MoMoCa-Special: Stellt Kevin Mentz von Daedalic eure Fragen

Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 361186 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

9. August 2017 - 13:55 — vor 17 Wochen zuletzt aktualisiert
Sein erstes Adventure bei Daedalic Entertainment war der Zukunfts-Thriller A New Beginning (im Test: 8.5). Nachdem Game Designer und Autor Kevin Mentz zwischenzeitlich sein Studium beendet hat, ist er wieder beim Hamburger Publisher und Entwickler aktiv. Zuletzt arbeitete er gemeinsam mit Matthias Kempke (Night of the Rabbit, What makes you tick - A Stitch in Time) und Ken Folletts Die Säulen der Erde (im Test) und verfolgt auch immer noch sein bereits vor längerer Zeit angekündigtes Adventure-Projekt The Devil's Men. Wie schon bei manchen unserer vorherigen Special-Ausgaben des Montagmorgen-Podcasts, etwa mit Björn Pankratz von Piranha Bytes oder Jan Klose von Deck13, möchten wir euch auch bei Kevin Mentz die Möglichkeit geben, eure eigenen Fragen zu stellen.

Beschränkt euch dabei in jedem Fall auf eine Frage, eben die, die euch am wichtigsten ist. Sollten eure Frage am Ende im Podcast zum Einsatz kommen, erhält der User, der die Frage eingereicht hat, eine Gutschrift von 10 EXP. Postet eure Frage einfach in den Kommentaren unter dieser News-Meldung. Berücksichtigen können wir euer Posting nur, wenn ihr eure Frage bis Sonntag, den 13. August 2017 einreicht.
Noodles 23 Langzeituser - P - 38562 - 9. August 2017 - 14:01 #

Frage: Man hat ja jetzt lange nix mehr von The Devil's Men gehört: Vielleicht weil es auch zu einem storygetriebenen Adventure ohne wirkliche Rätsel wie zuletzt Silence, Pillars of the Earth und bald State of Mind umgemodelt wird oder wird das weiterhin mal wieder ein eher klassisches Adventure von Daedalic? Hab da ein wenig Sorgen. ;)

Jac 16 Übertalent - P - 5822 - 9. August 2017 - 14:35 #

Frage: Wie schafft ihr es, die richtige Balance zwischen Wirtschaftlichkeit und Qualitätssicherung - in Bezug auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung - zu finden?
EDIT: Frage ein wenig schöner formuliert ...

Toxoplasmaa 14 Komm-Experte - P - 2460 - 9. August 2017 - 15:20 #

Frage: Wo sieht er die Zukunft des Point and Click Adventures?

gamalala2017 (unregistriert) 9. August 2017 - 15:46 #

Frage: Wie ist der Altersdurchschnitt bei euch im Team?

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2091 - 9. August 2017 - 16:20 #

Frage:
Mit Spielen wie zum Beispiel "Long Journey Home" oder "Bounty Train" hat Daedalic ein paar Spiele im aktuellen Portfolio, die an alte Cinemaware-Games erinnern, also eine Ansammlung von Geschicklichkeits- und Mini-Spielchen mit hübsch gemachter Rahmenhandlung drumherum. Rentieren sich für Daedalic solche cinemawareartigen Spiele im Vergleich zu komplexeren Spielen wie Black Guards und Shadow Tactics besser oder schlechter?

Just my two cents 16 Übertalent - 4926 - 9. August 2017 - 18:56 #

Warum gibt es, trotz entsprechender Ankündigung letztes Jahr, die beiden DSA Adventures bei GOG nach wie vor nicht in der deutschen Fassung?

StHubi 14 Komm-Experte - P - 2233 - 9. August 2017 - 19:36 #

Frage: Daedalic hat ja schon ein paar Spiele mit der Lizenz von "Das Schwarze Auge" oder "Derrick" entwickelt. Gibt es schon Pläne oder vielleicht Andeutungen zu weiteren Produkten dieser Art?

Benjamin Braun Freier Redakteur - P - 361186 - 9. August 2017 - 19:49 #

Bedenkt bei euren Fragen doch bitte, dass Kevin (Adventure-)Game-Designer und -Autor ist und insbesondere mit Release-Politik von Daedalic, Spielen anderer Entwicklerstudios (Shadow Tactics) und solchen Sachen im Zweifel wenig bis gar nichts zu tun hat.

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2091 - 9. August 2017 - 22:15 #

Vielleicht ist er aber auch ein Über-den-Tellerrand-Hinausdenker und hat zumindest eine Meinung zu den Themen, selbst wenn es nicht sein Kernbereich ist. Um das rauszufinden, muss man aber erstmal fragen... :)

Ansonsten hat Ron Gilbert längst alles zum Thema Adventure-Game-Design gesagt: "Good adventure game design is like pornography: I find it hard to describe but I know it when I see it."

