötig sind, um die Fabriken zu füllen.

Du glaubst, ein paar NGOs könnten sich in China (!) erfolgreich für bessere Arbeitsbedinungen einsetzen? Da glaube ich nicht dran, sorry. Ich glaube aber an die Aufklärung und an Bildung und an die langfristige Verbesserung von Lebensumständen. In Peking ist das Durchschnittseinkommem 50% höher als im restlichen Land (etwa 900 zu etwa 600 Dollar monatlich). Klar, da ist es auch teurer. Aber das strahlt aus, und gerade die KP wird es nicht willentlich riskieren, dass ihr eines Tages die armen Massen die Plätze überrennen.

In Deutschland vor 100 Jahren wolltest du in keiner Fabrik arbeiten, in keiner einzigen. Außer als Fabrikbesitzer. Im Deutschland 2017 findest du da gut bezahlte Jobs mit Sozialabsicherungen, von denen selbst der Fabrikbesitzer 100 Jahre vorher nicht hätte träumen können. Aber das kommt nicht durch eine NGO, die sich von meinen 10% des neuen iPhone 8 erst mal 70% für die Verwaltungskosten holt.

Borin 14 Komm-Experte - 1874 - 13. September 2017 - 10:23 #

1. Den Artikel fand ich auch wenig ergiebig.
2. Das ist nicht Utopie vs. Realität. Denn das, was da als Realität verkauft wird, ist vielschichtiger, als die selbsternannten Realos so meinen. Menschen 1$ mehr Lohn pro Stunde zu geben ist nicht utopisch. Nur so als Beispiel.
3. Ich kaufe nicht die billigere Milch und ich kenne auch viele Leute, die das nicht machen. Das vereinnahmende "wir" stimmt so häufig einfach nicht. Es mag anderes geben, wo ich noch anders konsumieren könnte, aber das ist doch kein Ganz oder Gar nicht-Spiel. Man kann schon auf viel achten und sehr viel besser machen als es andere machen.
4. Sicherlich, die Mehrzahl macht das nicht, aber das muss einen ja nicht schrecken. Vor allem ist die Mehrzahl ja nun nicht unbedingt auf der richtigen Seite. Das sieht man ja auch beim Besuch von Onlinespieleseiten: GG hier hat weniger als GameStar, ist aber besser!
5. Wieso nicht funktionieren? Bei deutlich weniger finanzieller Unterstützung sind ja nun schon in mehreren ostasiatischen Staaten Arbeitsstandards etabliert worden. Da kann man schon was machen und das machen auch viele Menschen, die man ruhig unterstützen kann, weil es das Richige ist, was die da machen. Es hat ja Gründe, warum einige - aber eben nicht alle - produzierende Multis mittlerweile vermehrt in Afrika produzieren, weil die Orte, wo man Meschen jämmerlich ausnutzen kann, eben weniger werden.
6. Frimen unterscheiden sich da schon fundamental. Man kann wie H&M und C&A eben zusammen fast 40% der weltweiten Biobaumwolle kaufen, um so langsam die Produktion umzustellen, oder es wie viele große Marken lassen. Es gibt ja Gründe, warum Abercrombie&Fitch seit Jahren auf jeder relevanten Liste einen der letzten Plätze einnimmt, wenn es um Arbeitsbedingungen in der Produktion geht, und H&M oder Nike (übrigens im Gegensatz zu Adidas) nicht. Die machen auch viel nicht richtig, aber sehr viel besser. Das geht ja. Und die machen das natürlich auch auf Druck hin.
7. Dass sich die Bedingungen geändert haben, liegt aber daran, dass sich da Leute für eingesetzt haben. Und auch für Bildung braucht es schlichtweg Geld. Das war auch im 19. Jahrhundert so. Die Leute, die sich da einsetzen, die kann man wohl gut unterstützen.
8. Das mit den Verwaltungskosten ist soooo billig. Das stimmt ja bei sehr vielen NGOs einfach nicht. Ich weiß ja nicht, an wen Du da denkst. Die Großen haben fast alle sehr gut lesbare Berichte, die von unabhängigen Gutachtern erstellt werden. Das kann sich ein Oxfam oder HRW doch gar nicht leisten, das nicht zu machen.
9. Gerade in China, Indien oder Bangladesh passiert vor allem etwas durch NGOs, nicht durch Firmen oder andere Staaten. Das stimmt einfach nicht, was Du da vermutest. Dass das ohne politischen Druck nicht funktioniert, glaube ich auch. Aber es heißt ja nicht, dass sich da nichts bewegt. Ich bin der erste, der meint, man müsse das politisch angehen. Aber das ist ja einer von mehreren Wegen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 13. September 2017 - 15:59 #

Mit Interesse gelesen, aber ich muss dann hier Schluss machen, einfach aus Zeitgründen.

Noch zu Punkt 8, "70% Verwaltungskosten": Da habe ich einfach irgendwas hingeschrieben. Aber als ich mich einmal mit dem Thema beschäftigt habe (nicht speziell in China), gab es da doch diverse schwarze Schafe, oder besser graue. Oder der Overhead ist wirklich so hoch bei einigen.

Jedenfalls gehe ich nicht davon aus, dass es jeder NGO vorrangig um das erklärte Ziel geht. Manchen NGO-Führungsmannschaften mag es auch vorrangig darum gehen, selbst ein gutes Auskommen zu haben. Und auch wenn nicht, kann das Wirken ineffizient oder sogar kontraproduktiv sein, liegt immer am Einzelfall. Deshalb ist "NGO" für mich keinesfalls eine Adelung oder ein Qualitätsmerkmal, es ist schlicht eine Organisationsform, die wie alle Organisationen mit einem gesunden Misstrauen zu betrachten ist.

Borin 14 Komm-Experte - 1874 - 14. September 2017 - 15:33 #

Ich fand es toll, dass Du Dir hier überhaupt soviel Zeit für offtopic genommen hast!
Nur kurz: NGO ist natürlich keine Auszeichnung, sondern eben eine Institutionsform von vielen. Da gibt es gute und schlechte.
(Dass ich jetzt erst antworte, liegt auch an der mangelnden Zeit.)

Klabauter 10 Kommunikator - P - 527 - 13. September 2017 - 10:46 #

Das klingt ja erstmal alles halbwegs plausibel geht aber von der (steilen) These aus, dass sich Geschichte linear entwickelt bzw. wiederholt.
Was aber wenn in sagen wir 15Jahren (bewusst übertrieben!) 80% der Menschen einen Hochschulabschluss besitzen, Fabriken vollautomatisiert sind und KI´s 90% der Medienerzeugnisse "verfassen"? Wo sollen die ganzen tollen Jobs dann sein?

Das Problem ist, dass die Lebensverhältnisse ohne "Weltverbesserungstheorien" in den nächsten Decaden für einen Großteil der Menschheit vermutlich eher schlechter als besser wird (Resourcenknappheit, Umweltverschmutzung, Klimawandel, steigendes Wohlstandsgefälle). Man erlebt die zunehmenden Konflikte doch aktuell schon und die Migration fängt bspw. gerade erst an.
Wie soll also die Welt der Enkelkinder also bitte aussehen ohne Utopien; 1984 oder Mad Max? ;)

Achso und Durchschnittseinkommen sind Schall und Rauch, das Medianeinkommen ist interessant...

Achso zum zweiten: Wie meinst du sind die Arbeiter in Deutschland dahin gekommen wo sie jetzt sind, und wie sollte das in China vergleichbar klappen? (Stichwort Arbeitskämpfe)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 13. September 2017 - 16:13 #

Ich teile einen Teil deiner Sorgen durchaus.

Was deinen letzten Absatz anbelangt: Ja, durch Arbeitskämpfe. Aber eben nicht durch (ausländische) NGOs. In China rechne ich eher nicht mit offenen Arbeitskämpfen, Streiks oder gar Aufständen im großen Maßstab. Denn die würde die KP wohl notfalls zusammenkartäschen, wie sie es bei der Studentenrevolte vor 28 Jahren gemacht hat, in diversen Städten und mit tausenden Toten.

Andererseits will man erst gar nicht riskieren, dass es so weit kommt, denn das könnte der KP die Macht kosten. Also wird man auf Dauer stückweise die Arbeitsschutzgesetze verbessern oder ernsthafter verfolgen. Ich glaube nur, dass wir da von einem sehr zähen Prozess reden. Und der wird von innen, durch die Bevölkerung befeuert werden.

So reime ich mir das zumindest zusammen. Bin dann auch hier raus, nichts für ungut.

Klabauter 10 Kommunikator - P - 527 - 13. September 2017 - 17:44 #

Dann an dieser Stelle ein erstgemeintes Danke, dass du dir trotz des intensiven Jobs die Zeit für die Diskussion genommen hast & das derarteiges "Off topic" bei Gamersglobal geduldet (oder manchmal vielleicht sogar begrüßt?) wird.

Man kann bei derartigen Diskusionen auch nicht erwarten am Ende einer Meinung sein; es wäre auch ziemlich vermessen anzunehmen, dass die eigene Meinung der Weisheit letzter Schluss sei.

Denkanstöße und eine gewisse Offenheit für andere Meinungen sind schon viel wert.

In diesem Sinne Beste Grüße

Ps: Achso ein letztes: ohne die KP in Schutz nehmen zu wollen, China steht intern vor gewaltigen Herausfordeungen und spielt global natürlich auch beim Game of Thrones mit und dabei gilt: Die Weichen werden Leichen ;)

steever 17 Shapeshifter - P - 6920 - 13. September 2017 - 14:02 #

Wobei, um bei dem Milch-Beispiel zu bleiben, ist es doch eher so, dass man hier die aller teuerste Milch kauft und dennoch nur die billig produzierte Milch, mit all den negativen Gegenbenheiten, bekommt.

Dem Kunden kann man insofern keinen Vorwurf machen, er kauft schon die teuerste Milch, sie schmeckt ihm auch gut, er ist bereit einen sehr hohen Preis dafür zu bezahlen. Diese teure Milch könnte preislich locker die Milch vom deutschen Bauer nebenan sein, stattdessen liefert der Hersteller aber nur die für ihn billigere Variante.

Der Vorwurf richtet sich hier doch eher an den Hersteller, nicht an den Konsumenten.

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 13. September 2017 - 14:12 #

Hm, ich kaufe im Supermarkt die Milch vom Bauernhof aus dem Nachbarort. Die kostet auch nur 10 Cent mehr als die Großindustriell hergestellte.

steever 17 Shapeshifter - P - 6920 - 13. September 2017 - 14:32 #

Dat meine ich ja. Du bzeahlst etwas mehr und bekommst die Milch vom Bauernhof aus dem Nachbarort. Hier bezahlst du auch etwas mehr, bekommst aber eben nicht die Milch vom Bauernhof aus dem Nachbarort, sondern weiterhin die Großindustriell hergestellte.

Beim IPhone handelt es sich eben nicht um ein billigeres Produkt, bei dem man in Kauf nimmt, dass die Konditionen schlechter sind, damit es billiger ist. Man zahlt gar mehr und die Konditionen sind dennoch die gleichen.

Ging davon aus, dass es eher darum ging. Wenn nicht, auch egal. ;D

Green Yoshi 21 Motivator - 25525 - 13. September 2017 - 18:06 #

Also ich bin dazu übergegangen Hafermilch zu kaufen. Schmeckt mir auch und ist ethisch in Ordnung. Sicherlich stammt auch die etwas teurere Weidemilch aus Massentierhaltung, aber ich denke schon dass es einen Unterschied macht ob man die Milch für 1,30€ oder 65 Cent kauft. Geizig kann man ja immer noch bei Energy Drinks, Erdnüssen oder Spinat sein.

Green Yoshi 21 Motivator - 25525 - 12. September 2017 - 20:49 #

Genauso dieser Whataboutismus ist das Problem. Kritisiert man Sony oder andere Konsolenhersteller, dann wird immer auf Apple hingewiesen. Kritisiert man Samsung, wird darauf hingewiesen, dass die Smartphones von anderen Unternehmen auch nicht unter besseren Bedingungen hergestellt wurden.

In dieser News geht es nun mal um die Produkte von Apple. Da wäre es schräg, wenn ich plötzlich die Massentierhaltung bei Wiesenhof oder die Arbeitsbedingungen von Samsung-Smartphones in Vietnam kritisieren würde.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 12. September 2017 - 20:51 #

Nö, Problem ist, dass du irgendeinen aussagelosen Artikel verlinkst und so tust, als wäre der in irgendeiner Form relevant oder würde irgendetwas Neues erzählen.

Kritisiere gerne Apple, aber erlaube mir, die Stichhaltigkeit deiner Kritik zu hinterfragen und um besseres Beweismaterial zu bitten. Wie gesagt, ich kannte diesen Artikel schon und war ziemlich enttäuscht nach dem Lesen.

Smutje 16 Übertalent - P - 4410 - 12. September 2017 - 21:06 #

Besseres Beweismaterial? ... Du sagst doch selber, dass die anderen Hersteller ebenfalls unter schlechten Arbeitsbedingungen fertigen, bist dir also der grundsätzlichen Problematik offensichtlich bewusst - Wozu benötigst du dann noch andere Beweise?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 12. September 2017 - 21:13 #

Beweismaterial, dass Apple irgendwie besonders schlimm wäre.

Von welcher grundsätzlichen Problematik redest du? Dass wir im Westen auf Kosten der restlichen Welt leben? Das ist mir tatsächlich bewusst, aber ehrlich gesagt kann ich trotzdem gut schlafen. Und die Wahrheit ist, dass es in China immer noch genügend arme Landbevölkerung gibt, die den Job bei Foxcomm und Co. "lieber" macht (= weniger ungern) als einen anderen Job, weil er vergleichsweise gut bezahlt wird.

Was ist deine persönliche Konsequenz aus dieser Erkenntnis, solltest du sie mit mir teilen?

Smutje 16 Übertalent - P - 4410 - 12. September 2017 - 21:33 #

Meine persönliche Konsequenz ist, dass ich seit einiger Zeit mein Konsumverhalten drastisch verändert habe. Zum einen dahingehend, dass ich gebrauchte Ware oder (zumindest vorgeblich) fair produzierte Labels kaufe und zum anderen, dass ich sehr viel weniger kaufe und bewusst verzichte (z.B. auf ein Smartphone).
Dabei ist mir klar, dass das nicht für jeden überzeugend ist (oder dass viele auf bestimmte Dinge schlicht nicht verzichten können) - da möchte ich auch niemanden missionieren oder verteufeln. Wenn besagte Missstände aber schonmal angesprochen werden, dann ist das meiner Meinung nach richtig und wichtig sie nicht wegzudiskutieren sondern anzuerkennen.... über sein neues Stück Technik von Hersteller XYZ kann und soll man sich ja trotzdem freuen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 12. September 2017 - 21:54 #

Das finde ich dann wirklich konsequent von dir. Hut ab!

Ich finde es ebenfalls gut, Missstände anzusprechen. Mich enttäuscht nur die EInseitigkeit, Einordnungslosigkeit und (so vermute ich) die Voreingenommenheit in genau diesem Artikel. Und wie in dem längeren Kommentar etwas weiter unten geschrieben: So unmenschlich *uns* ein Arbeitsumfled vorkommen mag, so anders könnte sich das für die Leute darstellen, die die Arbeit machen. Einfach, weil die Alternativen noch weniger erstrebenswert sein können.

Green Yoshi 21 Motivator - 25525 - 12. September 2017 - 22:31 #

Aber oft fehlt es den Leuten auch an Wissen. Beispielsweise über die Gefährlichkeit der Chemikalien, die zur Bearbeitung von Jeans verwendet werden. Auf der einen Seite wachsen Mittel- und Oberschicht Chinas rasant, auf der anderen Seite werden Menschen ausgebeutet. Weiß nicht, ob diese wachsende Ungleichheit auf Dauer gut geht.

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 13. September 2017 - 4:49 #

Die ganze Kritik an Arbeitsbedingungen in uns teilweise sehr fremden Zivilisationen geht schon manchmal ins leicht Überhebliche.

Es wird in diesen Ländern laufen wie hier und überall anders auch: Ökologisches Denken wird für die Wirtschaft erst interessant, sobald damit wirtschaftliche Vorteile z.B. Marktführerschaft einhergehen.

China mag jetzt in mancher Hinsicht 30-40 Jahre hinterherhinken. In 20 Jahren fahren die elektrisch und haben den Automobilmarkt im Griff. Dann siehts für die chinesischen Arbeiter der Branche wahrscheinlich besser aus als bei uns.

Green Yoshi 21 Motivator - 25525 - 12. September 2017 - 21:38 #

Klar erzählt der Artikel nichts Neues. Der Unterschied ist nur, dass die Berichte nicht aus zweiter Hand stammen, sondern sich ein US-Student selber einen Einblick verschafft hat. Günter Wallraff ist damals auch sehr viel Gegenwind entgegenschlagen. Mit solchen Aktionen polarisiert man und ist vielleicht auch nicht mehr so objektiv wie jemand, der sich die Arbeiter ins Hotel zum Interview einlädt.

Es geht mir auch nicht um den "bösen Westen", China gehört zu den fünf mächtigsten Staaten der Welt. Ich finde es nur schräg wenn Leute, die sich hier in Deutschland öffentlich für soziale Gerechtigkeit aussprechen, in sozialen Medien die neuen Apple-Produkte feiern. Das passt in meinen Augen nicht zusammen. So viel Gewinn wie Apple macht könnten die auch ihre eigenen Fabriken bauen, statt alle paar Wochen Kontrollbesuche zu machen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 12. September 2017 - 21:42 #

Hmm. Ein US-Student will sich selber einen Einblick verschaffen von einer Apple-Fabrik. Wie ergebnisoffen geht der denn bitteschön an die Sache ran? Was kann der uns darüber erzählen, wie so ein Job für einen Arbeiter aus der chinesischen Provinz ist? Gerade diese Aussage (aus der Erinnerung geschrieben jetzt) "dass kaum einer mehr als zwei oder drei Monate durchhält" halte ich für höchst fraglich. Im Gegensatz zum US-Studenten, der vermutlich schlicht einen Scoop landen wollte, haben nämlich die echten Arbeiter dort gar nicht den Luxus, sich nach kurzer Zeit wieder ins vermutlich gemachte Nest zu verziehen. Die arbeiten dort unter sicher schweren Bedingungen, weil sie dringend das Geld für sich und ihre Familien benötigen. Das erzeugt einen anderen Durchhaltewillen.

Es ist in China immer noch nicht ungewöhnlich, dass die Kinder bei den Großeltern aufwachsen und ihre Eltern nur im Februar jedes Jahres für ein paar Tage sehen, weil die dorthin gezogen sind, wo es besser bezahlte Arbeit gibt (als in ihrem Provinzkaff), und wo sie dann rund um die Uhr malochen. War zum Beispiel bei einem unserer chinesischen Au-Pairs so.

Ich weiß nicht, ob der US-Student in China aufgewachsen ist und nur in den USA studiert. Ich vermute, er ist US-Amerikaner mit chinesischen Eltern. Wenn dem so ist, hat er vermutlich keine Ahnung, wie die Lebenswirklichkeit seiner Kurzzeit-Arbeitskollegen aussieht, was sie für Alternativen hätten. Er kann den Job nur aus seiner Sicht beurteilen, und nicht aus ihrer.

Mein Gott, wenn du einen verzärtelten Sesselarbeiter wie mich einen Monat auf den Bau schickst, werde ich dir danach die große deutsche Sklaverei-Enthüllung schreiben und von den durchweg unmenschlichen Bedingungen berichten. Weil ich körperliche Arbeit oder ruppigen Umgangston schlicht nicht gewöhnt bin. Das soll jetzt nicht die beschriebenen Zustände verharmlosen, sondern einfach darauf hinweisen, dass die Perspektive viel ausmacht. Denn vielleicht ist das, was der Student beschreibt, für die meisten Arbeiter dort keinesfalls das Schlimmste, was ihnen zustoßen kann. Und unter Umständen ist es für sie sogar einer der besten Arbeitsplätze, die ihnen offen stehen.

Klabauter 10 Kommunikator - P - 527 - 12. September 2017 - 22:12 #

Ein so toller Arbeitsplatz, dass man vor Freude vom Dach springt?

Natürlich mag es bei Apple besser sein als bei unbekannteren Produzenten; genauso könnte man auch sagen, dass die afrikanischen Vorarbeiter auf den Baumwollplantagen es doch ganz gut hatten im Vergleich zu den übrigen Sklaven.

"die vollends aufgeklärte Erde strahlt im Zeichen triumphalen Unheils"

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 12. September 2017 - 22:33 #

Nein, das kann man nicht genauso gut sagen.

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1704 - 13. September 2017 - 0:03 #

Na, wieviel bringen sich hierzulande wegen der Arbeit um?

Brian. (unregistriert) 12. September 2017 - 22:04 #

Früher hat Apple seine Computer in Irland produzieren lassen. Denen geht es mittlerweile richtig gut. Der Grund warum es den Chinesen nicht so gut geht wie den Südkoreanern und Japanern ist einerseits der fehlende Demokratie und andererseits der Große Sprung nach vorn. Die Bauern mussten ihre Maschinen einschmelzen. Niemand, der sich und seine Familie auf seinem eigenen Grund und Boden selber versorgen kann, würde freiwillig 80 Stunden in einer Großstadt unter armseligen Bedingungen arbeiten und hausen.

Schade, dass unsere westlichen Konzerne mit der Diktatur in China zusammenarbeiten und dafür zuhause nicht sanktioniert werden. Leidtragende sind Familienunternehmen und Mittelständler, die noch vor Ort produzieren.

Wenn Trump Ernst macht und den Druck auf Nordkorea erhöhen möchte, dann nimmt er Apple die Entscheidung vielleicht ab indem er den Handel mit China deutlich einschränkt und es so unattraktiv macht dort noch produzieren.

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1704 - 13. September 2017 - 0:07 #

Unsere westlichen Konzerne gibt es nicht. Es gibt Großkonzerne, Großkapital (und auch viele kleine Kapitalanleger rund um den Globus) und die dazugehörigen Großbanken, welches das Geld herumschippern. Diese haben meist allesamt wenig mit allgemeinen westlichen Werten zu tun.

