Secret of Mana: 3D-Remake im ersten Gameplay-Video / kein Online-Koop

PC PS4 PSVita
Bild von Denis Michel
Denis Michel 174444 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

5. September 2017 - 0:05 — vor 9 Wochen zuletzt aktualisiert
Secret of Mana ab 39,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Secret of Mana ab 35,95 € bei Amazon.de kaufen.

Nach der jüngsten Ankündigung von Secret of Mana (Seiken Densetsu 2) hat Square Enix im Rahmen der PAX West in Seattle eine Demo zum kommenden 3D-Remake des 1993 erschienenen SNES-Rollenspiel-Klassikers präsentiert. Die US-Kollegen von Dual Shockers haben nun einen rund zehn Minuten langen Videomitschnitt der Anspielversion auf YouTube veröffentlicht.

Die Demo zeigt den Beginn des Spiels, der den Veteranen der Serie auch mit der neuen 3D-Grafik bekannt vorkommen dürfte. Im weiteren Verlauf bekommt ihr Zwischensequenzen, Dialoge, sowie das Kampfsystem zu sehen. Wie Square Enix verriet, gibt es derzeit keine Pläne, Online-Koop ins Spiel zu bringen. Wie schon bei der Ankündigung bestätigt, wird das Spiel allerdings, wie schon das Original, den lokalen Koop-Modus für bis zu drei Spieler unterstützen.

Das Remake von Secret of Mana wird neben moderner Grafik auch eine zeitgemäße Steuerung, synchronisierte Helden-Dialoge, zusätzliche Optionen für Sprache und Untertitel, sowie einen neu komponierten Soundtrack bieten, der das Original ehren soll. Das Spiel wird ab dem 15. Februar des kommenden Jahres für PC (Steam), PS4 und PS-Vita erhältlich sein. Ihr könnt den Titel bereits im Steam Shop und im Playstation Store zum Preis von 39,99 Euro vorbestellen.

Video:

De Vloek 14 Komm-Experte - P - 2247 - 5. September 2017 - 1:18 #

Nach "moderner Grafik" sieht das nun wirklich nicht aus :P
Die ist für mich eher ein Abtörner, aber die restlichen Neuerungen klingen gut.

gamalala2017 (unregistriert) 5. September 2017 - 2:50 #

Ich vermute dieses Spiel ist schon sehr lange in Entwicklung. Oder die Designer mögen bewusst den Stil, welches Nintendo DS im 3D-Bereich hervorgebracht hat, nun verwenden.

Die Grafik von Spielen wie Final Fantasy 1 auf dem Nintendo Entertainment System sah auch nicht gerade toll aus.
Aber schaue dir doch einmal an wie sich der Grafikstil weiter entwickelt hat: Spätestens Final Fantasy 6 (in EU/US Teil 3 ? ) hat diesen Grafikstil vollendet und die Designer konnten damit ein Epos hervorzaubern das einem als Gamer die Münder offen standen. Vorallem das Ending ist extrem Kinoreif und jede Sekunde von den 30 Minuten eines echten Anime würdig.

Jetzt denke ich mir, dass uns moderneren Spieler einfach noch nicht bewusst ist dass hier einfach die nächste Ära dieses Grafikstils vor der Tür steht.

In diesem Sinne gefällt mir der Stil. Aber ein bissel kindisch wirkt das Ganze dann doch schon. Ich Denke es fehlt irgendwas um den Grafikstil wirklich auszureizen. Das wird wohl aber eines anderen Game vorbehalten sein das ev. noch kommen möge. :/

Jadiger 16 Übertalent - 5452 - 5. September 2017 - 1:28 #

Das sah schon wieder stark vereinfacht remake heißt anscheinend einfacher machen. Vergleicht mal wie oft so ein Pogo die Sprung attack macht im Orginal und hier. Die Drehattacke hab ich gar nicht gesehen die angriffe sind also wesentlich zurück geschraubt.

