Dragon Age: Stone Prisoner keine 7. Origin-Story

PC 360 PS3
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 369557 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.

5. November 2009 - 0:57 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert
Dragon Age - Origins ab 14,27 € bei Amazon.de kaufen.

Ein Wort zum Download-Content "The Stone Prisoner", der für Käufer eines orginal Dragon Age Origins bis zum 30.4.2010 kostenlos ist: Bislang waren wir der irrigen Meinung gewesen, dass es sich dabei um eine siebte Origin-Story handelt. Nachdem der Content nun verfügbar ist, hat sich herausgestellt, dass es sich dabei "nur" um ein Party-Mitglied handelt, das man in einer "Premium-Quest" am Sulcher-Pass ergattern kann. Ein Händler wirbt dort damit, dass er einen "Golem-Kontrollstab" für euch habe, wenn ihr im helft.

Um dorthin zu gelangen, müsst ihr allerdings eure Origin-Story und die Prelude genannte Questreihe in und um Ostagar schon gelöst haben, also mit Zugriff auf die Weltkarte ausgestattet sein. Shale ist ein Party-Mitglied mit Dialogen im Camp und einer eigenen Personal Quest. Von einer anderen Szene im Magier-Turm aus zu urteilen, bei der man auch einen Golem spielen kann, ist er der ultimative "Tank", der vor allem mit seiner Stampfattake (schädigt Gegner und macht sie kurz bewustlos) viel Unheil anrichten kann. Ebenfalls beliebt: Das "Fels-Werfen" von ihm.

Porter 05 Spieler - 2981 - 5. November 2009 - 1:27 #

tja keine Ahung wie ihr auf den Trichter kamt es sei eine 7. Origin Story (sowas wäre sicher stärker beworben worden) aber nun wisst ihr ja bescheit :-)

also ich habe die 2? Videos dazu von anfang an so aufgefasst das es sich nur um einen optionalen Knilch für die Party handelt den man auf seiner Reise durch eine extra Quest aufgabeln kann...
sicher auch eine herbe Entäuschung für diejenigen die gerade in dem Spiel auch mit einem ausgeklügeltem Taschendiebstahlsystems gerechnet haben. :-)

maddccat 18 Doppel-Voter - 12000 - 5. November 2009 - 8:04 #

Hast du den Dragon Age Test bzw. die Kritik darin noch immer nicht verkraftet oder warum verteilst du weiterhin Seitenhiebe (letzter Satz)? ;-)

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6698 - 5. November 2009 - 2:04 #

Ingame-DLC ist echt ein Atmosphärekiller, umsonst oder nicht...

Bratwurstbubi 05 Spieler - 58 - 5. November 2009 - 3:25 #

Das der Stone Prisoner nen weiteres Partymitglied sein wird, war doch eigentlich "common knowledge".

Wußte ich sogar, obwohl ich mich bewußt möglichst allen Informationen zum Spiel entzogen hab, um nicht gespoilert zu werden.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 369557 - 5. November 2009 - 10:11 #

Ist ja schön, wenn das angeblich alle schon wussten. Ich zitiere aber mal aus der ursprünglichen EA Pressemeldung:

"The Stone Prisoner gibt den Spielern Zugriff auf Shale, den mächtigen steinernen Golem, der eines der stärksten Gruppenmitglieder des Spiels werden kann. Die Spieler können dabei auch die persönliche Hintergrundgeschichte des Golems enthüllen und neue, einzigartige Quests entdecken."

Persönliche Hintergrundgeschichte? Das muss man in diesem Kontext eigentlich als "Origin-Story" verstehen! Etwas dagegen spricht "eines der stärksten Gruppenmitglieder", aber im Spiel ist man selbst auch nur ein Gruppenmitglied, man lässt zum Beispiel oft den eigenen Schurken die Gruppe anführen, weil er Fallen entdecken kann.

Lasst uns doch etwas klarstellen, was vielleicht außer uns auch andere missverstanden haben.

Bratwurstbubi 05 Spieler - 58 - 6. November 2009 - 6:27 #

Muß man in diesem Kontext überhaupt nicht als Originstory verstehen, da im Vorfeld ebenfalls bekannt war das man, wie in *absolut jedem* Bioware-RPG, auch wieder mehr zu den Hintergrundgeschichten der Gruppenmitglieder erfahren kann.

Und das zwischen einem gewöhnlichen Gruppenmitglied und dem Helden als Gruppenmitglied ein entscheidender Unterschied besteht sollte doch wohl auch klar sein.

Bibliothekar 11 Forenversteher - 770 - 9. November 2009 - 10:08 #

Muss es? Jedes Gruppenmitglied in einem Bioware Spiel hatte bisher eine persönliche Geschichte. .. Ok wenn man die gleichen Maßstäbe wie für den Rest der Branche ansetzt, würde das sogar heißen das der Spieler ein ganzes Vollpreis Addon bekommt.
Aber ich wüsste nicht welcher Charakter nicht seine eigene Geschichte und damit verbunden oft auch die ein oder andere Quest mitbringt. Seit Baldurs Gate 2 (1 kenne ich leider nicht) dürfte das Standart sein.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8953 - 5. November 2009 - 10:55 #

"Bislang waren wir der irrigen Meinung gefesen" - gewesen?

prax 11 Forenversteher - 575 - 5. November 2009 - 16:23 #

Trotzdem GOTY, alles andere ist nur Fließbandware.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Lexx