Das Schwarze Auge - Sternenschweif HD: Release der Neufassung

PC Linux MacOS
Bild von Maverick
Maverick 283955 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S1,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

11. August 2017 - 13:13 — vor 18 Wochen zuletzt aktualisiert

Nach einer knapp neunmonatigen Early-Access-Phase, die im November letzten Jahres begann, wurde vom Entwickler Crafty Studios gestern, am 10.8.2017, die Release-Version von Das Schwarze Auge - Sternenschweif HD veröffentlicht. 

Das Computer-Rollenspiel ist die Fortsetzung von Das Schwarze Auge - Schicksalsklinge HD, das im Jahre 2013 zu früh veröffentlicht wurde und aufgrund vieler Bugs und schwacher Technik im GG-Test nicht wirklich überzeugen konnte. Erst nach mehreren Patches, die das Entwicklerteam der Crafty Studios mit der Zeit nachreichte, wurde das Remake des ersten Teils der klassischen DSA-Nordland-Trilogie grafisch aufgewertet sowie mit Detailverbesserungen und den erforderlichen Bugfixes versehen.

In Sternenschweif wird die Story um die Invasion der Orks fortgesetzt und der Schwerpunkt der Handlung auf die Suche nach einem mächtigen Artefakt, den Salamanderstein, gelegt. Als Veteran  des ersten Teils könnt ihr eure Heldengruppe ins neue Abenteuer übernehmen. Neueinsteiger hingegen stellen sich eine Gruppe aus höherstufigen Helden aus mehreren Rassen und Charakterklassen selbst zusammen. Während ihr Aventurien, das Land des Schwarzen Auges, bereist, müsst ihr viele rundenbasierte Kämpfe bestreiten und könnt im Verlauf eurer Queste Städte und Dungeons in First-Person-Ansicht erkunden.

Das Schwarze Auge - Sternenschweif HD ist ab sofort auf Steam für PC, MacOS und Linux noch bis zum 17. August für 26,99 Euro rabattiert erhältlich, danach werden für das Rollenspiel 29,99 Euro fällig. Käufer der Early-Access-Version erhalten als Dankeschön die optionalen Digital-Deluxe-Inhalte im Wert von 7,99 Euro gratis. Diese beinhalten zusätzliche Rezepte, eine alternative Startparty mit Aventurischen Legenden, schöne Stadtkarten von Lowangen und Tiefhusen sowie den Remastered-Soundtrack im MP3- und FLAC-Format.

Video:

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1717 - 11. August 2017 - 1:10 #

Schon bei der Schicksalsklinge HD und nun bei Sternenschweif: es ist ziemlich brutal, wie viel besser die Originale aussehen, die immerhin schon so einige Jahre auf dem Buckel haben. Ein Hoch auf Pixelart-Künstler, die etwas von ihrem Handwerk verstehen. Diese Neuauflagen jedenfalls sind eine ziemlich traurige, vielleicht ein bisschen ulkige, Angelegenheit.

Ich meine, die freien Bewegungssequenzen sehen in HD natürlich schon besser aus. Aber die Kneipen, die Lagerfeuer, die Tempel, die Portraits, das Inventar usw. sieht im Original schon toll aus.

Harry67 16 Übertalent - P - 4798 - 11. August 2017 - 7:25 #

Gute Pixelart lässt sich nur schwer toppen. Hatte letztens wieder mal "the Dig" durchgespielt: Unfassbar, wie gut ein 320x200 Spiel aussehen kann.

Ganon 23 Langzeituser - P - 40413 - 11. August 2017 - 8:21 #

Wenn ich mir die Screenshots hier so ansehe... Die gezeichneten Portraits am unteren Bildrand sind echt hübsch. Aber die 3D-Grafik sieht aus als hätte sie 15 Jahre auf dem Buckel. Gruselig.

McSpain 21 Motivator - 27827 - 11. August 2017 - 9:11 #

Als Jemand der lange Jahre in eines dieser Porträtbilder verliebt war finde ich diese HD-Nachzeichnungen geradezu ekelhaft. ^^

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6220 - 11. August 2017 - 10:07 #

In wen?? Das möchte ich wirklich gerne wissen.

McSpain 21 Motivator - 27827 - 11. August 2017 - 10:22 #

Das Original von dem was oben bei "Melina" verhunzt wurde.

Loco 17 Shapeshifter - 8709 - 11. August 2017 - 13:42 #

Wurde es? Wenn ich mir das Bidl hier anschaue, sehen die anderen schon weniger "getroffen" aus als Melina.

http://www.gamersglobal.de/sites/gamersglobal.de/files/galerie/4719/dsa3stadt.jpg

Elsurion (unregistriert) 11. August 2017 - 20:02 #

Im Spiel gab es ja mehr Portraits zur Auswahl - und gibt es auch jetzt. Man kann wenn man möchte auch mit den alten Pixelportraits spielen!
Der Spieler, dessen Screenshot du da verlinkt hast, hat offenbar teilweise andere Portraits gewählt und ja auch andere Charaktere generiert.
Ich finds cool, dass die alten Portraits ein bisschen an die Optik des Remakes angepasst wurden, so passen sie besser zu den anderen Portraitbildern, die man auswählen kann.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6220 - 11. August 2017 - 17:43 #

Hach, ich hätte auf die getippt, die immer meine Streunerin war....... irgendwer mit lila Haarband oder so?

