Divinity - Original Sin 2 wird komplett vertont erscheinen

PC Linux MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 159530 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

27. August 2017 - 13:35

Im kommenden Monat wird Larian Studios den Nachfolger zu seinem 2014 erschienenen Rollenspiel Divinity - Original Sin (Testnote: 9.0) veröffentlichen. Wie das Studio nun bekannt gab, wird Divinity - Original Sin 2, anders als der Vorgänger, eine komplette Vertonung bieten. Insgesamt wurden über 1.200 unterschiedliche Charaktere und Kreaturen mit einer Stimme versehen. Dabei waren vier verschiedene Tonstudios und mehr als 80 Schauspieler involviert, die weit über eine Million Worte und mehr als 74.000 Zeilen eingesprochen haben. Laut den Machern wird es daher unmöglich sein, alle Dialoge in nur einem Durchlauf zu hören. Auf der offiziellen Homepage stellte das Studio einige der Sprecher im Detail vor (Herstellerangaben):

  • Harry Hadden-Paton als der Red Prince: ein überheblicher aber heldenmütiger Echsenkrieger mit adligem Hintergrund, der aus seinem eigenen Reich verbannt wurde.
  • Alix Wilton Regan als Sebille: eine Elfen-Assassine auf Rachefeldzug gegen ihren ehemaligen Meister, der sie einst versklavte.
  • Tamaryn Payne als Lohse: eine Starmusikerin, deren Geist immer wieder von mächtigen Dämonen heimgesucht wird.
  • Chris Finney als Ifan ben-Mezd: ein geldgieriger Ex-Soldat, der vor seiner eigenen qualvollen Vergangenheit flieht.
  • Alex Newman als Beast: ein aufständischer Pirat, der sein Volk vor dessen rücksichtsloser und tyrannischer Königin retten will.
  • Christopher Bonwell als der Untote, dessen Origin Story noch enthüllt wird.

Das Entwicklervideo zu den Tonaufnahmen könnt ihr euch unterhalb dieser Zeilen anschauen. Divinity - Original Sin 2 befindet sich seit dem 15. September vergangenen Jahres in der Steam-Early-Access-Phase und wird ab dem 14. September 2017 für den PC erhältlich sein. Das Spiel kann bereits über Steam und DRM-frei über GOG zum Preis von 44,99 Euro vorbestellt werden.

Video:

Golmo 16 Übertalent - P - 4999 - 27. August 2017 - 13:40 #

In Teil 1 war doch schon alles vertont? Du konntest mit jeder Katze, Ratte oder Huhn sprechen...das war völlig übertrieben.

Yannic 10 Kommunikator - P - 516 - 27. August 2017 - 13:54 #

Das kam glaube ich erst mit der Enhanced edition. Vorher war es nur zum Teil vertont.

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1486 - 27. August 2017 - 13:46 #

Klasse, das erscheint ja schon in ein paar Wochen, das hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 104484 - 27. August 2017 - 13:49 #

Wow! Was das wieder gekostet hat? Aber super, ohne Frage!

Triton 16 Übertalent - P - 5847 - 27. August 2017 - 13:58 #

Mensch habe ich überlegt was nun wieder "Destiny - Original Sin 2" für ein DLC ist. ;)

Lesen muss man können.

Roland 18 Doppel-Voter - 10911 - 27. August 2017 - 14:05 #

Geht es nur mir so oder ist meine Sichtweise darauf etwas "anders"? Normalerweise freue ich mich über Vertonungen - natürlich nur jene die professionell sind. Nicht selten jedoch "lese" ich viel lieber Texte - in meiner Geschwindigkeit und meiner Vorstellung, wie jene Stimme sein könnte. Schon oft ertappe ich mich, Sprachausgabe auszuschalten. So beispielsweise in The Elder Scrolls Online. Da lese ich viel lieber die Texte. Doch schalte ich die Sprachausgabe aus, ist die Umwelt um einen herum dann arm an akustischen Signalen, z. B. Marktgespräche...

Dennoch, erst einmal bei diesem Spiel abwarten. Freuen tue ich mich darauf richtig gut :)

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5692 - 27. August 2017 - 20:11 #

Geht mir genauso!

Desotho 16 Übertalent - P - 4445 - 27. August 2017 - 14:17 #

Wichtiger wären deutsche Texte. Soweit ich das sehe wird es die geben aber eher nicht zu Release.
Mir persönlich wäre es egal, aber es ist ja Coop ^^

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4490 - 27. August 2017 - 14:54 #

Hervorragend. Für mich steigert es die Qualität eines Spiels sehr, wenn die Dialoge vertont sind. Das hat mich bei Pillars of Eternity am meisten gestört.

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1486 - 27. August 2017 - 16:34 #

Da haben mich die Ladebildschirme im Minutentakt am meisten gestört.

Lencer 15 Kenner - P - 3283 - 27. August 2017 - 15:39 #

Da ich grundsätzlich in deutsch spiele, ist mir der englische Ton egal, bzw. störend. Ein tolle Nachricht wäre es gewesen, wenn es komplett deutsch vertont wäre, so wie z.B. beim Witcher.

SirVival 16 Übertalent - P - 5681 - 27. August 2017 - 16:11 #

Ich frage mich ob man in dem Fall den englischen Ton ab- und deutschen Text einschalten kann ?

krOnicLTD 10 Kommunikator - 456 - 27. August 2017 - 23:35 #

alternative: du springst über deinen schatten und spielst es auf englisch. wie wäre das ? naaa ? ...

mir schon klar was jetzt für ne antwort/antworten kommen rofl :D

(ich hab seit 12 jahren kein einziges spiel mehr auf deutsch gespielt sondern ausschließlich nur auf englisch und mich damals umzustellen war eine der besten entscheidungen meines lebens (gleiches gilt für filme, tv serien etc))

ansonsten freue ich mich sehr auf das game. der erste teil war ein meisterwerk, aber das elendig viele lesen war mein größter und im prinzip auch einziger kritikpunkt. hab es direkt bei release gezockt, hätt ich nur gewusst das ne enhanced edition vollvertont kommt, dann hätte ich gewartet :D

durch die vollvertonung ist original sin 2 nun aber ein day one purchase geworden für mich :D genialer gehts nicht mehr. das game wird epik pur

Lencer 15 Kenner - P - 3283 - 28. August 2017 - 5:48 #

ich hatte gehofft, dass Du das sagst ... und es ist kommt bei derart textintensiven Spielen weiterhin für mich nicht in Frage auf Englisch zu spielen.

Despair 16 Übertalent - 5067 - 28. August 2017 - 11:00 #

"(ich hab seit 12 jahren kein einziges spiel mehr auf deutsch gespielt sondern ausschließlich nur auf englisch und mich damals umzustellen war eine der besten entscheidungen meines lebens (gleiches gilt für filme, tv serien etc))"

Gilt das auch für deutsche Spiele/Filme/Serien? Oder guckst du die erst garnicht..? ;)

TheBlobAlive 15 Kenner - P - 3712 - 27. August 2017 - 17:37 #

Ist es arg schlimm, wenn man Teil 1 nicht fertig gespielt hat? Nach 50-60h Spielzeit habe ich damals nämlich bemerkt, dass ich irgendwie die Seelensteine (hießen doch so?) nicht eingesammelt hatte und dann war die Motivation noch einmal alles abzusuchen weg.

TheRaffer 16 Übertalent - - 5227 - 27. August 2017 - 17:50 #

Oh, das klingt nach einer bösen Falle. :(

Desotho 16 Übertalent - P - 4445 - 27. August 2017 - 20:03 #

Ich glaube nicht dass Du 1 gespielt haben musst.

Frank Bock (unregistriert) 27. August 2017 - 19:04 #

Ohne eine deutsche Sprachausgabe, wird das Spiel nicht gekauft!

Lacerator 16 Übertalent - 4487 - 28. August 2017 - 11:33 #

Sag' das nicht so pauschal! Wenn das Spiel inhaltlich so belanglos wird wie sein Vorgänger, solltest du lieber froh darüber sein. :)

Ähnlich wie bei englischen Songtexten merkt man das Elend dann wenigstens nicht so sehr. ;)

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5692 - 27. August 2017 - 19:41 #

Bei so textlastigen Spielen finde ich Vertonungen nicht so cool. Sie wirken immer wie ein Fremdkörper auf mich, der den Spieler zum Zuschauer degradiert und erheblich ausbremst, da man doch sehr viel schneler lesen kann. Für mich vergebene Liebesmüh und Arbeit/Kosten, die sich sich sparen könnten.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4895 - 28. August 2017 - 5:21 #

Seh ich genauso. Bei vertonten Spielen schalte ich die Untertitel daher immer aus, damit ich eben nicht jeden Dialog so schnell überspringe. Das geht dann, wenn man sich dran gewöhnt hat, obwohl mir auch dann oft Lesen lieber wäre.

Kulin 13 Koop-Gamer - 1560 - 29. August 2017 - 6:25 #

Ich finds gut, wenn man die Wahl hat. Ich lese jeden Tag so viel, dass ich am Abend kaum noch einen Satz lesen kann, ohne dass ich ihn mehrmals lesen muss. In der folge mag ich vertonte Spiele mit abschaltbaren Untertiteln am liebsten.

bsinned 17 Shapeshifter - 7240 - 27. August 2017 - 19:55 #

Ist mir eigentlich gar nicht wichtig. Eine interessantere Story als in Teil 1 reicht mir schon.

SirVival 16 Übertalent - P - 5681 - 27. August 2017 - 20:36 #

Die Hauptstory des ersten Teils hab ich nach knappen 20h völlig aus den Augen verloren ^^ Das kann man jetzt unterschiedlich auslegen...

bsinned 17 Shapeshifter - 7240 - 28. August 2017 - 6:43 #

Den Mordfall zu Beginn fand ich noch ziemlich gelungen, aber an den Rest kann ich mich nicht mal mehr erinnern. Dazu waren auch die NPC-Gruppenmitglieder völlig langweilig.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1976 - 28. August 2017 - 12:55 #

Das war auch der Grund wieso ich das Spiel nie bis zum Ende gespielt habe aber ich habe es 3 mal versucht^^ Da fand ich Pillars doch deutlich gelungener. Aber ich freue mich irgendwie doch auf den 2 Teil und hoffe sie machen das besser.

Lencer 15 Kenner - P - 3283 - 28. August 2017 - 13:42 #

Und das kann ich bis heute nicht nachvollziehen. Pillars fand ich totlangweilig mit immer gleichen Kämpfen und die Story war nun wirklich nicht der Brüller. Dazu die ganzen NPCs mit ihren Tagträumen ... Allein das Kampfssystem war bei Divinity deutlich fordernder und abwechslungsreicher.

bsinned 17 Shapeshifter - 7240 - 28. August 2017 - 14:10 #

Ich hab beide nicht durchgespielt, da mich beide Geschichten einfach völlig kalt gelassen haben.
Divinitys Kampfsystem war dabei klar überlegen, dafür gab es aber den dämlichen "Humor" als Negativdreingabe.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21223 - 29. August 2017 - 14:54 #

Der wurde mit der EE angeblich entschärft.

GeneralGonzo 13 Koop-Gamer - 1572 - 28. August 2017 - 12:00 #

Eine schöne Sache, die Larian da macht.
Aber eigentlich ist es doch sowieso dieses geniale Kampfsystem, dass das Spiel so außergewöhnlich macht.

Ich freu mich drauf!

Lacerator 16 Übertalent - 4487 - 28. August 2017 - 12:33 #

Ich liebe Rundenkämpfe, aber D:OS hat mich da häufig zur Weißglut getrieben. Ich möchte wirklich gern mal wissen ob ich einfach nur zu dämlich bin, oder ob das Spiel wirklich von mir erwartet, dass ich mich tarne und vor dem Kampf ungesehen explosive Fässer ins gegnerische Lager schleppe (was ja nun wirklich nicht Sinn der Sache sein kann).

Praktisch jedes Mal, wenn ich in Reichweite einer Gegnergruppe gelangt bin, wurde mein am weitesten vorn stehender Held erstmal gelähmt, angezündet und vergiftet und war tot, bevor er irgendetwas machen konnte.

Oder noch schlimmer: Ich gewinne einen Kampf geradeso, da schlagen 2 Blitze vom Himmel und lassen nochmal 2-4 Zombies aus dem Boden brechen (Beispiel). Gerade war ich noch froh, die Gegnergruppe überwunden zu haben, da ist der Kampf mit einem Schlag doch wieder aussichtslos.

Ich hatte selten so sehr das Gefühl, dass die Kämpfe völlig unfair sind, wie in diesem Spiel.

Lacerator 16 Übertalent - 4487 - 28. August 2017 - 12:03 #

Gute Nachricht, WENN das Spiel in Sachen Writing im Vergleich zum Vorgänger eine ordentliche Schippe drauflegt UND den albernen Humor deutlich zurückfährt.

Nachdem ich das Original vor allem aus o.g. Gründen etwa in der Mitte abbrechen musste, habe ich dem D.C. nochmal eine Chance gegeben. Allerdings habe ich dort dann die Vertonung ganz ausgeschaltet. Das schwachsinnige Gelaber der NPCs wollte ich nicht auch noch hören müssen.

Es ist wirklich jammerschade um die tollen Mechaniken, dass sie in einem inhaltlich derart erbärmlichen Spiel gefangen sind. Ich kann nur hoffen, dass Teil 2 da um Einiges besser wird.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31786 - 28. August 2017 - 12:56 #

Alix Wilton Regan ist eine meine Lieblingssynchronsprecherinnen, von zB. Sam aus Mass Effect 3 oder eine von zwei Optionen für den weiblichen Inquisitor in DA:I.

Kulin 13 Koop-Gamer - 1560 - 29. August 2017 - 6:29 #

Ich frag mich bei dem Spiel vor allem, ob es wieder so linear wie der Vorgänger ist. Ich erkunde gern. Ging aber nicht wirklich, weil Gegner mit einem bestimmten Level über mir kaum schaffbar waren. Und es war auch eher sinnlos, weil ich dann ja doch da lang musste, später.

Das Spiel hat sich angefühlt, als führt es einen auf einer Schiene mit seltenen Abzweigungen durch einen Themenpark.

Kotanji 12 Trollwächter - 1312 - 29. August 2017 - 14:49 #

Gut so, so langsam kommen wir in die Gefilde, wo RPGs gut werden. Jetzt noch hässliche Textboxen und Ui abschaffen, statt 20% 100% gite und interessante Quests, null Spielzeitstreckungen und Grinding, filmische Inszenierung etc, dann wird das hoffentlich was mit dem Genre. Obwohl hier ja schonmal leider am Kampfsystem versagt wurde :/

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21223 - 29. August 2017 - 14:57 #

Du scheinst Dich mit dem Genre ja intensiv beschäftigt zu haben.

Lencer 15 Kenner - P - 3283 - 29. August 2017 - 17:59 #

Also sowas wie The Witcher 3?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)