PSVR fällt in Nordamerika indirekt im Preis, bald auch bei uns?

PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 355667 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

28. August 2017 - 20:37 — vor 12 Wochen zuletzt aktualisiert
Playstation VR ab 309,00 € bei Amazon.de kaufen.

Sonys VR-Brille war von Beginn an, sowohl was das Headset selbst als auch die zum Betrieb notwendige PS4-Konsole angeht, die mit Abstand günstigste Möglichkeit, VR-Spiele im heimischen Wohnzimmer zu spielen. Wie aus einer Mitteilung auf dem offiziellen PlayStation Blog hervorgeht, senkt Sony nun den Preis für die optionale VR-Hardware, die bislang nur separat für (laut UVP) 399 Euro beziehungsweise 399 US-Dollar (plus Steuern) im Einzelhandel erhältlich war.

Angekündigt wurden kürzlich nämlich zwei PSVR-Bundles. Das erste umfasst zur bisherigen UVP der VR-Brille PSVR inklusive der für die Nutzung von PSVR auf der PS4 zwingend erforderlichen PS4-Kamera (die Konsole, egal ob Standard-PS4 oder PS4 Pro benötigt ihr natürlich überdies). Dieses Paket schlägt ab sofort für 399 Dollar zu Buche. Für 449 Dollar, auch hierfür müsst ihr natürlich zusätzlich eine PS4 euer Eigen nennen, könnt ihr alternativ auch ein größeres PSVR-Bundle erwerben, das neben dem Headset und der PS4-Kamera zusätzlich eine Disc-Version von PlayStation VR Worlds und zwei Move-Controller umfasst.

Dass es die beiden Bundles künftig auch in Europa geben wird, scheint überaus wahrscheinlich. Eine offizielle Ankündigung seitens Sony respektive Preise in Euro gibt es dafür bislang jedoch noch nicht. Erst kürzlich hatte Facebook, die seit einiger Zeit Besitzer des VR-Brillenherstellers Oculus VR Incorpration sind, eine angeblich nur temporäre Preissenkung für das bislang PC-exklusive VR-Gerät Oculus Rift verkündet.

Laut Sony befinden sich derzeit unzählige weitere VR-Titel für PS4 beziehungsweise PlayStation 4 Pro in Entwicklung. Noch einmal in größerem Stil präsentiert hatte Sony auf der vor kurzem durchgeführten Spielemesse gamescom in Köln allerdings nur die beiden vom Until Dawn-Studio Supermassive Games entwickelten Spiele Bravo Team und The Inpatient (Preview).

spooky74 14 Komm-Experte - P - 2181 - 28. August 2017 - 20:45 #

Meine persönliche Meinung:
Auch wenn VR Cool sein mag, ist das genauso eine Totgeburt wie 3D TV Geräte

Golmo 16 Übertalent - P - 5007 - 28. August 2017 - 20:52 #

Die Technik muss sich verbessern, die Idee ist spitze!
Bei 3D TV nerven die Brillen...irgendwie hat man aufgehört das 3D ohne Brille zu pushen aber man munkelt das Cameron intensiv daran arbeitet...

Bei VR sind die Brillen noch zu niedrig aufgelöst und mit zuvielen Kabeln verbunden, daran muss weiter gearbeitet und geforscht werden.

zuendy 14 Komm-Experte - 2370 - 28. August 2017 - 20:58 #

Ohne Brille wird mMn erst ab 8k interessant. Die HD 3D Dinger waren nicht zu ertragen.

Green Yoshi 21 Motivator - 25385 - 28. August 2017 - 20:57 #

3D-TV war eine Totgeburt weil es Mist war.

VR ist hingegen extrem cool, wird allerdings noch lange eine Nische bleiben.

107 Titel seit Oktober 2016 sind doch wirklich respektabel:
https://blog.de.playstation.com/2017/08/12/107-spannende-dinge-die-ihr-zurzeit-mit-playstation-vr-erleben-knnt/

spooky74 14 Komm-Experte - P - 2181 - 28. August 2017 - 21:02 #

Das einzige Game was mich in VR interessieren würde, wäre Star Trek.

advfreak 15 Kenner - P - 2938 - 28. August 2017 - 22:27 #

Uhhh, wenn du dich da mal nicht täuscht, das macht nämlich so gar keinen Spaß, für mich war das eine große Enttäuschung und da jetzt schon kein Mensch mehr davon spricht dürfte es vielen anderen ähnlich ergangen sein. :(

Necromanus 16 Übertalent - P - 4780 - 29. August 2017 - 4:25 #

Da muss ich dir widersprechen. Fand das Spiel (gerade als Trekki) extrem toll. Das Problem war nur nach ein paar Monaten, gab es kaum noch Mitspieler (oder zumindest deutlich zu wenig). Mehr Content durch Ubisoft wäre aber dennoch ne feine Sache.

advfreak 15 Kenner - P - 2938 - 29. August 2017 - 15:41 #

Naja also Trekki bin ich jetzt nicht gerade, wobei ich sagen muss das mir die neuen Filme mit dem jungen Mr. Spock sehr gut gefallen. Man muss leider so viel lernen und üben bevor man irgendwann in den Genuss kommt die Enterprise geschmeidig zu steuern. Vielleicht wäre es besser gewesen die Mechanik zu vereinfachen und mehr Action einzubauen. Ich weiß auch nicht, aber ich kann erstehen das Trekkis damit sehr glücklich sind.

Überhaupt sind Ubi-Softs PSVR Games in der Theorie total spannend, nur die Umsetzung dann wieder mau. Vom Eagle-Flight war ich anfangs total gehyped und dann stellte sich das eben als solide, aber ohne jeglichen Wow-Effekt heraus. Die Stadt wirkt so schäbig billig und die Steuerung macht einem Genickstarre. Schade!

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 6934 - 28. August 2017 - 21:58 #

Ja, aber wer spielt die?
Solange ich so ein Ungetpm aufsetzen muss, habe ich einfach keinen Bock darauf. Ich will es ess noch nicht mal aufsetzen. Zu groß, zu schwer, die Kabel überall... die Abschottung von der Aussenwelt...

Erfinde doch jemand bitte das Holo-Deck, dann bin ich sofort dabei.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10867 - 29. August 2017 - 2:17 #

Ach scheiß aufs Holo Deck, mir geht das Kabelgewirr aber auch aufn Sack, genauso wie das teils zwingende rumfuchteln mit dem Körper. Hät lieber ne komplette immersion, so mit Gedankensteuerung unso, das wär cool.

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2106 - 29. August 2017 - 9:43 #

Boaaahhh ja ne? Total cool wäre auch wenn man dann in VR noch Kaffee trinken könnte! Mit Simulation wie einem die heiße Brühe die Speiseröhre verbrennt.

steever 17 Shapeshifter - P - 6871 - 29. August 2017 - 12:07 #

Die Bewegungen mit dem Körper bzw. dem Kopf sind doch gerade teil der Immersion. Wenn etwas auf dich zufliegt und du duckst dich z.B. automatisch, um diesem auszuweichen. Könntest theoretisch auch alles per GamePad steuern, dann würde aber an Immersion was flöten gehen. Noch weniger immersiv dürfte es sein, wenn du es per Gedankensteuerung bedienst. Ein Auto fährt man z.B. eben nicht per Gedanken, sondern per Bewegungen. Dirty Rally VR mit Lenkrad samt Force Feedback ist klasse. Das möchte ich nicht per Gedankensteuerung spielen, da würde doch komplett was fehlen. Oder Shooter oder Rollenspiele oder jedes andere Spiel... ;)

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10931 - 29. August 2017 - 13:10 #

Ich bin mir ziemlich sicher, daß er ein direktes neutrales Interface meint. Welcome to the Matrix.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3321 - 28. August 2017 - 22:13 #

äh warum war 3D-TV Mist?
Man durfte nur nicht erwarten auf den billigsten & kleinsten Geräten ein gutes Bild zu kriegen.
Ich schaue mir 3D Filme immernoch lieber zuhause an als im Kino.

advfreak 15 Kenner - P - 2938 - 28. August 2017 - 22:38 #

Ich mir auch, freue mich schon auf Guardians of the Galaxy demnächst bei mir zu Hause gemütlich auf dem Sofa in Bluray 3D. Wahlweise auch in 3D mit der PSVR in Kinoleinwand-Grösse. Muss mich noch entscheiden, bis dahin kann man ja weiterhin versuchen es uns schlecht zu reden. Der Neid muss ja auch irgendwann mal kompensiert werdenn. xD

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25035 - 28. August 2017 - 22:58 #

Seit ich meinen aktuellen LG mit "Kino-3D"-Technik bzw. den entsprechenden Brillen habe, finde ich 3D zuhause auch ziemlich geil.

Green Yoshi 21 Motivator - 25385 - 29. August 2017 - 12:55 #

Mich reizt 3D weder im Kino, noch im TV. Und bei den allermeisten TVs war es einfach nicht gut umgesetzt und dann müsste man auch noch zusätzliche Brillen kaufen wenn man die Filme nicht alleine sehen möchte.

Darüber hinaus wurde der 3D-Effekt bei den meisten Filmen am PC hinzugefügt und das merkt man halt.

advfreak 15 Kenner - P - 2938 - 29. August 2017 - 13:11 #

Naja soooo teuer sind die nicht und meistens liegen eh 2 Stk. bei. Aber wie gesagt, man muß es halt mögen, wenn einer z.B. schon mit einer negativen Einstellung an die Sache heran geht dann wird der 3D Effekt damit auch nicht gerade besser. (Meine jetzt aber nicht dich im speziellen! ;))

Mir macht es halt Spaß und ich kaufe mir lieber die 3D BlueRay damit ich mir den Film gemütlich zu Hause ansehen kann. Das kommt mir im Endeffekt preislich aufs gleiche heraus wie ein Kinobesuch mit Freunden und ich kann mir zu Hause den Film mehrmals ansehen wenn ich mag.

Und solange der Nachschub von 3D Filmen noch passt war es für mich persönlich doch eine lohnende Investition. (850 € 55 Zoll Samsung 3D Smart TV, kein 4K)

Green Yoshi 21 Motivator - 25385 - 29. August 2017 - 16:41 #

Ich hab mir Avatar damals vorbehaltlos im Kino angesehen, war durchaus angetan, aber danach von fast jedem 3D-Film enttäuscht. Vielleicht hängt es auch vom Kino ab, diese iMax 3D Kinos gibt es nicht bei uns in der Gegend.

Der Preis der Brillen hängt von der Technik ab. Gibt ja auch welche die ohne Strom funktionieren. Die sind deutlich günstiger.

Auf dem 3DS gefällt mir 3D sehr gut, auf PSVR hab ich 3D-Blu-rays bisher nicht ausprobiert.

Uisel 16 Übertalent - P - 4008 - 28. August 2017 - 21:04 #

das sehe ich auch nicht so. 3D TV und VR lässt sich nicht vergleichen. wo das eine lediglich fürs wohnzimmer als quasi bessere bildqualität beworben wurde ist VR hingegen nicht nur im entertainment-bereich angesiedelt. die fertigungsindustrie und deren forschungsbereich, medizin, spiele und filme sind bereiche in denen VR gerade extrem erforscht wird und auch ergebnisse erzielt werden. bis auf weiteres ein nischenprodukt ja, totgeburt ganz sicher nicht...

rammmses 19 Megatalent - P - 13341 - 28. August 2017 - 22:47 #

Schwieriger Vergleich. Sind 4K TVs eigentlich auch eine "Totgeburt"? Gibt zumindest noch immer so gut wie keine Inhalte dafür bzw werden fast nie für 4K benutzt.

guapo 18 Doppel-Voter - 10974 - 29. August 2017 - 9:12 #

Wieso? 4K-PC-Gaming, 4K-Upscaling-Konsolen, 4K-UHD/BD, 4K-VOD/Stream.
Gut Unterschichten-TV ist noch nicht da angekommen.
3D ist als Feature aus nahezu allen neuen Geräten raus.

thoros 11 Forenversteher - 617 - 29. August 2017 - 9:31 #

Da muss ich wiedersprechen. ich habe jetzt auch seit 2 Wochen einen 4K TV, weil mein alter abgeraucht war. Mir ist aufgefallen, dass ich seit dem alles was ich genutzt habe ausschliesslich 4K Inhalte waren, im speziellen Netflix und PS4Pro. Normales TV schaue ich nicht (ausser Fussball) und das ist eigentlich der größte Bereich der noch keine 4K-Inhalte liefert.

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2106 - 29. August 2017 - 9:45 #

Huh, wo lebst Du denn? Netflix und Amazon erweitern beständig das (bisher recht überschaubare) Angebot, es gibt PS4 Pro Titel mit mehr als Full HD Auflösung und Deinen PC kannst Du per HDMI anbinden und alles in 4k zocken was die Engine und der PC hergeben.
Ach ja und dann gibt's noch diese UHD Discs.

Keine 4k Inhalte... lol.

rammmses 19 Megatalent - P - 13341 - 29. August 2017 - 12:52 #

Habe ja selbst seit über nen Jahr 4K TV und UHD BR ist absolute Nische und 4K Streaming hat schlechtere Qualität als eine hochskalierte Blu Ray. Ja, PS4 Pro ist nett, aber ebenso Nische. Im Massenmarkt macht 4K wenig Sinn.

guapo 18 Doppel-Voter - 10974 - 29. August 2017 - 14:06 #

Dennoch nehmen die 4K-Inhalte und Hardware zu und nicht - wie bei 3D - die Produktion (nahezu) eingestellt.

rammmses 19 Megatalent - P - 13341 - 29. August 2017 - 15:21 #

Genau wie bei VR.

guapo 18 Doppel-Voter - 10974 - 29. August 2017 - 15:40 #

Das beweisen die Zahlen nicht :-)
[de.statista] 20% Anteil 4K-Fernseher [2016]
[Sony] 1 Mio PSVR bei 60 Mio PS4 - Abt. kleiner 2% [2017]

advfreak 15 Kenner - P - 2938 - 29. August 2017 - 15:48 #

Naja das ist jetzt aber auch a bisserl Apfel und Birnen findest nicht? Beim TV Gerät würde ich jetzt auch schon zum 4K greifen wenn er nur 100€ mehr kostet. Denke mal wenn man die Pro und die PSVR im Bundle für 500 anbieten würde dann würden es sich die Leute auch überlegen.

Spannend wird werden wenn irgendwann eine PS5 kommt wie es mit der PSVR dann weiter geht... Kommt eine Revision oder ist die alte kompatibel...

Außerdem steht Microsoft auch gerade mit dieser AR Brille am Start.

guapo 18 Doppel-Voter - 10974 - 29. August 2017 - 15:51 #

AR != VR

Aber Rammses fragte ja ketzerisch ob 4K tot sei, während VR seit 20 Jahren nicht aus der Nische kommt.

advfreak 15 Kenner - P - 2938 - 29. August 2017 - 15:58 #

Nein ich bin mir sicher das 4K bald Standart sein wird, die Industrie braucht ja auch einen Grund warum man sich wieder einen neuen TV kaufen sollte. War ja damals mit HD ready und Full HD dasselbe. :D

Was aber nicht dasselbe ist: AR = VR

Da stimmt jetzt so nicht, hier bitteschön:

https://magic-holo.com/unterschied-virtual-reality-vr-und-augmented-reality-ar/

;)

guapo 18 Doppel-Voter - 10974 - 29. August 2017 - 16:07 #

Was soll die URI beweisen oder widerlegen? :)

advfreak 15 Kenner - P - 2938 - 29. August 2017 - 16:22 #

AR ist diese Einblendung in der reale Welt - also so wie Pokemon Go, VR in sich geschlossen. ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 10974 - 29. August 2017 - 16:34 #

Ja, und? Ich schrieb doch AR != VR

advfreak 15 Kenner - P - 2938 - 29. August 2017 - 16:56 #

Kapier ich nicht, aber egal, ich geh jetzt heim! Schönen Feierabend! :P

guapo 18 Doppel-Voter - 10974 - 29. August 2017 - 16:59 #

!= steht für ungleich, == für gleich. Danke, Ebenso :)

advfreak 15 Kenner - P - 2938 - 29. August 2017 - 21:23 #

Ah, wieder was gelernt, dass wusste ich echt nicht. Dachte das Rufzeichen bezog sich auf das AR und nicht dem =

=D

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12006 - 30. August 2017 - 12:54 #

wenn man nicht gerade das sonderzeichen zur hand hat, wird ungleich üblicherweise mit != (in programmiersprachen üblich) oder /= dargestellt.

v3to 13 Koop-Gamer - P - 1581 - 29. August 2017 - 16:17 #

Bei HD Ready und Full HD dauerte das in meiner Erinnerung beinahe ein Jahrzehnt, bis der Standard ein Massenstandard war. Aber da hänge ich möglicherweise auch selbst nur in einer alten Denke fest. Ein neuer Fernseher kommt, wenn der alte seinen Geist aufgegeben hat. Ähnlich wie bei Kühlschrank, Waschmaschine und co...

advfreak 15 Kenner - P - 2938 - 29. August 2017 - 16:28 #

Nö ich glaube das mit dem Full HD kam ziemlich schnell, ich glaube so ca. 3 Jahre dann gabs eh nur mehr die. Was das Waschmaschinen & Co. wechseln betrifft so ist da glaube ich eher eine Frage was man für ein Produkt hat, eine Miele wird wahrscheinlich länger halten als eine Whirlpool, aber man muss schon sagen das sich was den Energieverbrauch betrifft sich da wirklich soviel getan hat. Während mein alter Kühlschrank ständig gebrummt hat und kühlen musste (wahrscheinlich Energieklasse D ;) so ist die neue Samsung Kühl und Gefrierkombi flüsterleise und weht mit wenig Strom (A+++) einen schönen Eiswind um die Lebensmittel. Auf 10 Jahre gerechnet wird sich die Anschaffung mit Sicherheit lohnen. Es sei denn er geht nach 3 Jahren kaputt! *grr*

guapo 18 Doppel-Voter - 10974 - 29. August 2017 - 16:58 #

Kann durchaus in Deutschland etwas länger gedauert haben, weil sich ein paar ewig gestrige bei ARD/ZDF nicht von 720p lösen wollten :-)

v3to 13 Koop-Gamer - P - 1581 - 29. August 2017 - 17:07 #

Möglich. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich meinen ersten HD-Ready-Fernseher so um 2002/2003 herum gekauft habe. Da verschwanden bereits die 4:3-Fernseher aus den Läden, in meinem Verwandten- und Bekanntenkreis bewegte sich dennoch über Jahre nichts. Es sei denn, der alte machte die Grätsche. Das sieht man aber auch nicht, wenn man in den Verkaufshäusern rumschaut, wie lange das etwa dauert, bis vielleicht die Hälfte der Haushalte überhaupt auf die neue Technik umgestiegen ist.

guapo 18 Doppel-Voter - 10974 - 29. August 2017 - 16:42 #

Mag mich täuschen - HD ready gabs glaub ich nur bei Fernsehern. Bei PC kam doch FHD nahezu ohne Umwege.

v3to 13 Koop-Gamer - P - 1581 - 29. August 2017 - 16:50 #

Beim PC wüsste ich das auch nicht, da fielen die Preise auch schnell in Regionen, wo man nicht ewig drüber nachdenkt. Beim Fernseher kenne ich das halt nicht, dass die einfach eines neuen Standards wegen gekauft werden. Bzw so ein paar Leute im Bekanntenkreis nehmen schonmal eine Fußball-WM oder sowas als Anlass, aber sonst...

rammmses 19 Megatalent - P - 13341 - 29. August 2017 - 16:00 #

Nie und nimmer sind 20% der TVs 4K, da geht es vielleicht um den Anteil bei Neukäufen in diesem Jahr oder sowas.
Mir ging es auch nur darum zu zeigen, dass niemand ernsthaft 4K für "tot" erklärt, obwohl es nicht viel weniger nischig als VR ist und sogar schlechter unterstützt wird (sowie den geringeren Mehrwert bietet).

guapo 18 Doppel-Voter - 10974 - 29. August 2017 - 16:05 #

Soso, eine 40 Milliarden USD-Nische in 2017. Laberkopp

rammmses 19 Megatalent - P - 13341 - 29. August 2017 - 16:30 #

Was ist das jetzt für eine Zahl?

guapo 18 Doppel-Voter - 10974 - 29. August 2017 - 16:39 #

Kannst du googlen, aber da du ja nur reine Spekulationen ohne Quellen von dir gibst ...

rammmses 19 Megatalent - P - 13341 - 29. August 2017 - 16:42 #

Sorry, hier schnell meine Zahlen: "14%", "15,3 Mrd. €" und "Superzahl: 6". Kannst du googeln.

guapo 18 Doppel-Voter - 10974 - 29. August 2017 - 16:42 #

Danke. Troll. EOD

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12006 - 30. August 2017 - 12:53 #

ich lachte ungezwungen.

Uisel 16 Übertalent - P - 4008 - 28. August 2017 - 21:07 #

das endlich mal ein bundle mit kamera kommt ist gut. das begegnet der verwirrung beim kauf und die unsicherheit beim letztendlichen preis. auch das die move-controller gleich dabei sind ist praktisch, viele vr-spiele bei sony setzen aber ohnehin auf eine gamepad-steuerung, noch.

viel mehr anreiz hätte aber auch ein bundle inklusive spiel (und nein, nicht vr-worlds), bspw. RE7, gehabt.

Qualimiox 13 Koop-Gamer - 1758 - 28. August 2017 - 21:33 #

An der Stelle möchte ich dann aber auch mal mit dem Mythos aufräumen, dass PS VR die "mit Abstand günstigste" VR-Lösung wäre.

Ok, für Spieler ohne leistungsfähigen PC stimmt das natürlich. Die Bundle mit der Brille ist aber mit 449€ selbst nach dieser Preissenkung noch genauso teuer wie die Oculus Rift (die schon vor einem Monat den Preis gesenkt haben)

Und die Rift ist da klar technisch überlegen, man bekommt deutlich besseres Tracking, für VR-konzipierte Controller statt die veralteten Move-Controller, die Option auf einwandfreies Roomscale mit einem weiteren Sensor und nebenbei auch ein besseres Spielebundle mit 6 Spielen statt nur der Demo-Disc.

Die benötigte Grafikkarte bekommt man mittlerweile auch schon ab 270€ (GTX 1060 6GB) bzw. sogar ab 150€ (GTX 1050 Ti) wenn man nur die Mindestanforderungen erfüllen will. Die meisten Spiele-PCs der letzten 4-5 Jahre dürften den restlichen Anforderungen schon genügen (8GB RAM, i5-4590 oder besser)

miberius81 (unregistriert) 28. August 2017 - 21:35 #

Danke, dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Bin seit ein paar Wochen ebenfalls Besitzer des Oculus Rift mit Touch Bundles für 450 Euro und das ist, leistungsfähiger PC vorausgesetzt, zur Zeit das günstigste und preiswerteste VR Angebot auf dem Markt. Und das sage ich als jemand, der sonst lieber auf Ps4 und Switch zockt. Bei der Rift hat man weniger Kabelsalat und ausgereifteres Tracking. Und spätestens mit 'Robo Recall' kann man sagen: VR funktioniert, ist ausgereift und kein nerdiges Nischenprodukt mehr.

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 3133 - 28. August 2017 - 23:49 #

Wie Du schon selbst schreibst, gilt das nur wenn man einen vernünftigen PC hat. Falls nicht steigen die Kosten doch deutlich an.

Mein Rechner scheitert schon an der GraKa weil der Treiber zu alt ist. Deswegen liegt meine Oculus DK2 nur noch rum, obwohl der Rechner für Low End VR eigentlich noch erträglich wäre. Deswegen habe ich mir dann auch die PSVR geholt, weil es dann doch die günstigere Lösung war.

Aber VR ist für mich auch nur ein interessantes Gimmick, da lohnt es sich nicht mehr Geld reinzustecken. Ich spiele da auch nur so einmal im Monat vielleicht für 2h.

rsn47362 09 Triple-Talent - 281 - 29. August 2017 - 0:58 #

Also mit einem 5 Jahre alten PC und einer Grafikkarte unter 200 Euro wird das doch etwas ruckelig werden.

Obwohl die Rift Brille mit Controllern ziemlich billig ist (derzeit in USA nur $399!), ist der billigste als "occulus-ready" empfohlene PC von der Occulus Rift Webseite selber mit $799 ziemlich viel teurer als eine PS4 Pro mit $399.

Nebenbei kommt dazu, das Occulus Rift diese schreckliche Gitterbildung, diesen "Screen-Door effect," hat wo man immer ganz deutlich die Zwischenräume zwischen den Pixeln sieht, was die VR Erfahrung sehr trübt. PSVR hat das nicht.

Aladan 23 Langzeituser - - 39715 - 29. August 2017 - 5:33 #

Jup, rein vom Display sehe ich die Reihenfolge PSVR > Vive > Rift.

Gerade wird ja gemunkelt, dass HTC sein VR Geschäft verkaufen möchte. Mal abwarten, was für neue Informationen da kommen.

direx 16 Übertalent - P - 5501 - 29. August 2017 - 9:00 #

So schlimm ist das aber auch nicht, wie ich es erst befürchtet hatte. Ich hab ja neben der PSVR auch die Rift und ja, der SDE ist etwas stärker, aber kaum spürbar. Wenn ich danit "Lone Echo" spiele, da denke ich keine Sekunde daran. Insgesamt ist der Bildschirm der PSVR besser. Weniger SDE, keine Godrays und weniger chromatische Aberation. Dafür punktet die Rift bei der verfügbaren Auflösung und natürlich mit ihren Motion Controlern, die alles andere auf dem Markt einfach mal wegfegen.

v3to 13 Koop-Gamer - P - 1581 - 29. August 2017 - 10:01 #

Der PC wäre für mich aktuell ein KO-Kriterium. Ich schiebe die Entscheidung, meinen alten Desktop auf neuen Stand zu bringen, seit Jahren vor mir her. Das Ding ist halt, dass ich hauptsächlich nur noch am Notebook arbeite, welches auch nicht grad zur Einstiegsklasse gehört und hauptsächlich an der Konsole spiele. Der Desktop-PC wird dadurch schon zur Luxus-Option.

Green Yoshi 21 Motivator - 25385 - 29. August 2017 - 12:59 #

Ich hab die Oculus Rift direkt nach der HTC Vive ausprobiert und das war ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ist in meinen Augen nur was für Sparfüchse.

Sciron 19 Megatalent - P - 17758 - 28. August 2017 - 21:25 #

Keine AAA-Spiele, kein Massenmarkt. Nach dem aktuellen Stand würde ich für das Teil maximal 100€ hinblättern. Unrealistisch, aber ist nunmal so. Glaube die Honeymoon-Phase dürfte bei vielen vorbei sein, nachdem sie sich mit kleinerem Kram und Tech-Demos in der Anfangszeit vergnügt haben. Jetzt soll mir keiner mit Fallout 4-VR als AAA kommen. Da würde ich die vermeintlich erhöhte Immersion nicht gegen eine vernünftige Steuerung tauschen wollen.

advfreak 15 Kenner - P - 2938 - 28. August 2017 - 22:42 #

Achso du konntest Fallout VR schon ausgiebig testen? Toll, bitte beschreibe uns doch mal ausführlich von deinen Eindrücken. Wie wurde die Steuerung in VR denn umgesetzt das sie nicht vernünftig funktioniert?

Freue mich sehr auf deinen ausführlichen Bericht!

Sciron 19 Megatalent - P - 17758 - 28. August 2017 - 23:06 #

Nein, du Schlaumeierchen. Aber stell dir vor, es gibt Leute die es bereits gespielt und dann Artikel und Videos drüber gemacht haben. Das nennt sich wohl Journalismus oder so. Ganz komisches Zeug, das glaubst du gar nicht! Geh mal husch husch suchen, dann kommst du vielleicht auch auf den Trichter (aber garantieren kann ich's nicht!).

advfreak 15 Kenner - P - 2938 - 28. August 2017 - 23:11 #

Achso ja Nachplappern und selber noch nie seinen Rüssel in eine VR Brille gesteckt haben, dass kennen wir ja schon. VR Spiele auf Videos ansehen scheint wirklich eine intelligente Idee zu sein, hmmm, ich werde darüber nachdenken.

Sciron 19 Megatalent - P - 17758 - 28. August 2017 - 23:15 #

Vielleicht solltest du gleich noch über deinen bescheuerten Ton mit nachdenken, wenn's die Hirnkapazität zulässt. Um Details über die STEUERUNG zu erfahren reichen Videos und Berichte mehr als aus.

advfreak 15 Kenner - P - 2938 - 29. August 2017 - 8:55 #

Nein das muss man schon selber erst probieren, bei Farpoint haben ja auch viele gemeint das funktioniert nicht und dann gings aber problemlos. Falls dir mein Ton zu scharf war dann tut es mir im übrigen Leid, das war keine Absicht.

Sciron 19 Megatalent - P - 17758 - 29. August 2017 - 10:47 #

Nö, muss man nicht zwingend. Es gibt VR-Spiele, in denen man sich z.B. nur per Teleport-Funktion oder ähnlichen Faxen fortbewegen kann. Das ist dann einigen bereits zu umständlich. Sowas sehe ich eben auch in Videos und kann einschätzen, ob ich das tolerieren kann oder nicht.

Kein Problem.

advfreak 15 Kenner - P - 2938 - 29. August 2017 - 11:02 #

Ja nur das muß man eben wirklich selber mal ausprobieren, Batman VR z.B. hat diese "Beam-Methode" für die Fortbewegung und das stört überhaupt nicht, genau so wenig wie einem bei Farpoint in der Regel schlecht wird. Auch wenn ein paar Leute anfangs empfindlich drauf reagieren, nach 10 Minuten ist das mulmige Gefühl meistens weg.

Batman profitiert meiner Meinung nach sogar davon das gebeamt wird weil dadurch ein schneller Spielablauf entsteht und die Handlung dynamisch voran treibt. Bei Farpoint würde das mit Sicherheit stören und das Spiel nicht mehr funktionieren.

Wir werden ja dann sehen wie das in Doom & Co. geregelt wird. Und ich muss mir auch nicht alles schön reden, es gibt natürlich auch eine Menge PSVR Games wo die Steuerung nicht gescheit funktioniert. Beim AAA-Game R7 muss man aber sagen das es perfekt funktioniert.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29925 - 29. August 2017 - 16:47 #

Ich war immer super skeptisch was Teleport bei VR angeht. Habs eine Zeitlang sogar gehasst. Dann habe ich Sairento VR gespielt und weißt nun: Teleport ist scheiße wenns doof eingebunden ist. Kann aber verdammt viel Spaß machen wenn das Spiel die Funktion gut nutzt.

Bei Sairento beispielsweise spielt man einen Ninja und das Spiel schaltet beim Teleportieren auf Bullet-Time. Das fühlt sich so unwahrscheinlich cool und richtig an!

direx 16 Übertalent - P - 5501 - 29. August 2017 - 9:02 #

Der bescheuerte Tonfall kam ja wohl von Dir ... also beschwer Dich nicht.

Sciron 19 Megatalent - P - 17758 - 29. August 2017 - 10:48 #

Halt dich mit so Zwischenrufen bitte zurück, wenn du nicht angesprochen warst.

Zaroth 17 Shapeshifter - P - 7112 - 28. August 2017 - 21:33 #

Ich meine, dass es dieses Bundle für die PS VR schon einmal gab. VR-Brille, Move-Controller, Kamera und VR World für 449 Euro. Damals waren aber Amazon (und Saturn?) die Anbieter. Wenn das jetzt ab Werk günstiger wird, vielleicht gibt es ja bald das Ganze für 399 Euro?

Aladan 23 Langzeituser - - 39715 - 28. August 2017 - 21:42 #

Direkt beim Release gab es das, ja.

bonesaw 13 Koop-Gamer - 1214 - 29. August 2017 - 8:05 #

Also ich hab meine VR inkl. Kamera und VR Worlds bei Saturn um 399,- bekommen

worobl 14 Komm-Experte - P - 2141 - 2. September 2017 - 15:31 #

War das ein aktuelles Angebot?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)