Sciron 19 Megatalent - P - 18020 - 11. August 2017 - 18:23 #

Jetzt kennen wir also auch endlich deine Waifu :p. Meine Portraitschwärmerei war wohl Viconia aus Baldur's Gate 2, dabei hab ich nichtmal nen Drow-Fetisch, hmmmm.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32156 - 11. August 2017 - 18:45 #

#TeamViconia!

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21314 - 11. August 2017 - 12:40 #

Die Portraitbilder von den Screenshots aus dem Januar fand ich deutlich besser als die hier gezeigten.

Ganon 23 Langzeituser - P - 40413 - 11. August 2017 - 13:06 #

Ich habe mich durch die Galerie geklickt, nicht drauf geachtet, von wann die Bilder sind.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21314 - 11. August 2017 - 13:14 #

Gibt da deutliche Unterschiede. Darum habe ich in die Galerieübersicht geschaut. Da steht dann das Datum drunter.

Punisher 19 Megatalent - P - 16337 - 11. August 2017 - 19:57 #

Achja, was pubertierende Fantasie und Pixelart seinerzeit für Liebeleien hervorgebracht haben... kann mich erinnern, dass ich Melina seinerzeit auch so ein klein bisschen gut fand. *grins*

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 11041 - 13. August 2017 - 19:44 #

Bleibt ihr mal alle schön auf Abstand zu meiner Melina!!!!

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2094 - 11. August 2017 - 17:58 #

https://i.pinimg.com/736x/78/a9/f6/78a9f609049e1ef1549df2ac57d6cc23--character-portraits-character-inspiration.jpg

Die Portraits sind imho das beste am ganzen Spiel. Ohne den lasziv-arroganten Blick der Damen auf A4 oder C2 (Bild oben verlinkt) hätte ich wohl schon nach 10 Minuten aufgegeben. Aber es ist mir leider nicht gelungen, im 3D-Charactereditor irgendein menschenähnliches Wesen zu bauen, was nicht aussah wie eine Gummipuppe.

vgamer85 16 Übertalent - P - 4369 - 11. August 2017 - 18:53 #

Sagen wir mal dass es aussieht wie Oblivion 2006 :)

Harry67 16 Übertalent - P - 4798 - 12. August 2017 - 8:24 #

Da tust du Oblivion Unrecht ;)

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2094 - 11. August 2017 - 1:40 #

Refund nach 20 Minuten. Avoid at all costs!

Rainman 18 Doppel-Voter - - 10440 - 11. August 2017 - 3:23 #

So mies?

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2094 - 11. August 2017 - 12:36 #

- die freie Bewegung ist nur vorwärts (W), rückwärts (S), drehen (A,D), aber kein "strafen". Stell dir vor, du würdest mit nem ferngesteuerten Auto durch die Gegend fahren, so in etwa ist das "Bewegungsgefühl".

- Leute sprechen dich aus dem Nichts heraus an, es poppt einfach ein Textfenster auf. Dann dreht man sich um, aber da ist nichts. Dann geht man 10 Meter weiter und schon poppt das gleiche Fenster wieder auf. Dabei gibt es durchaus NPCs, die in der Welt rumlaufen, aber die haben anscheinend Redeverbot.

- Die (englischen, Deutsch habe ich nicht probiert) Texte sind flach, zumindest das bisschen, was ich gesehen hab im Tempel und der Taverne. Sprachausgabe (wenn überhaupt vorhanden) stimmt nicht mit den Einblendungen überein, nach Gesichts- oder Körperanimationen frag besser gar nicht. Kraftwerk sendet Grüße: We are the robots, dumdumdidum.

- Alle paar Sekunden kommt ein Ladebildschirm...

- ... nur um dann gesagt zu bekommen "we are closed, come back in the morning". Dabei steht der Roboter-NPCs doch genau vor seinem Marktstand und alle Waren liegen zum Greifen vor mir! Aber man kann ja nix anfassen in dieser Pseudowelt.

+ einzig postitiv aufgefallen sind die wirklich hübschen Pixelbildchen bei der Charaktererstellung. Ach, und die 21:9 Auflösung klappt erstaunlicherweise gut!

Mag sein, dass da tief innendrin ein tolles Spiel versteckt ist. Und ich mag eigentlich Retrosachen sehr gern, die Zahl meine Steam-Refunds kann man an 3 Fingern abzählen! DAS HIER ist eins davon.

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 7140 - 11. August 2017 - 13:57 #

Also strafen kann man schon mal. Zumindest in meiner Version. ;)

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2094 - 11. August 2017 - 15:17 #

Ja, so gesehen fühlte ich mich auch selbst ganz schön bestraft durch das Spiel :)

Just my two cents 16 Übertalent - 4928 - 11. August 2017 - 14:26 #

Also dafür, dass du Retro "sehr gern" hast, lesen sich deine Kritikpunkte schräg... Es ist eben ein Billigremake eines Klassikers, der eben damals schon kantig war. Das mit den Texteinblendungen war schon damals so. Wieso zum Geier spielt man bei diesem urdeutschen Titel die englische Fassung und beschwert sich dann über die Texte? Nachts wird eben an den Marktständen nichts verkauft. Ist eben so.

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2094 - 11. August 2017 - 16:10 #

Wenn du das Spiel supertoll findest, 9 von 10 Justmytwocents-Punkten, dann will dir den Spielspaß nicht nehmen. ;)

"Also dafür, dass du Retro "sehr gern" hast, lesen sich deine Kritikpunkte schräg... Es ist eben ein Billigremake eines Klassikers, der eben damals schon kantig war."

Das Spiel kostet 27 Euro, mit Rabatt - das ist nicht so billig. Bei 5 Euro hätte ich keinen Refund gemacht. Und ich bitte dich, wenn etwas, das damals schon nicht richtig gut war, durch ein Remake gefühlt noch schlechter wird, darf man es nicht kritisieren? DAS find ich nun wiederum schräg. Ich spiele viel Retrokram (siehe meine News zu Empire Deluxe: http://www.gamersglobal.de/news/133090/empire-deluxe-neuauflage-des-strategie-klassikers-auf-kickstarter) und hab da wahrlich keine übertriebenen Erwartungen.

"Das mit den Texteinblendungen war schon damals so."

Damals liefen aber gar keine NPCs durch die Welt, jetzt schon. OK, sie laufen nicht, sie zucken wie epileptische Roboter, aber sie sind immerhin sichtbar. Die Erwartung, dass Storychars dann in der Welt auch sichtbar sind, ist somit nicht aus der Luft gegriffen.

"Wieso zum Geier spielt man bei diesem urdeutschen Titel die englische Fassung und beschwert sich dann über die Texte?"

Genau das denke ich mir bei Leute auch immer, die sich bei urenglischen Titeln über die deutsche Fassung "beschweren"... Aber ich habe die Texte im Spiel als FLACH tituliert. Sie beschreiben das Nötigste, wie die Anleitung zu nem Toaster, und wiederholen sich ständig, ohne in die Tiefe zu gehen. Ich bezweifele stark, dass das im Deutschen anders ist.

"Nachts wird eben an den Marktständen nichts verkauft. Ist eben so."

Aber dafür braucht's doch anno 2017 keine Ladebildschirme. Wenn alle paar Sekunden aus der 3D-Welt auf ein Standbild umgeblendet wird (Loading...), dann ist das das i-Tüpfelchen, was jede Restimmersion killt.

Ich hab ja nichts gegen Tag-Nacht-Zyklen an sich. Aber wenn das leckere Gemüse auf dem Marktstand die ganze Nacht liegen bleibt, warum kann ich es dann nicht einfach mitnehmen? Ist morgen eh vergammelt! Tag- und Nachtwechsel sollten schon irgendeinen spielerischen Sinn haben. Ansonsten dürfen solche schlecht designten Spielflussstopper bei einem Remake gerne rausprogrammiert werden.

Just my two cents 16 Übertalent - 4928 - 11. August 2017 - 21:00 #

Keine Bange, ich fand schon das erste Machwerk so übel, dass ich nie im Leben für den zweiten Teil 27€ ausgeben würde - dabei liebe ich gerade Teil 2 der Originalreihe, da es mein erster ernster Kontakt mit Rollenspielen war. Ich mache die Bezeichnung Billigremake übrigens nicht am Verkaufspreis sondern am Spiel fest und 27€ ist ein Witz...

Rainman 18 Doppel-Voter - - 10440 - 11. August 2017 - 18:18 #

Klingt schon nach einer sehr sperrigen Ausführung. Werde das mal weiter beobachten... Danke! :)

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7773 - 11. August 2017 - 6:27 #

Kannst du es mit dem ersten Teil vergleichen? So schlimm wie der bei Release? Ich hätte gedacht dass sie den Stand nach allen Patches schon haben und der war ganz spielbar fand ich.

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 7140 - 11. August 2017 - 6:36 #

Spiel schon ziemlich lange, mir macht's trotz der antiken Optik und anderer Macken ordentlich Spaß. Kein Vergleich zum Vorgänger, der beim Release wirklich ein furchtbares Desaster war. Hab den allerdings auch nie wieder angefasst.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7773 - 11. August 2017 - 7:30 #

Danke für die Einschätzung, ich danke dann geb ich der Sache mal eine Chance :)

Kulin 13 Koop-Gamer - 1562 - 11. August 2017 - 7:44 #

Hmm, da hätte ich schon mal wieder lust drauf. Und irgendwie steck ich grad etwas im Sommerloch. Ich werd mir mal ein paar Let's plays angucken.

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2094 - 11. August 2017 - 13:24 #

Zum ersten Teil leider nein. Ich hab aber jetzt den damaligen Test von Rüdi Steinle hier auf GG gelesen (Wertung 3.0) und kann die Kritikpunkte davon nachvollziehen, selbst in der jetzt "neu" releasten Version und selbst nach nur 20-30 Minuten Spielzeit.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11763 - 11. August 2017 - 6:56 #

Nein, danke! Wirklich nicht.

Man stelle sich nur mal vor, Radon Labs, die Entwickler von Drakensang 1/2, hätten die Nordlandtrilogie neu aufgelegt... :(((

Vidar 18 Doppel-Voter - 12981 - 11. August 2017 - 7:06 #

Ja wären bestimmt tolle F2P Browsergames geworden

Harry67 16 Übertalent - P - 4798 - 11. August 2017 - 7:32 #

Drakensang 1 und 2 sind vielleicht nichts für jeden Geschmack, haben aber schon ein gutes Niveau. Eine zusätzliche (mehr oder weniger uninteressante) Browserverwurstung ändert da gar nichts.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11763 - 11. August 2017 - 7:56 #

Ich bezog mich ausdrücklich auf Drakensang 1 und 2. Zwei Spiele, die vor(!) der Übernahme durch Bigpoint entstanden sind und rein gar nichts mit dem gleichnamigen Browserzeug zu tun haben. Wie kann man da so einen Unsinn antworten? Ist mir schleierhaft.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12981 - 11. August 2017 - 8:03 #

ohoho Triggered

Verzeih ich habe die 5duzend Smilies bei meinem Post vergessen

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 7140 - 11. August 2017 - 8:10 #

Ja, die wären hilfreich gewesen.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11763 - 11. August 2017 - 8:15 #

Sind manchmal hilfreich, wie auch Satzzeichen! ;)

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2094 - 11. August 2017 - 17:34 #

Oder Drakensang 3 fertiggestellt!

Ich war 2009 als Lieferant ein paar mal bei Radon Labs in Berlin, hab da einen neuen Server geliefert. Da war die Insolvenz aber schon absehbar, weil an allen Ecken und Enden gespart werden musste. Backups? Ach was, Luxus, wir haben für den Notfall einen Stapel Ersatzfestplatten... die lagen tatsächlich immer griffbereit neben den Servern (ersetzen aber natürlich kein Backup). Ich hatte damals echt Angst, dass Drakensang 2 einem Servercrash oder Virus zum Opfer fällt, weil ich Drankensang 1 wirklich supergern gespielt hatte.

Tja, Februar 2010 kam Drankensang 2, Freude!
Im Mai dann die Insolvenz. Wirklich schade um das Team dort :(

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21314 - 11. August 2017 - 7:12 #

Da ist ein Fehler im Text:
Es geht um den Salamanderstein.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 283955 - 11. August 2017 - 7:21 #

Ups, das sollte dort auch so stehen. Danke, ist korrigiert. :)

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6220 - 11. August 2017 - 7:27 #

(Spoiler) Sternenschweif, die Wurfaxt, wurde aus dem Tempel des Gottes der Diebe gestohlen.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7741 - 11. August 2017 - 8:07 #

Ich bleib bei DSA mittlerweile bei den Büchern, die reichen mir aus.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67777 - 11. August 2017 - 8:12 #

Kannst du ein paar gute empfehlen? Ich kenn bisher nur ""3 Nächte in Feisar".

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7741 - 11. August 2017 - 10:17 #

Ich besitze das Jahr des Greifen und Rabengott und will demnächst mit der Phileasson-Saga anfangen. Aber ich mag auch Hennens Schreibstil, siehe seine Elfen-Saga.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67777 - 11. August 2017 - 10:47 #

Rabengott hab ich liegen. Drei Nächte in Feisar war in Rabensturm enthalten, welches ich als Orientfan richtig gut fand. Gibt es die Philleason Saga schon komplett auf deutsch?

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7741 - 11. August 2017 - 11:23 #

Leute Amazon müssten die ersten drei Bände vielen.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36682 - 11. August 2017 - 13:32 #

Bitte?

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7741 - 11. August 2017 - 15:22 #

Wenn man auf dem lahmen Handy schreibt und das noch an der Arbeit. -.- Also nochmal: Laut Amazon sind drei Bände erschienen, der vierte folgt im September. Ich bin gespannt, müsste aber auch nochmal Rabensturm nachholen.

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13090 - 11. August 2017 - 14:48 #

Nachts ist kälter als Draußen?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15796 - 11. August 2017 - 15:04 #

„Shaka, als die Mauern fielen“

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7741 - 11. August 2017 - 15:24 #

"Lowani unter zwei Monden"

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2094 - 11. August 2017 - 17:36 #

Darmok und Jalad auf Tanagra, seine Arme weit!

T-Bone 13 Koop-Gamer - P - 1671 - 11. August 2017 - 17:50 #

Lol , das kam mir auch grad in den Sinn.
War eine meiner Lieblingsfolgen.

TheRaffer 16 Übertalent - - 5521 - 12. August 2017 - 12:35 #

Ich bin bei dem Kauderwelsch fast durchgedreht :P

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7773 - 11. August 2017 - 11:03 #

Unbedingt empfehlenswert: Das zerbrochene Rad von Altmeister Ulrich Kiesow. Auch sehr gut: Die Nacht der Schlange von Bernhard Hennen.

Disclaimer: die sind beide locker 15-20 Jahre alt, aber immer noch hervorragend. Die neueren DSA Romane sind ziemlich durchwachsen, da gibt es Gute und auch ganz ganz Furchtbare.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3835 - 11. August 2017 - 12:46 #

Definitiv die Phileasson-Saga. Die ist zwar noch in der Mache (es sind bislang fünf der mWn geplanten zwölf erschienen) und ich gebe zu, erst den ersten Band gelesen zu haben, aber der macht auf jeden Fall Lust auf mehr.
Die Kombo Hennen/Corvus passt auch sehr gut für DSA-Romane.
Ansonsten alles von Daniela Knor (außer die Rhiana-Reihe).

Maverick 30 Pro-Gamer - - 283955 - 11. August 2017 - 13:58 #

Die Jahr des Greifen Trilogie habe ich damals regelrecht verschlungen, die kann ich bedenkenlos empfehlen, wird ja auch von anderen hier erwähnt.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11763 - 11. August 2017 - 14:09 #

Obwohl von Hohlbein, echt gut! =)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7741 - 11. August 2017 - 15:25 #

Wird wohl daran liegen, dass Hennen mit am Buch beteiligt war. Wobei Hohlbein ein paar recht gute Reihen rausgebracht hat, nur durch seine Schlagzahl gibt es auch viel unterdurchschnittlichen Kram. Seine Enwor-Saga lese ich aber heute noch gerne, die war als Teenager ein Dauerbrenne bei mir.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67777 - 11. August 2017 - 15:31 #

Bei Hohlbein störten mich bestimmte Formulierungen nach einer Weile massiv.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7741 - 11. August 2017 - 16:09 #

Dann ist ja gut, dass ich von ihm zu Hause nur die Enwor-Sage und eben das Jahr des Greifen liegen habe. Wobei auch andere Autoren gerne bestimmte Formuierungen wiederholen, so hat Cornwell durch Uhtred xmal sagen lassen, wie es in einem Schildwall zugeht.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67777 - 11. August 2017 - 18:36 #

Bei Hohlbein sind es gerne mal Phrasen wie " Er fühlte wie etwas böses unglaublich mächtiges in der Dunkelheit lauerte"

T-Bone 13 Koop-Gamer - P - 1671 - 11. August 2017 - 17:53 #

"Dunkelheit die mehr war als die blosse Abwesenheit von Licht"

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6220 - 11. August 2017 - 17:47 #

Das Buch stammt aus der Feder von Hennen, Hohlbein hatte den damals noch unerfahrenen Autoren unter seine Fittiche genommen, beraten, seinen guten Namen gegeben, aber das ist unterm Strich ein Hennen-Werk.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7741 - 11. August 2017 - 18:24 #

Hat Hennen auch Corvus unter die Fittiche genommen? Wäre ja ein cooler Zug, wenn er nach dem Erfolg der Elfen-Bücher jetzt selbst neue Autoren mit seinem Namen anleitet und unterstützt.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3835 - 11. August 2017 - 18:26 #

Ich meine mich zu erinnern, dass Hohlbeins Beitrag zum Jahr des Greifen ziemlich genau 0,0 + seinen Namen betrug.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6220 - 11. August 2017 - 19:23 #

Ich erinnere mic dunkel an ein Interview mit Hennen, der erklärt hat, dass er ohne Hohlbein wohl nicht zu Schreiben von Romanen gekommen wäre. Oder so ähnlich.

Darkwolf 11 Forenversteher - 800 - 11. August 2017 - 18:32 #

Die alten DSA Romane sind immer noch die Besten.
Meine Nummer 1 ist immer noch "unsterblicher Traum". Auch sehr gut haben mir gefallen "Der Geisterwolf" und "Fuchsfährten"
Hach, ich könnte noch so viele mehr aufzählen, aber das reicht erst mal ;)

seb 14 Komm-Experte - 1827 - 11. August 2017 - 19:11 #

Das zerbrochene Rad

Kulin 13 Koop-Gamer - 1562 - 11. August 2017 - 8:25 #

Ich fand die Adventures auch nicht schlecht. War auch nicht anders als ein spielbares Buch. Und die gabs vor kurzem zum Spottpreis. Aber so richtig toll fand ich die auch nicht. Selbst Drakensang war ja nur ein RPG-light. Fand das nie so gut, wie die Nordlandtrilogie.

Die Bücher haben irgendwann aufgehört mich zu interessieren. Weiss garnicht ob es da aktuell noch welche gibt. Mal gucken.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32156 - 11. August 2017 - 10:33 #

Ich persönlich kann DSA mit seiner gefühlten "oh werter Herr Elf, wäret Ihr so freundlich uns auf diese Blümchenwiese zu begleiten?" Atmosphäre mittlerweile nicht mehr ertragen. Das hat mir auch vor Jahren das letzte DSA-Spiel, quasi das "mit Bruce Willis", etwas vermiest. :-/

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7773 - 11. August 2017 - 11:06 #

Hm, dann hast du aber nicht Blackguards 1+2 gespielt. Das ist ziemlich dreckig und düster, weit entfernt von einer Atmosphäre die du anreißt. Auch Satinavs Ketten und Memoria sind da weit entfernt, die sind allerdings eher melancholich als dreckig und gemein.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32156 - 11. August 2017 - 11:41 #

Das stimmt, Blackguards habe ich nicht gespielt, weil mir das auf den ersten Blick aussah wie ein Spiel, das erstmal entwickelt wurde und wo man sich dann später ein Szenario/Welt rausgesucht hat. Der Eindruck mag trügen aber das hatte mich nie an DSA erinnert und daher hatte ich es tendenziell eher ignoriert.

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2094 - 11. August 2017 - 17:41 #

Blackguards ist im Kern auch Rundentaktik mit Rahmenhandlung, im Prinzip wie Banner Saga. Teil 1 und 2 sind sehr, sehr gut, wenn du Taktikkämpfe (mit interaktiven Elementen, Fallen, Türen etc.) magst, wobei mir Teil 1 noch ein bisschen besser gefallen hat.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6220 - 11. August 2017 - 17:48 #

Ich mocht beide Blackguars, aber stimmt, so ganz richtig DSA waren die nicht.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21314 - 11. August 2017 - 11:54 #

Gerade DSA hat diese Atmosphäre doch immer mit einem Augenzwinkern herübergebracht. Das fand ich sehr angenehm.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32156 - 11. August 2017 - 12:32 #

Meinst Du die (Computer-)Spiele? Denn die Pen&Paper Vorlagen gaben sich eigentlich immer recht "höflich" und blumenwiesenmässig, was die Ausgestaltung der Welt anging.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21314 - 11. August 2017 - 12:35 #

Ich meinte die PC-Spiele. P&P haben wir ähnlich ausgelebt. Da kommt es immer auf den Spielleiter an.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3835 - 11. August 2017 - 12:38 #

Da hast du aber auch das letzte Mal vor 25 Jahren in DSA reingeschaut. Es hat sich seitdem mit den Dunklen Lande einiges geändert. Leider! Ich will mein Blümchen-DSA wieder!

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32156 - 11. August 2017 - 12:40 #

Vor 7-8 Jahren mag das letzte mal gewesen sein. In den Schwarzen Landen waren wir da auch unterwegs.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6220 - 11. August 2017 - 17:50 #

Hm, ist natürlich immer auch Interpretation und Spielstil. Bei uns war selten Blümchenwiese angesagt.

Serto 10 Kommunikator - 479 - 11. August 2017 - 8:47 #

Das war neben Dungeon Master II meine erste Erfahrung mit komplexen Spielen und Rollenspielen sowieso. Ich hab nette Erinnerungen daran: Maximale Verwirrung, regelmäßiges Neuanfangen, da die Gruppe stehts an Krankheit verreckt ist, Puffbesuche in den Städten und totale Orientierungslosigkeit. Ich glaube, ich habe irgendwann aufgehört weiterzuspielen, als ich nicht mehr aus einem Keller kam, weil die Luke verschlossen war.

Good ol' times

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 2117 - 11. August 2017 - 11:29 #

totale orientierungslosigkeit verbinde ich auch immer mit diesen spielen :D

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 2260 - 11. August 2017 - 9:55 #

Hach, ich würde ja so gerne. Doch ich habe heutzutage einfach nicht mehr die Geduld dafür. Irgendwann - ich sehe es kommen - werde ich nur noch ClickerGames konsumieren :D

gamalala2017 (unregistriert) 11. August 2017 - 16:19 #

ClickerGames!? Oxyd! ;)

Desotho 16 Übertalent - P - 4548 - 11. August 2017 - 13:31 #

Ich fand die Spiele damals schon nicht gut. Schatten über Riva war das einzige was ich länger bzw. durchgespielt habe.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 283955 - 11. August 2017 - 14:59 #

Schatten über Riva war spielerisch auf jeden Fall das "zugänglichste" Spiel der drei Teile, mir hat es jedenfalls durchgehend viel Spass bereitet. ;)

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 107006 - 11. August 2017 - 14:35 #

Na der Trailer is wohl fürn A****! Alles ruckelt, man bekommt nichts zu sehen und NPCs gibts auch keine. Und wer hat sich diese dämliche Schmutz-Umrandung ausgedacht? Nur das ursprüngliche Artwork am Ende ist hübsch. :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 283955 - 11. August 2017 - 15:01 #

Ja, der Trailer wurde wohl mit der heißen Nadel zusammengestrickt, er kam auch erst heute raus, also nach dem eigentlichen Release. Aber das hängt wohl auch mit der kleinen Teamgröße zusammen, in den letzten Tagen vor dem Release wurden ja auch noch 2 Updates eingespielt.

TheRaffer 16 Übertalent - - 5521 - 11. August 2017 - 16:28 #

Ich mache das wir mit dem ersten Remake: Ein paar Jahre warten bis alle Bugs rausgepatcht sind und dann entspannt spielen.

patt 17 Shapeshifter - - 7731 - 11. August 2017 - 20:27 #

Ich bleibe bei den alten DSA Spielen. In der Welt Aventuriens gibt es noch genug zu erzählen.

Hier mal ein link zu ganz Früheren Zeiten Mein erstes Basis Set
https://1drv.ms/b/s!Avxj56udyQdkhgKfFGuvbLWYTPHM

https://1drv.ms/b/s!Avxj56udyQdkhgM9-H6c9LuUaIFR

Ja mein allererstes DSA Spieleset :-)

Verdammt man wird alt :-(

Maverick 30 Pro-Gamer - - 283955 - 12. August 2017 - 7:08 #

Nice, das habe ich hier mit anderen alten Sets auch noch im Schrank stehen, war ja die erste Ausgabe des Basis-Sets. Habe damals zu Weihnachten + bald darauf folgendem Geburstag zusammen das Basis, Ausbau- und Meister-Set mir schenken lassen von den Eltern. Da war ich erstmal gut versorgt. :)

Bryan Talbots Zeichnungen fand ich damals überaus gelungen, auch in den Abenteuern, die er illustriert hat. ;)

Drapondur 27 Spiele-Experte - - 78543 - 11. August 2017 - 20:27 #

Reizt mich nicht (mehr) aber den Soundtrack fand ich damals richtig gut. Höre ich heute noch ab und zu.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17643 - 12. August 2017 - 1:23 #

Da fand ich aber den von Teil 1 besser. Die Lieder hab ich heute noch immer mal wieder im Kopf... (und sowohl die Midis als auch die CD-Versionen alle auf dem PC gespeichert ^^)
Aber DSA - Schicksalsklinge habe ich auch mit Abstand am meisten gespielt. Ohne es jemals geschafft zu haben, aber darum geht es ja auch gar nicht. War auch so abenteuerlich genug ^^

Zele 15 Kenner - 2908 - 12. August 2017 - 10:35 #

Im Sale vielleicht.... aber nicht für 27 Tacken, da spiele ich lieber wieder einmal das Original....

TheRaffer 16 Übertalent - - 5521 - 12. August 2017 - 12:36 #

Habe kein Diskettenlaufwerk mehr dafür.

Zele 15 Kenner - 2908 - 12. August 2017 - 17:52 #

USB-Laufwerk oder GOG ;-)

Ich habe mir damals zum Glück noch die CD-Versionen geholt

Maverick 30 Pro-Gamer - - 283955 - 12. August 2017 - 18:41 #

Habe mir auf der letzten Retro-Börse in Mannheim Teil 1+2 der Nordland-Trilogie in der 3,5er Disk-Version und den schönen, alten Retail-Boxen samt Anleitung, etc. wieder für PC gekauft. Reinspielen werde ich in die alten Teile mal mit den GOG-Versionen, die ich ebenfalls besitze. Aber natürlich sind die Boxed-Versionen viel schöner als die virtuellen bei GOG. :)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21314 - 14. August 2017 - 7:18 #

Zumal es damals noch richtige Beilagen gab. Bei der Schicksalsklinge lag ja der halbe Nordlanderweiterungskasten bei.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 283955 - 14. August 2017 - 12:42 #

Nordlanderweiterungskasten ? Komm ich jetzt nicht drauf, was du meinst.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21314 - 14. August 2017 - 14:34 #

Thorwal - Die Seefahrt des Schwarzen Auges

Maverick 30 Pro-Gamer - - 283955 - 14. August 2017 - 14:58 #

Aso, du meinst die Pen&Paper Erweiterung. Das habe ich ich bei meiner PC 3,5er Version von Schicksalsklinge nicht in der Schachtel. ;)

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 7140 - 12. August 2017 - 18:40 #

Ist bei der Neuauflage kostenlos mit dabei, via Steam. ;)

TheRaffer 16 Übertalent - - 5521 - 14. August 2017 - 15:24 #

Wie praktisch, da gucke ich doch glatt mal. :P

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19435 - 12. August 2017 - 20:14 #

Ich hab die CD Versionen ^^.
Ausserdem gibts doch Floppy Emulation. Also wer seine alten Floppys nicht ausgelesen hat machte was falsch :-D.

TheRaffer 16 Übertalent - - 5521 - 14. August 2017 - 15:24 #

Schuldig :(

lunatic263 (unregistriert) 14. August 2017 - 15:26 #

Mich würde interessieren, ob das Spiel als relevant genug für einen Gamers-Global-Test erachtet wird.

TheRaffer 16 Übertalent - - 5521 - 14. August 2017 - 15:44 #

Wünschen würde ich mir das auch, aber nach dem ersten Teil denke ich eher, dass das unter geht...

Maverick 30 Pro-Gamer - - 283955 - 14. August 2017 - 19:56 #

Davon muss man leider ausgehen. Dabei wäre mit Harald Fränkel doch ein freier Redakteur da, der es ja schon ausgiebig gespielt hat, wie er hier bereits geschrieben hat. Fehlt also nur der der Review-Text. ;)

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 7140 - 14. August 2017 - 20:33 #

Der fehlt nicht, er landet nur woanders.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 283955 - 14. August 2017 - 21:00 #

Schade, dass er nicht auf GG landet. Aber danke, gut zu wissen. Dann muss ich mal Ausschau danach halten. ;)

TheRaffer 16 Übertalent - - 5521 - 15. August 2017 - 17:26 #

Skandal ;)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21314 - 15. August 2017 - 9:07 #

Es gibt nur begrenzte Ressourcen, weswegen schon im Vorfeld mittels Leserinteresse und potentieller Qualität des Titel abgewogen werden muss, was getestet wird, soweit ich Jörg mal verstanden habe. Nach dem Test der Schicksalsklinge HD wundert es mich da nicht, dass der Nachfolger übergangen wird.

lunatic263 (unregistriert) 15. August 2017 - 20:13 #

Begrenzte Ressourcen kann ich nachvollziehen, aber wie kann denn die Qualität des Vorgängerspiels als Gradmesser für die potentielle Qualität von Sternenschweif HD herhalten? Und seit wann stützt sich (Spiele-)Journalismus auf Vermutungen?
Dass Schweif HD keine riesige Zielgruppe hat, ist mir klar. Und dass Schick 1.0 eine Katastrophe war, ebenso. Aber wenn man schon die Gamers-Global-Leser nicht darüber aufklärt, dass Schick 1.36 ein subjektiv gutes, objektiv aber mindestens ordentliches Spiel ist, so wäre es doch nur fair, wenigstens dem Nachfolger eine Chance zu geben zu überzeugen.
Diese selektive Berichterstattung stört mich allerdings nicht nur bei GG, sondern generell bei Spielewebsites und Printmagazinen. Ein "No Man's Sky" geht wegen eines Updates zur Zeit rauf und runter durch alle einschlägigen Medien, aber die Neuauflage eines deutschen RPG-Klassikers wird auf einer deutschen Spielewebsite nur als Randnotiz "gewürdigt". Meine Hoffnung ist, dass Haralds Test dem Spiel einen Schub verleiht und für mehr Coverage sorgt. Ansonsten bleibt leider nur das Steam-Review-System, und dieses ist mehr als unfair und unsachlich, weil irgendwelche Deppen, deren Hardware nicht die Mindestvoraussetzungen erfüllt und die das Spiel nur deshalb als unfertig bezeichnen, die Quote runterziehen.
Ich habe heute ein für Steam-Verhältnisse relativ umfangreiches Review geschrieben: http://steamcommunity.com/id/lunatic263/recommended/288860/
Vielleicht hat ja doch der ein oder andere der hier doch eher reiferen Community (das meine ich positiv) Lust und Zeit, sich das mal durchzulesen.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 283955 - 15. August 2017 - 23:02 #

Dein Review zu Sternenschweif HD liest sich ganz gut, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass du neben all den positiven Sachen auch noch geschrieben hättest, wo noch Spielraum für Verbesserungen wäre bzw. was nicht so gelungen ist. Das macht für mich ein Review "kompletter".

Sternenschweif HD wird auf jeden Fall noch den Weg in meine Spiele-Sammlung finden, das eilt jetzt aber nicht. Schicksalsklinge HD ist auch erst viel später nach dem Release in die Sammlung gewandert. Ich würde mich jedenfalls über eine schön aufgemachte Boxed-Retail-Version vom Sternenschweif-Remake freuen, es soll ja eine in den Handel kommen, wie ich im Forum gelesen habe. ;)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21314 - 17. August 2017 - 12:48 #

Ich habe nur ins Blaue hinein vermutet. Im Detail weiß das natürlich nur Jörg.

> Begrenzte Ressourcen kann ich nachvollziehen, aber wie kann denn die Qualität des Vorgängerspiels als Gradmesser für die potentielle Qualität von Sternenschweif HD herhalten?

Weil es der gleiche Entwickler ist? Weil die gleiche Technik wie beim Vorgänger zum Tragen kommt? Ansonsten: Abhängen lassen, bis die Release-Bugs gefixt sind, könnte auch ein Option sein.

Aber wie gesagt: Das sind alles Mutmaßungen meinerseits. Hätte ich mehr Zeit, hätte ich mir das Spiel wie so ziemlich alles, wo DSA drauf steht, sofort geholt. Ich will da also nichts mies machen.

seb 14 Komm-Experte - 1827 - 17. August 2017 - 15:44 #

Dank deines Links habe ich mal hingeschaut.
Haben die die 4er oder 5er Regeln umgesetzt? DAS wäre ein Grund für mich für das Remake, die 3er brauche ich heutzutage echt nicht mehr :D

Edit:
Basiert auf den DSA-Regeln und ist eine Mischung aus V3 und V4

AHA! :D

lunatic263 (unregistriert) 17. August 2017 - 19:39 #

Der Spieler kann in Sachen Generierung und Stufenaufstieg jederzeit in den Optionen umschalten zwischen:

- klassisch nach DSA3 (also Würfeln)

- vereinfachtes System (Punktekontingent zur freien Verteilung)

Somit ist es natürlich kein DSA4, danach gäbe es ja gar keine Stufenaufstiege mehr und man könnte jederzeit für seine AP "einkaufen". Trotzdem würde ich es als Annäherung an DSA4 einstufen, da es den für viele "Frustfaktor Würfeln" rausnimmt. Außerdem wurden Klassenbesonderheiten eingeführt, was meines Erachtens ein bisschen Richtung "Vor- und Nachteile" nach DSA4 geht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)