Valve kündigt ein neues Spiel an und es ist ... nicht Half-Life 3

PC
Bild von Denis Michel
Denis Michel 146960 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

9. August 2017 - 14:26 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert

Der Entwickler und Steam-Betreiber Valve hat seit langem mal wieder ein neues Spiel angekündigt. Half-Life-Jünger sollten allerdings nicht gleich die Korken knallen lassen, denn der Titel wird eher mit Blizzards Hearthstone - Heroes of Warcraft oder Bethesdas The Elder Scrolls - Legends konkurrieren. Wie das Unternehmen im Rahmen der Dota 2-Meisterschaft „The International“ verkündete, arbeitet das Studio mit Artifact - The Dota Card Game derzeit an seinem ersten Sammelkartenspiel, das auf dem erfolgreichen Moba-Titel basieren wird.

Weitere Details zu dem Titel wurden bisher noch nicht verraten, nur, dass es sich im Dota-Universum ansiedeln und entsprechend auch die bekannten Charaktere aus dem Roster umfassen wird. Die Veröffentlichung des Spiels soll irgendwann im kommenden Jahr auf dem PC erfolgen. Dazu gab es noch einen kurzen Teaser, der allerdings keine Spielszenen enthält.

Video:

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7239 - 9. August 2017 - 14:31 #

Langweilig, weiter gehen.

Maryn 13 Koop-Gamer - 1361 - 9. August 2017 - 19:46 #

Bitte gehen Sie auseinander!
Es gibt nicht das Geringste zu sehen, Leute!
(Die Nackte Kanone)

TheRaffer 15 Kenner - - 3909 - 9. August 2017 - 22:08 #

Auch direkt mein erster Gedanke! Einfach uninteressant.

FastAllesZocker33 13 Koop-Gamer - 1633 - 10. August 2017 - 11:20 #

Ich habe schon den Hype um Hearthstone nicht nachvollziehen können. Ja, für jemanden, der Kartenspiele mag, machen einige Runden Sinn, aber das dann wochen- oder monatelang spielen? Nein danke, dann lieber in der echten Welt gegen reale Personen mit echten Karten.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10698 - 9. August 2017 - 14:36 #

Gähn, gibt schon gute Cardgames aufn Markt, wird sich eher nicht durchsetzen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21231 - 9. August 2017 - 14:38 #

Doch das wird es. Zuerst wird geheult warum Valve kein Half Life 3 macht usw. Dann heißt es uh Dota und wenig später wird Valve neben dem Spiel Millionen mit Microtransaktionen machen. Das war bei CS:GO so, DOTA2 und Team Fortress 2.

patchnotes 14 Komm-Experte - 1845 - 9. August 2017 - 14:51 #

Ob man Karten wohl auch Hüte aufsetzen kann?

Loco 17 Shapeshifter - 8572 - 9. August 2017 - 15:11 #

Kartenrücken. In jeder Variation. Animiert, leuchtend...

FastAllesZocker33 13 Koop-Gamer - 1633 - 10. August 2017 - 11:21 #

Nicht zu vergessen: Sattel. Goldener Dackel usw.

Deepstar 15 Kenner - 2996 - 9. August 2017 - 14:42 #

Ist doch von Valve. Natürlich wird es das.

Aber für mich sind solche Kartenspiele nichts... ich weiß ja nicht, aber ich habe das Gefühl, dass ich wohl im Mittelalter bin, wenn ich sage, dass man Karten am besten an einem Tisch mit anderen Menschen zusammen spielt :D.

Just my two cents 16 Übertalent - 4762 - 9. August 2017 - 14:43 #

Aber nur, wenn du Ravensburger pro Spielerunde ganz fair deinen Euro als Mikrotransaktion überweist...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37552 - 9. August 2017 - 15:57 #

Nun, es wird ein Sammelkartenspiel, da sind die Mikrotransaktionen auch bei der Tischvariante schon ins Spielprinzip eingebaut...

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10698 - 9. August 2017 - 17:33 #

Und nur weils von Valve ist muss es sich durchsetzen? Ist so wie mit HotS von Blizzard, wer zu spät kommt....

Deepstar 15 Kenner - 2996 - 9. August 2017 - 23:19 #

HotS mag vielleicht im MOBA Markt nur die dritte Geige spielen... aber ich denke es ist dadurch alles andere als ein Verlustgeschäft, sondern die verdienen sich daran auch eine goldene Nase.

Ob jetzt 3 oder 5 Millionen € Umsatz im Jahr.. so what.

Just my two cents 16 Übertalent - 4762 - 9. August 2017 - 14:38 #

Erst wenn aus jeder Spielereihe ein Kartenspiel geworden ist, jedes Spiel mit Mikrotransaktionen vergiftet, jede Lootbox verkauft ist, werdet Ihr merken, dass Spieler ihr Geld nur einmal ausgeben können.

Extrapanzer 14 Komm-Experte - P - 1818 - 9. August 2017 - 15:23 #

Schwimmt im Aquarium,
der Wal alleine rum,
dann wird's auch ihm zu dumm.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7239 - 9. August 2017 - 15:30 #

Kreditkarten gibt es günstig zu haben, das Schuldgeldsystem will gefüttert werden.

Q-Bert 13 Koop-Gamer - 1715 - 9. August 2017 - 17:24 #

Was Du heute kannst dir borgen, das verkonsumiere nicht erst morgen! :)

Loco 17 Shapeshifter - 8572 - 9. August 2017 - 15:10 #

Wundert mich, aber anscheinend lohnen sich Kartenspiele ja finanziell für alle Entwickler, selbst wenn es so viele davon gibt. Als Spieler nimmst du das, was deinem Lieblingsuniversum entspringt und als Entwickler ist der Aufwand gering, der Verdienst dagegen groß, denn neue Kartenpacks zu erstellen ist ja nun nicht sooo komplex. Da geht es eher um die Balance und den Suchtfaktor, damit genug verkauft wird.

Wirklich schade, dass Spiele so extrem zu einer Industrie verkommen sind. Selbst die alten Hasen. Es gibt kaum noch jemanden, der einfach nur ein gutes Spiel entwickeln will. Was bleibt sind große Firmen, das ewige Wachstum und dann eben solche Projekte, weil sie sicherer und einfacher als ein Half-Life 3 wären (beispielsweise).

Einfach schade. Aber ist eben wie beim Film und wie bei den Büchern auch. Du arbeitest dich durch einen Haufen Kommerzkacke, bevor du dann mal die Perlen findest. Oder DIE Perle. So viele gibt es ja nicht mehr, denn die meisten schreiben ja keine Bücher oder Filme mehr, um ihre Kreativität auszuleben, sondern um reich und berühmt zu werden. Bei den Spielen nun eben dasselbe. Keine Leidenschaft mehr, nur durchplante Risikoinvestems.

g3rr0r 14 Komm-Experte - 1976 - 9. August 2017 - 15:19 #

Leider siehts genau so aus...

gamalala2017 (unregistriert) 9. August 2017 - 16:37 #

Vielleicht hat Valve lieber solch ein Projekt den Vorzug gegeben um falls (und wenn gegen ihrer eigene Aussage) doch nochmals ein Shooter ähnlich HL3 kommen sollte, dass das dann intern aus Gründen der Marktwirtschaftlichkeit nicht Kaputtbegründet werden kann.

Ehemalige Leute haben ja bereits angedeutet dass sie das Projekt (HL) derweil so geschützt haben/sehen, dass sie quasi selbst entscheiden "können" wann denn überhaupt ein neue HL heraus kommen soll.

Außerdem muss bei einem Half Life 3 nicht direkt Valve dahinter stecken! Denn die letzte Message von Valve war ja dazu, dass Spinnoffs vollkommen in Ordnung sind. Mit meiner Entwicklererfahrung kann ich also durchaus bestätigen dass wenn ein Team ein gutes Mod in der Half-Life-Welt abliefert und entsprechend Qualität hat, dass Valve sich dazu entscheiden könnte das Projekt (und natürlich auch das Team :/ ) zu übernehmen.

Ich denke die meisten Teams machen da aber nicht mit, weil ich vermute dass man sich damit bei Valve dann komplett an die Leine legt. Das ist jetzt nicht negativ gemeint und falls doch jemand etwas negatives daran findet:

Nicht nur Valve hat Teams "aufgekauft" sondern auch andere ehemalige Spielestudios.

Trotzdem finde ich es Toll dass man (zumindest "seit letzter Zeit") jetzt quasi ein Pitch für ein Game bei Valve versuchen kann das auch in der Welt von Half-Life angeordnet sein kann. Ich denke einige ehemalige Modder Teams dürften langsam wieder Lust bekommen an ihre ehemaligen Singleplayer-Mods weiter zu basteln.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21900 - 9. August 2017 - 16:40 #

Ich schaue nur noch selten Filme/Serien, weil ich eben nicht mehr die Zeit habe, mich durch den Müll (den gibt es einfach zuviel) durch zu wühlen. Ich nutze die Zeit ehr aktiv am Rechner/Konsole.
Wenn du jetzt 10 Jahre wärst und mit diesen aktuellen Spielsystemen aufwähst, dann wird es dich nicht nach PErlen gelüsten, sondern ganz brav das Geld an die Firmen für Ramsch abdrücken. Populärkulturell gehen wir schweren Zeiten entgegen.

Sigrid Service 09 Triple-Talent - 328 - 9. August 2017 - 17:33 #

Wenn man doch wieder Jung wäre... Alles ist Neu, dass meiste hat man nicht schon X mal gesehen. Und man kennt die Industrie nicht mehr anders.
Es ist teilweise wirklich unerträglich was man alles an Monetarisierung vorgesetzt bekommt. Aktuelles Beispiel: Mordor 2 Singleplayer ;(((

Es macht mich wirklich traurig, dass mein langersehnter Traum von geilem GTA Multiplayer zu so einer Free-To-Play-Grind-Kacke verkommen ist. Der Gamer steht nur noch sehr selten vor dem Aktionär im Hauptfokus bei Gamedesignentscheidungen.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7239 - 9. August 2017 - 20:25 #

Ich will da lieber nicht jung sein, denn früher gab es schon zu viel Konsummüll wie Caps zu kaufen, aber heute lauern noch mehr Fallen in der digitalen Welt. War früher auf dem Dorf der Heiermann weg, gabs halt nichts mehr.

Sciron 19 Megatalent - P - 17279 - 9. August 2017 - 15:11 #

Und die Reaktionen waren "überwältigend":
https://www.youtube.com/watch?v=R0qZTS38cjw

*pruuuust*

Grohal 14 Komm-Experte - P - 1964 - 9. August 2017 - 15:42 #

Spätestens da hätte ich mich gefragt ob das noch Sinn macht.^^

defndrs Game Designer - - 1019 - 9. August 2017 - 18:04 #

Also das Video - super! Vielen Dank für den Link, einfach nur gut.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49449 - 9. August 2017 - 19:21 #

Zum Glück hat GabeN die passende Reaktion schon selbst vorher selbst gegeben :)
https://www.youtube.com/watch?v=aPGJ4GNbU2I

Lorin 16 Übertalent - P - 4041 - 9. August 2017 - 21:58 #

Einfach nur großartig!

stylopath 16 Übertalent - 4434 - 9. August 2017 - 15:16 #

Naja...brauch ich nicht...

CRedfield 09 Triple-Talent - P - 281 - 9. August 2017 - 15:43 #

Ein klassischer, der Trend ist schon vorbei aber ich möchte dennoch auf den Zug aufspringen, Fehlrelease.

Würde mich sehr wundern, wenn es erfolgreich wird.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12886 - 9. August 2017 - 15:52 #

So eine böse Überschrift.