Aber erst beim Boss sieht man wieviel unterschied da ist. Im Original Zaubert der Juwelen Regen Lev.0 kostet gute 30 Hp, Säure Atem Lev 0 kostet 15 HP, dann konnte er noch son eine Art Bumerang der dich Bewusstlos macht.
Das Springen konnte er auch und alle Moves dich vorher auf gezählt habe treffen immer außer die Spielfigur weicht aus.
Im Original konnte man da durchaus drauf gehen und ohne Heilung wurde das knapp wenn man wusste was man tut.

Hier wurde aber wieder mal gezeigt das man Spieler für unfähig hält. Ein Remake machen und dann den schwierigkeitsgrad reduzieren ist kein Remake weil es nicht mehr das gleiche Gameplay ist.

Warum muss heute immer alles leicht sein? Macht es euch Spaß wenn Spiele praktisch keine Herausforderung mehr bieten?
An Dead rising sieht man die Entwicklung stark. Teil 1 und Teil 2 waren richtig schwer Teil 3 war das überhaupt nicht mehr und Teil 4 bin ich kein einziges mal gestorben beim Durchspielen mit allen Rezepten. Das sind nur noch Spiele die man halt spielt, weil man nicht Nachdenken will was man gerade macht. Aber das macht so wenig Spaß und wer jetzt sagt Spiel halt auf Schwer was ich so gut wie immer mache wenn es diese Option gibt. Da hat man aber das Problem das die Spiele nicht darauf ausgelegt sind und niemand da was ausbalanciert hat. Es ist also oft auch keine Option und die viele Spiele haben nicht mal eine Option.

One-Eyed Jack 14 Komm-Experte - 1844 - 5. September 2017 - 1:57 #

Dabei geht der Trend doch gerade wieder in die Richtung, die Spieler eher schwieriger als vor wenigen Jahren zu machen; zumindest in meinen persönlichen Genrenischen (Metroidvanias, CRPGs). Nach einer tatsächlich sehr unangenehmen durststrecke diesbezüglich, in denen alle Devs kollektiv der Meinung waren, es gäbe keinen Unterschied zwischen Bedienfreundlichkeit und tatsächlicher Herausforderung hat sich der Zeitgeist und die Einstellung vieler Entwickler da glücklicherweise wieder geändert.

Wenn du dich fragst, warum "alles heute so leicht sein muss", dann guckst du vielleicht - no offense - in die falschen Ecken. Versuch' dich doch mal an Hollow Knight, Serpent in the Staglands, Dark Souls, Pillars of Eternity auf höherem Schwierigkeitsgrad, Grimoire, Legend of Grimrock, usw. usw.

Wie auch immer, ich bin bezüglich Secret of Mana eher überrascht wie man ein so altes Spiel so viel hässlicher machen kann als das Original. Das ist fast schon eine Kunst.

revo 13 Koop-Gamer - P - 1719 - 5. September 2017 - 3:14 #

Du verwechselst Remake und Remaster.
Bei einem Remake ist es durchaus legitim das Gameplay in gewissen Zügen zu verändern.

AlexCartman 16 Übertalent - P - 5356 - 5. September 2017 - 6:55 #

Immer wieder erstaunlich, wie man von einem 10min-Gameplay-Video zu so einem Rant zu einem völlig anderen Thema angeregt werden kann.

Smutje 16 Übertalent - P - 4480 - 5. September 2017 - 18:44 #

Wieso denn ein völlig anderes Thema? ... und im übrigen stimmen ich ihm zu: das sieht nicht nach dem Secret of Mana aus, das ich in wohliger Erinnerung halte!

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 68619 - 5. September 2017 - 20:43 #

Ich denke mal er meint von SOM zu Dead Rising. ;)

falc410 14 Komm-Experte - 2626 - 5. September 2017 - 7:43 #

Also beim ersten Boss konnte man nicht sterben, man wird immer wieder von Jena oder wie der Ritter heißt, wiederbelebt. Und ausweichen konnte man auch nicht. Die Zaubersprüche und Special Moves im Boss haben dich immer getroffen. Secret of Mana war am Anfang relativ schwer (z.B. Hexenwald) weil die KI so doof war und oft hängengeblieben ist oder in die Pfeile der Gegner reingerannt ist. Hinzu kommt dass gerade am Anfang die Wiederbelebungsitems recht teuer waren. Aber je länger man gespielt hat, desto einfacher wurde das Spiel. Sobald man Zaubern konnte, hat man alle Bosse besiegt indem man einfach den Zauberspruch gegen den sie verwundbar waren gespammt hat. Zuschlagen mit Waffen war total unnötig bei Bossen.

So gerne ich das Spiel auch habe, das Kampfsystem war leider nicht wirklich der Bringer aber ja, es hat Spass gemacht und ich spiele es heute noch gerne mit meinem Sohn auf einem Emulator. Das Remake werden wir wahrscheinlich auch spielen.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7215 - 5. September 2017 - 4:00 #

Klar, der alte Soundtrack war ja auch totaler Mist.

Aladan 23 Langzeituser - - 41057 - 5. September 2017 - 6:59 #

Die Comicgrafik passt meiner Meinung nach ganz gut zum Spiel. Man hätte wohl auch in Richtung World of Final Fantasy gehen können, aber haben sich halt so entschieden.

Bekomme das Spiel eh ein zweites mal mit dem SNES Mini, von daher mal gucken, ob ich mir das Remake überhaupt hole.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 37557 - 5. September 2017 - 9:27 #

Auf dem Mini dann in englisch, oder?

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 14357 - 5. September 2017 - 18:18 #

Jup alles auf englisch mit 60 Hz.

Funatic 15 Kenner - P - 2801 - 5. September 2017 - 5:41 #

Der alte Soundtrack gehört für mich mit zum besten was jemals für ein Videospiel geschrieben wurde, mal gespannt wie sie das "ändern" wollen.

Aladan 23 Langzeituser - - 41057 - 5. September 2017 - 6:10 #

Wahrscheinlich wie in Adventures of Mana.

Foederalist 06 Bewerter - 60 - 5. September 2017 - 11:34 #

Und da ist das wirklich gut gelungen, wie ich finde

Simonsen 16 Übertalent - P - 4288 - 5. September 2017 - 12:27 #

Ja, dort wurde zumindest auf der Vita nur die Qualität gegenüber Gameboy angehoben, ansonsten zum Glück unverändert.

Da wurden aus der hintersten Hirnecke direkt einige Erinnerungen wach...

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7215 - 5. September 2017 - 9:18 #

Von mir aus könnten sie einfach die originalen Stücke laufen lassen. Klingt aber eher nach einer neuen Komposition mit einigen wenigen Originalzitaten.

Baumkuchen 16 Übertalent - 4076 - 5. September 2017 - 15:25 #

Zwischen dem Dauer-Gequatsche war doch ein bisschen der Soundtrack heraus zu hören. Zumindest die Stadt-Musik und die Bosskampf-Musik klingen für meine Geschmäcker nicht wirklich verändert...

Akki 12 Trollwächter - 996 - 5. September 2017 - 6:00 #

Bin hin- und hergerissen. Spielen werd ich es wohl trotzdem, aber ganz sicher nicht für 40€ (wtf Square?)

McSpain 21 Motivator - 28029 - 5. September 2017 - 7:30 #

Absolut hässlich.

Freue mich mehr auf den SNES-Mini und werde es dort durchspielen.

Das hier ist nichts halbes und nichts ganzes sondern einfach nur verschenkt.

Tock3r 18 Doppel-Voter - 10630 - 5. September 2017 - 8:45 #

Genau meine Meinung.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 68619 - 5. September 2017 - 9:48 #

Da bin ich komplett anderer Meinung.

McSpain 21 Motivator - 28029 - 5. September 2017 - 11:10 #

Das ist nichts neues, aber auch kein muss. ;)

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 68619 - 5. September 2017 - 13:02 #

Würde es kein Snes Original geben, hätten wir die Debatte hier nicht. Wobei ich das Snes Original liebe und schätze, jedoch ist die Grafik nicht wirklich gut gealtert. Da spielt doch viel die rosarote Nostalgie Brille mit.Was nun an der neuen Version so wahnsinnig hässlich sein soll erschliesst sich mir nicht.

McSpain 21 Motivator - 28029 - 5. September 2017 - 15:09 #

Die Anzahl der Polygone und die eckigen Charaktere. Das ganze wurde von der SNES Fassung auf das Level eines PSOne Titels mit bessern Texturen gehoben.

