GC 2017: Landwirtschafts-Simulator 17: Platinum angeschaut - Südamerika

PC XOne PS4 MacOS
Bild von Thomas Schmitz
Thomas Schmitz 5446 EXP - Freier Redakteur,R8,S8,A8,J8
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdient

24. August 2017 - 10:46 — vor 15 Wochen zuletzt aktualisiert
Im Add-on für den Landwirtschafts-Simulator 17 geht es für die Hobby-Bauern nach Südamerika. Astragon stellte die Neuerungen auf der gamescom vor.
Die Landwirtschafts-Simulator-Reihe ist ein Phänomen. Hardcore-Gamer rümpfen die Nase, Gelegenheitsspieler finden ihn klasse. Auch in Südamerika hat die Serie viele Fans. Und die verlangten natürlich danach, nicht nur in den USA ihre Höfe zu führen und Felder zu bewirtschaften, sondern in der eigenen Heimat. Giant Software hat auf diese Spieler gehört und präsentiert in der Platinum-Edition des Landwirtschafts-Simulators 17 Südamerika als neue Karte. Das Spiel erscheint außerdem für Besitzer des LWS 17 als Add-on. Wer den Season-Pass für die PS4-Version gekauft hat, erhält den Zusatz natürlich kostenlos.

Eine neue Karte ist gleichbedeutend mit neuen Fahrzeugen, neuen Marken und natürlich auch neuen Fruchtsorten, die wir anbauen, beispielsweise Zuckerrohr. Die Besonderheit: Zuckerrohr muss nicht nach jeder Ernte neu gesät werden, denn die Pflanzen wachsen bis zu dreimal nach. Als neues Nutzvieh sind etwa die Brahmans dabei, eine Rinderrasse mit charakteristischem Buckel.

Die Fahrzeuge unterscheiden sich auch im Design vom Hauptspiel. In der Präsentation hatte der Traktor ein sogenanntes Sonnendach. Dabei handelt es sich eigentlich nur um ein paar Streben und ein Dach, die Kabine ist im Gegensatz zum US-Pendant nicht geschlossen. Auch die Bauernhöfe sehen nicht unbedingt aus wie die übliche Farm, sondern gleichen in ihrem Hazienda-Stil eher Villen. Natürlich gibt es auch Städte, durch die wir fahren. Dabei gibt es einige prächtige Viertel, genau wie Ecken, in denen wir nachts nicht alleine herumlaufen wollen.

Darüber hinaus ist derzeit auch eine Switch-Version des LWS in Arbeit. Sie erhält keine Jahreszahl im Titel, basiert aber auf den Konsolen-Versionen des LWS 17. Erscheinen soll die Switch-Version im November. Die Platinum-Edition für PC, PS4 und Xbox One kommt am 14. November in den Handel.
doom-o-matic 16 Übertalent - P - 4498 - 24. August 2017 - 12:07 #

Ein Pflichtkauf nach der Mutti-Promotion.

Harry67 16 Übertalent - P - 4779 - 24. August 2017 - 12:16 #

Was soll hier denn die stumpfsinnige Unterscheidung zwischen Hardcoregamer und Gelegenheitsspieler?

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 5446 - 24. August 2017 - 16:05 #

Ich gebe zu, dass Gelegenheitsspieler vermutlich ein falsches Wort ist. Denn wie ich von meinem eigenen Vater weiß, versenkt man viele Stunden in den LWS. Ansonsten spielt er aber eigentlich nichts.

Aus diesem Grund will ich das Spiel und vor allen Dingen dessen Spieler nicht diskreditieren. Jeder Jeck ist anders, sagt der Kölner. Das gilt auch für Spieler.

Harry67 16 Übertalent - P - 4779 - 24. August 2017 - 18:55 #

Ich kenne da auch einige "Hardcore LWS Gamer" ;) Danke, dass du so nett auf meinen doch etwas harschen Rüffel reagiert hast!

Sega-Ryudo 11 Forenversteher - 788 - 24. August 2017 - 14:55 #

Ich habe über 60 Platin-Trophäen, würde mich also nicht als Gelegenheitsspieler bezeichnen. Und ich mag die Landwirtschafts-Simulator-Reihe sehr! Die Unterscheidung in obigem Text ist also wirklich stumpfsinnig.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6889 - 27. August 2017 - 17:14 #

Stimme ich zu. 400h in LWS15, 100h+ in LWS17 und ähnliche Größenordnungen in Elite Dangerous, Skyrim und Minecraft. Dazu hunderte Spiele in der Steam Bibliothek. Das ist also das neue Casual?

Harry67 16 Übertalent - P - 4779 - 29. August 2017 - 14:28 #

Typischer Gelegenheitsspieler - nutzt jede Gelegenheit zum Spielen ;)

McMetzler 09 Triple-Talent - 349 - 24. August 2017 - 15:20 #

Finde die "Klassenunterteilung" auch mehr als Überflüssig.
Das der LS hier auf Gamersglobal noch nie gut angekommen ist und eher ins lächerliche gezogen wird ist allerdings auch nichts überraschendes.

Wer den LS intensiv und regelmäßig spielt ist im übrigen auch alles andere als ein Gelegenheitsspieler.

Oder ist der alljährige FIFA Spieler nun auch plötzlich ein "Casual"?

TheRaffer 16 Übertalent - - 5476 - 24. August 2017 - 19:27 #

Das mit den regionalen Besonderheiten ist ein interessanter Aspekt. Aber dennoch kein Grund für mich bei der Serie zuzugreifen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)