EvilNobody 14 Komm-Experte - P - 1918 - 12. September 2017 - 13:06 #

Ich kenne mich mit Smartphones überhaupt nicht aus. Was ist denn der geilste modernste Shit, wenn es kein IPhone ist? Will mein Weib mit einem richtig guten Smartphone überraschen (mit guter Kamera) und habe NULL Ahnung. Preis ist eigentlich wurscht.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 12. September 2017 - 13:15 #

Es gibt viele gute Smartphones auf dem Markt in quasi jeder Preiskategorie. Es kommt vor allem darauf an, was genau die Prioritäten sind, wie viel man ausgeben und welches Ökosystem man nutzen möchte.

Diese Dinge sollte man vorher klären, bevor man eine genauere Auswahl an Geräten trifft.

Green Yoshi 21 Motivator - 25525 - 12. September 2017 - 13:25 #

Wahrscheinlich ein Samsung Galaxy S8. Ich habe aber auch NULL Ahnung.^^

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 12. September 2017 - 13:42 #

Gibt auch diverse wirklich gute Android-Geräte von den China Herstellern... ist am Ende eine Frage der persönlichen Präferenz, was du ausgeben willst und wo du Abstriche machen kannst.

Hier gibts eine Übersicht z.B. nach Kameraqualität:

https://curved.de/toplist/beste-kamera-smartphones

hamlets_father 14 Komm-Experte - P - 2119 - 12. September 2017 - 13:42 #

Schau dir mal die Googlephones an (Google Pixel bzw. Google Pixel XL).

advfreak 15 Kenner - P - 2967 - 12. September 2017 - 14:05 #

Die besten Kameras haben eindeutig die Samsungs der Galaxy S - Serie. Egal ob 6 / 7 oder 8. Wenn du eine gute Kamera haben willst dann nimm blos kein Sony, da war bei mir jedes 2. Bild unscharf und außerdem ist die Linse so dämlich am Rand platziert das man auch noch ab und zu den Finger im Bild hatte. Unmöglich!

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 12. September 2017 - 14:39 #

Htc 10 und U11 halten z. B. locker mit oder überflügeln sogar. Übrigens sind viele Kameramodule, die Samsung nutzt, von Sony.. ;-)

advfreak 15 Kenner - P - 2967 - 12. September 2017 - 15:10 #

Das sagt nur leider überhaupt nichts über die Qualität aus lieber Aladan wenn Sony keinen optischen Stabilisator verwendet und die Software schlecht ist.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 12. September 2017 - 15:19 #

Jeder hat mal einen Hit and Miss bei den Kameras und Sony ist bei seinen eigenen Smartphones ganz groß darin. :-P

Software spielt jedoch bei Android keine Rolle, denn man hat keinerlei Einschränkung, eine andere zu verwenden. Aber du hast Recht, OIS ist manchmal ganz sinnvoll. ;-)

advfreak 15 Kenner - P - 2967 - 12. September 2017 - 15:34 #

Ich meinte auch die interne Software der Kamera und nicht die Kamera-Apps. Ich kann davon ausgehen das auch du mal ein Sony-Handy hattest und aus Erfahrung sprichst? Ich hatte nämlich welche. :P

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 12. September 2017 - 17:59 #

Ich arbeite bei einem großen Provider und trotz meiner Entwickler-Anstellung habe ich durch die Firma eine ganze Sammlung an Smartphones und teste diese unter anderem auch.. ;-)

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 10106 - 12. September 2017 - 15:26 #

Gerüchte? Verdammt. Mausgerutscht.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 12. September 2017 - 18:44 #

Apple hat mir gerade versucht zu erklären, dass es Magie ist, wenn ein Mikrofon Töne aufnimmt. Und 4k mit HDR ist nun auch Magie..

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13089 - 12. September 2017 - 18:50 #

Das ist nicht 4k mit HDR! Das ist das beste Apple Magic HDR mit dem awesomesten Apple Retina UHD und du darfst es nutzen, da Apple so großzügig ist und für kleines Geld auch noch den iTunes Store zum Einzelkauf von Filmen und Serien zur Verfügung stellt!

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 12. September 2017 - 18:51 #

Boah, ich musste gerade so loslachen. Danke! :-D

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13089 - 12. September 2017 - 19:27 #

Bitteschön :) Ganz im Ernst, das 4K Apple TV ist, meiner Meinung nach, das interessanteste Gerät. Nicht nur 4K + HDR10 sondern auch Dolby Vision also dynamisches HDR und soll 179 US-Dollar + Tax (32 GB) kosten. Das ist schon OK. Wenn da KODI drauf läuft ist das schon eine Hausnummer. Außerdem freue ich mich wirklich darüber, dass Apple Dolby Vision nutzt und dann auch hoffentlich dafür viel Content entsteht. Ist der beste Standard, den sogar mein LG OLED TV kann.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 12. September 2017 - 19:30 #

Ach ich finde die Technik im iPhone X auch sehr interessant. Die Gesichtserkennung ist wirklich eine neue Generation.

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13089 - 12. September 2017 - 19:34 #

Jup, finde ich aus technischer Sicht auch. Das lustige ist, dass es die Gerüchten zufolge nur gibt, weil man Touch ID (Fingerabdruck) technisch nicht ins OLED-Display (kommt von Samsung) integrieren konnte. Außerdem steht beim iPhone X der Preis, anders als bei Apple 4K TV, für mich in absolut keinem Verhältnis zu dem was es kann.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 12. September 2017 - 19:35 #

Über Preise sollte man bei Apple nie reden.. ;-)

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13089 - 12. September 2017 - 20:00 #

IPhone X 256GB = 1319 € mit 64 GB nur 1149 € in DE

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 12. September 2017 - 19:43 #

Als zum dritten Mal der Begriff "neuronal networks" fiel, musste ich mal kurz zum Eimer greifen :-)

Was ich aber spannend fand: Dass Apple offiziell zugibt, dass es bei TouchId eine 1:50.000-Chance gibt, dass irgendein Fremder, dem ich begegne, mein iPhone entsperren kann.

Golmo 16 Übertalent - P - 5056 - 12. September 2017 - 20:32 #

1:50.000 war bei den anderen, Apple sagt 1 zu 1 Million bei ihrem System!

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 12. September 2017 - 20:35 #

Nein.
1:50.000 Touch ID
1:1.000.000 Face ID

Christoph Vent Redakteur - P - 143307 - 12. September 2017 - 20:36 #

Nee nee, die 1:50000 war bei Touch ID.

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 10106 - 13. September 2017 - 6:44 #

Sangriaparty im Hause Langer anlässlich der Apple Keynote? Du weißt solche Anlässe würdig zu feiern!

Sebastian -ZG- 27 Spiele-Experte - P - 78745 - 12. September 2017 - 20:26 #

Die AR Möglichkeiten finde ich einen Ticken spannender.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 12. September 2017 - 19:19 #

Also AR mit einem Smartphone ohne Extra-Peripherie ist immer noch genauso lächerlich wie immer. ;-)

Alle Leaks sind wahr ..oh man.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 12. September 2017 - 19:40 #

Ist das eigentlich ernst gemeint? Die Hälfte der iPhone-X-Zeit geht für diese dämlichen Emojis drauf? Wahnsinn.

furzklemmer 15 Kenner - 3239 - 12. September 2017 - 19:44 #

Dachte auch, ich bin im falschen Film.

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 12. September 2017 - 19:58 #

Animojis bitteschön! ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 28276 - 12. September 2017 - 20:01 #

Nächstes Jahr spende ich für exklusives Jörg Langer Animoji von der TGS! Do it!

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13089 - 12. September 2017 - 20:02 #

Hey, das war der sprechende Scheißhaufen! Bitte etwas mehr Respekt ;)

viamala 12 Trollwächter - 1190 - 12. September 2017 - 19:56 #

Also ich empfinde solche PR Shows sehr befremdlich aber sei es allen gegönnt die es mögen und interessiert sind.

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 12. September 2017 - 20:02 #

Das iPhone X ist deswegen interessant, weil es eine hohe Bildschirmdiagonale auf vergleichsweise wenig Fläche unterbringt, wie das im Android-Lager schon länger zu sehen ist. Ob aber Face ID in der User-Experience besser ist als Touch ID wage ich stark zu bezweifeln. Touch ID dürfte doch um einiges schneller funktionieren, als Face ID. Ich packe mein Telefon und entsperre es schon beim anheben. Bei Face ID müsste ich erst warten, bis ich auf das Display schaue, da ist Touch ID schon entsperrt.

Und das sage ich obwohl ich von Face ID in meinem Surface Pro sehr begeistert bin, doch das ist ein anderer use case.

Weiterhin sehe ich den physikalischen Homebutton als einen großen Vorteil gegenüber Android.

Bin da ziemlich zwiegespalten, denn eigentlich bräuchte mein privates Nexus 4 mal langsam einen Nachfolger. ;)

Golmo 16 Übertalent - P - 5056 - 12. September 2017 - 20:28 #

Da kommt eh noch ein riesen Shitstorm hab ich im Gefühl...
Szenario: Afro-Amerikaner in Dunkler Umgebung.
Das könnte ne Herausforderung fürs Face ID sein, wenn das schief geht...auweia!

eksirf 15 Kenner - P - 3179 - 12. September 2017 - 22:02 #

Ist wohl mit IR Kamera.

Lorin 16 Übertalent - P - 4187 - 12. September 2017 - 20:29 #

Nicht zu vergessen, dass während der Keynote FaceID beim ersten Gerät gar nicht erst richtig funktioniert hat, genau das was ich befürchtet habe. Und über den möglichen "Winkel" wurde auch nichts gesagt. Da würde ich erstmal die ersten Analysen abwarten... und einen Preisverfall um gut die Hälfte bis das für mich in Frage kommt ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 12. September 2017 - 20:32 #

Ja, das Display ist sehr sexy, und auch die versprochene Akkulaufzeit. Alles andere interessiert mich nicht, AR, wozu, hat mir schon auf dem 3DS nichts gegeben. FaceID finde ich sogar richtiggehend befremdlich: Wenn ich auf mein abgelegtes iPhone X gucke, weil ich bei Nahen eines Fremden angst habe, dass meine Nackt-Selfies noch zu sehen sind, schalte ich es damit erst an, sodass der Fremde ebendiese Nackt-Selfies zu Gesicht bekommt? Nee...

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 12. September 2017 - 20:36 #

Ich glaube schauen alleine reicht nicht, man muss zusätzlich swipen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 12. September 2017 - 20:54 #

Du willst meine Nacktselfies nicht nur anschauen, sondern dabei auch noch zusätzlich herumswipen? Pfui!

jguillemont 21 Motivator - P - 30859 - 13. September 2017 - 14:45 #

Bilder aus meinem Kopf, raus aus meinem Kopf!

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 10106 - 13. September 2017 - 17:44 #

Nur swipen. Immer swipen.

Christoph Vent Redakteur - P - 143307 - 12. September 2017 - 20:38 #

Ich gehe fest davon aus, dass man Face ID deaktivieren und die Freigabe stattdessen auf eine klassische Codeeingabe umstellen kann.