Benjamin Braun Freier Redakteur - P - 361186 - 10. August 2017 - 7:52 #

Nicht falsch verstehen: Es geht nicht um Fragen, in denen es um seine persönliche Meinung zu diesem oder jenem Thema geht, das nicht direkt in seinen Bereich fällt, wie Deine obige zum Beispiel – was jetzt nicht zwingend bedeutet, dass solche Fragen am Ende aufgenommen werden. Hatte das ja an anderer Stelle schon mal gesagt, dass es natürlich ggf. auch in den Gesprächsverlauf passen muss. Wir sprechen da ja wirklich direkt und live miteinander und da kristallisieren sich bestimmte Themen/ Schwerpunkte auch mal spontan heraus.

Aber etwa eine Frage zur Konsolenumsetzung von Shadow Tactics, was ja nur ein Beispiel ist, hat sehr schlechte Chancen, da das Spiel von einem anderen Entwickler ist und Kevin weder mit dem Spiel selbst, noch mit der Konsolenversion was zu tun hat. Von daher war mein Kommentar auch nur als allgemeiner Hinweis zu verstehen. Es gab unter anderem auch bei den Fragen an Andreas Suika ein paar, die sich um Themen drehten, mit denen er nichts zu tun hat und in denen es nicht um seine persönliche Einschätzung einer bestimmten Sache ging. Deshalb war und bin ich der Ansicht, dass mein Hinweis sinnvoll war, dass Kevin, bloß weil er Daedalic-Mitarbeiter ist, nicht zu jedem möglichen Daedalic-Thema der richtige Ansprechpartner ist.

Tasmanius 17 Shapeshifter - P - 6824 - 9. August 2017 - 19:56 #

Frage: Was war die größte programmiertechnische Hürde beim Konsolenport von Shadow Tactics und wie sieht Daedalics Releasepolitik der kommenden 24 Monate aus?

Benjamin Braun Freier Redakteur - P - 361186 - 9. August 2017 - 19:58 #

Boah, bist du lustig. ;) Aber im Ernst: Mein Hinweis deutet natürlich nicht zuletzt darauf hin, dass ich Kevin Fragen zu Sachen, mit denen er nichts zu tun hat, keine Fragen stellen werde.

Tasmanius 17 Shapeshifter - P - 6824 - 9. August 2017 - 20:01 #

Jahh, sorry, ich hatte gerade nen Clown zum Abendessen.

RoT 18 Doppel-Voter - 10362 - 9. August 2017 - 20:57 #

die nimmt man doch morgens zu sich ;)

TheRaffer 16 Übertalent - - 5502 - 9. August 2017 - 21:07 #

Da badet man nur mit Peter Lustig...

Tasmanius 17 Shapeshifter - P - 6824 - 9. August 2017 - 21:30 #

Hatte vergessen ihn rechtzeitig aus dem Tiefkühlfach zu nehmen.

RoT 18 Doppel-Voter - 10362 - 10. August 2017 - 8:12 #

wir haben aber so einen toaster, der kann auch gefrostete sachen auftauen damit sie mundgerecht zur morgentlichen Haute cuisine des kleinen Mannes kredenzt werden können ;)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35715 - 10. August 2017 - 8:22 #

Frage: Wie wurde deine Liebe zu Adventures geweckt?

Funatic 15 Kenner - P - 2729 - 10. August 2017 - 9:00 #

Wie stehst du zu Spielen im Geiste von Telltale? Würde es dich als Autor reizen eine Geschichte in diesem Stil zu erzählen oder sind dir als Game Designer dann die spielerischen Elemente wichtiger?

advfreak 15 Kenner - P - 2966 - 10. August 2017 - 9:51 #

Frage: Zu dir als Autor. Hast du bei der Wahl der Geschichte eines Adventure freie Hand oder wird dir vorher das Setting, die grobe Rahmenhandlung oder eine Anlehnung an ein bestimmtes Game oder Film bereits vorgegeben? Und wo findest du Ideen zu einer Story, womit lässt du dich inspirieren? Schreibst du zuerst die ganze Geschichte und dann wird sie als Adventure umgesetzt oder wird die Story parallel gemeinsam mit Grafik und Co. entwickelt?

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 11039 - 10. August 2017 - 11:30 #

Bei "A New Beginning" bedient sich ja eines netten erzählerischen Kniffes um die Verwendung einer Technologie, den wahrscheinlich viele Spieler bis zur Auflösung nicht sahen. Bioshock oder Kotor verraten ihren Twist wiederum viel zu früh und Prey definiert seine Storyelemente ab dem Mittelteil nur noch mit dem Holzhammer aus.

Frage: Wie oft denkt man sich als Autor und Gamedesigner eigentlich: Verstehen die Spieler jenes und begreifen sie es nicht zu früh?

