Mittelerde - Schatten des Krieges: Infiltration und Grubenkämpfe im Video

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 155124 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

9. September 2017 - 3:20 — vor 5 Wochen zuletzt aktualisiert
Mittelerde - Schatten des Krieges ab 47,99 € bei Amazon.de kaufen.

Monolith Productions und Warner Bros. haben kürzlich einen rund eine Stunde langen Livestream zum kommenden Action-Adventure Mittelerde - Schatten des Krieges (Preview) ausgestrahlt. In diesem zeigten die Entwickler verschiedene Features des Spiels, darunter die Möglichkeit, eigene Orcs zu entsenden, um feindliche Festungen zu infiltrieren. Dabei müsst ihr eure Kämpfer sorgfältig auswählen, denn um das Vertrauen der Burgherren zu bekommen, muss sich eure entsandte Kreatur in der Kampfgrube der Festung behaupten.

Als Spieler selbst seid ihr nicht direkt involviert. Ihr müsst lediglich den angegebenen Ort erreichen und euren Kämpfer bestimmen. Die Kämpfe werden anschließend komplett von der KI ausgetragen und dann heißt es Sieg oder Tod. Hat euer Orc den Kampf überlebt, habt ihr erfolgreich einen Verbündeten bei eurem Feind eingeschleust. Dieser kann seinen neuen Meister dann zu eurem Vorteil verraten, wenn die Zeit für die Eroberung gekommen ist.

Video:

AlexCartman 16 Übertalent - P - 4383 - 9. September 2017 - 8:47 #

"komplett KI-gesteuert" hat was von nem Browserspiel. Ob das was taugt?

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35454 - 9. September 2017 - 9:00 #

Turnt mich jetzt auch nicht an. Der auf der Gamescom basierende Ausblick in AeB (Festungseroberung mit vorher mehreren Besuchen dort um gezielt Anführer auszuschalten) hat mich jetzt auch nicht geflasht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11819 - 9. September 2017 - 19:36 #

wobei "ki-gesteuert" wohl leicht übertrieben ist. das klingt eher nach dem prinzip wie man es aus Assassin's Creed kennt, wo man verbündete auf missionen schickt. ob das dann erfolgreich ist oder nicht, wird anhand von einfach formeln und der stats errechnet.

bsinned 17 Shapeshifter - 7205 - 9. September 2017 - 11:18 #

Wow, KI-Kämpfe.

Kirkegard 19 Megatalent - 15826 - 9. September 2017 - 11:28 #

Hmm, ich habe den Eindruck das der fluffige, günstige Vorgänger und Überraschungserfolg (zu Recht) jetzt auf ein Vollpreis Produkt mit Mikrotransaktionen aufgeblasen werden soll.
Ungefährer Wortlaut der Marketingabteilung, hat sich verkauft? Ausschlachten! :-)

Aladan 23 Langzeituser - - 39125 - 9. September 2017 - 22:48 #

Wenn der ganze Mist mit den Lootboxen nicht wäre, hätte ich das Spiel längst vorbestellt. Aber so werde ich das sicher nicht unterstützen.

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5447 - 10. September 2017 - 8:02 #

Je mehr ich von dem Spiel sehe, desto weniger bedauerlich finde ich es, dass ich es aufgrund der Microtransactions sowieso nicht kaufen werde.

Nokrahs 16 Übertalent - 5813 - 10. September 2017 - 17:07 #

Wird von mir bewusst nicht gekauft, aufgrund der Geschäftspraktiken von Warner (Lootboxen / Entwickler DLC).

Spiel wird sicher großartig, aber ich werde es auch überleben, wenn ich bei diesem Titel passe.

AlexCartman 16 Übertalent - P - 4383 - 11. September 2017 - 22:07 #

Warte halt auf die GOTY. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)