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2179 - 13. September 2017 - 9:28 #

iPhoneX User müssen demnächst eben immer mal wieder zur Papptüte greifen und ebendiese über den eigenen Kopp ziehen, um Ihre Privatsphäre in öffentlichen Verkehrsmitteln zu schützen.

Warum sollte das Entsperren per Gesicht nun besser sein als Touch ID (*), wenn einen jemand physisch zwingen will, das Handy zu entsperren?

(*) kommt dann wieder mit der nächsten Generation mit apfelsaftigem Aufpreis.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25197 - 13. September 2017 - 8:20 #

Der Homebutton ist doch schon seit dem iPhone 7 nicht mehr physikalisch? Also jedenfalls nicht im Sinne von einem echten Knopf mit Druckpunkt.

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 13. September 2017 - 9:10 #

Er ist aber nicht ins Display integriert, das meinte ich damit eigentlich. :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25197 - 13. September 2017 - 10:04 #

Ach so :)

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13089 - 12. September 2017 - 20:06 #

Das IPhone X wird sich verkaufen wie geschnitten Brot, glaubt es mir! Wer will denn noch ein iPhone 8 kaufen wenn er das iPhone X für etwas mehr bekommen kann. Bin absolut kein Apple-Fan aber das X ist ganz nett, bis auf die hervorstehende Kamera.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36674 - 12. September 2017 - 20:13 #

"Etwas" mehr?

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13089 - 12. September 2017 - 20:22 #

250 € Aufpreis von 8 zu X, das ist für Apple Fanboys und Fangirls nix. Wenn man bedenkt, dass die OLEDs von Samsung wirklich viel teurer und auch noch schlecht lieferbar sind, werden die Preise bei eBay explodieren.

sPEEDfREAK 12 Trollwächter - 848 - 12. September 2017 - 20:27 #

das ist doch totaler Quatsch. Ich bin auch iPhone Fan und Power User, aber ich würde nie mehr als 600€ für ein Smartphone ausgeben. Ich hätte wirklich Bock auf das iPhone X, aber nicht für den Preis... es bleibt halt einfach ein Smartphone. Bei dem Preis bleib ich halt beim iPhone 7.

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2179 - 13. September 2017 - 9:33 #

Wieviel bleiben von den 250 € bei einem 2 Jahres Vertrag denn noch übrig? Also mit Subvention auf den Monat umgerechnet? Das juckt die Smartphonesüchtigen.. sorry, Smartphonejunkies ...mann, Smartphonehippies...ich geb's auf...doch nicht!

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1608 - 12. September 2017 - 20:25 #

"I couldn't be more excited and more proud to introduce to you the priciest iPhone ever. This truly is an outrageous price. Isn't it incredible? Do you even earn that much in a month? And to tell you all about it, I'd like to invite Fu Kiu to the stage."

LegionMD 14 Komm-Experte - P - 2116 - 13. September 2017 - 0:33 #

Wohl wahr :D Bah, der dreifache Preis gegenüber meinem 6S (neu vor nem halben Jahr vom Händler), das ist einfach irre..

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2179 - 14. September 2017 - 11:26 #

...and for the awesomest presentation eva, his brother in law hui-bui will join us and talk about the very-geschmeidig backside of the phone.

Golmo 16 Übertalent - P - 5056 - 12. September 2017 - 20:26 #

Wo ist eigentlich das iPhone 9 ?

sPEEDfREAK 12 Trollwächter - 848 - 12. September 2017 - 20:27 #

das kommt nächstes Jahr :D

Christoph Vent Redakteur - P - 143307 - 12. September 2017 - 20:37 #

Mein Tipp: Ab nächstes Jahr wird die Zählweise umgestellt. Also so ähnlich wie bei iPad oder iMac ohne fortlaufende Nummer, stattdessen zur Unterscheidung eine Jahreszahl oder so.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 12. September 2017 - 20:58 #

Guter Tipp! Ich habe auch noch einen:

Iphone X. Super iPhone X. Hyper Iphone X. Hyper-Hyper.

Die nächsten Jahre wären auch so gesichert. (Und war Apple nicht schon mal wesentlich kreativer darin, Buzz words zu erfinden? A11 Bionic? Im Ernst? Super Retina? Meine Güte.)

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 12. September 2017 - 21:02 #

Alte Firmennamensteile reanimieren: Apple Computer Phone

jguillemont 21 Motivator - P - 30859 - 13. September 2017 - 14:48 #

Als Veteran der Forenspiele kann ich nur sagen: Nächstes Jahr gibt es das iPhone XI (eventuell auch in der Schreibweise Iphone xI)

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2179 - 13. September 2017 - 9:35 #

Nee ne ne: das wird "das Neue iPhone".

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2179 - 13. September 2017 - 9:38 #

Wo wir beim Thema wären: was ist eigentlich mit einem Releasedatum für Larry 4? Ich warte schon ewig (seit der Schulzeit) und will das endlich zocken!
Von mir aus kann Al Lowe das auf Disketten rausbringen, ist mir wurscht.

Okay, das war nun etwas offtopic. sorry.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67765 - 12. September 2017 - 21:09 #

Also solange auf Apple kein Windows 10 mobile läuft kommt mir sowas nicht ins Haus!

Golmo 16 Übertalent - P - 5056 - 12. September 2017 - 21:11 #

Windows 10 Mobile ist aber auch das einzige was auf Windows 10 Mobile Devices läuft. ;)

Pitzilla 18 Doppel-Voter - P - 11602 - 13. September 2017 - 11:24 #

Gott bewahre! Ich bin froh, ein völlig Windows-freier Haushalt zu sein, seit dem meine Firma keine Windows-Phones mehr ausgibt. Aber jeden das seine, die Vielfalt machts!

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67765 - 13. September 2017 - 12:26 #

Windows freier Haushalt? Warum? Wieso? Du Wahnsinniger! :D
Aber jetzt mal ernsthaft, ich wäre froh wenn sich Ms mal ein wenig mehr um Vielfalt bemühen würde. Dieses " Hach das klingt toll, machen wir" und ein Jahr später " Was, das hat noch keine drölftausend Milliarden eingebracht? ABSCHAFFEN! " Spiel in Bezug auf Win mobile kotzt mich an. WP ist so ein geiles Smartphone Os, und die Vollidioten lassen es mit Karacho gegen den Baum krachen. :(

jguillemont 21 Motivator - P - 30859 - 13. September 2017 - 14:55 #

Ich würde nicht sagen, dass es geil ist, aber ja - versaut haben sie es. Dazu muss ich nur auf mein Lumia 950 mit Windows Hello schauen und sehe bis heute den Beta Status. Und es funktioniert nur richtig an meinem PC.

Ansonsten tolle einheitliche Plattform auf günstiger Hardware und MS macht es kaputt.

Und damit haben wir auf dem Smartphonemarkt nur noch die Wahl zwischen Apple und Google (bzw. Samsung).

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67765 - 13. September 2017 - 19:46 #

Ich nicht. Ich hab mir das X 3 geholt und damit bleib ich bis das Teil den Geist aufgibt oder doch noch ein Surface Phone das Licht der Welt erblickt. Android ist für mich absolut keine Alternative und Apple ist zwar nicht schlecht, aber auch nicht wirklich mein Fall.

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2179 - 14. September 2017 - 11:31 #

Ich hoffe Du hast keine XOne und auch keinen alten Windows Laptop irgendwo rumstehen ! Würde ja alles völlig durcheinanderbringen.

Kotanji 12 Trollwächter - 1338 - 12. September 2017 - 21:26 #

Hässlich wie eh und jeh - und jedes Phone ever heutzutage. Mehr als traurig, dass Sony wortwörtlich die einzigen noch sind, die gutes, schönes und "eckiges" Design bieten.
Ansonsten, überteuerte Sch** wie immer halt.

Qualimiox 13 Koop-Gamer - 1758 - 12. September 2017 - 21:31 #

Ich schaue mir gerade die Keynote an und das interessanteste fand ich bisher die Ankündigung von thatgamecompany's (das sind die Entwickler von Flower&Journey) neuem Spiel "Sky". Schade, dass das wohl Apple-exklusiv kommt :( Update: In Tweets heißt es "coming first to Apple", ist also wohl "nur" zeitexklusiv.

Kommt dazu noch eine eigene News, oder warum wird das hier nicht erwähnt?

Thomas Barth 21 Motivator - 28276 - 12. September 2017 - 21:33 #

"iOS exclusive this winter"
Immer auf den Wortlaut achten und dann auf Twitter direkt beim Entwickler nachfragen:

https://twitter.com/thatgamecompany/status/907670190175002629

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 12. September 2017 - 21:48 #

Ich bin ja quasi das, was man einen Apple Fan nennen würde. Aber 1150€ für das X... das ist schon ne Hausnummer.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 12. September 2017 - 21:59 #

Ich bin kein Apple-Fan, aber ein seit einigen Jahren überzeugter Apple-Nutzer. Was Nicht-Apple-Nutzer oft nicht sehen, ist das Zusammenspiel von Technik, Software und Bedieninterface, das einfach Apple im Mobilbereich besser hinbekommt als die Konkurrenz (bei Desktops ist mir der offenere Windows-Ansatz lieber, übrigens).

Und deshalb freue ich mich vor allem über iOS 11 (ein Dateimanager! Das ich das noch erleben darf...) und darüber, dass der Preis und die Funktionen von iPhone X so abschreckend für mich sind, dass ich gar nicht erst in Versuchung komme :-) Das iPhone 8 hingegen ist genau das, was ich als sanfte Evolution erwarten würde, Von meinem iPhone 6 aus gesehen, ist es ein merkliches Upgrade. Ich hoffe nur, dass mir die 64-GB-Variante reichen wird.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 12. September 2017 - 22:05 #

Naja, Fan ist vielleicht zu viel gesagt... letztlich ist das aus dem gleichen Antrieb heraus entstanden wie bei dir. Mein Aufwand für Systemwartung etc. ist einfach mit Apple quasi 0, was eine wahnsinnige Zeitersparnis gegenüber Windows vorher ist.

Das X... puh... ich mein ich find die Technik wahnsinnig cool... Face ID und was weiss ich nicht alles, das ist schon so... vor 10 Jahren träumte noch keiner davon, heute hast dus in der Hosentasche. Aber obs mir das echt wert ist oder doch eher ein iPhone 8... da bin ich mir noch nicht wirklich sicher.

Maddino 16 Übertalent - P - 5813 - 13. September 2017 - 8:01 #

Das ist in meinen Augen auch ein sehr wichtiges Argument pro Apple (iPhone, nicht iMac): Die einzelnen Komponenten gehen Hand in Hand und die Software ist hervorragend darauf abgestimmt. Bei vielen Top-Modellen mit Android hat man immer etwas den Eindruck eines frankensteinschen Monsters, weil alles wild zusammengebastelt wurde und dann halt auch entsprechend funktioniert. In Kombination mit der Tatsache, dass ein iPhone auch nach 4 oder 5 Jahren noch funktioniert, während Androidmodelle mit viel Glück nach einem Jahr überhaupt noch Updates erhalten, gebe ich gerne etwas mehr Geld für ein iPhone aus. Ein Mac, egal ob als Desktop oder als Laptop käme für mich aber nicht in Frage. Achja Mehrwert fürs Geld: Der iPod meiner Frau wird jetzt demnächst 10 (Jahre, nicht Monate), hat noch den ersten Akku und läuft völlig problemlos.

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 13. September 2017 - 8:10 #

Wirklich erstaunlich wieviele iPods da draussen noch ihren Dienst tun. 10 Jahre alte Technik, wow

Pitzilla 18 Doppel-Voter - P - 11602 - 13. September 2017 - 11:29 #

Ich nutze aktuell auch noch ein Release-Day iPhone 6, sehe mich aber schon als Apple-Fan. Aber nicht in dem Sinne, das Apple alles besser kann als andere, das stimmt nicht!
Ich mag deren Produkte und die Integration von Soft- und Hardware.

jguillemont 21 Motivator - P - 30859 - 13. September 2017 - 14:59 #

Deine Aussage "bei Desktops ist mir der offenere Windows-Ansatz lieber, übrigens" finde ich spannend! Als nicht Applenutzer wäre das der Grund zu wechseln. Und zwar auf allen Plattformen. Ein Account, ein System und alle Daten verfügbar (plus vielleicht noch mehr Datenschutz).

Viele Applenutzer können doch mit offenen Plattformen nichts mehr anfangen, weil der einheitliche Ansatz nicht da ist und die Integration von Soft- und Hardware fehlt.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 13. September 2017 - 15:13 #

Da ich mit meiner Hardware sehr viel arbeiten muss hab ich ehrlich gesagt gerade da den "offenen Ansatz" völlig gestrichen... der führt doch in fast 100% der Fälle zu Wartungsaufwand und sonstigem Zeitverlust, den mir niemand bezahlt. Genau deswegen ist doch der Apple-Kram in der Szene, die ihr Geld mit (Online-) IT verdient so verbreitet. Egal in welchem Projekt ich die letzten Jahre war, egal bei welcher Firmengröße - die IT-Freelancer und inzwischen auch die "normalen" IT'ler laufen zu 90% mit Apple-Hardware in der Gegend rum. Hält ewig, wird ewig mit Updates versorgt, man hat kein Geschiss mit Treibern und einen extrem hohen Wiederverkaufswert... der Rest der Profis läuft dann mit Linux-Notebooks in der Gegend rum - das sind aber die, die Kernelupdates nebenher zum Frühstück machen. :) Windows siehst du kaum im produktiven Einsatz.

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 13. September 2017 - 15:48 #

IMHO liegt das an drei Punkten: Akku-Laufzeit, wirklich gute HW (MacOS finde ich mäßig) und einem Status (selbst auf dem M$-Campus laufen sie inzwischen mit Macbooks rum )

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 13. September 2017 - 16:30 #

Diese Punkte hast du aber auch alle mit einem SurfacePro erfüllt... naja, den status hats vielleicht noch nicht.

Ich selbst schätze tatsächlich macOS sehr - eine native commandline, mit der man auch was anfangen kann (okay, da zieht Windows inzwischen nach) ohne mit cygwin etc. zu frickeln (grad wenn deine Entwicklungsumgebung mit Java, maven, composer, grunt, gulp, nodejs und Co. zu tun hat ist Windows einfach ein Graus), keinerlei Probleme mit Updates, ich muss mich nicht um Treiber kümmern, das Multitasking ist flott... und ich kriege trotzdem Business-Standard-Software wie Adobe Photoshop und Office... wie gesagt, mein Bedarf an System-Maintenance ist gleich 0 seit ich auf Apple-Hardware arbeite. Das war unter Windows deutlich anders und auch mit Android hatte ich da nicht nur Freude - wenns überhaupt noch Updates nach einer Weile gibt - war das jedes mal mit ausdauerndem Fluchen verbunden. Inzwischen mag ich allerdings auch die Verbindung zwischen iOS und macOS (Anrufe am Rechner entgegennehmen etc.) so gern, das erleichtert mit den Alltag doch sehr.

Hier hat mir allerdings tatsächlich WindowsPhone sogar wesentlich besser gefallen als iOS, aber da hat der Support ja auch nicht von zwölf bis mittags angehalten. :(

Ja, wenn man von Windows kommt muss man sich umgewöhnen, aber grad an nem Notebook arbeitend gibts finde ich kaum was vergleichbares wie die Gestensteuerung auf dem Touchpad eines MacBooks. Zum Spielen hab ich übrigens einen ganz normalen Windows PC neben den Konsolen im Keller stehen. ;-) Ist nicht so, dass ich Windows pauschal verteufeln möchte, aber für MEINEN Arbeits-Anwendungsfall ist es einfach nicht das Richtige. Darum gehts ja am Ende, das richtige für den eigenen Anwendungsfall zu finden. Es ist aber einfach nur Unfug, wenn man als Apple-Käufer (meist von Leuten, die das System nie länger als ein paar Stunden benutzt haben geschweige denn sich mal rein gearbeitet hat) pauschal als Poser oder Fanboy bezeichnet wird.

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 13. September 2017 - 16:54 #

Ja, der BSD-Unterbau gefällt mir auch, fühlt sich nicht ganz so harmonisch an mit Linux-X& cmdline, besser als Win allemal. Bei manchen Dingen würde ich mir mehr Offenheit des System wünschen (ginge dann aber vermutlich wieder zu Lasten der reibungslosen Zusammearbeit in einer reinen Apple-Welt.)

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 13. September 2017 - 17:31 #

Was wünscht du dir denn? Zusammen mit MacPorts (wers braucht) erreicht man doch eigentlich schon einen recht hohen Grad der Freiheit... ich mags nicht, wenn ich mal Ärger hatte (Lieblingskandidat hier: OpenSSL + GIT + bescheuerte Zertifikate im Corporate-Umfeld) war das meistens auf leider notwendiges Gefrickel mit eben MacPorts zurückzuführen. ;-)

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 13. September 2017 - 17:35 #

Mein Klassiker, iPhone anklemmen und einfach etwas ins Dateisystem kopieren

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 13. September 2017 - 18:15 #

Da gibts doch eine App dafür...

https://www.ibrowseapp.com/

;-)

Muss ehrlich sagen, das hat mich am Anfang auch gestört. Inzwischen wüsste ich nichtmal, wofür ichs verwenden sollte. Das einzige, was mit einfällt, das nicht über NextCloud-Sync genauso praktisch wäre (und hey, dafür muss ich nichtmal anstöpseln) wären große Files wie Videos, wenn ich länger unterwegs bin und mir was zum schauen mitnehmen will... und dafür hab ich die iBrowse App, dann kann ich das iPad auch damit betanken...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 13. September 2017 - 15:22 #

Naja, ich komme halt vom PC und denke immer auch die Spiele mit, aber ich meinte mit der Aussage tatsächlich schon das Betriebsystem und damit auch die Arbeitsumgebung. Dann schleppe ich gewisse Tools, Bank-Software usw halt schon Dekaden mit mir herum und will da nicht ohne Not wechseln.

Und für dieses normale Arbeiten (sowie fürs Spielen) werde ich mit MacOS einfach nicht warm. Für die Nische "Videobearbeitung" wiederum finde ich MacOs/FinalCut dem PC ganz deutlich überlegen, darum arbeiten wir ja auch damit.

Da ich drittens über Exchange und Onedrive arbeite, komme ich von allen Plattformen inklusive iOS auf meine tatsächlichen Daten, seien es E-Mails oder Excel-Tabellen oder Word-Dateien. Klappt sehr gut.

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 12. September 2017 - 22:03 #

Für 90 Euro weniger gibt es ein 12,9" iPad Pro mit 256GB Speicher. ;) (Straßenpreis nochmal 100 Euro günstiger, also 969 Euro)
Der Preis des X ist schon absurd.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 12. September 2017 - 22:06 #

Oder man kauft ein Vorgänger-iPad als Refurbished-Variante. Dann bekommt man für ein iPhone X 256 GB vermutlich zwei iPad Pros (2015) mit 128 oder 256 GB.

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 12. September 2017 - 22:18 #

Ich krieg einfach keine 2 iPads im Sakko unter

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 12. September 2017 - 22:21 #

Refurbished etwa 700 Euro (neu etwa 820 Euro) mit LTE und 128GB (256GB gab es beim 2015er-Modell noch nicht). Und das Gerät ist nach wie vor auf der Höhe der Zeit. :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 12. September 2017 - 23:23 #

Doch, gab es auch schon beim alten iPad Pro, nur nicht gleich zum Release.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 106898 - 12. September 2017 - 22:12 #

Ist das wirklich eine GG-Titelstory?

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 12. September 2017 - 22:20 #

Dein Kommentar war bereits der 150.
10% der Gefuehlt 20mal gepushten TGS news.

Mission accomplished

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 106898 - 13. September 2017 - 6:51 #

Man kann doch die TGS News nicht mit dieser unwichtigen, maßlos überbewerteten und uninteressanten Apple News vergleichen...

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 13. September 2017 - 7:10 #

Weisst, Du schaust aus deiner Brille, aber es gibt immer mehrere Blickwinkel. Bestimmt gibt es Dinge, die Dir wichtig sind, die vermutlich andere unwichtig,maßlos überbewertet und uninteressant finden.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 106898 - 13. September 2017 - 8:23 #

Ja richtig, so ist es. ;)

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 12. September 2017 - 22:30 #

Apple TV könnte interessant sein. Auch interessant ist aber, dass Amazon seinen Fire TV 4K aktuell nicht mehr neu verkauft, weder in Deutschland, noch in den USA.

Ich gehe davon aus, dass Amazon auf die Apple-Ankündigung zeitnah reagiert und einen Nachfolger mit vergleichbarer Technik für den halben Preis auf den Markt bringt.

Da warte ich mal noch ab. :)

sPEEDfREAK 12 Trollwächter - 848 - 12. September 2017 - 22:55 #

die kommen noch diese Jahr, es leaken doch immer mehr Infos. Es wird wohl auch eine Variante inkl. Echo Dot geben. Einfach mal googeln ;)

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 12. September 2017 - 23:04 #

Ja, Fire TV mit Alexa zu kombinieren macht natürlich Sinn. :)

Claus 30 Pro-Gamer - - 147583 - 12. September 2017 - 23:50 #

Danke für die Infos & Nachtschicht, Christoph!

viamala 12 Trollwächter - 1190 - 13. September 2017 - 0:00 #

Mit was für ein impact Apple Produkte veröffentlicht, sogar hier auf meine geliebten Nische von Gamersglobal, verfolgt mich der Hype. Krass :(

Sciron 19 Megatalent - P - 18000 - 13. September 2017 - 0:23 #

Meine Herren, über 1000 Mücken fürs iPhone X und ich sitze hier mit meinem ZTE Blade A452 für 80€ und vermisse, naja...nichts. Vielleicht weiss ich's aber auch nur nicht besser.