Ganon 23 Langzeituser - P - 40383 - 10. August 2017 - 15:54 #

Ich bin wohl zu blöd, denn ich fand die Twists in Bioshock und KOTOR sehr überraschend. :-)

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 11039 - 10. August 2017 - 17:43 #

Nehmen wir mal KOTOR: Es hat den Vorteil, daß kaum Videospiele gab, welche dem Charakter zu dieser Zeit eine Vorgeschichte gaben. Die Idee ist also schon einmal gut. Nur dann ist der wohl häufigste Satz in diesem Spiel: Jedis sind keine Mörder. Wenn man das erste Mal bei der Jediakademie ist, kann man mit ziemlicher Sicherheit den Twist vorhersagen.
Zwei Jahre später hat es Jade Empire für mich deutlich besser gelöst und zählt mit zu den besten mir bekannten narrativen Drehs.

reen 12 Trollwächter - P - 1171 - 10. August 2017 - 11:35 #

Frage: Mich würde interessieren, wie er sich zu der im Vorfeld relativ moderaten Bewertungen von "Die Säulen der Erde" äußert ?
ob sich das Team schon darüber Gedanken/Befürchtungen gemacht hat und ob die weiteren Teile Änderungen bzw. mehr Gameplay/Rätsel enthalten werden.

Danke

roxl 12 Trollwächter - P - 986 - 11. August 2017 - 0:10 #

Ken Folletts Die Säulen der Erde ...etwas provokativ: 'das ist doch Baumschule.' Wie finanziert man solche Liebhaberspiele? Kleine Ausgaben, mittleres Interesse? Reicht das um zu Überleben? Ich weiss nicht ob Kevin Mentz direkt davon weiss, aber ich denke schon. Bei solchen Produktionen bleibt vieles für alle überschaubar.

gamalala2017 (unregistriert) 11. August 2017 - 10:23 #

Als Entwickler kann ich bestätigen dass es auch "in kleineren Rahmen" durchaus angehende CEO´s oder/und Investoren gibt die einfach nur Spaß an ein neues Spiel hätten und darum etwas kreieren lassen. Da werden dann kleinere Teams zu einem großen Team "zusammengebaut" und machen gelassen.
Dafür wird deine Arbeit aber auch sehr ausschlaggebend für deine Berufslaufbahn bewertet weil der "sponsor" will sich ja auch nicht reinlegen lassen.

Wie das aber hier war, k.A.

Also meiner Meinung nach eine sehr gute Frage

Sonyboy 12 Trollwächter - 877 - 12. August 2017 - 12:07 #

Frage:
Macht es nicht mehr Sinn ein Spiel später, ich meine jetzt Explizit nur die Disk Version (PS4+XBox) von Ken Follett: Die Säulen der Erde, wenn alle Kapitel auf der Scheibe sind, es in den Handel zu bringen ?
Sorry finde ich sehr Kundenunfreundlich, diese Art, eine Disk Version auf den Markt zu bringen. Beraubt mir die Freiheit es weiter zu verkaufen!

Despair 16 Übertalent - 5176 - 12. August 2017 - 13:40 #

Frage: Wie würdest du dem in Ehren ergrauten klassischen Point&Click-Adventure eine Frischzellenkur verpassen, wenn das Budget keine Rolle spielen würde? Aufwendigere Präsentation? Weniger bzw. mehr anspruchsvolle Rätselkost? Oder gar Open World?

revo 13 Koop-Gamer - P - 1539 - 13. August 2017 - 15:18 #

Fand eine Zusammenarbeit mit dem Autor statt und wenn ja wie sah diese aus?

JanS91 14 Komm-Experte - 2076 - 13. August 2017 - 16:56 #

Frage(n):
Wie hast du den Einstieg als Game Designer / Autor in der deutschen Spieleindustrie geschafft? Studium, Ausbildung, Praktika? Womit hast du dich beworben? Wie sieht/ sah dein "Portfolio" aus?

Faith 16 Übertalent - - 4469 - 13. August 2017 - 18:42 #

Schreibt er privat Geschichten oder wie kam er dazu, als Autor zu arbeiten? Und wie sieht das mit anderen Autoren in der Branche aus? Hat man Kontakt?

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70409 - 14. August 2017 - 11:12 #

Frage: Möchtest du gern mal irgendwann ein richtiges Spiel entwickeln?

ADbar 15 Kenner - P - 3858 - 14. August 2017 - 23:43 #

Frage: Welche Stoffe oder Geschichten würdest du gerne mal in einem Spiel umsetzen?

revo 13 Koop-Gamer - P - 1539 - 22. August 2017 - 16:55 #

Da ich noch recht neu hier unter den Aktiven bin: bis wann ist so eine Punktegutschrift in der Regel erfolgt?
Ich will nicht drängen oder so (außerdem ist Gamescom) aber das würde mich generell interessieren.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit