Star Citizen: Feature zur Übertragung von Gesichtsbewegungen angekündigt // Beispielvideo

PC Linux
Bild von ChrisL
ChrisL 143947 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

27. August 2017 - 16:21 — vor 8 Wochen zuletzt aktualisiert

„Man kann nicht nicht kommunizieren!“ – so ein Zitat des Kommunikationswissenschaftlers und Philosophen Paul Watzlawick, das unter anderem aussagt, dass wir jederzeit (bewusst und unbewusst) kommunizieren, sei es mit Worten beziehungsweise Sprache oder auch Gestik und Mimik. Um Letzteres geht bei einem neuen Feature für Star Citizen, das kürzlich im Rahmen der gamescom vorgestellt wurde.

Mit dem sogenannten Face Over Internet Protocol (FOIP) wollen die Entwickler von Cloud Imperium Games in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Faceware Technologies nicht weniger als das „Online-Gaming-Erlebnis verändern“. Die Bezeichnung dieser neuen Option deutet es bereits an: Zukünftig sollen im Weltraumspiel eure Gesichtsbewegungen in Echtzeit übertragen werden. Vorgefertigte Gesichter, die zum Beispiel nur über stark begrenzte Animationen verfügen, sollen somit der Vergangenheit angehören.

Vorgesehen ist, mittels eines Bewegungssensors eure Gesichter zu scannen, zu analysieren und anschließend sofort mit 60 Frames pro Sekunde auf das Gesicht eures Ingame-Charakters zu übertragen. Alternativ sollt ihr auch eure Webcam dafür nutzen können, wobei die Qualität der Gesichtserkennung hierbei vom jeweiligen Modell abhängig ist und somit stark variieren kann.

Darüber hinaus soll FOIP via Mikrofon eure Stimme erfassen und im 3D-Raum an jener Stelle wiedergeben können, an der sich euer Spielcharakter tatsächlich befindet. Hinzu kommt die Verfolgung der Richtung und Bewegung sowohl eures Kopfes als auch eurer Augen, sodass ihr euch beispielsweise im Cockpit eines Raumschiffes umsehen sollen könnt, ohne zusätzliche Peripherie verwenden zu müssen.

In der Ankündigung heißt es abschließend, dass Spielern bislang nur die Kommunikation mittels Text und Stimme zur Verfügung stand. Mit Face Over Internet Protocol soll nun die „ganze Bandbreite menschlicher Emotionen in Echtzeit und innerhalb des Star-Citizen-Ökosystems“ wiedergegeben werden können.

Einen Eindruck vom neuen Feature erhaltet ihr durch das nachfolgende, etwa 11:30 Minuten lange Video, in dem sich unter anderem Sean Tracy (Technical Director Content) zu den Gesichtsanimationen äußert und euch diese anhand von Ingame-Szenen auch ausführlich  vorstellt.

Video:

Stonecutter 19 Megatalent - - 15963 - 27. August 2017 - 13:08 #

Wow. Das ändert alles. Wird wohl doch das beste Spiel aller Zeiten.

Sciron 19 Megatalent - P - 17605 - 27. August 2017 - 13:13 #

Davos jetzt auch im Weltall unterwegs. Spektakulär!

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 13:38 #

:) Ein Hint auf der Gamescom gab es ja auch in Richtung SF Schwerter ;)

Triton 16 Übertalent - P - 5829 - 27. August 2017 - 13:23 #

Und bevor hier wieder die Nörgler kommen, denn die gehen mir wieder auf die Nerven. Für alle die einfach alles (negativ) Kommentieren ohne sich selbst informieren. Bei Livestream wurde 5 Minuten darüber gesprochen das CIG so gut wie nichts für dieses Feature tun musste.

Da die meiste Arbeit eh kostenlos von einer anderen Firma erledigt wurden, von der Firma die dieses Feature entwickelt hat. Aber die Info wurde sicher wieder gekonnt überhört. Gebe ja sonst nichts zum nörgeln.

zfpru 16 Übertalent - P - 4169 - 27. August 2017 - 13:30 #

Dann probiere ich es mal mit Vorteilsuebersetzung. Schön das bei Star Citizen einem Mangel an Ankündigungen so konsequent entgegengesteuert wird.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 13:37 #

Würde gern den Preis der Kamera wissen. Wir denken das die locker mit 200 Euro + über die Ladentheke geht.

Jac 16 Übertalent - P - 4652 - 27. August 2017 - 13:59 #

Ich sehe mich nicht als Nörgler, denn ich bin bei SC sehr früh eingestiegen und stehe auch dazu.
Unabhängig davon ist aber zu sagen, dass auch ein fremdentwickeltes Feature integriert werden muss und den Gesamtcode komplexer macht. Ob das wirklich für mein Spielerlebnis eine wesentliche Verbesserung ist, zweifele ich schon an und brauche das nicht. Sich in einem Projekt irgendwann auf Ziele zu fokussieren und das Projekt zu straffen, kann erfahrungsgemäß sehr hilfreich sein. Leider muss ich nach den ganzen Jahren auch als früher Backer befürchten, dass es inzwischen ein Featuremonster wird.

Triton 16 Übertalent - P - 5829 - 27. August 2017 - 14:54 #

Kommt halt auf die Features oder Inhalte an. Ich finde das ein schönes Feature und wie weit es den Code komplexer macht kann ich nicht beurteilen. Wenn deren Code aber fertig ist und der einfach in Star Citizen eingebaut werden kann, dann habe ich klein Problem damit.

Ob ich alle Features oder Inhalte benötige, sicher nicht. Aber jedes Feature oder jeder Inhalt der andere Spielertypen anspricht, bringt Spieler ins Spiel. Zum Beispiel Star Marine benötige ich nicht unbedingt, aber wenn dadurch mehr Spieler kommen kann ich damit leben.

Ich hätte mich aber auch mit weit aus weniger abgefunden. Dieses Star Citizen ist bei weiten nicht das was ich mir damals vorgestellt habe. Ich mag was da entsteht aber ich hätte auch mit weniger gut leben können. Nach fast 5 Jahren warten, stört es mich jetzt nicht mehr zu warten.

Jac 16 Übertalent - P - 4652 - 27. August 2017 - 15:24 #

An sich ist jedes Feature ein Stück Code, was mit anderen Teilen kommunizieren und Daten austauschen muss. Hier eben insbesondere mit der Grafikengine. Das ist zwar an sich cool, aber macht es mit vielen anderen "neuen Ideen" SC in Summe erheblich komplexer und kann zu weiteren Fehlern führen.
So schön ich vieles finde und nun seit 5 Jahren geduldig warte, so sehr muss ich sagen, dass ein Projektmanager als gleichberechtigter Gegenpart zu Chris Roberts aus meiner Sicht fehlt. Den Kreativen tut das oft sehr gut, auch wenn es ein schwieriger Job ist. Künstler probieren halt gerne rum und noch einmal und noch einmal ...
Ohne seine Visionen gäbe es SC nicht, keine Frage. Aber ein paar "Leitplanken" von einer weiteren Instanz würden aus meiner Sicht zu mehr Zielstrebigkeit führen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 18:32 #

Denk mal noch an das letzte mit dem Texture in Texture Video.

Da kannst ala Burke in Aliens die Echtzeitübertragung vom Marine Team am Boden auf die Brücke des Capital Schiffs anzeigen. Mit ü40 bin ich net unbedingt der FPS Crack. Also lass ich das meine Marines das machen und guck mit zu wie die unten abgehen :D

cpt.macabre 11 Forenversteher - 563 - 27. August 2017 - 13:23 #

Die sollen lieber mal mit einem konkreten Releasetermin für Squadron 42 rausrücken. Hat Chris Roberts nicht Anfang dieses Jahres versprochen, dass die erste Episode noch 2017 kommen wird?

Aladan 23 Langzeituser - - 39223 - 27. August 2017 - 13:30 #

Das ist definitiv vom Tisch. Laut Aussagen von Roberts arbeiten sie momentan noch an den Animationen. Das sagt wohl alles.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 13:34 #

Ne Versprochen wurde seit letzten Jahr nix ^^ Hat seine Gründe. 3.0 sollte mal in Juni kommen - nun wird's Oktober. Die Arbeiten vom KI Team wurden damals ja alle verworfen. Deswegen glaub ich selbst nicht mehr das SQ42 Chapter One 2017 kommt. Wenn die erst 2015 angefangen haben und viele Techniken aus SC in SQ fließen und umgekehrt. Answer the Call 2018 für SQ42. Bis dahin haben wir aber viel Spass mit 3.0 :) und weiteren Patches.

Geduld wird hier groß geschrieben. Das Spiel ist vom Wing Commander Klon zum WoW/ME/Sims/WC/Privateer Super Monster geworden :ugly: Denke das richtige SC mit den ersten Systemen wird doch 2020 rum werden. Da der Livestream ein aktueller Patch war und Chris da keine Tricks gezeigt hatte sondern ein Live Build war mutig und zeigte zugleich - da muss noch was gebastelt werden damit das auf den PCs mit vielen Spielern auch läuft.

Aladan 23 Langzeituser - - 39223 - 27. August 2017 - 14:22 #

Du beschreibst nur leider zumeist die Dinge für die ich und viele andere keinen Cent gegeben haben. Ich will ausschließlich den Singleplayer, der mir bei der Kampagne versprochen wurde.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 14:26 #

Ich denk zur CitizenCon im Oktober (27.) wirst einen Trailer oder gar Missionen sehen und einen angekündigten Release Frühjahr / Sommer 2018 - später kommt die evtl. Verschiebung zu Weihnachten ;)

vicbrother (unregistriert) 28. August 2017 - 18:38 #

Chris Roberts nennt doch schon gar keine Releasetermine mehr. Ein Schelm, wer böses dabei denkt...

Zum Feature der Gesichtserkennung: Der Netcode läuft noch nicht rund, aber dafür übertragen sie nun auch Grimassen??

Makariel 19 Megatalent - P - 14209 - 29. August 2017 - 0:51 #

Wozu einen Releasetermin nennen, wenn das Geld auch so reinkommt? :D

cpt.macabre 11 Forenversteher - 563 - 27. August 2017 - 14:31 #

Ich habe in erster Linie auch für die Single Player Kampagne "gepledged", der ganze Multiplayer-irrsinns-feature-creep ist für mich im Prinzip 'ne Draufgabe. Irgendwie fühlt sichs mittlerweilen so an, als würde Squadron 42 sehr stiefmütterlich behandelt werden.

Drugh 15 Kenner - P - 3118 - 27. August 2017 - 14:31 #

Und ich hoffe schwer auf das MMO, der SP ist für mich mehr das Tutorial für das Game, das danach kommt.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21146 - 28. August 2017 - 9:02 #

> [...] viele Techniken aus SC in SQ fließen und umgekehrt.

Genau das ist die Krux, die allen deutlich sein muss und bei aller Liebe zu einem besseren Spiel ist dies nämlich auch das Nervige für die SP-Unterstützer aus der Anfangszeit. Es ist nicht mehr das Spiel, das wir unterstützt haben. Der Fokus hat sich komplett verschoben.

Hinzu kommt der Punkt aus der GS-Story, dass das Team nach Perfektionismus strebt. Das wird dort positiv dargestellt, äußert sich für mich aber vor allem dadurch, dass immer mehr zusätzliche Features ihren Weg in das Spiel finden, wie eben diese Gesichtsanimation. Das ist zweifelsohne nett, führt aber zu einem erhöhten Entwicklungsaufwand und somit auch zu weiteren Zeitaufwänden und Verschiebungen. Langsam nervt das wirklich. Da könnte darüber nachgedacht werden, sich für den Moment Limits zu setzen und weitere Features per Patch nachzureichen oder gar ganz sein zu lassen.

justFaked 16 Übertalent - 4446 - 28. August 2017 - 9:29 #

"Es ist nicht mehr das Spiel, das wir unterstützt haben. Der Fokus hat sich komplett verschoben."
Weil die Jungs gemerkt haben, dass eine nicht unerhebliche Zahl von Spielern Mondpreise für virtuelle Raumschiffe für den Multiplayer-Modus zu zahlen bereit sind.

Aladan 23 Langzeituser - - 39223 - 28. August 2017 - 9:31 #

Letztendlich könnten es sogar genau diese Leute sein, die verhindern, das wir jemals ein fertiges Spiel erhalten.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 28. August 2017 - 9:55 #

Würde mich durchaus mal interessieren, wie viele es sind, die mehr als 100$/500$ und 1000$ ausgegeben haben. 1.8 Mio. Spender hat ja das Spiel in etwa insgesamt. Ganz nette Zahl, aber von Blockbustern-Zahlen dann doch entfernt.

Und wenn ich schon lese, dass nun jeder Schalter wie in DCS eine Funktion haben muss, dann begibt man sich in eine recht kleine Nische.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 28. August 2017 - 9:57 #

Wir haben in der Org bereite mehr als 12 Grand Admirals. Das heißt 2500 Dollar. 2 sind Space Marschall mit 5k.

JackoBoxo 17 Shapeshifter - P - 7304 - 28. August 2017 - 16:38 #

Also ich hab im näheren Bekanntenkreis zwei Backer mit knapp 500$. Die haben klein angefangen und immer wieder aufgestockt.

Grumpy 16 Übertalent - 5455 - 27. August 2017 - 13:25 #

die gamescom präsentation war echt ein desaster xD

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 13:36 #

Warum? Weil sie nix vertuscht haben sondern ein Live Build drauf war damit man sehen konnte wie weit die sind? Da werden keine vorgefertigten Szenen gezeigt.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22047 - 27. August 2017 - 13:55 #

Dafür sollte man sie in den Zeiten des glatt gebügelten Marketings loben, jedoch sollte aus meiner Sicht, der als Käufer einer fertigen Version gilt, langsam etwas mehr kommen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 14:06 #

Ich verteidige das Spiel seit der Ankündigung. Aber es dauert halt. Ich ging auch damals von nen Release 2015/2016 aus. Und ich hab da richtig viel Geld reingesteckt. Das darf man gar niemanden sagen...obwohl allein in unserer Org mich ein gutes Dutzend überholt hat :ugly:

3.0 wird viel Kontent bieten aber es sei auch gesagt - es fehlt allein in den ersten System! noch viel. Crusader bekommt die Orbitalplattformen. Hurston, Microtech, ArcCorp werden keine Landezonen ala Privateer sondern die kompletten Planeten. Dazu kommen noch 9 weitere Monde und zig Weltraumstationen wie mit 3.1 der Truck Stop etc. Und dann fehlen noch 99 weitere Systeme. Das dauert noch ein paar Jahre. Deswegen ist ein Release 1.0 mit 5-10 Systemen 2020 realistisch. Es fehlt noch so viel. Schiffe sind noch weitere in Planung, Fahrzeuge und dabei mehr als ein Dutzend grad in der Entwicklung. So schnell geht das nicht - selbst mit nun über 400 Angestellten - bei der Kickstarter Kampagne war es nur ein halbes Dutzend und mehr wollte er erst gar nicht.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22047 - 27. August 2017 - 15:19 #

Mein Beispiel ist ein Early Access-Spiel: Empyrion - Galactic Survival. Wir vergleichen es mal nicht dem Budget, Teamgröße etc., denn da würde SC immer gewinnen. Eines jedoch, dass das Team hinter Empyrion auszeichnet, ist die strikte Umsetzung der Milestones in der Entwicklung. Aktuell sind wir bei Alpha 6.7 und es ist schon jetzt ein Spiel, dass einen funktionierenden MP hat. Ich bin nach den Jahren mit der SC-Bereichterstattung mit dem Gefühl verwachsen, dass Roberts irgendwie den Faden verloren hat. Ganz klar aus Sicht eines Außenstehenden, der nie das Geld wie du in das Spiel reinbuttern wird.

Drugh 15 Kenner - P - 3118 - 27. August 2017 - 14:37 #

Tja, wer den Mut hat, einen aktuellen Alphabuild vorzustellen und livegameplay (mit ein paar Skriptevents, siehe railgun-one-hit-wonder Cutlass) zu präsentieren, der kann damit auch mal Pech haben. Die meisten Spielehersteller zeigen ausschließlich einen extra zur Messe zu 100% hochglanzpolierten Trailer, der dazu noch mit packender Musik unterlegt ist. Das kennen wir Konsumenten seit Jahren, da wir zumeist erst 2 Jahre vor der Ankündigung was sehen.

Nehmen wir mal Cyberpunk 2077, da gab es einen MoCap-Rendertrailer und sonst GAR NICHTS. Trotzdem Vorschusslorbeeren an CD Projekt, da die Witcher gemacht haben. Wann werden wir denn was von CP 2077 sehen? Wo kann man denn die erste Alpha davon spielen? Eben. Gar nicht. Spiel kommt ja auch wohl erst 2019 oder so raus. Aber SC bashen, das auch erst wohl 2019 fertig sein wird.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 27. August 2017 - 16:34 #

CD Project hat mit dem Trailer Entwickler gesucht.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 13:39 #

Jörg? Wo bleibt der Bericht? ;)

Drapondur 27 Spiele-Experte - - 76769 - 27. August 2017 - 14:04 #

Was wollen die denn noch alles einbauen? Wahnsinn...

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 14:09 #

Wart mal wenn nun die Panzer und Artillerie Fahrzeuge kommen :wahn:

Aber man merkt das es vorwärts geht. Der Capship Kampf war genial - nur zu kurz.

https://youtu.be/glJjQMIjFPI

gamalala2017 (unregistriert) 27. August 2017 - 14:30 #

So lange wie es nur die Mimik betrifft ist ja noch alles Ok. Ich befürchte aber irgendwann Screenshots im Netz zu sehen in denen Leute mit zu engen Raumanzügen herum laufen und man sich fragt wieviel das wohl gekostet haben muss.. ;)

Lexx 15 Kenner - 3606 - 27. August 2017 - 14:31 #

Diese vorgeübten Dialoge waren so unglaublich furchtbar.. und nach dem Crash dann die Hälfte davon alles noch mal. Urg.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 14:36 #

das haben wir auch kritisiert. Roberts hat ja dann leise gemeint, ohne das Reden aber die Tussi hat immer noch gelabbert :D

Wesker 14 Komm-Experte - P - 2058 - 27. August 2017 - 14:38 #

Bekommt SC VR-Support? Dann ist das Feature für ein Teil der Käuferschaft hinfällig.

Nett aussehen tut es dennoch.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 14:48 #

Noch in der Schwebe. Ich wäre dagegen. VR braucht man nicht!

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29857 - 27. August 2017 - 22:22 #

Zu Beginn der Entwicklung war Chris jedenfalls noch sehr überzeugt, VR-Support einzubauen. Da hat er aber auch noch mit Leap Motion geliebäugelt ;) . Seitdem dürfte sich einiges an Prioritäten verschoben haben und das Facetracking ist eigentlich die offizielle Absage an VR weil technisch mit der aktuellen Generation nur schwer bis gar nicht machbar. Dabei wäre es schon faszinierend, ein derart außergewöhnliches Spiel wirklich so beeindruckend zu sehen wie es dargestellt werden sollte. Auch wenn du gegenüber VR skeptisch sein magst: Stell dir mal vor, du stehst vor einer Idris und sie ist wirklich so groß wie sie in echt wäre. Ich habe ja schon als Teenie bei Wing Commander gehofft, mich irgendwann wirklich in echt im Cockpit umschauen zu können. TrackIR und anderes Facetracking ist nett aber gegenüber VR nur eine lahme Krücke, sorry.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 103632 - 27. August 2017 - 14:47 #

Features, features, features... :) Obs noch vor meiner Rente released wird?^^

TheRaffer 16 Übertalent - - 4998 - 27. August 2017 - 15:17 #

Dann hast du wenigstens genug Zeit zum Zocken :)

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 1972 - 27. August 2017 - 18:45 #

Kommt drauf an, bist Du 23 ?

rammmses 19 Megatalent - P - 13164 - 27. August 2017 - 14:57 #

Leider verschiebt sich der geplante Release dadurch um weitere 3 Jahre ;)

Novachen 19 Megatalent - 13108 - 27. August 2017 - 15:05 #

Oh mann... der Unsinn wird ja immer größer. Das dies die Leute noch mitmachen. Wahrscheinlich befeuern die diesen Unsinn sogar noch, weil die sogar sagen "Wir investieren Geld, wollen dafür auch was neues sehen."

Alpha hin, Alpha her, bisher funktionieren ja nicht einmal die grundsätzlichen Spielmechaniken, die das Spiel irgendwann auszeichnen soll, im Ansatz fehlerfrei... und ständig wird da eine neue zusätzliche Baustelle angekündigt und aufgemacht, bevor man die Arbeit an einer anderen überhaupt so richtig aufgenommen hat.

Die denken bereits an eine Verbreiterung zur 5-spurigen Autobahn, gerade als die erste Fahrspur überhaupt geteert wird, was sie aber bereits machen, weil ihnen nicht bewusst scheint, dass eigentlich die Rohre unterhalb der Straße nach wie vor nicht vollständig verlegt und darüber hinaus undicht sind.

Hätte ja lieber eine Entwicklung nach dem Motto "Ein Schritt nach dem anderen" gesehen. Die hätten die Entwicklung so machen sollen, wie sie die Stretchgoals angekündigt hatten ^^.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15963 - 27. August 2017 - 15:31 #

Moment, die diskutieren doch nicht die Verbreiterung zur 5-spurigen Autobahn, das wäre noch halbwegs erträglich. Hier geht es eher um die Farbe der Türgriffe an den Raststätten-WCs.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 18:44 #

Finde den Fehler - eins nach den anderen - Erst die Weltraummissionen und dann halt - wir binden FPS und Fahrzeuge Kampf an. Dann noch wir binden Texture in Texture Einblendungen ein. Wir bringen die Gesichtsbewegungen dazu. Müsstest ständig den Build von vorne beginnen und wieder und wieder. Da ist es einfacher die wichtigsten Elemente einzubinden und dann eben den Rest. Beim MMO könnte man evtl. Schritt für Schritt vorgehen. Aber die ganzen Sachen in einen Singleplayer nachträglich einzufügen - geht nicht. Und da beides vom Andern übernimmt musst da anders reingehen. Guck mir ständig die Bugsmashers und in den letzten Wochen die Burndown Videos an mit den Bugs. 10 raus, dafür 30 neue Bugs ect. Das sind auch nur Menschen.

Ich bleib aber dabei - Star Citizen wird so oder so in die Geschichte der Spieleindustrie eingehen - und ein Einzeltitel bleiben. Das ganze Drumherum, die Extras etc. Ein anderer Hersteller bringt 4-5 Spiele in der Zeit raus - CIG nur eins. Aber dafür was für eins. Kann ich nun auf Battlefield, CoD und AC verzichten? Herzlich gerne! Auf Star Citizen - NEIN! Aber es ist nunmal ein riesen Projekt und kein einfacher Mod für Freespace.

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 3104 - 27. August 2017 - 15:17 #

Ich finde das ein nettes und technisch interessantes Feature. Wenn das funktioniert ist das sicherlich bei Multiplayer spielen sehr witzig. Aber ich habe das Gefühl dass man sich mittlerweile nur noch in technischem Größenwahn verzettelt hat. Zum Glück habe ich da nur wenig Geld reingesteckt, ich glaube auch nicht mehr dran dass da was gutes bei rauskommt.

Desotho 16 Übertalent - P - 4348 - 27. August 2017 - 16:44 #

Gab es in Everquest 2 mal, oder?
https://www.youtube.com/watch?v=cde01HNKQVw

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11573 - 27. August 2017 - 16:45 #

Ich finde das Projekt spannend, auch wenn ich es selber nicht spielen will. Aber die müssen aufpassen, nicht irgendwann Duke Nukem Forever den Rang abzulaufen. So was wird nicht glaubwürdiger, je länger es dauert. Irgendwann will es keiner mehr haben.

Benni2206 13 Koop-Gamer - P - 1222 - 27. August 2017 - 16:50 #

Ich bin auch der Meinung, dass die Präsentation positives hatte. Es wurde nichts verheimlicht oder unter dem Teppich gekehrt, es sah trotzdem super aus und die Möglichkeiten sind riesig. Das einzige was mir übel hochkommt......Muss die Gesichtsanimation sein ( Headtracking )? Werden die ganzen Elemente im Spiel irgendwann einen Rechner benötigen, was ein vielfaches des jetzigen stand übersteigt, oder wird auch im Hintergrund optimiert? Bis jetzt läuft es bei mir recht flüssig. Wenn es aber so weitergeht, glaube ich nicht mehr bis zum Release daran :D ( Oder schon nach 2-3 Updates )

Denis Michel Freier Redakteur - 155878 - 27. August 2017 - 16:56 #

Man kann sogar Animationen aus Mass Effect - Andromeda nachmachen:

https://youtu.be/REUAt0OO-2A?t=2m41s

Thomas Seiler 13 Koop-Gamer - P - 1401 - 27. August 2017 - 16:56 #

Tim Schafer: That was the biggest kickstarter fraud of all time !

Peter Molyneux: Hold my bear.

Chris Roberts: LEEEEEROOOY JEENKINS!!!!!

defndrs Game Designer - - 1129 - 27. August 2017 - 20:35 #

Hahaaa wie gut! xD

Der Marian 19 Megatalent - P - 19949 - 27. August 2017 - 23:01 #

"Hold my bear." :D

JackoBoxo 17 Shapeshifter - P - 7304 - 27. August 2017 - 17:01 #

Ich denke, das kommt nicht mehr...

Kotanji 12 Trollwächter - 1300 - 27. August 2017 - 17:12 #

Inwiefern? Ist ja schon lange da?

JackoBoxo 17 Shapeshifter - P - 7304 - 27. August 2017 - 18:49 #

Naja - so als ganzes Spiel, das die Gesamtvision halbwegs einfängt. Ich seh nur einzelne Versatzstücke. Und statt diese zu einem Ganzen zu verbinden, kommt immer mehr "it would be cool if".
Solche Projekte sind in der Vergangenheit schon oft gescheitert. Bloß nicht so prominent.
Egal: ich verfolge es weiter mit Interesse.

Kotanji 12 Trollwächter - 1300 - 27. August 2017 - 17:11 #

Wie immer bei (normalerweise nicht so hellen) Menschen : omg, etwas ambitioniertes, wäh mag ich nicht. Was erlauben die sich, so lange an was zu arbeiten. Unverschämt.

zfpru 16 Übertalent - P - 4169 - 27. August 2017 - 18:15 #

Etwas anders ist die Lage schon. Es spricht nichts gegen lange Arbeit an einem Projekt. Aber in der Regel ist es ein schlechtes Omen, wenn sämtliche Zeitplaene immer wieder neu geschrieben werden, weil der Scope sich verändert hat. Dem Spiel mangelt es ja nicht an angekündigten Features. Es mangelt an einer klaren Perspektive für das Datum der Fertigstellung. Sollen sie doch 2020 sagen und eine entsprechende Timeline bauen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 27. August 2017 - 19:29 #

Nicht zu vergessen: Chris Roberts, dessen letzte Projekte entweder dürftig waren oder an der gleichen Krankheit litten.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 19:38 #

CR Projekte! Also nicht die wo ihm reingeschoben werden:

Fang 1990 an:
Wing Commander
Wing Commander 2 - Da war er nur Projektleiter- die Arbeit hat Steven Beeman geleistet
Strike Commander
Wing Commander Privateer - Zusammen mit seinem Bruder Erin, der ja den SP Part SQ42 entwickelt.
Wing Commander 3
Wing Commander 4
---------------

Alles andere war er nicht involviert oder hat nur einen Namen draufpappen lassen - Freelancer. Das war von Jörg Neumann. Der btw. nun AOE DE überwacht.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 27. August 2017 - 20:08 #

Ich sprach von letzten Projekten und natürlich ist sein Lebensabschnitt nach Wing Commander 4 gemeint.

Mit Digital Anvil hat er nichts zu tun? Loose Cannon, woraus nichts wurde?
Bei Freelancer hat er nicht nur den Namen draufpappen lassen, sondern das war seine Vision. Und wurde erst fertig, als er gegangen ist. Digital Anvil wurde von Microsoft gekauft, weil sie keinen Bock mehr als Publisher auf seine Verschwendung bzw. ewiges Warten hatten.

Und dann wären noch seine Filmprojekte zu nennen.

Ein weiteres Beispiel aus Wiki: "Schließlich gründete Roberts ein neues Entwicklungsstudio mit Namen Point of No Return Entertainment. Mit diesem plante er Filme, TV-Serien und Computerspiele zu produzieren, es kamen jedoch keine Projekte zustande."

Sprich, seit 1996 kam abseits von Starlancer (nie gespielt, soll ja ganz gut sein) nicht viel Brauchbares von ihm. Im Gegenteil, er hat nicht nur ein Mal viel Geld rausgeschmissen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 20:26 #

Loose Cannon war von Tony. Der ist ja nun für das PU in SC zuständig. Der hat vorher die Crusader Serie bei Origin gemacht.

Freelancer, man sehe sich das E3 Video der Erstausgabe der Gamestar an: CR: More Mousedriven and have a Onboard Computer to finding fights. Sein Freelancer das er im Kopf hatte war ganz anders. Das solltest du mit der Mouse Komponenten wie Antrieb usw. zerstören und der Schiffs-Computer führt die Manöver aus wie Drehungen oder Immelmann. Kannst sagen ein Open-World-Rail-Shooter Free. Das würde selbst heute nicht funzen. Deswegen war ja als er ging nix vorhanden. Les die Interviews von Neumann als er meinte das Projekt von Anfang an neu aufgezogen im Schnelldurchlauf.

http://www.mobygames.com/game/freelancer
siehst nen Chris Roberts da?

Und Starlancer war von Erin als Producer aber die Arbeit hat Warthog gemacht
http://www.mobygames.com/game/starlancer
Chris steht nur als Executive Producer mit drin.

Nein, das letzte Spiel von Chris wo er das Sagen hatte, war WC4.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 27. August 2017 - 20:33 #

Er hat Digital Anvil gegründet. Welchen Job hatte er denn dort? Alternativ: er hat seit 21 Jahren kein Videospiel hergestellt.

Über Freelancer habe ich im Übrigen keine qualitative Aussage getroffen. Lediglich, dass er das Spiel begonnen hat und nicht fertig wurde.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 20:43 #

Chef der selbstständig sein wollte. Und mit der Übernahme von MS wieder gegangen. Eben weil er Frei sein will und nicht unter einer Fuchtel. Das hat er bei Origin und EA schon mitgemacht. Wo er nicht allein ist - alle damaligen Studiochefs die von EA eingesackt wurden sind heute nicht mehr unter großen Firmenchefs. Garriot, Molyneux, die Bioware Chefs, Will Wright, Brett Sperry.

Das Spiel begonnen hat er auch nicht. In der Schublade sollen nur Konzeptzeichnungen gelegen haben. Was er damals aber für sich selbst hatte und MS ans Bein gepinkelt hat - die Silverheart Lizenz hat er nach wie vor. Die läuft auf seinen eigenen Namen.

Such mal nach Screenshots von Freelancer vor 2001 ;)

Roberts left the company on completion of the deal. Microsoft instructed Digital Anvil to scale down the ambitions of the project and focus on finishing the game based on what was possible and the team's strengths. Features such as the automated flight control, conversations that had different choices of responses, and sub-quests were abandoned. The Freelancer team kept a low profile throughout 2001 before displaying a demo of their latest work at International Games Festival 2002, drawing large crowds. Microsoft announced the project was on schedule

Freelancer war ok - aber weit von dem entfernt, was es werden sollte.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 27. August 2017 - 20:48 #

Und als Chef hat er nicht die Produkte zu verantworten, die sein Studio herstellt? Egal, ob er selbst aktiv mitprogrammiert oder nicht.

Und der Satz "Microsoft instructed Digital Anvil to scale down the ambitions of the project and focus on finishing the game based on what was possible and the team's strengths" besagt doch genau das, was ich schon schrieb. Roberts übernimmt sich gerne.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 21:13 #

Das hat er ja auch in einem Interview zugegeben, dass sein Freelancer selbst heute schwer realisierbar ist. Auch bei SC hat er einiges vorgehabt aber da hat ihn Erin und Tony gestoppt, dass es nicht machbar ist. Einiges an Ideen sind für die Zeit nach Release verschoben worden. Aber was möglich ist wird nun umgesetzt. Und deswegen gibt's da grad Überstunden in Massen damit 3.0 fertig wird.

https://dto9r5vaiz7bu.cloudfront.net/0x63cj3imfmiv/tavern_upload_medium.png
so geht's da grad ab - Arbeit Arbeit - würde etz net grad mit nen CIG Mitarbeiter tauschen wollen ;)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 29. August 2017 - 1:31 #

"Aber was möglich ist wird nun umgesetzt" Und daran zweifle ich, auch wenn ich sogar mitfinanziert habe. Ich glaube eben nicht, dass alles möglich und vor allem nötig ist, um ein gutes Spiel zu kreieren. Und Chris Roberts Vita gibt einem dann eben zu bedenken bzw. deshalb sind die Bedenken nicht unbegründet.

Sie haben doch ein Finanzierungs-Modell für den Post-Release oder nicht? Warum also nicht ein Grundspiel herausbringen und dieses stetig erweitern?

Und bei SQ42 sollten sie einfach die ursprüngliche Idee verwirklichen.

Der Marian 19 Megatalent - P - 19949 - 27. August 2017 - 23:07 #

Ui. Das klingt ja schrecklich.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 27. August 2017 - 17:38 #

Hauptsache man hat was (bis zur Rente) zu tun. Da muss man sich die Arbeit geschickt einteilen. Wenn Chris Roberts das Alter erreicht hat, gibt er seinen Job/Posten ab, und das Projekt verliert sich in den weiten des All's ;)

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 1972 - 27. August 2017 - 18:46 #

Moment, hat Chris Roberts Kinder? Das wäre dann ein Lebensjob für die ganze Familie für viele noch kommende Generationen. ;)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21146 - 28. August 2017 - 9:11 #

Die Frau ist ja schon dabei. *scnr*

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 18:59 #

Es ist ja nicht nur Roberts. Dem seine Fantasie ist auf die Firma übergegangen. Da sitzen nur 440 Roberts drin welche von sich aus geleistete Arbeit wegwerfen von nen halben Jahr und zu CR sagen - du das passt net - kann ich besser!

Ich denks nicht aber wenn SC released wird und für den kommenden Kontent einige der Mitarbeiter gehen müssen, dass diese in anderen SF Spielen dann das Know How und den Detail weitergehen. Star Citizen wird mein Spiel für die Rente. Mit 10+ Jahren Server und geht erst in 3 Jahren oder so richtig los bin ich 60 ;) Dann ist eh vorbei :D

Dachte ja 2015 - jo so langsam kanns kommen
Info Mitte 2016 - Frau schwanger - hoffentlich kann ich vor der Geburt 3.0 spielen. Anfang 2017 kam sie
Nun - in ein paar Jahren hab ich meine Brückenoffizierin auf der Polaris Korvette ;)

Makariel 19 Megatalent - P - 14209 - 27. August 2017 - 20:39 #

Hm... interessanter Plan, dann sollte ich langsam anfangen meine Crew zu brüten...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29857 - 27. August 2017 - 22:28 #

Guter Plan :) . Mein Sohn hat mir neulich beim Spaziergang (so richtig offline) mit glänzenden Augen von Star Citizen vorgeschwärmt. Der vergisst immer, dass sein Papa die Spiele auch alle kennt :D . Was war der erstaunt, als ich ihm dann berichten konnte, dass ich das schon lange geordert habe und dass dieses seltsame T-Shirt, das ich ab und zu trage, auch zum Spiel gehört :D .

Makariel 19 Megatalent - P - 14209 - 27. August 2017 - 19:03 #

Wo bleibt squadron 42?

Grumpy 16 Übertalent - 5455 - 27. August 2017 - 19:09 #

der erste teil kommt vielleicht im nächsten jahr ;P

Makariel 19 Megatalent - P - 14209 - 27. August 2017 - 20:38 #

Das wurde mir schon letztes Jahr gesagt ;D

Grumpy 16 Übertalent - 5455 - 27. August 2017 - 20:41 #

vielleicht auch nicht das letzte mal^^

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 20:50 #

Müsste schon arg werden, wenn die es 2018 nicht schaffen. Warten wir mal CitizenCon ab. Was SC angeht - da sollte noch viel Sitzfleisch vorhanden sein. Wer bereits eingestiegen ist, testet halt die 3.0 und anderen Patches und gibt CIG Feedback. Die Leute sind da Gott sei Dank so ähnlich drauf wie ich was Ideen und Verbesserungen angeht :D

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11840 - 28. August 2017 - 11:46 #

also auf nachfrage jetzt bei der Gamescom will sich Roberts ja auch nicht auf ein 2018 festlegen. insofern bin ich da pessimistisch. wenn wir in einem jahr mal konkret gameplay aus SQ42 sehen, dann glaube ich gerne an einen release im nachfolgenden jahr.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10812 - 27. August 2017 - 19:07 #

Es bleibt also alles beim Alten: Entweder wird es das beste Spiel aller Zeiten oder die teuerste Vaporware aller Zeiten.

steever 17 Shapeshifter - P - 6749 - 27. August 2017 - 21:04 #

Naja, nette Spielerei, aber doch "uralt". Kenne das von früher, mit ner Webcam chatten und einen Avatar haben.

Facerig z.B. (da werden Mimik, Mund-, Augen-, Augenbrauen-Bewegungen und Co. erkannt):
https://www.youtube.com/watch?v=zgUXmOI1HPg

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 21:08 #

Ja aber bei wie vielen Spielen wurde das übernommen und erfolgreich? Glaub das bekannteste war Everquest 2 und da hat es sich nicht durchgesetzt.

steever 17 Shapeshifter - P - 6749 - 27. August 2017 - 21:20 #

Wollt nur sagen, dass die Technik eben ein relativ alter Hut ist, was es ja nicht schlecht macht. Funzt ja recht gut. Nur ne 200€ Kamera, wie du oben vermutet hattest, brauchst du daher zum Glück nicht, da reicht ne ganz normale Webcam. Oder ging es um eine andere, spezielle Kamera? Hab den Livestream net gesehen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29857 - 27. August 2017 - 22:29 #

Die höhere Framerate von 60 FPS dürfte das Tracking und die Erkennung stark verbessern und für bessere Ergebnisse sorgen. Theoretisch sollte eine normale Cam auch gehen, mitunter können 30 Bilder pro Sekunde aber einen gravierenden Unterschied machen. Frag mal Shooter-Spieler :P .

Harry67 16 Übertalent - P - 4425 - 28. August 2017 - 7:50 #

Wenn es nur um die 60 fps geht, dann tut es auch die olle PS3 Cam. Die gibt es für nen Zehner.

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5536 - 27. August 2017 - 21:30 #

In zukünftigen Enwicklungshandbüchern wird unter dem Eintrag "Featurecreep" einfach nurnoch auf SC verwiesen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 27. August 2017 - 22:19 #

Ganz ruhig. War bereits 2013 geplant
https://youtu.be/OBAb-lska_I

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10812 - 27. August 2017 - 23:30 #

Wann hast Du das letzte Mal Master of Magic gespielt?

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1344 - 28. August 2017 - 0:22 #

Also ich hab mir das mal auf der gamescom angeschaut und ich war schlichtweg schockiert über Star Citizen. Dieses Spiel legt soviel wert auf Mumpitz, dass es vollkommen den Fokus auf das Wesentliche verliert. Ich war fassungslos, dass ungefähr in jedem Vehikel zuerst der Lichtschalter und dann der Power-Knopf gefunden werden muss. Hier muss man sich den Spaß echt suchen. So ein Unsinn wie diese Gesichtsanimationen passen echt perfekt ins Bild. Warum, warum nur wurde uns nicht einfach das nächste Wing Commander gegeben?!?

Jac 16 Übertalent - P - 4652 - 28. August 2017 - 0:35 #

Das beschreibt sehr schön, was ich letztlich auch befürchte.

Aladan 23 Langzeituser - - 39223 - 28. August 2017 - 6:30 #

Wir hätten es bekommen, wenn die verrückten nicht angefangen hätten, unendlich viel Kohle für Pixel zu überweisen. Roberts hat keinen Grund, irgendetwas zu veröffentlichen, da der Rubel rollt und er dafür noch gefeiert wird.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 28. August 2017 - 7:34 #

Das wollte die Community. Wie in DCS Klickbare Cockpits. Da musst denen die Schuld geben bis Roberts nachgab.

Warum nicht ein nächstes Wing Commander? Denk das fragen sich viele. Auf der anderen Seite - warum dann dafür zahlen wenn mit Wing Commander Saga ein kostenloses Spiel 2012 kam? Was hätte da CIG anders machen müssen? Aber auch da - guck dir die ganzen Wingmans Hangar, AtV, RtV über die Jahre an was die Comm alles gefordert und Chris sehr viele der Ideen übernommen hat.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21146 - 28. August 2017 - 9:16 #

> Warum nicht ein nächstes Wing Commander?

Weil Star Citizen uns ursprünglich als solches verkauft wurde.

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5536 - 28. August 2017 - 21:35 #

Ich finde es wirklich bemerkenswert, mit welchem unermüdlichen Elan du dich gegenüber (uns) Kritikern äußerst, kommentierst und für SC einsetzt. Und das unter jeder News. Respekt dafür!

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 29. August 2017 - 6:52 #

Thx :D Wenn Kritik am Game ist - berechtigt - klar. Aber manchmal kommt einfach nur blödsinniges Robert Gebash. Ist im GSPB Forum letztens so stark gewesen das wir unser eigenes Forum gemieden haben und ins Spectrum (RSI Forum) rüber sind.

Wer mich da unterstützen will und ich mich für jede Stimme freu - falls ihr Interesse habt am Game meinen Referal Code benutzen. Ist in meiner Forum Sig. Chris meint da einfach mein Schiff wo ich einfach selbst sag - ne soviel Geld für ein digitales Item - 2017 Referals. Da ich weder Youtuber, Twittermeister oder sonstiges bin - no Chance - oder doch? :D Help

https://robertsspaceindustries.com/referral-program

Lordhelmchen269 08 Versteher - P - 201 - 28. August 2017 - 8:19 #

Naja müsst es mal so sehen - bis es dann kommt können es die dann verfügbaren
Geforce / Vega Grafikkarten flüssig darstellen in 8k...

Ne Scherz beiseite, schaut schon interessant aus. Auf das Singelplayer Modul bin ich schon gespannt.

Harry67 16 Übertalent - P - 4425 - 28. August 2017 - 9:50 #

Ich will nichts gegen SC sagen - ich sehe das Projekt eher als Phänomen von dem keiner weiß wie es ausgehen wird. Natürlich wäre es schön, wenn alles klappt.

Als Spieler halte ich mich gerne an Elite Dangerous, das aus meiner Sicht das ansprechendere Projekt ist.

Es ist fertig spielbar, wird kontinuierlich erweitert und wird 2020 oder 2025, wann immer SC erscheinen auch mag, sicher nicht schlechter dastehen.

Chris Roberts hat immer schon seinen guten Eindruck auf maximalen Hardwareanforderungen begründet. Die haben andere Entwickler aber auch auf dem Schirm. Falls SC bzw. SQ42 tatsächlich mal veröffentlicht wird, werden die ganz normal auf dem technischen Standard der anderen sein.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 28. August 2017 - 10:02 #

Würde ich nicht sagen. Chris will ja SC über 10 Jahre + bauen. Mit einer damals angekündigten 670 kannst ein Ladebildschirm ansehen. Mehr auch nicht. Mit meiner 970 bekomm ich im Hangar + Arena Commander knappe 50-60 FPS - schwangt. Auf dem PU hingegen keine 30. Wenn der Netcode funzt sollten 50 drin sein. Aber mit nur 20 Schiffen atm. Dann dreht Roberts an der Anzahl. Er will ja bis zu 2000 Leute in eine Instanz packen. Als WoW Spieler since Vanila weiß ich das mein Server Blackmoore 2k gepackt hat. Da war ich 2005 häufig mal in der Warteschlange. In SC gibt es nur einen Server in dem alle Spieler drin sind. Und dann wird auf Instanzen verteilt. Je besser die Tech desto mehr Schiffe und Spieler werden reinkommen. Haben irgendwann mal eine GTX 4080 TI mit 98 GB RAM und die kann halt dann max. darstellen.

PeterS72 15 Kenner - P - 2922 - 28. August 2017 - 13:42 #

Im aktuellen Zustand halte ich von Elite und von Frontiers Entwicklungspolitik auch mehr. Ist halt spielbar. :-)

Letztendlich, sollte SC tatsächlich was werden, werde ich das natürlich auch spielen wollen. Elite & SC können meiner Meinung nach problemlos koexistieren, einen Überfluss an guten Weltraum Sims gibt es ja nicht gerade.
Bis dahin bin ich erstmal skeptisch und warte auf ein spielbares Produkt.

Die Gesichtsbewegungen sind sicher cool... aber wieso nicht erstmal auf das Basisspiel konzentrieren und was spielbares releasen? Sowas kann man immer noch später einbauen. Da finde ich das Vorgehen von Frontier definitiv besser. Konzentrierung auf die Grundelemente, dann spätere Erweiterung. Und nicht die Welt versprechen und dann ewig nichts liefern.

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2309 - 28. August 2017 - 14:52 #

Ganz meine Meinung. Für mich ist SC leider viel zu über hyped. Und man sollte sich als Entwickler schon erstmal um das Grundgerüst kümmern. Natürlich darf man Ambitionen und hoch gesteckte Ziele haben und diese auch umsetzen wollen. Aber bei SC scheint es mir schon eher so, dass sie ständig neue Ideen für irgendwelche coolen Features haben und anfangen daran zu arbeiten, bis die nächste tolle Idee um die Ecke kommt.
Auch ich bleibe im Moment noch sehr skeptisch, ob das jemals was wird. Ich würde es den Entwicklern und uns wünschen.

Tock3r 18 Doppel-Voter - 10387 - 28. August 2017 - 10:51 #

Gesichtskirmes inc. Max Payne ist begeistert :D

Triton 16 Übertalent - P - 5829 - 28. August 2017 - 17:20 #

Ich finde es immer interessant wieviele Klicks Star Citizen generiert. Und das sehr stark durch Spieler die soviel Zeit aufwenden um negatives zu schreiben. Mehr Zeit als Fans die sich keine Gedanken machen und einfach warten.

Aladan 23 Langzeituser - - 39223 - 28. August 2017 - 17:39 #

Irgendwo muss man seinen Unmut ja rauslassen. Im SC Forum wirst du direkt zerstört, wenn du auch nur den Hauch von Kritik aufkommen lässt. ;-)

Jac 16 Übertalent - P - 4652 - 28. August 2017 - 17:54 #

Ja, leider nimmt die Diskussion da inzwischen fast religiöse Züge an.

Sciron 19 Megatalent - P - 17605 - 28. August 2017 - 18:15 #

Ich stehe SC recht neutral gegenüber, aber wenn ich hunderte oder gar tausende von Euro in das Spiel investiert hätte, würde ich es wohl auch bis aufs Blut verteidigen. Inwieweit man sich dann selbst belügt, ist natürlich wieder eine andere Frage.

TheRaffer 16 Übertalent - - 4998 - 28. August 2017 - 18:58 #

Denke auch, dass da viele sich eher selbst bestätigen wollen.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22047 - 28. August 2017 - 18:29 #

Ich bewerte nur das Spiel, das releast wird. Klar, dass man durch die Berichterstattung schon etwas beeinflußt wird, doch am Ende scheisst die Ente.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11840 - 28. August 2017 - 18:34 #

ist halt schon ein außergewöhnliches projekt was eben ein allgemeines interesse erzeugt, über das eigentliche spiel hinaus. das sollte doch auch verständlich sein.

revo 13 Koop-Gamer - P - 1361 - 28. August 2017 - 19:37 #

Also. Ich drehe den Kopf. Und das Bild dreht sich mit als würde ich da wirklich hinsehen. Ok. Cool.

Und wer bewegt meinen Monitor mit?

So hat das Feature keinen Sinn.

Harry67 16 Übertalent - P - 4425 - 28. August 2017 - 20:41 #

Die Bewegung sollte eigentlich ähnlich wie beim TrackIR funktionieren. Da kann man einstellen, wie stark der Blick im Spiel auch bei kleineren Kopfbewegungen gedreht wird.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)