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 13. September 2017 - 4:28 #

Beides ist extrem. Wer ein 1400€ Smartphone "braucht", weiß es wahrscheinlich nicht besser. Wer an den Defiziten eines 80€ Smartphones nicht leidet, vermutlich auch nicht ;)

Sciron 19 Megatalent - P - 18000 - 13. September 2017 - 11:22 #

Das ist meine erstes Smarty überhaupt und ich hab mich vorher intensivst informiert. Das Ding hat gute Geschwindigkeit, sehr ergiebigen Akku und scharfes Display. Einziger wirklicher Schwachpunkt ist der geringe Speicherplatz, den man aber erweitern könnte. Zum telefonieren, surfen und dem nutzen einiger Apps reicht es absolut locker. Mehr will ich nicht und brauch ich nicht. Kann mir keiner erzählen dass mir ein "X" zum 15-fachen Preis auch den entsprechenden Mehrwert bietet.

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 13. September 2017 - 13:28 #

Ich hoffe, ich bin dir nicht auf die Füße gelatscht. Ich hab selber jahrelang an meinem super Siemens Handy gehangen, bis mich meine Frau irgendwann entnervt in einen Laden geschubst hat ;)

Ich habe schon ein paar Ansprüche an Arbeitsgeschwindigkeit, HD Display und auch die Kamera weil ich teilweise ganz gut unterwegs bin und da relativ viel mit dem Ding hantiere. Letztlich bin ich aber auch ein Gewohnheitstier und bin deshalb mit Samsung ganz glücklich.

Das X ist halt ein anderes Extrem. Mal sehen was vom Hype überhaupt bleibt. Derweil bleibe ich noch bei meinem Galaxy S5 und nächstes Jahr darfs dann wieder ein Galaxy S8 sein.

Sciron 19 Megatalent - P - 18000 - 13. September 2017 - 13:55 #

Neee, gar nicht. Ist doch nix persönliches. Man kriegt aber eben schon für um die bzw. unter 100€ echt brauchbares Zeug, welches für den "Casual-Nutzer" mehr als ausreicht. Wenn sich jetzt Leute nicht groß informieren und für Unsummen ein iPhone anschaffen, ohne es überhaupt für sich rechtfertigen können, nur weil es eben eine brutal präsente Marke ist, müssen sie schon leicht einen an der Klatsche haben. Anders kann ich's echt nicht sagen.

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1522 - 13. September 2017 - 15:55 #

Naja das kommt darauf an. Wenn es nach mir ginge hätte ich gar kein Mobiltelefon/Smartphone. Leider ist man ja fast dazu genötigt eines zu besitzen in der "modernen" Welt. Solange das Ding Telefonieren, Sms schreiben kann und Whatsapp läuft reicht es im Grunde vollends aus. Die ganze anderen Spielereien mögen nett sein aber wirklich brauchen wird es kaum einer. Ausnahmen gibt´s sicher.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 13. September 2017 - 5:34 #

Die technischen Details des X sind interessant, aber der Preis ist selbst für Apple Verhältnisse in einer anderen Galaxie..

rammmses 19 Megatalent - P - 13456 - 13. September 2017 - 6:08 #

Bei den Preisen geht es doch nur noch ums Statussymbol, da gibt es keinen vernünftigen Grund mehr.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 13. September 2017 - 6:30 #

Bin mir nicht sicher. Habe in einem chinesischen Einkaufszentrum unlängst so ein Modemarken-Handy für fast 10.000 Euro (69.000 Yuan) gesehen. Da sind ja "nur" 1400 Euro maximal ein Statussymbölchen...

rammmses 19 Megatalent - P - 13456 - 13. September 2017 - 7:00 #

Ja, für die ganz bekloppten gibt es auch iphones mit Swarovski steinen ;) Ich denke schon, dass es auch zu Apples Preis- und Marketingpolitik gehört, dass es sich eben nicht jeder leisten können soll. Sind auch der einzige Anbieter ohne Einsteiger-Modelle (außer man kauft die vorletzte Generation oder sowas) und verkaufen extrem über Wert, allein die lächerlichen Aufpreise für größeren Speicher bei gleicher Technik.

steever 17 Shapeshifter - P - 6920 - 13. September 2017 - 14:08 #

Klaro, IPhone, Rolex Co. sind natürlich nur Statussymbiole für Leute, die nicht wirklich extrem viel Geld haben. Normalverdiener, die sich was leisten wollen.

Wer die Kohle hat, wird sich mit solchen Massenwaren nicht zufrieden geben. Da kauft man sich eher ne Uhr von Lange & Söhne für eine Million und ein Diamond Crypto Smartphone für über eine Million. Oder eben für noch viel viel mehr...

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 13. September 2017 - 6:45 #

In einem gewissen Rahmen - ja. Wobei ich vor Status-Symbol noch den "Wahnsinns-Technik" Faktor sehe... das ist schon beeindrucken, was sie da an Kamera, Sensor und Prozessortechnik verbaut haben, in der Möhre. Bei mir ist jetzt auch wieder ein neues "dran" (schon weil meine Frau mein 6s haben will)... und ich bin jetzt echt am überlegen.

Eigentlich würde mir ein iPhone 8 völlig ausreichen, auf der anderen Seite kauf ich halt dann für 800 Euro (auch verdammt viel Geld) etwas, das sich neben dem iPhone X fast schon veraltet anfühlt. Und die Android-Alternativen sehe ich leider auch nicht, wenn man sich mal an den Komfort und die Selbstverständlichkeit gewöhnt hat, mit der Apple-Produkte funktionieren und vor allem interagieren fällt es mir schon schwer, mich davon wieder abwenden zu wollen. Verdammte Luxusprobleme.

Auf jeden Fall ist bei dem Preis viel Begeisterung für Technik und Liebhaberei dabei... aber mit Vernunft haben, wenn man ehrlich ist, die ganzen HighEnd-Smartphones nicht viel zu tun, egal obs jetzt 700, 900 oder 1100 Euro kostet - die Meisten Nutzer könnten ihre Aufgaben für das Handy mit einem 120 Euro China-Smartphone erfüllen - Facebook geht, Email geht, WhatsApp geht, Tinder geht...

rammmses 19 Megatalent - P - 13456 - 13. September 2017 - 7:07 #

Das ist wie bei vieler Technik (PCs, Fernseher), ab einem bestimmten Preis steht der Mehrwert in immer schlechterem Verhältnis zu den Kosten. Wahrscheinlich bekommt man Ende nächsten Jahres ähnliche Technik wie beim X von Samsung und co. für unter 400€.

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 13. September 2017 - 7:12 #

Der Preis setzt sich aber nicht nur aus Kaufpreis, sondern auch Betriebskosten (indirekt Produktivität) und anderen Faktoren zusammen. Man kauft auch keinen Smart, wenn man eine 4-köpfige Familie kutschieren möchte.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 13. September 2017 - 7:37 #

Ohne jetzt die Details zu kennen würde ich den Preis bei gleicher Technik bezweifeln (weiss nicht ob die Vorstellung gesehen hast, aber ich denke mal das OLED-Display in dieser Qualität, das sensor-Array für Face ID und [was auch immer das jetzt genau bedeuten mag] neuronale machine learning-Prozessor-Kram dürften hier den Preis ein wenig höher halten), aber grundsätzlich hast du schon recht. Wie bei allen Technik-Dingen greift man als Early Adopter immer etwas tiefer in die Tasche als es ein Jahr später sinnvoll erscheint.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25197 - 13. September 2017 - 8:28 #

Inwiefern sollte sich das iPhone 8 veraltet anfühlen im Vergleich zum X? Wenn ich das richtig verstanden habe, sind beide Geräte technisch auf ziemlich demselben Stand (iOS 11 + A11), das X bietet "nur" mehr nette Spielereien und ein zugegebenermaßen wirklich schickes Design.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 13. September 2017 - 10:53 #

Na, diese ganze "machine learning neuronal gedöns" Geschichte, das hast du nur im X. Die Kamera, die "Kinect light" oben im Display, realtime face motion capture (was anderes ist das ja nicht, auch wenns im Moment noch hauptsächlich um schwindlige emojis geht), das OLED-Display (auf das hab ich ja eigentlich beim 8er noch gehofft)... dazu dann das (fast) randlose Display, das mich persönlich ja schon an die "Glasplatten" erinnert, die in diversen SciFi-Filmen als Lesegerät verwendet werden... finde schon, dass da ein neuer Prozessor im sonst fast unverändert übernommenen iPhone 7-Nachfolger irgendwie dagegen abstinkt. Ich mein klar, das ist alles nichts was man unbedingt "braucht" oder so... es ist halt im Gegensatz zum iPhone 8 wirklich "neu" und auch - für meine Begriffe - innovativ, wenn auch sicher nicht "The Next Big Thing". Dazu kommt bei mir noch, dass ich grad relativ viel im mobile Sektor wildere und unglaublich scharf drauf wäre, dieses ARKit Zeugs von Apple mit dem neuen Gerät auszuprobieren... das nenne ich dann mal "Begeisterung von Berufswegen her".

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 13. September 2017 - 18:39 #

Das iPhone 8 ist für mich nicht wegen AR / Prozessor interessant (wobei diese Measuring App werde ich schon ausprobieren), sondern wegen der Kamera und 1080p/240fps sowie 4K/60fps. Wenn ich mir ansehe, wie viel etwa des letztjährigen Tokio-Videos mit dem Smartphone entstanden ist und wie viel der Fotogalerien, dann bringt mir das direkt was für GamersGlobal. EInen Mehrwert durch die Dual-Linsen hingegen hätte ich nicht, denn für "künstlerische" Fotos kontra Schnappschüsse habe ich dann schon eine richtige Fotokamera dabei.

Insoweit finde ich das iPhone 8 ein sehr merkliches Upgrade zum iPhone 6 :-)

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 13. September 2017 - 19:50 #

Ja gut, die Kamera ist wirklich genial für diese Zwecke. Ich hab zwar auch ne Spiegelreflex-Kamera und eine Systemkamera, aber aus irgendeinem Grund hab ich die NIE dabei, wenn ich sie bräuchte bzw. sie wäre einfach zu unhandlich, sie überall hin mit zu nehmen...

Das 8er ist natürlich schon ein Upgrade, keine Frage aber irgendwie finde ich rein emotional, dass es neben dem X wie ein altes Gerät aussieht... und naja, irgendwie... ob ich jetzt 900 oder 1150 Euro für ein Smartphone ausgebe... in DER abartigen Preisregion ist es eh schon egal.

@vonShlag (unregistriert) 13. September 2017 - 7:01 #

Bereits nach 3-4 Jahren verlieren Apple-Produkte viele von ihren Stärken - das ist eigentlich bei diesen Anschaffungspreisen ein Unding. Mein iPad Air zeigt schon seit zwei Jahren deutliche Verzögerungen bei der Bedienung, wenn es nach Apple geht soll ich jetzt sowie mal auf ein aktuelles Modell upgraden.

Die Preise für iPhones sind irrsinnig. Da stimmt der Gegenwert auch schon lange nicht mehr, das sind nur noch freche Margen, um dem Konzern und seinen Mitarbeitern einen hippen Lifestyle im Valley bzw der Bay Area zu ermöglichen.

Jac 16 Übertalent - P - 5826 - 14. September 2017 - 9:27 #

Seit inzwischen vielen Jahren entwickeln sich die Apple-Produkte immer stärker zu Luxus-Gütern und damit weg von funktionalen Arbeitsgeräten.
Natürlich sind sie nach wie vor gut gemacht. Aber sowohl preislich als auch bzgl. Langlebigkeit für mich persönlich jenseits von Gut und Böse, zumindest für die aktuellen Modelle.

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 14. September 2017 - 9:34 #

Die Logik stimmt nicht: weil Luxus, kein Arbeitsgerät.

Jac 16 Übertalent - P - 5826 - 14. September 2017 - 17:47 #

Wenigstens früher waren Apple-Geräte mal führend in Sachen Bildbearbeitung / DTP, aber auch im Bereich der Musik. Und ich glaube nach wie vor, dass einige Leute die Geräte inkl. iPhone und iPad durchaus geschäftlich nutzen.
Inzwischen sind sie nicht nur teuer, sondern - aus meiner persönlichen Sicht - aberwitzig teuer im Verhältnis zum Rest des Marktes. Samsung versucht im Mobile-Bereich auch dieses Segment zu bedienen, bietet aber zusätzlich günstigere Alternativen an.

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 14. September 2017 - 18:07 #

So passt die Logik Kenne beruflich fast nur Apple-Nutzer

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 14. September 2017 - 19:24 #

Apple bietet auch günstigere Alternativen:
iPhone SE 409€
iPhone 6s 519€
iPhone 6s+/7 629€
iPhone 7+ 769€
iPhone 8 799€
iPhone 8+ 909€
iPhone X 1.149€

Straßenpreise günstiger, außer die neuen Geräte 8, 8+ und X. iPhone SE beispielsweise ab etwa 279€ neu.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 15. September 2017 - 12:26 #

Also für reine Privatnutzung sehe ich in den Apple-Geräten überhaupt keinen Sinn, wenn ich ehrlich bin. Preislich stimmt das was du sagst für die Notebook-Sparte allerdings nicht ganz. Für ein Surface-Book od. ein Dell Precision mit vergleichbarer Hardware (schnelle SSD, HighRes-Display, i7, 16 GB) bist du in genau den gleichen Preisregionen wie für ein MacBook 13" (Surface, 2.500€ (reduziert von 2.900€) oder 15" (Dell Precision, 2.709 €). Und zumindest bei Dell ist der Wiederverkaufswert nicht gegeben, die Surface-Dinger sind zumindest einigermaßen preisstabil.

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 14. September 2017 - 16:37 #

Dein iPad Air wird jetzt im November exakt 4 Jahre alt (Markteinführung) und erhält nächste Woche das aktuellste Update auf iOS 11. Sogar der Vorgänger erhält das Update. Such mal ein 4 Jahre altes Android-Tablet, das ein aktuelles Betriebssystem-Update erhält....

Tablets sind wie Pc‘s in den 90ern/2000ern, die Entwicklung ist rasant, wird aber langsamer. Das dürfte demnächst auch auf Tablets zutreffen. Ein iPad Pro aus 2015, wird sicher länger als 2019 ordentlich nutzbar bleiben.

Paganosterix 14 Komm-Experte - P - 2077 - 13. September 2017 - 7:11 #

Ich finde da wenig "next big thing". Irgendwie hat man das alles schon bei anderen Herstellern gesehen. Der QI-Standard war auch echt überfällig und ob die Gesichtserkennung so eine gute Idee ist, wird sich zeigen.
Der Preis ist jedenfalls nur etwas für Groupies.
Meiner Meinung nach lohnt es sich immer weniger nach 1-2 Jahren auf ein neues Smartphone zu setzen.

zz-80 12 Trollwächter - 1141 - 13. September 2017 - 7:17 #

Das X gefällt mir, da mein aktuelles Iphone schon bald ins 6. Jahr geht werde ich wohl bald wechseln. :)

ZapALot (unregistriert) 13. September 2017 - 7:51 #

Für den Preis eines iPhone X kann man sich eine PS4 Pro, eine Xbox One X und eine Switch kaufen. Das muss man sich mal auf der digitalen Zunge zergehen lassen ...

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2179 - 13. September 2017 - 9:41 #

Hä?, aber da ist kein Apfel drauf! Du hast das nicht verstanden.

rammmses 19 Megatalent - P - 13456 - 13. September 2017 - 12:05 #

Oder 300 Döner! Mit Käse!

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 13. September 2017 - 12:10 #

Das ist doch Wahnsinn!

ZapALot (unregistriert) 13. September 2017 - 15:48 #

Oder sich beim Zahnarzt zwei Amalgam-Plomben durch zwei Keramik-Inlays ersetzen lassen. Wer da noch lange überlegt und sich den Spaß entgehen lässt ist selber Schuld! :-)

blobblond 19 Megatalent - 18590 - 13. September 2017 - 17:20 #

Geh arbeiten, dann reicht das Geld für eine PS4 Pro, eine Xbox One X, eine Switch, ein iPhone X und einen 70" OLED UHD!

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 13. September 2017 - 17:33 #

Wieso jeweils nur eins? - deine Armut kotzt mich an

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6572 - 13. September 2017 - 8:11 #

Mein iPhone 6 läuft noch einigermaßen gut. Und wenn ich sehe, dass sie die Neugeräte vom iPhone 5 jetzt für sowas wie 199,- verramschen, denke ich fast, ich kauf mir für die Familie zwei Fünfer auf Vorrat ;-))

Nudelix 14 Komm-Experte - 2379 - 13. September 2017 - 8:31 #

Trotz des horrenden Preises wird sich das iPhone X wie warme Semmeln verkaufen, wenn es die produzierten Stückzahlen zulassen. Es gibt genug kaufkräftige Kundschaft da draußen, die bereit ist, diese Summen auszugeben ...

Abgesehen davon, sind ja tatsächlich einige nette Neuerungen dabei :-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25197 - 13. September 2017 - 8:38 #

Ich bin recht angetan von den neuen Modellen. Das iPhone X ist vom Design her finde ich der absolute Knaller. Ein schöneres Smartphone gibt es meiner Ansicht nach nicht, gerade die neue "Kopfzeile" finde ich ungemein gelungen. Der Preis allerdings ist mir dann doch etwas zu happig - über 1.300€ für ein Gerät mit ausreichend Speicher (64GB werden bei mir definitiv nicht ausreichen) ist mir einfach zu krass.
Das iPhone 8 kommt da schon eher für mich infrage, wobei ich noch am Rätseln bin, ob ich mir nicht doch "bloß" das iPhone 7 gönne.

Ist eigentlich mit Lieferengpässen zu rechnen oder produziert Apple erfahrungsgemäß ausreichend Geräte für die Releases?

Und was ich auch noch nicht begreife ist der Sinn der Induktionsmatte. Ich habe da offen gestanden auch keine Ahnung, aber muss nicht auch die Matte an Strom angeschlossen werden? Dann kann ich mir doch genauso gut den Ladevorgang per Lightning geben.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 13. September 2017 - 8:45 #

Je nach Modell und Farbe kommt es eigentlich immer zu Engpässen, wobei wir hier von 1-4 Wochen bis Auslieferung reden. Wie es beim 8er aussieht, kann ich erst nach dem Wochenende sagen. ;-)

Die Induktions-Ladestation steckt natürlich am Strom. Der einzige Vorteil ist, das du kein Kabel ans Gerät anschließen musst, welches du laden möchtest. Dafür lädst du aber auch langsamer.. ;-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25197 - 13. September 2017 - 8:49 #

Okay. Dann ist die Matte die überflüssigste Erfindung, die es gibt :D
Ich als technischer Vollnoob habe gedacht, dass der Strom zum Aufladen nur durch die Induktion entstehen könnte^^

4 Wochen bis zur Auslieferung finde ich gerade zum Release eines neuen iPhones durchaus bemerkenswert kurz.

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 13. September 2017 - 9:14 #

Sinnvoll ist es dann, wenn immer mehr öffentliche Plätze oder Restaurants usw. oder auch die Möbel zu Hause eingebaute Induktionsschleifen haben. Dann legst du als Gast einfach dein Smartphone drauf und kannst es somit laden.

Komfortfeature.

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 13. September 2017 - 9:25 #

Nachttisch oder Büro sind auch Anwendungsszenarien

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25197 - 13. September 2017 - 10:06 #

Inwiefern? Da bietet die Matte nun wirklich keinen Mehrwert gegenüber dem normalen Kabel. Eine Steckdose ist an beiden Orten garantiert in der Nähe, gegebenenfalls mit Mehrfachsteckdose.

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 13. September 2017 - 10:25 #

Komfortfunktion. Du legst das Gerät einfach hin und gut. Für meine PS4 Controller habe ich mir das auch besorgt - wegen dem ewigen Steckergepfriemel insbesondere bei den lächerlichen Akkulaufzeiten.

Einige rollstuhlfahrende Kunden von mir waren übrigens schon mit dem Galaxy S6 sehr glücklich: Wireless laden ist ganz im Sinne der Barrierefreiheit.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25197 - 13. September 2017 - 10:31 #

Zum zweiten Absatz: Stimmt. Das habe ich jetzt tatsächlich nicht bedacht, ist für diese Menschen aber definitiv eine Bereicherung bzw. kann es eine sein.

Golmo 16 Übertalent - P - 5056 - 13. September 2017 - 10:25 #

Als frischer S8 Besitzer habe ich mir auch mal so eine Induktions-Ladestation gekauft und ganz ehrlich: Das ist schon sehr geil!

Ich hab das Ding bei mir auf dem Schreibtisch und kann jederzeit einfach nur mein Handy drauflegen und es wird geladen. Das hört sich doof an aber es ist wirklich super praktisch. Ich muss nicht ständig das Kabel rein- und rausziehen und kann das Handy jederzeit einfach nehmen und benutzen, dann einfach wieder auf das Ladepad legen.

Man muss es selbst ausprobieren aber nach einer Weile kommt einem das Kabel reinstecken zum laden richtig doof vor und man will nicht mehr auf dieses einfache "Handy hinlegen, fertig" verzichten.

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 13. September 2017 - 10:32 #

Türlich geht das auch so :-)
Wie Harry schrieb: Komfort. z.B. im Büro, man nimmt einen Anruf an während des Ladens und muss zum Kollegen im anderen Zimmer - das geht ohne hängenbleiben ;-)

Was die Stecker betrifft: die ändern sich gefühlt mit jeder dritten Gerätegeneration, hoffe das bleibt mit Qi länger

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25197 - 13. September 2017 - 11:33 #

Ach, Lightning hält sich doch ganz wacker :)

Pitzilla 18 Doppel-Voter - P - 11602 - 13. September 2017 - 21:35 #

Du hast ein Kabel zur Matte und lädst damit drei Geräte: iPhone, Apple Watch und AirPods. Gerade für Reisen und Hotelaufenthalte ganz nett. Dafür brauchst Du natürlich alles die neuen Geräte und langsamer wird das Laden auch sein.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25197 - 13. September 2017 - 10:08 #

Bei mir zuhause bin ich weit davon entfernt, Induktionsmöbel zu besitzen und selbst wenn - die Matte brauche ich dann auch nicht, nehme ich mal an.
Bei öffentlichen Plätzen hingegen - ja, da macht das dann durchaus Sinn.

Ich revidiere also: Nicht die Technik ist völlig überflüssig, die Matte ist es.

zz-80 12 Trollwächter - 1141 - 13. September 2017 - 10:16 #

Hmmm... Induktionsschleifen.... funktioniert das Laden dann auch mit meinem Induktionsherd? :)

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 13. September 2017 - 10:27 #

Einfach rauflegen das neue X und mal was Saft geben ;)

Microwelle könnte man auch mal testen ...

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 13. September 2017 - 10:29 #

Leg mal dein 800 Euro Tel drauf :-)

Olipool 16 Übertalent - 4333 - 13. September 2017 - 9:07 #

Hm, ein neues Fon oder nen neuen Gaming Laptop...hmmm...

Das mit Face-ID wird ja lustig, da werd ich in ner dunklen Gasse mal vermöbelt, das Fon erkennt mich nicht mehr dank gebrochener Nase :) Na gut vermutlich sind Notdienste weiterhin anrufbar.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 13. September 2017 - 9:10 #

Letzteres MUSS immer garantiert sein, auch wenn z. B. dein eigenes Netz keinen Anruf zulässt (Ausnahmeregelung, bei dem automatisch alle Netze genutzt werden können). ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355178 - 13. September 2017 - 10:01 #

Du wirst ja immer den Passcode eingeben können. Sonst hättest du ein ganz anderes Problem: Nachdem der Gangster dir die Nase gebrochen hat, um dich zu einer DirectPay-Überweisung (wie immer das heißt) von deinem auf sein iPhone zu zwingen, kannst du nicht liefern? Gar nicht gut, gar nicht gut...

(ich mag Face ID überhaupt nicht, da sträubst sich wirklich alles dagegen bei mir. Aber frag mich in 3 Jahren wieder)

zz-80 12 Trollwächter - 1141 - 13. September 2017 - 10:20 #

Mein Notebook verfügt über Windows Hello Anmeldung sank Tobii Eyetracking, ein Feature das ich nicht mehr missen möchte. Bei FaceId wird es ähnlich zum TouchID sein: anfangs Aufregung und Empörung, später allgemein akzeptiert und von der Konkurrenz kopiert. Und wenn ich ehrlich bin dann nutzte ich dieses Feature lieber auf einem iOS statt Android Device.

Ich finde den technischen Fortschritt der hinter FaceID steckt, die 3D Modellierung, Erkennung, Miniaturisierung und so weiter als sehr faszinierend.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 13. September 2017 - 10:35 #

Face-ID hat halt einen immensen Nachteil im Vergleich zur Windows Hello Anmeldung oder auch einem Fingerprint-ID. Du musst das Gerät in die Hand nehmen und vor dich halten.

Beim Notebook sitzt du automatisch davor -> Entsperrung über Gesichtselemente logisch. Fingerprint -> Gerät kann auf dem Tisch liegen bleiben, in der Ladestatation stehen etc. ohne das man sich direkt davor bewegen muss oder in die Hand genommen werden muss.

Mit Face-ID (und auch rückseitiger Sensor wie bei den aktuellen Samsung-Geräten) -> Du wirst dazu gezwungen, das Gerät immer in die Hand zu nehmen, wenn du es schnell per Technologie entsperren möchtest. Die einzige alternative dazu ist dann, diesen Vorteil aufzugeben und auf klassische Sperrmechaniken zu setzen...

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 13. September 2017 - 10:56 #

Normalerweise schau ich mein Phone eh an, wenn ichs benutzen möchte. ;-) Kann mich nicht erinnern, das mal flach auf dem Tisch liegend entsperrt zu haben. Beim Autofahren wirds dagegen ein Hindernis, wenn man sich das Ding vor die Nase halten muss - das find ich aber ehrlich gesagt gut, dann gibts vielleicht weniger so Idioten, die beim Fahren unbedingt am Handy spielen müssen.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 13. September 2017 - 10:57 #

Ich habe das Gerät im Büro quasi nie in der Hand. Das liegt neben der Tastatur und wird per Fingerabdruck entsperrt, wenn eine wichtige Nachricht rein kommt. Genauso daheim am PC-Schreibtisch..

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 13. September 2017 - 11:10 #

Und was zeigt das? Egal wie mans macht, man wird nie jedes Nutzungs-Szenario erwischen. ;-) Hab das auch schon bei Kollegen gesehen, aber mit diesem schief aufs Phone schielen konnte ich nie was anfangen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8420 - 13. September 2017 - 10:23 #

Das heisst, wenn jemand mein Telefon aufmachen will, muss er mich nur festhalten und mein Gesicht vor die Linse halten? Schön, erspare ich mir und anderen die Folter und Gängelein.

Wie ist das wenn man schläft und jemand hält das einem vors Gesicht? Ich weiss, jeder vertraut seinem Partner (ob kurz oder langfristig) immer ... anyhooo.

Kein Home-Button, na da freu ich mich auch... und immer noch die Klinke weg und BT-AirPods und so günstig.

Mich deucht mein 5S war das letzte Apple Produkt, too bad.

Golmo 16 Übertalent - P - 5056 - 13. September 2017 - 10:26 #

Die Fragen hättest du dir aber alle auch schon mit Touch ID stellen können! Da brauchte auch nur jemand deinen Finger zu nehmen und auf den Home Button zu legen - auch während du schläfst usw.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8420 - 13. September 2017 - 11:44 #

War auch alles mehr ironisch gemeint. Face wird man sicher mit Code tauschen können... Was das "Hacken" der Gesichter angeht, da wird der CCC schon was finden.

Mir stinkt schon das der Klinkestecker fehlt. :)

furzklemmer 15 Kenner - 3239 - 13. September 2017 - 10:31 #

Es sei wohl so, dass man das Gerät aktiv anschauen müsse. Weggucken oder geschlossene Augen sollen laut Apple verhindern, dass es entsperrt wird.

furzklemmer 15 Kenner - 3239 - 13. September 2017 - 10:33 #

Ich finde das X insgesamt recht gelungen, wenngleich mir diese Leiste am oberen Rand nicht gefällt. Das sieht nach faulem Kompromiss aus.

Nichtsdestotrotz würde ich vermutlich selbst als Milliardär nicht über 1.000 Euro für ein Smartphone ausgeben.

Mantarus 16 Übertalent - P - 5573 - 13. September 2017 - 11:43 #

Face ID ist sowas von 2015.

Ich habe ein neues Ipad vermisst oder eine neue Ausgabe des IPhone SE. Da könnte ich schwach werden :)

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 13. September 2017 - 12:44 #

Ich glaube ja nicht, dass bei den iPads noch viel passiert, wenn ich ehrlich bin. Die Phones werden immer größer, das senkt denke ich bei einigen schon den Bedarf nach einer Zwischengröße. Für das ultragemütliche Couchsurfen gibts ja das iPad Pro... das ist ja noch nichtmal so alt.

Thomas Barth 21 Motivator - 28276 - 13. September 2017 - 12:51 #

Das letzte iPad wurde doch gerade erst im März vorgestellt, dass iPad Pro dann glaube ich im Juni. Das nächste wäre also frühstens im Februar/März 2018 dran, vermutlich dann mit dem SE2, das erste ist schon wieder viel zu alt für Apple Verhältnisse.

Mantarus 16 Übertalent - P - 5573 - 13. September 2017 - 15:15 #

Danke :)

Die neue Version des Ipads ist komplett an. Irgendwann vorbeigegangen. Ich bin immer noch vom Air 2 als aktuelles Modell ausgegangen.

Dann werde ich mal bis März warten und schauen ob ich mir eventuell eine Kombi SE2 plus Ipad leisten werde :)

spatenpauli 12 Trollwächter - 842 - 13. September 2017 - 13:32 #

Immer wieder ein staunendes Kompliment an Apple.

Mit etwas (bloß nicht zuviel) neuem Gedöns, etwas (bloß nicht zuviel) neuem Design und einem neuen atemberaubenden Preis wecken sie die Begehrlichkeit bei ihrer Fan-/Kundenschar immer wieder aufs Neue. Da wird ein Gimmick wie das kabellose Aufladen zur größten Sensation seit Erfindung des geschnittenen Brotes.

Maximaler Ertrag mit minimalem Aufwand in bester Regelmäßigkeit. Respekt.

Lencer 15 Kenner - P - 3387 - 13. September 2017 - 14:24 #

Der Postillon hat die neuen Geräte ebenfalls genau analysiert:

http://www.der-postillon.com/2017/09/iphone-x.html

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15793 - 13. September 2017 - 14:52 #

iPh one X, ohne MS geht es halt doch nicht ;)

DarkVamp 12 Trollwächter - 929 - 13. September 2017 - 15:25 #

Wichtige Info fehlt (oder ich habe überlesen)

Alle Filme die man bereits bei Apple gekauft hat werden KOSTENLOS! auf 4k hochgestuft (falls vorhanden)

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1522 - 13. September 2017 - 15:42 #

Och *gähn* isses wieder so weit. Ein angefressener Apfel bleibt halt ein angefressener Apfel, selbst mit weißem Pelz dran. Man muss nicht alles verstehen.

Extrapanzer 14 Komm-Experte - P - 2409 - 13. September 2017 - 16:29 #

Spacegrau ;-)

Die meinen bestimmt Warenbandanthrazit, also die Farbe, die man im Supermarkt mit den feuchten klebrigen Transportbändern an der Kasse in Verbindung bringt. Naja, feucht und klebrig passt ja auch zu einem Gegenstand, der bei vielen in der Hosentasche verschwindet ...

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1608 - 14. September 2017 - 18:22 #

So, jetzt mal Butter bei die Fische: Wer kauft sich alles das iPhone X und mit welcher Rechtfertigung?

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 14. September 2017 - 19:30 #

Wieso brauchts ne Rechtfertigung?

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1608 - 14. September 2017 - 19:32 #

Ohne Grund kauft man sich das Teil net. Behaupte ich mal! :D

guapo 18 Doppel-Voter - 11037 - 14. September 2017 - 19:38 #

Konto iss voll. Muss Geld ausgeben

TheRaffer 16 Übertalent - - 5512 - 14. September 2017 - 20:40 #

Okay, das Zeug ist neu.
Okay, es kann etwas, dass die Generation vorher nicht konnte.
Aber deswegen so ausrasten und 1000 € hinblättern, wenn die Generation vorher noch super funktioniert? Nope.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 15. September 2017 - 6:31 #

Ab 9 Uhr kann man 8 und 8 plus bestellen. Das X wird man ab dem 27.10. bestellen können.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25197 - 15. September 2017 - 8:42 #

Okay. Ich habe mir jetzt einfach mal das iPhone 8+ mit 256GB vorbestellt.

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 15. September 2017 - 9:01 #

1h nach Verkaufsstart noch für nächste Woche verfügbar. Scheint als ob doch viele auf x warten. In der Vergangenheit ging die Lieferzeit immer schon nach 5-10 Minuten auf 1-2 Monate hoch. Interessant.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25197 - 15. September 2017 - 9:06 #

Bei mir wurde vorhin schon Lieferung "erst" am 25.09. angegeben, also übernächste Woche.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 15. September 2017 - 11:16 #

Kommt ja auch ganz auf den Händler an.

floppi 23 Langzeituser - P - 38105 - 15. September 2017 - 12:18 #

Händler = Apple

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 15. September 2017 - 13:59 #

Maximal 4 Wochen bei uns seit Hm, dem iPhone 4. :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit