Code Vein: Entwickler über Schwierigkeitsgrad, Begleiter und mehr

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 154994 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

10. September 2017 - 0:52 — vor 5 Wochen zuletzt aktualisiert

Bandai Namco und Shift haben im Rahmen des IGN-First-Formats ein neues Entwicklervideo zum kommenden Rollenspiel Code Vein veröffentlicht. In dem rund sieben Minuten langen Beitrag kommen der Director Hiroshi Yoshimura und der Producer Keita Iizuka zu Wort, um unter anderem über den Schwierigkeitsgrad, die Begleiter und das Gameplay zu sprechen.

Wie bereits bekannt, hat sich das Studio für den Titel von From Softwares Souls-Reihe inspirieren lassen, dementsprechend knifflig soll das Spiel auch sein. „Code Vein ist ein extrem schweres Dungeon-Erkundungsrollenspiel und da unser Schwierigkeitsgrad so hoch angelegt ist, rechnen wir damit, dass die Spieler oft sterben und mehrere Versuche für neue Herausforderungen benötigen werden“, so Iizuka. Aus diesem Grund habe man Features im Spiel, die den Spieler bei seinen erneuten Versuchen unterstützen, um Frustrationen zu vermeiden. Welche Mechaniken da genau greifen, verrät der Entwickler allerdings nicht.

Darüber hinaus gingen die Macher auf die Begleiter ein, die laut Yoshimura eine wichtige Rolle in der Geschichte von Code Vein spielen sollen. Wie er erklärt, werden die Spieler im Verlauf des Spiels enge Beziehungen mit den Begleitern entwickeln und müssen auch wichtige Entscheidungen treffen, die einen Einfluss auf das Ende des Spiels haben werden.

Das Entwicklervideo könnt ihr euch weiter unten zu Gemüte führen. Code Vein soll irgendwann im Laufe des kommenden Jahres für PC, Xbox One und die PS4 erscheinen.

Video:

Desotho 16 Übertalent - P - 4326 - 12. September 2017 - 20:42 #

Dann weiß ich ja was ich nicht kaufe :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)