Ich habe absolut nichts gegen Remakes, aber man hätte ein wunderschön gezeichnetes 2D-Spiel machen können oder eine richtig geniale Optik, aber das hier ist einfach ein Nachbasteln.. Erinnert mich eher an Evoland wenn der Sprung von SNES zur Playstation passiert und ich mich wünschte er wäre nie passiert.

Zudem weiß ich nicht so Secret of Mana in der alten Fassung schlecht aussieht. Klar habe ich eine Prägung, weil es meine Kindheit war, aber gerade der SNES-Look in Super Mario World, Super Metroid und den ganzen RPGs hat doch nun wirklich nichts an seiner Ästhetik eingebüst. Im Gegenteil hat sich mit dem RPG-Maker ein ganzes Genre darum gebildet und Titel wie Stardew-Valley nutzen den Stil heute perfekt für sich. Noch auf dem GBA gab es mit Golden-Sun wunderbare tolle Titel die den SNES-Look verwendeten und bis heute richtig gut aussehen.

Wie gesagt. Remake gern, aber so eine halbgare Sache hat so ein Titel nicht verdient.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12872 - 5. September 2017 - 15:23 #

Das Problem ist eben, dass du damals das Original kanntest und du heute solche Grafik als schön empfindest. Gerade Jüngere werden jedoch keinen solchen Bezug haben. Für die ist das Original Sectret of Mana heute einfach nur ein hässlicher Pixelhaufen.

Was hier oft vergessen wird, das Remake ist ein PS Vita Spiel!
Was ebenfalls oft vergessen wird, Hauptzielgruppe sind, storybedingt, gerade Jüngere, also hauptsächlich Kinder. Und die haben, wie gesagt, keinen Bezug zum Original.

Ich finde die Optik ist wunderschön für ein solches Spiel, besser als die Standardkost bei den Handheld-Games a la Zelda - A Link between Worlds sieht es allemal aus (sogar viel besser).

Es ist ein kleiner, typischer Titel für eben Kinder und kein Triple A Projekt.

Interessanterweise wird Square für Spiele wie I am Setsuna oder Lost Sphere in den Himmel gelobt. Werden Games wie Divinity Original Sin oder Pillars of Eternity abgefeiert. Die sind technisch jedoch genauso schwach. Sie richten sich nur vom Look her an Ältere. Aber Secret of Mana ist nun mal ein Kinderspiel, immer gewesen.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 68619 - 5. September 2017 - 15:31 #

Volle Zustimmung meinerseits.

McSpain 21 Motivator - 28029 - 5. September 2017 - 16:48 #

Eigentlich kannst du es dabei belassen, dass es ein Vita Titel ist und so sieht er aus. Und das ist auch schon die ganze Kritik.

Und ich sagte ja, dass wenn man eh die fixe Draufsicht behält man zumindest mit hübschen gezeichneten 2D hätte arbeiten können.

Nur für die Einordnung: Ist Stardrew Valley hässlicher Pixelhaufen?

Ansonsten ist das Kinderargument von dir wie immer Bullshit. Gerade die RPGs des SNES waren nicht an kleine Kinder gerichtet egal wie sehr die Pseudoerwachsenen PCler das damals oder heute als Qualitätskriterium benutzen wollen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12872 - 6. September 2017 - 14:51 #

Stardew Valley ist mir zu sehr SNES, das hätte man durchaus moderner gestalten können.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12326 - 5. September 2017 - 17:47 #

das argument wird durch wiederholung auch nicht besser. es gibt auch reichlich spieler jüngerer generationen denen pixelart gefällt und diese klassiker im nachhinein für sich entdecken. umgekehrt gibt es aus dieser zeit ja auch ausreichend hässliche spiele die man schon damals nicht ansprechend fand und das sieht man heute immer noch so. du tust ja so als ob spieler in früheren technik-generationen kein ästhetisches empfinden hatten.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12872 - 6. September 2017 - 14:53 #

Ich spreche von heutigen Kindern nicht von jungen Erwachsenen, die sich dann mehr für die Materie insgesamt interessieren und dann vielleicht(!) auch Pixelart für sich entdecken.

Und nur weil eben ein Teil(!) der Altspieler Pixelart heute irgendwie schön und besonders findet gilt das eben auch noch längst nicht für alle.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12326 - 6. September 2017 - 15:35 #

hast du mal heutige kinder vor alte spiele gesetzt? die sind da teils vorurteilsfreier als die älteren. abgesehen davon richtet sich das spiel auch nicht an kinder.

und da verdrehst du wieder aussagen. es geht nicht darum, dass ein nostalgischer, verblendeter teil von altspielern noch von pixelart schwärmt, sondern dass diese grafik nicht allgemein als überholt und minderwertig angesehen wird, wie du das ja so gerne machst. es gibt qualitativ hochwertige pixelart-spiele und die werden vorurteilsfrei genauso geschätzt und als ästhetisch empfunden, wie das der fall ist bei gelungengen 3D-spielen.

nur leider ist die 3D-grafik bei diesem remake nicht gelungen und daher gibt es eben entsprechend viel negative stimmen. da kommt dann der vergleich zum original, der nun mal pixelart ist, zwangsläufig auf. d.h. keineswegs, dass das remake gefälligst pixelart zu nutzen hat. aber eine schöne, ansprechende umsetzung, in was für einer grafik auch immer, sollte es schon sein.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12872 - 7. September 2017 - 15:43 #

Sicher gibt es hochwertige Pixelart und Pixelart Spiele. Kenne da ein paar wunderschöne Grafiken.

Die 3D Grafik bei diesem Remake ist gelungen! Sie ist sehr charmant für ein Spiel dieser Größenordnung.

Und ja, ein nostalgisch verblendeter Haufen Altspieler scheint da zu sehr ins Schwärmen zu kommen.

Euer Problem ist doch vielmehr, dass ihr mit Japano-Stil nichts anfangen könnt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12326 - 7. September 2017 - 17:19 #

spieler die mit "japano-stil" nichts anfangen können, interessieren sich nicht für diesen titel. dein problem ist, dass du in deiner abneigung gegenüber pixelart meinst anderen unterstellen zu müssen, sie wären sich nicht im klaren darüber was ihnen gefällt oder nicht.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12872 - 7. September 2017 - 17:20 #

Nun, mir ist die Arroganz der Pixelart-Verfechter mit ihrer Penetranz ziemlich über.
SNES Games sehen heute bescheiden aus, fertig, Punkt. Da kannst du dich noch so sehr drehen und wenden, ich kann den Scheiß nicht mehr sehen. Das ist meine Meinung und die hast du gefälligst zu akzeptieren.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12326 - 7. September 2017 - 17:49 #

da verwendest du abermals ein strohmann-argument. niemand macht dir deinen geschmack streitig. aber nur weil dir pixelart zuwider ist, macht es das nicht zu überholter oder minderwertiger grafik. da kannst du dich noch so drehen und wenden, denn das hast du gefälligst zu akzeptieren.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12872 - 7. September 2017 - 20:26 #

Minderwertig und hässlich bleibt minderwertig und hässlich. Punkt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12326 - 7. September 2017 - 20:56 #

und deswegen wird dieses remake auch abgelehnt. ausrufezeichen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12872 - 8. September 2017 - 15:06 #

Pixelfreaks können ja auch das Original weiter spielen, die brauchen kein Remake.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12326 - 8. September 2017 - 18:43 #

auch spieler die pixelart schätzen kaufen sich remakes, wenn sie denn gelungen sind. siehe zum beispiel die lucasarts adventures.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12872 - 11. September 2017 - 12:54 #

Also wenn Leute Spiele noch mal kaufen, die sie ohnehin schon haben, ohne dass ein richtiger Mehrwert vorliegt, denen ist ohnehin nicht zu helfen.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 68619 - 5. September 2017 - 15:33 #

"Die Anzahl der Polygone und die eckigen Charaktere. Das ganze wurde von der SNES Fassung auf das Level eines PSOne Titels mit bessern Texturen gehoben."
Die Psone hätte diese Grafik nie hinbekommen.

McSpain 21 Motivator - 28029 - 5. September 2017 - 16:50 #

Es geht um den Stil und der ist eben weder künstlerisch noch technisch eine Modernisierung auf den Stand der Technik sondern einfach nur unwürdig.

Wer dafür natürlich für diesen Stil sein rosarote Brille hat kann ja bedenkenlos zugreifen.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 68619 - 5. September 2017 - 18:10 #

Nur weil einem der Stil gefällt, ist es nicht gleich eine rosarote Brille. Und ich finde dass sie den Geist des Originals sehr schön einfangen. Du eben nicht. End of Story.

McSpain 21 Motivator - 28029 - 6. September 2017 - 7:04 #

Achso? Ich hab nur deinen Kommentar oben gespiegelt. Wenn ich also das original mag, dann ist es einen rosarote Brille und du das Remake magst eine Stilfrage?

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 68619 - 6. September 2017 - 9:56 #

Im Gegensatz zu dir bezeichne ich das Original nicht als oberhässlich. Nur als etwas veraltet. Pixelhaufen mögen ja bei dem einen oder anderen hier Orgasmen auslösen, ich hingegen bin froh dass die Technik sich weiterentwickelt hat.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12326 - 6. September 2017 - 10:21 #

auch bei 2D hat sich die technik ja weiterentwickelt. abgesehen davon seh ich da das argument nicht, da das SoM remake ja deutlich nach überholter 3D grafik aussieht. oder soll die aussage sein, dass selbst schlechte 3D-grafik stets besser wäre als 2D-grafik?

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 68619 - 6. September 2017 - 11:56 #

Ich find es nicht überholt, eher passend.

McSpain 21 Motivator - 28029 - 6. September 2017 - 10:21 #

Stimmt. Das war der Ogre. Sorry.

Ich bin auch froh dass sich Technik weiterentwickelt und hätte sehr gern ein Remake auf dem Stand dieser Technik gehabt und eben keine Draufsicht und wir ersetzen 2D-Elemente durch 3D-Elemente.

Nochmal: Was spricht dagegen wenn man das Gameplay und die Perspektive behält mit toll gezeichneten Objekten 2D zu bleiben (siehe z.b. Bastion oder Mark of the Ninja) oder das ganze richtig neu aufzulegen und nur die Welt und den Plot in eine 3D-Welt zu übertragen so wie Ocarina of Time den Sprung von Link to the Past gemacht hat.

v3to 13 Koop-Gamer - P - 1730 - 6. September 2017 - 11:32 #

...weniger Zeichentrickoptik sondern eher wie auf dem Spielecover.

Selbst in der 3D-Ansicht könnte ich mir das gut vorstellen. Mit hübsch ausgeleuchteten Szenen, gemalten und weniger patternhaften Texturen,...

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12326 - 6. September 2017 - 12:32 #

jup, pixelart ist gar kein muss. es soll aber schon grafisch liebevoll gemacht ob nun gezeichnet oder in 3D modelliert und dafür wirkt es doch zu steril und generisch. so sehen auch neue lowbudget-jRPGs aus. für das remake eines klassiker hat man da schon größere erwartungen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12872 - 6. September 2017 - 14:54 #

Warum nicht im Stil von I'm Setsuna? Warum muss es immer altbacken sein?

McSpain 21 Motivator - 28029 - 6. September 2017 - 15:11 #

Ich sag doch gerade, dass mir diese Grafik hier zu billig und altbackend ist und ich gerne ein richtiges modernes Remake gewünscht hätte.

I'm Setsuna hat ja auch den alten Blickwinkel und polygon-/detailarme Figürchen. Da gilt doch genauso die Frage: Warum muss es wie ein PSVita-Titel aussehen?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12872 - 7. September 2017 - 15:44 #

Weil es ein extremes Low-Budget Game ist. Square hat da so eine Indie-Sparte.

McSpain 21 Motivator - 28029 - 7. September 2017 - 22:27 #

Na dann wünsche ich dir viel Spaß mit deinen Billigspielen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12872 - 8. September 2017 - 15:07 #

Danke
Und ich dir mit deinen Pixelspielen, die ich vor 20 - 30 Jahren gezockt habe.

advfreak 15 Kenner - P - 3012 - 5. September 2017 - 23:21 #

Hässlich ist noch gnädig, ich finde es sieht scheußlich aus. :(

Und wer sich an der Pixelgrafik stört und das als matschiges Etwas bezeichnet, der ist im Android Store wirklich besser aufgehoben.

Man kann nur hoffen das sie es nie wagen auch ein geniales Crono Trigger derart zu verschandeln.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 68619 - 6. September 2017 - 4:30 #

Hoffentlich kommt ein Chrono Remake in genau der Optik.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12326 - 6. September 2017 - 8:48 #

xD

advfreak 15 Kenner - P - 3012 - 6. September 2017 - 9:07 #

-_-

advfreak 15 Kenner - P - 3012 - 6. September 2017 - 9:06 #

Hast wieder in der Witzkiste geschlafen? :P

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 68619 - 6. September 2017 - 9:57 #

Nee, ist ernstgemeint. Ich find die Optik klasse.

falc410 14 Komm-Experte - 2626 - 5. September 2017 - 7:40 #

Finde den Preis auch etwas hoch, aber auf Online Multiplayer kann ich echt verzichten. Hauptsache local Coop und das Ding ist so gut wie gekauft.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 15020 - 5. September 2017 - 8:14 #

Ich weiß nicht, ob ich mich an die Grafik gewöhnen kann.

Simonsen 16 Übertalent - P - 4288 - 5. September 2017 - 11:04 #

Freue ich mich einerseits, dass es auch für die Vita rauskommt.
Die Grafik dagegen hätte ich lieber klassisch und ein Preis von 39,99 ist digital auch nicht ohne.

Foederalist 06 Bewerter - 60 - 5. September 2017 - 11:41 #

Ich find die Grafik ganz ok, aber sicherlich nicht überragend. Es ist halt die Optik wie auch schon beim iOS und Vita-Remake von Adventures of Mana. Es handelt sich hier offensichtlich um die gleiche Engine und offensichtlich wurden auch viele Assets wiederverwendet.
Ich hab kürzlich erst Adventures of Mana gespielt und das hier sieht doch schon extrem ähnlich aus, bzw. sogar identisch (die Häuser, die Truhen, das Gras, die Figuren etc.).
Ein Preis von 39,99 Euro ist auf jeden Fall völlig absurd überteuert (wobei das bei Square Enix keinen überraschen dürfte).

Noodles 23 Langzeituser - P - 39696 - 5. September 2017 - 12:17 #

Also ich find da die alte Pixelgrafik schöner als die neue 3D-Grafik. Und nicht aus Nostalgie, hab das Spiel nie gespielt.

Necromanus 16 Übertalent - P - 4947 - 5. September 2017 - 15:00 #

Also ich finde das Gesehene bislang sehr ansprechend. Dementsprechend freue ich mich auf den Test dazu. Ob es dann sooo viel einfacher sein wird, zeigt sich.

steever 17 Shapeshifter - P - 7085 - 5. September 2017 - 15:45 #

Ich liebte das Original, aber das sieht viel besser aus. So!

Hyperlord 16 Übertalent - P - 4186 - 5. September 2017 - 17:08 #

Hab jetzt das Video gesehen und bin beruhigt

D43 15 Kenner - 3721 - 5. September 2017 - 19:04 #

SoM ohne coop? Ne danke, das war doch eines der besten Features!

De Vloek 14 Komm-Experte - P - 2247 - 5. September 2017 - 20:28 #

Ist es auch immer noch. Zitat aus dem Artikel: "Wie schon bei der Ankündigung bestätigt, wird das Spiel allerdings, wie schon das Original, den lokalen Koop-Modus für bis zu drei Spieler unterstützen."

D43 15 Kenner - 3721 - 6. September 2017 - 9:41 #

Ups, hätte ich vielleicht doch etwas aufmerksamer seien sollen!

Baumkuchen 16 Übertalent - 4076 - 6. September 2017 - 10:28 #

Bei lokalem Koop wünsche ich mir dann allerdings auch wieder eine Switch-Version... Oder eben die lokalisierte Sammlung mit den Originalen :p

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit