Jörgs Spielemonat 7 & 8/2017
Teil der Exklusiv-Serie Jörgs Spielemonat

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 352340 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

23. August 2017 - 23:25 — vor 11 Wochen zuletzt aktualisiert
Willkommen zu Jörgs Spielemonat im Juli und August – in der Doppelfolge werden extraviele Spiele besprochen, darunter Jörgs ausführlicherer Eindruck zu Hellblade.
Premium Content
Einzelkauf
Für nur 1,50 €
Jetzt kaufen
GamersGlobal Premium
Kostenfrei nutzen
Infos/Anmelden
Premium Points
1 Premium Point
Registrieren
Jörg Langer Chefredakteur - P - 352340 - 23. August 2017 - 23:25 #

Viel Spaß beim Lesen!

Claus 30 Pro-Gamer - - 145040 - 23. August 2017 - 23:58 #

Danke, habe ich gehabt!

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10864 - 25. August 2017 - 11:26 #

Dem schliesse ich mich an!

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34441 - 24. August 2017 - 0:56 #

"Ab einem Pro mit 12,9 Zoll könnte (ich schrieb "könnte", das ist der Konjunktiv, der eine Möglichkeit andeutet) es gehen, bevorzugt dann, wenn ihr den zugehörigen Apple Pencil benutzt, sollte dieser damit funktionieren, was ich nicht weiß."

Ja, das funktioniert. Der Pencil geht immer. Und nein, die Steuerung ist auch auf einem iPad Pro 12,9 mit Pencil die Hölle auf Erden. Spart euch den Download. ;)

Harry67 16 Übertalent - P - 4599 - 24. August 2017 - 7:11 #

Endlich mal wieder jemand, der den Wüstenplaneten über den ersten Teil hinaus gelesen hat.

Für die "mit Kind" Spieler: Frau und Tochter zocken derzeit Rayman Legends im Coop auf der PS4 und haben viel Spaß damit. Ansonsten natürlich Little Big Planet, das geht immer. Aber danke für den "erweiterten Blickwinkel" auf Knack 2.

Aladan 23 Langzeituser - - 39639 - 24. August 2017 - 7:24 #

Vielen Dank für den Spielemonat. Dank deiner Burger-Destiny-Beschreibung hab ich jetzt Hunger...verdammt!

Mabeo 13 Koop-Gamer - P - 1787 - 24. August 2017 - 7:46 #

Wenn ein Spiel "Realpolitiks" heißt, erwarte ich ein Spiel, das mit Realpolitik zu tun hat und vielleicht am Rande mit "politischen Entscheidungen zwischen Energiewende und Strompreis, Abgasvergiftung und Mobilität".
Realpolitik ist die Politik der pragmatischen Zielerreichung, dabei sind Werte und Moral nur Mittel, die man verwenden kann oder auch nicht.
Realpolitik ist ein feststehender Begriff, wenn ein Spiel so heißt, muss es nicht um "reale Politik" gehen, das ist was anderes.

Klugscheißen Ende :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352340 - 24. August 2017 - 19:37 #

Ich weiß, was Realpolitik bedeutet, das zeigen doch meine Beispiele. Dass ich zusätzlich das Wort real herausgreife und wörtlich nehme, schmälert nicht die Validität meiner Kritik. Das Spiel wirbt mit zeitgenössischem Szenario. Es bietet: Fantasy-Risiko. Das hat mit Realpolitik oder irgendwelcher Politik nichts zu tun. Es ist einfach Mumbojumbo.

schneckal 09 Triple-Talent - P - 306 - 24. August 2017 - 8:23 #

also Jörg, gib es endlich zu. Du liebst the long darf insgeheim, willst es aber nicht in die Welt hinaus posaunen.

Jac 16 Übertalent - P - 5238 - 24. August 2017 - 16:40 #

Es mit 0 Kills bis unter die letzten 3 schaffen zu können, ist einer der für mich interessantesten Aspekte von PUBG. Es muss eben nicht vom Rundenstart an als Variante des "Death Match" gespielt werden, was natürlich möglich ist, aber nicht zwingend. Um eine Runde zu gewinnen reicht es natürlich nicht aus bis zum Ende Pazifist zu sein, aber man kommt schon recht weit ohne die Konfrontation bewusst zu suchen.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22184 - 25. August 2017 - 1:25 #

Das finde ich an Splatoon so schön. Dort muss man auch nicht der größte Headshot Experte sein :)

TheRaffer 16 Übertalent - - 5231 - 24. August 2017 - 19:23 #

Interessanter Spielemonat, aber leider kein Spiel für mich dabei.

Scando 24 Trolljäger - P - 46097 - 24. August 2017 - 20:10 #

Danke für deine Einschätzungen bzw Erfahrungen.

Rainman 18 Doppel-Voter - - 10390 - 24. August 2017 - 21:31 #

Bei den iOS-Vorstellungen schaue ich immer direkt, ob es diese auch für Android gibt.

"Strikeforce Hydra" heißt als Android-Version scheinbar "Strike Team Hydra" von der Firma Wave Light Games. Screenshots und Beschreibung passen jedenfalls.

Kostet 6,49 € und das letzte Update stammt vom 23.08.2017. Vielleicht wurde damit der eine oder andere Kritikpunkt entschärft? Mal schauen ob ich es riskiere...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352340 - 24. August 2017 - 21:58 #

Das Spiel heißt auch auf iOS Strike Team Hydra, Fehler meinerseits. Ich habe es mit dem neuesten Addon noch mal eine halbe Stunde gespielt, von meinen Kritikpunkten am Interface wurde keiner verbessert.

Rainman 18 Doppel-Voter - - 10390 - 25. August 2017 - 4:49 #

Danke für die Info. Und überhaupt dafür, dass du immer einen Blick für Tablet-Spiele hast. Wenn auch nicht direkt für Android...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352340 - 25. August 2017 - 17:59 #

Ja, nur iOS – wir haben zwar ein Redaktions-Google-Pad, aber das wird nur in Ausnahmefällen genutzt und verstaubt ansonsten. Aber die erfolgreichen iOS-Sachen gibt es oft auch für Android.

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1487 - 25. August 2017 - 5:33 #

Hellblade habe ich mir jetzt auch zugelegt, da ich Entwickler unterstützen möchte, die auch mal neue Wege beschreiten. Nach knapp 2 Stunden Spielzeit bin ich jetzt aber so was von abgetörnt, dass ich keine Lust verspüre, dass Spiel noch einmal zu starten.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34441 - 25. August 2017 - 15:03 #

Willkommen im Club. :)

rammmses 19 Megatalent - P - 13328 - 27. August 2017 - 14:00 #

Ich hab's fast durch aber nun doch erstmal Uncharted, aber glaube werde Hellblade noch beenden, obwohl ich es auch nicht als großen Wurf sehe.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25023 - 30. August 2017 - 21:50 #

Ich finde das Spieldesign von Hellblade jetzt nicht wirklich langweiliger als beispielsweise in einem beliebigen Shooter. Da baller ich mich durch, hier kloppe und rätsel ich mich durch. Ich möchte Hellblade jetzt nicht attestieren, dass es im Gesamten ein Meisterwerk ist. Das Spielkonzept IST für sich genommen repetitiv und langweilig. Nur trifft dies auch auf Tausende und Abertausende andere Spiele ebenfalls zu, obwohl sie gute bis sehr gute Wertungen abgreifen. Trotzdem machen diese Tausenden Spiele durchaus Spaß und so geht es mir auch mit Hellblade. Ich kann über die Macken im Spieldesign hinwegsehen, weil mich der Rest begeistert ... das Setting, die Psychosenthematik, die grandiosen Sprecher nebst den eingesprochenen Dia- bzw. oft Monologen. So, wie ich auch über langweiliges, weil sich ständig wiederholendes Geballer in anderen Spielen hinwegsehen kann, weil mich andere Aspekte begeistern.
Ich finde, der Entwickler hat durchaus so manches falsch gemacht, aber mindestens genauso viel wurde auch richtig gemacht.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38074 - 31. August 2017 - 0:53 #

Erinnert mich irgendwie daran, dass viele immer in Alan Wake das Ballergameplay furchtbar öde finden und in anderen Shootern ist Dauerballerei was ganz Tolles. :D Vielleicht werden sich wiederholende nicht sehr komplexe Spielmechaniken immer dann als öde angesehen, je besser die Geschichte/das Drumherum ist. Die Bioshock-Reihe z.B. wird ja auch immer für ihr Shootergameplay kritisiert. Ich fand übrigens in Alan Wake und in Bioshock das Gameplay spaßig genug. :)

Ganon 23 Langzeituser - P - 39781 - 1. September 2017 - 11:35 #

Das Ballergameplay in Alan Wake ist öde, aber nicht weil Ballern grundsätzlich öde wäre. Es ist da nur schwach umgesetzt. Im Klassiker Max Payne (vom selben Entwickler) macht man nichts anderes, als von einer Schießerei zur nächsten zu rennen, aber trotzdem wird das nie langweilig, sondern macht immer wieder Spaß. Die ganzen coolen Bewegungsmöglichkeiten, unterschiedlichen Waffen, Gegner und Leveldesigns bringen viel Abwechslung rein. Alan Wake ist irgendwie immer dasselbe und das ist von vornherein schon nichts Besonderes.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352340 - 31. August 2017 - 9:27 #

Siehst du, und ich finde "tausende" anderer Spiele weniger repetitiv als Hellblade. Beispielsweise variieren sie die Gegnertypen, das scheint also schon mal zu helfen. Oder ich laufe nicht alle fünf Minuten in eine Arena. Eines stimmt aber: Wäre ein anderes Spiel derart repetitiv wie Hellblade, und fehlte es ihm dann noch an den Vorzügen von Hellblade, wäre es sicherlich noch uninteressanter für mich :-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25023 - 1. September 2017 - 6:46 #

Ist ja letztlich auch alles Geschmacks- und Ansichtssache :)

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22184 - 31. August 2017 - 15:11 #

Dieser Spielemonat ist übrigens noch nicht in der Serie verlinkt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352340 - 31. August 2017 - 15:13 #

Danke für den Hinweis.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22184 - 4. September 2017 - 16:03 #

Gerne :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)