Indie-Check: Tower of Time – Fantasyrollenspiel mit taktischen Echtzeitkämpfen
Teil der Exklusiv-Serie Indie-Check

PC iOS Linux MacOS Android
Bild von Der Marian
Der Marian 19400 EXP - 19 Megatalent,R7,S4,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

9. September 2017 - 14:00

In unserer Rubrik Indie-Check stellen wir regelmäßig ein interessantes PC-Spiel eines unabhängigen Entwicklerstudios vor. Die Rubrik wird von unseren Usern Der Marian, Zaunpfahl, Vampiro und Dominius betreut.

Ein Rollenspiel mit 3D-Grafik in handgestalteten, also nicht zufallsgenerierten Welten? Das fällt auf zwischen all den Roguelikes im Pixellook, die immer noch den Indiebereich fluten. So versucht sich das polnische Indiestudio Event Horizon mit Tower of Time an etwas Neuerung im RPG-Dschungel, das aber mit einem Echtzeitkampfsystem viele klassische Actionrollenspielelemente aufgreift. Noch befindet sich das Spiel im Early Access – was steckt jetzt schon drin?

Im Prolog erkundet ihr als kleiner Junge eine Ruine.
Der Turm der Zeit

Die Geschichte beginnt passend zum Genre fantasievoll: in einer postapokalyptischen Fantasywelt findet euer Held als Kind in einer Ruine einen magischen Thron, flieht dann aber vor der seltsamen Anziehungskraft dieses Relikts. Viele Jahre später, nun im Dienste des Königs stehend, kehrt ihr an diesen mysteriösen Ort zurück, diesmal in Begleitung zweier kämpfender Recken. Diese lasst ihr die Ruine erkunden, bis sie den Thron wiederfinden, was auch der Tutorialteil des Spiels ist. Auf diesen Thron, der weiterhin eine unheimliche Anziehungskraft auf den Protagonisten ausübt, nimmt er dann auch sogleich platz und kann nun jederzeit gedanklich mit seinen Kämpfern – zu Beginn ein Nahkämpfer und eine Bogenschützin – Kontakt aufnehmen.
 

Vor einem Kampf werden die Werte der Gegner angezeigt.

Ab hier beginnt dann das eigentliche Spiel, die Erkundung des Tower of Time, um den es sich bei der Ruine handelt. Somit sind wir auch im klassischen Rollenspielkontext: Ebene für Ebene könnt ihr so einiges entdecken. Es gibt kleinere Umgebungsrätsel, Gestalten, die euch Quests geben, und ihr werdet auch auf einen Avatar des Turmes selber treffen. Die Charaktere, die ihr steuert, kommentieren dabei mittels schriftlicher Dialoge regelmäßig die Entdeckungen und Ereignisse. Natürlich findet ihr auch eine Menge an nützlicher Beute wie Gold, Edelsteine und bessere Ausrüstung.

Im Zeitlupemodus wird die Umgebung grau.
Echtzeit mit Zeitlupe

Bis hierhin gestaltet sich Tower of Time noch recht konventionell, das besondere sind die Echtzeitkämpfe. Die jeweiligen Gegner erwarten euch zunächst in der normalen Spielwelt, und sobald ihr in ihre Nähe kommt, werden euch zunächst Kampfinformationen eingeblendet. So könnt ihr in Ruhe die Art und Anzahl der Gegner und ihre Resistenzen studieren und müsst dann erst entscheiden, ob ihr zum Kampf antretet oder euch zurückzieht und besser ausrüstet.
 

Entscheidet ihr euch für den Kampf, wird dieser in einer eigenen Arena ausgeführt. Die Gegner kommen in Wellen. Ihr platziert eure Kämpfer, löst eure Fähigkeiten aus und könnt jederzeit die Zeit stark verlangsamen. Dies macht die Planung einfacher und die Kämpfe trotz Echtzeit weniger hektisch. Die Reichweiten eurer Waffen und Fähigkeiten werden gut sichtbar dargestellt und das Zusammenspiel eurer Partymitglieder erlaubt interessante taktische Manöver. So kann der Nahkampfheld beispielsweise eine temporäre Mauer heraufbeschwören.
 

Die Beleuchtung wertet die Spielwelt optisch auf.

Mittels Teleportern bewegt ihr euch schnell durchs Level und zurück in euer Lager. Dort könnt ihr mit Gold und Edelsteinen eure Gebäude ausbauen und dadurch die Helden aufleveln. Erfahrungspunkte gibt es hingegen nicht. Nach und nach entdeckt ihr zu euren ersten beiden Helden auch noch weitere, die ihr dann in einer größeren Gruppe in den Turm mitnehmen könnt. Zu Beginn des Spiels sind fünf Schwierigkeitsgrade wählbar, vom einfachsten “Story”-Modus bis hin zu “Episch”. Diese verändern die Schadens- und Lebenswerte der Gegnern.