Wesker 14 Komm-Experte - P - 1976 - 9. August 2017 - 16:12 #

Ach, Valve … ;)

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11172 - 9. August 2017 - 16:25 #

Das Logo ist von Assassin's Creed geklaut.

defndrs Game Designer - - 1019 - 9. August 2017 - 18:11 #

Allerdings! Tja, wenn man eben alles noch stylisher, eleganter, minimalistischer machen will, dass bloß keine Ecken und Kanten mehr dran sind und es sich auch wirklich der letzten Schlafmütze noch ganz sicher einbrennt - dann kommt irgendwann so ein Einheitsbrei raus, so viele einfache Formen gibt's dann eben auch wieder nicht :) Wo sind die 80s, als Logos noch so aussahen: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/M/MV5BMTUwNTYxNDU5OV5BMl5BanBnXkFtZTcwODA5ODM5NA@@._V1_CR0,60,640,360_AL_UX477_CR0,0,477,268_AL_.jpg

Aber heute heißt es ja eben: "bloß weg mit den Schnörkeln..."

Und ja ja, "Chrom in der Wüste" Artworks, da stehen jedem Grafiker heutzutage wohl die Haare zu Berge - aber auch wirklich zu Recht...? :D Naja die 80s schlagen eh grad unbarmherzig zurück ob in Kunst, Zeitgeist oder Politik, schauen wir mal was draus wird.

Toxoplasmaa 14 Komm-Experte - P - 2420 - 9. August 2017 - 16:26 #

Ich habe tatsächlich das Video angeklickt ohne auch nur einen einzigen Blick in den Text zu werfen...

Das Video startet!

KOPFKINO AN!!!

Ich sehe den Schriftzug am Ende des Videos.

Ernüchterung ;(

Ne echt??? Ein TCG? Damit kann ich leider überhaupt nichts anfangen.

Valve hätte ich zugetraut mit nem Hammerschlag mal was "Neues" auf die Beine zu stellen. Etwas was einem die Kinnlade runterklappen läßt. Schade drum.

Wesker 14 Komm-Experte - P - 1976 - 9. August 2017 - 16:31 #

"Valve hätte ich zugetraut mit nem Hammerschlag mal was "Neues" auf die Beine zu stellen."

Wirklich? Warum, wenn ich fragen darf?
Die Zeiten, in denen ich Valve das zugetraut habe, sind Jahre vorbei. Das Hoffen ist ebenso vorbei. :/

Sciron 19 Megatalent - P - 17279 - 9. August 2017 - 17:34 #

Kannst immer noch auf ein Half-Life TCG hoffen ;).

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5646 - 9. August 2017 - 17:54 #

Der Streamcontroller ist ein ziemlich beeindruckendes Stück Technik, da haben sie was Neues und Tolles auf die Beine gestellt!

Leider war die Berichterstattung über ihn weitestgehend inkompetent und praktisch kein Magazin und keine Website hat das Potential gesehen.

Z.B. hatte er lange vor der Switch sehr ausgefeilte Rumble-Motoren, die das "HD Rumble" der Switch in den Schatten stellen. Oder man kann sich eigene Overlay-Menus erstellen, die sich während des Spielens über das Bild des Spiels legen können. Auch das Gyroskop wurden selten erwähnt.

Horschtele 16 Übertalent - P - 5474 - 9. August 2017 - 18:22 #

Du sagst es! Da werden so ein paar Bedienungsnickligkeiten zu Dealbreakern hochstilisiert, während die ganzen Killerfeatures (Konfigurierbarkeit, Flexibilität, Spezialisierung, Qualtität, Preis/Leistung) komplett übersehen wurden.

Und die in Reviews genannten Kinderkrankheiten (kleine Bugs, fehlende Unterstützung in Games) sind längst ausgeräumt, doch der Text dort ist geduldig und dreht sich immer wieder nur um Belanglosigkeiten, während die Vorteile des Controllers vernachlässigt wurden.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10831 - 9. August 2017 - 18:37 #

Ich spiele am PC und habe einen XBOX-Controller. Funktioniert perfekt und ich habe überhaupt keinen Bedarf, das Thema "Gamepad" überhaupt anzuschauen.

Darum Interessehalber: Warum sollte ich einen alternativen Controller in Betracht ziehen oder mich dafür interessieren?

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5646 - 9. August 2017 - 18:45 #

Wenn das Spiel den Xbox-Controller nativ unterstützt, ist der i.d.R. die bessere Wahl.

Wenn man hingegen ein Spielgefühl haben will, was näher an der Maus ist, ist der Steamcontroller interessant. Auch Spiele ohne Controllersupport funktionieren sehr gut damit.

Und man kann sich nahezu alles damit zurechtfrickeln, wenn man mag. Z.B. kann man das rechte Touchpad auf Trackball-Simulation stellen und sich dann schnell drehen, ähnlich wie mit einer Maus. Zum Zielen kann man ihn dann noch so einstellen, dass wenn der Finger auf dem Touchpad aufliegt, das Gyroskop als Zielunterstützung aktiviert wird. Ähnlich wie bei Zelda auf der Switch.
In Rennspielen kann man auch ein Lenkrad simulieren, indem man das Gyroskop verwendet, um die Lage des Controller auszuwerten (ähnlich wie beim Wii-Mariokart). Man lenkt dann also durch Neigen des Steamcontrollers.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5646 - 9. August 2017 - 18:41 #

Man muss leider auch zugestehen, dass Valve in Sachen PR und auch Einstiegsfreundlichkeit bei dem Produkt einen sehr miesen Job gemacht hat. Sagt aber auch was über den Spieljournalismus von heute aus, dass dann keiner erkannt hat, was mit dem Ding machbar ist. Wenn ich da an Magazine wie die "Videogames" Anfang der 90er denke, die bei mir Faszination an Technik geschaffen haben...

Der Preis ist auch unschlagbar. In Sales bekommt man den ständig für 30€ (plus nochmal so 7€ für Shipping) und das ist für das Gebotene echt ein Schnäppchen. Auch die Verarbeitungsqualität finde ich völlig in Ordnung. Zwar nicht ganz auf dem Level des Xbox-One-Controllers, aber mit dem Dualshock 4 hält er schon mit.

Ich nehme ihn, wenn ich meinen PC an den Beamer anschließe. Er ist zwar nicht so präzise wie Maus+Tastatur, aber mit etwas Übung doch deutlich präziser als jeder Controller. V.a. die Trackball-Simulation + Gyroskop-Feinjustierung hat es mir angetan. Auch das Wischen mit dem Finger über das linke Digipad-Touchpad für Waffenwechsel ist ähnlich praktisch wie ein Mausrad.

Leider echt ein sehr missverstandenes Produkt, das weit besser als sein Ruf ist.

Just my two cents 16 Übertalent - 4762 - 9. August 2017 - 19:59 #

Coole Rumble Funktionen hat der One Controller mit den Impulse Triggern auch. Nur tut Microsoft alles um das Feature zu verstecken...
https://www.youtube.com/watch?v=gFeEe9SgXvg

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5646 - 9. August 2017 - 20:12 #

Da sind aber ja nur separate Motoren bei den Triggern. Das ist schon nett (v.a. in dem Gears of War 4 Level, wo links und rechts um einen Sachen zusammenbrechen, wo es entsprechend nur links und rechts vibriert), aber nichts wirklich Neues. Sind halt nur zwei Oldschool-Rumblemotoren mehr.

Die Switch-Joycons und der Steam-Controller haben hingegen eine andere Art Vibration, wo man strukturierte Oberflächstrukturen simulieren kann u.ä.. Also quasi eine Art Nextgen-Rumble. Soweit ich weiß, hat man da keinen Motor mit Unwucht, sondern eine Art Schlitten, der elektromagnetisch auf einer Schiene hin und her bewegt wird.

Etwas schwer zu beschreiben, aber ist deutlich besser als die simplen Vibrationen die Dualshock 4 und Xbox One Controller können. Die können nur Vibration, während Joycon und Steamcontroller das Gefühl von Strukturen vermitteln können. Z.B. gibt es einen Modus beim Steamcontroller wo sich ein Touchpad wie ein gerastertes Mausrad anfühlt.

Toxoplasmaa 14 Komm-Experte - P - 2420 - 9. August 2017 - 21:05 #

Halt viele viele gute Erinnerungen. Half Life 1 und Addons hab ich wie besessen gezockt und waren früher einfach eine grandiose Einzelspieler Erfahrung. Von all den ganzen coolen Mods ganz zu schweigen.

Counter Strike 1.6 hat mich dazu gebracht mir damals endlich DSL 2k zuzulegen und war auch jahrelang bis heute ein treuer Spaßgarant auch jeder LAN Party.

Half Life 2 hat mich und meine Kumpels mit seiner dystopischen Welt und den genialen Physikspielereien wirklich begeistert und ich spiele es heute noch gerne mal ne Runde.

Portal 1&2 fand ich auch einfach genial. Den Spaß den Heinrich und Jörg in der SDK hatten, der spiegelt das ganz gut wieder.

Alles bis heute Gründe für mich das Hoffen noch nicht aufzugeben. Na ja Half Life wäre sicherlich ziemlich schwierig geworden bei all den Erwartungen. Aber ich denke es ist besser es ruhen zu lassen, als sich an den Massenmarkt anzupassen und das Projekt total zu verbiegen. So wie die heutigen Shooter sind, hätte ich wenig Spaß an HL3 gehabt.

Ach ja die Welt geht nich davon unter und sicherlich werden viele Dota und TCG Fans ihren Spaß dran haben aber für mich ist das definitiv nichts, weil mich weder das eine noch das andere interessiert.

Extrapanzer 14 Komm-Experte - P - 1818 - 9. August 2017 - 17:22 #

Ich frage mich, ob der Gesetzgeber seine Regelungen zu Sammelkarten und Spielen mit Sammelkarten nicht deutlich verschärfen sollte, da ich hier zunehmend die gleichen Probleme wie bei Glücksspiel sehe. Hier geht es nicht nur um den Schutz der Spieler, sondern primär um den Schutz der Allgemeinheit vor der Beschaffungskriminalität.
Mal sehen wie EA (Fifa UT), Activision (Heartstone) oder jetzt Valve reagieren, wenn ihre Webseiten wegen ihrer Gier zu illegalen Online-Casinos erklärt werden ...

Sigrid Service 09 Triple-Talent - 328 - 9. August 2017 - 17:41 #

Ja da muss wirklich mal was passieren.
Nicht zu vergessen NBA 2kxx MyTeam. Die geben ja nicht mal Droprates an oder ähnliches. Ein unkontrollierter Markt.

Mendrael 12 Trollwächter - 898 - 9. August 2017 - 17:28 #

Neues Spiel von Valve? Schade, Kartenspiel... next

Nagrach 14 Komm-Experte - 2288 - 9. August 2017 - 18:38 #

Möp. next

Sebastian -ZG- 27 Spiele-Experte - P - 77604 - 9. August 2017 - 19:19 #

Nein, Danke.

Desotho 16 Übertalent - 4137 - 9. August 2017 - 19:28 #

Noch bevor ich geklickt habe, dachte ich: Kartenspiel oder irgendeine andere Games as a service Scheisse.

@vonShlag (unregistriert) 9. August 2017 - 19:58 #

Enttäuschend unnreativ und leider vorhersehbar. Dagegen ist EA ja eine Innovationsmaschine ...

Jac 16 Übertalent - P - 4080 - 9. August 2017 - 20:32 #

Also, ich brauche das nicht.

mik 12 Trollwächter - 1009 - 9. August 2017 - 21:27 #

Komisch, dass es so was in die topnews schafft.

Denis Michel Freier Redakteur - 146960 - 9. August 2017 - 21:42 #

Die Ankündigung eines neuen Spiels? Ja, echt komisch...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24262 - 9. August 2017 - 21:30 #

Uninteressant.

Drapondur 26 Spiele-Kenner - - 65685 - 9. August 2017 - 21:35 #

Kann mit Sammelkartenspielen nichts anfangen. Aber sie scheinen sich großer Beliebtheit zu erfreuen wenn so viele in letzter Zeit auf den Markt kommen. Aber machen die sich dadurch nicht alle gegenseitig den Markt kaputt?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11539 - 9. August 2017 - 22:06 #

so wie das immer der fall ist und die publisher machen es dennoch immer wieder. es ist dann eben doch nicht so einfach auf neue erfolgreiche ideen selbst zu kommen. da macht man lieber etwas anderes nach von dem man weiß, dass es beliebt ist. auch wenn es davon schon etliche vertreter gibt. siehe MMORPGs, Mobas, Hero Shooter, TGCs, Survival oder Battle Royale.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37552 - 10. August 2017 - 9:01 #

Ja, wie bei den physischen CCGs in den 90ern. Nachdem Magic das Genre erfunden hat und ein Riesenerfolg war, kamen dutzende Nachahmer auf den markt und auch Wizards of the Coast selbst haben ein paar Lizenzen an Land gezogen, um weitere Spiele daraus zu machen. Die meisten davon waren aber genauso schnell wieder weg, wie sie gekommen waren. Neben Magic konnten sich nur die japanischen Varianten wirklich durchsetzen.
Jetzt geht es mit den digitalen CCGs wieder von vorne los. Hearthstone ist diesmal der Platzhirsch und viele andere versuchen, ein Stück vom Kuchen abzukriegen...

Benni2206 12 Trollwächter - P - 1087 - 10. August 2017 - 0:21 #

Nicht Half Life 3 ? Wahnsinn :D

Dominius 17 Shapeshifter - P - 7010 - 10. August 2017 - 2:27 #

Na, nun lasst euch doch nicht so einfach von Valve foppen.

Das ist ein DREIeck, in dem es DREI Außenteile gibt und im Inneren ein weiteres DREIeck.
Und außerdem sehe ich da gleich DREI Lambda-Zeichen im "Artifact"-Logo. Also wirklich, da wird nichts mehr versteckt.

Half-Life 3 CONFIRMED!

xris 14 Komm-Experte - 2305 - 10. August 2017 - 7:38 #

Mind -> blown

Xentor 14 Komm-Experte - 2258 - 10. August 2017 - 9:00 #

Hier Valves und andere Großfirmen Gedanken über uns:

"Tja, da die Spieler blöd wie Schafe sind und alles fressen was große Firmen ihnen vorsetzen, egal was es für ein Rotz ist, wird auch das ein riesen Erfolg sein.
"Warum sollte man denn machen was alle wollen, wenn die Trottel auch fressen was wir ihnen sonst geben."
Und son "Lappikartenspiel" is auch viel billger in der Produktion als ein Highendspiel wo man sich was neues ausdenken müsste.
Also eine total Gewinnsituation. Das volk hat ein neues Low Budget Toy, und Valve tonnenweise Geld . Mit den Microtransactions (die die einfältigne Nutzer aja dann auch brav nutzen werden weil man ja den Bonus (sei es Deco oder was auch immer)meintunbedingt zu brauchen, gibt es sogar einen ENdlosen Geldstrom.
Hachja es gibt doch nichts schöneres als Sachen für ein einfältiges Schafpuplikum zu machen. Da die nie auf den Gedanken kämen mal Prinzipien zu entwickeln und was nicht zu kaufen.

So denkt Valve und Co über uns, und sie haben recht.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37552 - 10. August 2017 - 9:08 #

Ganz schön arrogant, alle Spieler von Sammelkartenspielen als hirnlose Schafe darzustellen. Hast wahrscheinlich noch nie eins gespielt, denn wenn die gut gemacht sind, sind das tiefgründige, taktisch anspruchsvolle Spiele, die unglaublich viel Spaß machen können.
Dass sie gut geeignet sind, den Spielern viel Geld aus der Tasche zu ziehen, steht außer Frage. Aber das heißt nicht, dass es lieblos hingeklatschte Billigspielchen sein müssen. Auch da steckt (im Idealfall, und bei Valve mache ich mir da wenig Sorgen) gutes und aufwändiges Spieldesign drin.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64272 - 10. August 2017 - 9:29 #

Was für eine revolutionäre Erkenntnis :o

Aber gewöhn dir mal bitte an, in deinen Kommentaren nicht regelmäßig persönlich zu werden!

marshel87 16 Übertalent - 5690 - 10. August 2017 - 9:03 #

*zur Kenntnis genommen*

TocK 07 Dual-Talent - P - 106 - 10. August 2017 - 9:03 #

Ich wundere mich ja schon das es so viele kartenspiele nebeneinander existieren können und jetzt kommt noch eines. Vielleicht ein bischen spät.

Lipo 14 Komm-Experte - 2106 - 10. August 2017 - 9:54 #

Momentan will wohl jeder auf den Karten Zug aufspringen .

Aladan 22 AAA-Gamer - - 36554 - 10. August 2017 - 12:32 #

Wundert mich wirklich nicht, das jetzt auch noch Valve mit einem Kartenspiel kommt. Minimaler Aufwand, maximaler Gewinn.

Und wie letztens in einer Dokumentation zu Half Life gesagt wurde: Teil 3 ist quasi völlig unmöglich, denn Valve könnte den Erwartungen niemals gerecht werden. ;-)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36212 - 10. August 2017 - 14:52 #

Sollen einfach auf irgendwelche Erwartungen scheißen. ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11539 - 10. August 2017 - 19:20 #

haben andere entwickler ja auch kein problem mit. siehe zB blizzard und trotz nicht erfüllter erwartungen verkaufen sich die nachfolger durch die markenstärker dennoch deutlich besser. wäre mit einem HL3 sicherlich auch der fall. frage ist ob valve das überhaupt noch als rentabel ansieht. die rendite bei solchen service-games dürfte ja deutlich höher sein als mit klassischen singpleplayer-erfahrungen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 36554 - 10. August 2017 - 20:47 #

Sie haben es trotz mehrfacher Versuche ja nicht einmal geschafft, Episode 3 zu veröffentlichen. Das ist bisschen was anderes als bei Blizzard, denn Valve hat mit Steam die Goldgrube und müssen nicht das Risiko gehen. ;-)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21231 - 11. August 2017 - 11:34 #

So wie die letzten Interviews waren, wurde an EP3 nie gearbeitet. Formel wurde EP3 auch nie angekündigt. Es war halt die Vermutung der Spieler das ein weiterer Teil kommt wegen dem offenen Ende.

Grumpy 16 Übertalent - 5332 - 11. August 2017 - 15:15 #

doch, episode 3 wurde mehrfach offiziell angekündigt und erwähnt

PatStone99 16 Übertalent - 4153 - 10. August 2017 - 16:11 #

Valve hat vorab vermutlich diverse Marktanalysen in Auftrag gegeben & am Ende kam bei rum, dass ein Free-to-Play-Kartenspiel mit DOTA2-Helden & Mikrotransaktionen sich nach so & so vielen Wochen/Monaten rentieren & aufgrund der täglich eingeloggten Steam-User-Basis ab Punkt X zur regelmäßigen Einnahmequelle entwickeln wird.

Valve wird es den F2P-Liebhabern, welche bei Steam einen Großteil der aktiven Spieler stellen, mit anfangs geschenkten Items schon schmackhaft machen, die Nutzerbasis von anderen Produkten abzuziehen.

Zerberus77 13 Koop-Gamer - P - 1702 - 10. August 2017 - 21:24 #

Valve - einst ein Entwickler mit einem Ruf wie Donnerhall! Kommt endlich mal mit was neuem heraus und es ist ein Kartenspiel. Echt traurig.

Sciron 19 Megatalent - P - 17279 - 10. August 2017 - 21:36 #

Tja, hätte Valve Mau-Mau erfunden, sähen die Reaktionen jetzt anders aus.

Zerberus77 13 Koop-Gamer - P - 1702 - 10. August 2017 - 22:23 #

Nichts gegen Kartenspiele. Aber für einen Entwickler von Spielen wie Half-Life, Left for Death oder Portal finde ich das etwas ... uninspiriert. :-(

Francis 15 Kenner - 2700 - 10. August 2017 - 21:46 #

Wayne

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL
Strategie
Sammelkartenspiel
Valve
Valve
2018
0.0
PC