Der erste Boss schließt das Tutorial ab.
Fazit

Tower of Time bietet euch interessante Kämpfe und eine umfangreiche Story mit vielen Quests, bei denen ihr aber viele Texte lesen müsst. Die Welt ist schön gestaltet, die Polygonarmut der 3D-Modelle wird durch stimmige Beleuchtungseffekte ausgeglichen und lädt zum Erkunden ein. Auch wenn der Titel noch bis voraussichtlich zum Jahreswechsel im Early Access sein wird, machen die ersten Ebenen des Turms schon einen sehr vollständigen Eindruck. Zu den ersten vier vorhandenen Ebenen wird der Entwickler nach und nach noch weitere ergänzen. Derzeit liegt das Spiel nur komplett auf Englisch vor, laut Entwickler ist aber eine Übersetzung ins Deutsche geplant.

  • Party-Rollenspiel mit Echtzeitkämpfen
  • Einzelspieler
  • Für Einsteiger und Fortgeschrittene
  • Preis: 14,99 Euro
  • In einem Satz: Taktische Echtzeitkämpfe in schön gestaltetem, storygetriebenem Fantasysetting
xan 16 Übertalent - P - 4551 - 9. September 2017 - 14:25 #

Danke für den Test. Klingt ja sehr interessant, besonders bei dem Preis.

Drapondur 26 Spiele-Kenner - - 72079 - 9. September 2017 - 15:19 #

Sieht ganz interessant aus. Mal auf die Wishlist setzen.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21979 - 9. September 2017 - 15:57 #

Könnte einer der wenigen Indietitel sein, die mich interessieren. Bis mich jedoch entscheide, muss das Ding normal verkäuflich sein.

Der Marian 19 Megatalent - P - 19400 - 9. September 2017 - 17:42 #

Verständlich. Dezeit drehen die Entwickler noch an der ein oder anderen Stellschraube. Da müsste man wahrscheinlich bei Release auch nochmal von vorne starten, um alles zu erleben.
Ist aber auch schon jetzt ein sehr gelungenes Spiel.

Q-Bert 13 Koop-Gamer - 1768 - 9. September 2017 - 16:16 #

Spannendes Konzept! Guter Tipp!

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1417 - 9. September 2017 - 16:28 #

Na toll, hab es mir gerade für den Mac gekauft, da es laut Steam für Windows und Mac verfügbar ist. Installieren kann ich es aber nicht, es kommt der Hinweis "falsche Plattform".
Danke für Tipp.
:-(

Der Marian 19 Megatalent - P - 19400 - 9. September 2017 - 17:44 #

Das ist ja ärgerlich. Sonst einfach mal die Entwickler anmailen. Die sind da nach meinem Eindruck recht zugänglich.

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1417 - 10. September 2017 - 8:00 #

Ich habe das Spiel bei Steam reklamiert und bekomme mein Geld zurück. Wenn bei einem Spiel schon die Installationsroutine nicht funktioniert, muss ich mir den Rest nicht antun.

Der Marian 19 Megatalent - P - 19400 - 10. September 2017 - 9:41 #

Klar. Sowas darf gar nicht passieren. Dann lieber noch gar nicht für die Plattform veröffentlichen.

timeagent 16 Übertalent - P - 5259 - 9. September 2017 - 16:45 #

Danke für den Test. Das Spiel lag schon auf meiner Wunschliste und da ist es scheinbar zurecht drauf.

Aladan 23 Langzeituser - - 38224 - 9. September 2017 - 16:55 #

Vielen Dank für den Check. :-)

Hyperlord 15 Kenner - P - 3801 - 9. September 2017 - 18:45 #

Das Kampfsystem schreckt mich leider ab, Danke für den Test.

Der Marian 19 Megatalent - P - 19400 - 9. September 2017 - 19:08 #

Funktioniert aber echt super dank der Zeitlupe.

Caldyr 03 Kontributor - 17 - 10. September 2017 - 19:38 #

Es freut mich sehr, dass ihr diesen tollen Spiel etwas Aufmerksamkeit zukommen laßt.
Die hat es nämlich wirklich verdient.
Das tolle an Tower of Time ist ja, dass es sich anders spielt und anfühlt als die meisten Rollenspiele heutzutage.
Endlich mal kein The Witcher, Mass Effect oder Diablo Clone.

Den Leuten, die sich nicht sicher sind, ob ihnen das Kampfsystem gefällt, möchte hiermit nochmal sagen, dass es wirklich hervorragend funktioniert und sehr schnell in Fleisch und Blut übergeht.

Kirkegard 19 Megatalent - 15812 - 11. September 2017 - 9:07 #

Ich besitze das Spiel schon seit EA-VÖ, habe mich aber nach einem einstündigen Anspielen entschlossen doch lieber auf die Fertigstellung zu warten.

Der Marian 19 Megatalent - P - 19400 - 11. September 2017 - 22:19 #

Das ist halt das Problem bei so storygetriebenen Spielen im EA. Da würde ich wohl auch eher warten. Scheint aber sehr gut zu werden.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 248110 - 11. September 2017 - 20:18 #

Danke für den Check, verfolge das Spiel bereits seit der Ankündigung auf Greenlight. ;)

Der Marian 19 Megatalent - P - 19400 - 11. September 2017 - 22:19 #

Sehr gerne: Weiterverfolgen! ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action-RPG
Event Horizon
Event Horizon
14.07.2017 ()
Link
0.0
AndroidiOSLinuxMacOSPC