Half-Life: Laut Valve-Autor war nie ein Abschluss der Saga geplant

PC 360 PS3
Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 10591 EXP - Redaktions-Praktikant,R9,S9,C9,A9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragen

18. Juli 2017 - 17:22 — vor 13 Wochen zuletzt aktualisiert

Marc Laidlaw war langjähriger Mitarbeiter bei Valve und als Autor an der Entwicklung von Half-Life und Half-Life 2 und deren Erweiterungen beteiligt. Kürzlich stand Laidlaw der Website arcadeattack in einem Interview Rede und Antwort.

Unvermeidlich wurde er darauf angesprochen, was er über eine mögliche Fortsetzung sagen kann. Ob es Half-Life 3 je geben wird, das wisse auch Laidlaw nicht. Es besteht von seiner Seite auch kein Interesse, zur Serie zurückzukehren. Er spricht jedoch von der geplanten abschließenden Erweiterung des zweiten Teils, Half-Life 2: Episode Three, die bis heute nicht erschienen ist:

Ich hatte Ideen für Episode 3. Sie sollten die Serie an einen Punkt bringen, an dem ich zurücktreten und sie der nächsten Generation überlassen kann. [...] Es schien mir wichtig, denjenigen, die die Serie übernehmen würden, ultimative Freiheit zu geben.

Auch wenn er nicht bis Half-Life 3 geplant hatte, sah Laidlaw kein definitives Ende für die Geschichte des Protagonisten Gordon Freeman:

Ich hatte die Erwartung, dass jeder Ableger ohne Abschluss enden würde, für immer und ewig... Es gab ein Gerücht, dass Episode 3 oder Half-Life 3 die Geschichte von Gordon Freeman beenden würde. Das stimmt nicht, denke ich. Meine Absicht war es, dass Episode 3 die losen Fäden zusammenführen würde, die von Half-Life 2 herrührten. Sie hätte aber geendet wie Half-Life 1 und Half-Life 2: Mit Gordon in einem Zwischenraum, in Bereitschaft, auf den Beginn des nächsten Spiels wartend.

Demnach scheint es noch keine konkreten Pläne gegeben zu haben, die Geschichte um den Forscher Freeman und den mysteriösen G-Man zu Ende zu bringen. Im weiteren Verlauf des Gesprächs erklärt der Schriftsteller unter anderem, wie er zum Entwickler Valve kam und dass ein Großteil der Story-Szenen aus den Spielen direkt von den Entwicklungswerkzeugen und dem Level-Design inspiriert waren. Den Link zum kompletten Interview findet ihr in den Quellen.

Olipool 16 Übertalent - 4229 - 18. Juli 2017 - 17:24 #

Ich liebe den Geruch von viralem Marketing am Morgen.

Myxim 15 Kenner - P - 3066 - 18. Juli 2017 - 17:33 #

Du wohnst an der Westküste der USA? 17 Uhr ist sicherlich nicht am Morgen :p

Jedefalls interessant das ein Autor offen sagt, dass niemals ein Abschluß geplant war.

Roland 18 Doppel-Voter - 10901 - 18. Juli 2017 - 17:38 #

Da er nicht mehr bei Valve arbeitet kann er wohl nun etwas offener darüber sprechen...

Olipool 16 Übertalent - 4229 - 18. Juli 2017 - 22:28 #

Morgens ist doch einfach, wenn man aufsteht...ähm...ich meine...vom Mittagsschlaf, also genauer genommen, wenn man müde ist wie am Morgen...ach sonst hätte das Zitat einfach nicht gepasst :D

Q-Bert 14 Komm-Experte - 1909 - 18. Juli 2017 - 17:54 #

HL3 würde in einem galaktischen Shitstorm unerfüllter Erwartungen untergehen. Die Fallhöhe ist einfach zu groß, da wäre es völlig Wurst, wie gut das Spiel dann tatsächlich wäre, denn der Erwartungshorizont wäre immer ein Vielfaches davon.

Drapondur 27 Spiele-Experte - - 76809 - 18. Juli 2017 - 18:17 #

Sehe ich auch so. Vielen würde es bestimmt gefallen aber es gebe auch genug Spieler, die was dran auszusetzen hätten.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11083 - 18. Juli 2017 - 19:37 #

Ist das nicht bei jedem Spiel, insbesondere bei Fortsetzungen so? Geht man danach dürfte es keine neuen Spiele und Fortsetzungen geben.

Drapondur 27 Spiele-Experte - - 76809 - 18. Juli 2017 - 19:55 #

Ich meine eher, dass das Spiel seinem Hype nie gerecht werden kann. Gerade bei Half-Life.

Q-Bert 14 Komm-Experte - 1909 - 18. Juli 2017 - 23:58 #

Genau diesen Schluss hat Valve ja gezogen: Es gibt keine neuen Spiele mehr.

Das ist aber nicht bei jedem Spiel/Entwickler so. Wenn eine völlig ungehypte "Perle" aus dem Nichts auftaucht, gibt es keinerlei Erwartungen daran - und damit auch nichts, was enttäuscht werden könnte.

Wie Du richtig sagst, betrifft das Problem Fortsetzungen (darunter zähle ich dann auch ein neues Franchise eines sehr erfolgreichen Studios). Warum ist das so? Wenn das letzte Spiel großen Erfolg hatte, weil es einfach ein sehr gut war/ist, erwarten viele Leute, dass der nächste Teil alles NOCH besser macht. Teilweise wird diese Erwartung von den Publishern/Entwicklern selbst geschürt (größer, schöner, bunter).

Dabei vergessen viele eine ganz schlichte Wahrheit:
Etwas, was schon sehr gut ist, kann man kaum besser machen, sonst wäre es ja nicht sehr gut!

Aus dieser "Erfolgsfalle" kommt man kaum raus. Entweder man liefert praktisch das gleiche Spiel nochmal ab, dann regnet es Scheiße, weil es ja nix neues ist. Oder sie machen Dinge *anders*! Aber wenn man bei einer sehr guten Sache vieles *anders* macht, wird's ganz selten noch besser.

Jaik1 (unregistriert) 19. Juli 2017 - 15:37 #

Das ist zu Schwarz/Weiß gedacht, Half-Life 3 ist ein besonderer Fall, da man schon seit 10 Jahren darauf wartet und es sich mittlerweile zu einem weit verbreiteten Internet-Mem entwickelt hat.
Damit ist es mit Sicherheit eines der gehyptesten Spiele aller Zeiten, und das ist eine extreme Fallhöhe die das Spiel von den meisten anderen Spielen und ihren Fortsetzungen unterscheidet.
Es ist wirklich traurig, dass Leute wegen einem blöden Witz und Generve dazu beigetragen haben könnten, dass das Spiel nie erscheint.
Ich an Valves Stelle würde aber auch kein HL3 machen wollen. Man denke nur an Duke Nukem Forever, das viel, viel besser war als seine Konkurrenz wie Call of Duty und Konsorten, aber wegen der krassen Erwartungshaltung dann ziemlich gefloppt ist.

Grumpy 16 Übertalent - 5455 - 19. Juli 2017 - 16:47 #

"Man denke nur an Duke Nukem Forever, das viel, viel besser war als seine Konkurrenz wie Call of Duty und Konsorten"

ähhhhm, nein

Ernie76 12 Trollwächter - 988 - 18. Juli 2017 - 18:19 #

Ja so sehe ich das auch.

Smutje 16 Übertalent - P - 4288 - 18. Juli 2017 - 18:24 #

... ooooooder es wird einfach unverschämt oder zumindest unerwartet gut.

Sciron 19 Megatalent - P - 17611 - 18. Juli 2017 - 18:36 #

Da wären die "Fans" aber selbst schuld dran. Am Ende des Tages ist HL auch nur ein Shooter. Da kann man noch so viel Legendenbildung betreiben und 20.000 Memes auspacken. Wem Duke Nukem Forever nicht als Warnung gereicht hat, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

Q-Bert 14 Komm-Experte - 1909 - 18. Juli 2017 - 23:56 #

Auch die Entwickler/Publisher sind (mit) Schuld, denn die befeuern ja monatelang den Hype, oft eben auch mit PR-Sprüchen, die sich hinterher als heiße Luft rausstellen... Bei megaerfolgreichen Serien muss man als PR-Abteilung eigentlich Erwartungen eher bremsen, nicht noch anfachen. So wie ein Sportsuperstar auch gut daran tut, vor dem Wettkampf möglichst tief zu stapeln - dann schmeckt der Sieg hinterher viel besser.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2316 - 19. Juli 2017 - 9:35 #

Dann kaufts aber keine Sau mehr, schließlich ist man ja selbst nich davon überzeugt das dass Produkt supergut ist...

Q-Bert 14 Komm-Experte - 1909 - 19. Juli 2017 - 19:11 #

Also, wenn die PR-Abteilung bei einem neuen Spiel ausnahmsweise mal nicht das Blaue vom Himmel verspricht, sondern im Vorfeld eher defensiv tiefstapelt...

Würdest du SELBST das Produkt dann nicht kaufen?
Oder denkst du von ANDEREN, dass sie es dann nicht kaufen?
Oder sogar beides?

zuendy 14 Komm-Experte - 2345 - 22. Juli 2017 - 16:51 #

Ein Großteil der Kiddies ist doch heute nur noch enttäuscht, wenn du den mit sachlichen Kommentaren kommst. Ohne Awesomeness bekommst du kaum noch Einen hinterm Ofen vor. Aber auch die Alten werden immer träger und träger, so regionale Sachen gehen auch nur noch schwer, wenn man sich mit Großstädten vergleichen lassen muss. Die sind Alle einfach nur noch satt..

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3802 - 18. Juli 2017 - 18:44 #

Das ging mir schon bei HL2 so. Mit einigen Jahren Abstand kann ich den Titel jetzt aber schon würdigen.

monokit 14 Komm-Experte - 2241 - 18. Juli 2017 - 22:08 #

Dann sollen sie ein Full-Life machen... SCNR

Q-Bert 14 Komm-Experte - 1909 - 19. Juli 2017 - 0:00 #

:) OMG, so einfach könnte es sein! :))

Name?welcher Name? (unregistriert) 18. Juli 2017 - 17:54 #

Macht nicht wäre genau so wie der zweite Teil dank DRM Zwang eh ein No-Go.

gamalala2017 (unregistriert) 18. Juli 2017 - 18:04 #

Sich ein "Job ohne Ende" selbst zu erschaffen ist also auch für einen Autoren sehr schwierig.

Das heißt also nun Freifahrtschein für Episoden-Mods und der Autor kann (wenn er denn möchte) einfach ein gutes gar Canon erklären?

Genial! Die Community hätte sich quasi selbst ihren nächsten Blockbuster Teil basteln können und zu einem Pitch bei Valve vorbei schauen können, wusste aber nur davon Jahrzehnte nichts :D

Kotanji 12 Trollwächter - 1300 - 18. Juli 2017 - 18:30 #

Half Life. Schnarch.

Sciron 19 Megatalent - P - 17611 - 18. Juli 2017 - 18:39 #

Ich höre grade, Naughty Dog hat sich die Rechte gesichert...ui.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19382 - 19. Juli 2017 - 0:25 #

Das erklärt das schnarchen :-P.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24841 - 19. Juli 2017 - 0:51 #

Instant Kunstwerk!

Novachen 19 Megatalent - 13109 - 18. Juli 2017 - 18:37 #

Als wäre das nur bei Half-Life.

Gibt so einige Spiele, die mit einem Cliffhanger enden, wo man über die Fortsetzung nie Gedanken machte.
Bei der einen oder anderen Serie hat mich diese Wahrheit auch tatsächlich tief enttäuscht, dass der einzige Grund für den Cliffhanger einfach der war:

"Das Ende sieht einfach cool aus."

DerStudti 11 Forenversteher - 775 - 18. Juli 2017 - 18:59 #

*räusper*

Freespace 2? ;)

*räusper*

Novachen 19 Megatalent - 13109 - 18. Juli 2017 - 19:04 #

Das, Prince of Persia: Sands of Time, Star Wars: X-Wing Alliance, Wing Commander: Secret Ops, Prey [2006], Beyond Good & Evil uvm.

Sciron 19 Megatalent - P - 17611 - 18. Juli 2017 - 19:11 #

Hö? Warrior Within spielte doch nach SoT. Und wie kannst du Secret Ops aufzählen, aber Prophecy nicht ;)?

Novachen 19 Megatalent - 13109 - 18. Juli 2017 - 19:57 #

Secret Ops war aber auch bereits paralell zu Prophecy in Entwicklung gewesen. Da ist das immer schwierig zu sagen, ob SO mit Prophecy nicht eine gemeinsame durchdachte Story haben. Bei AddOns ist das allgemein tatsächlich immer etwas schwieriger zu sagen, da diese ja oft während des Hauptspiels bereits vorbereitet werden, auch in Sachen Story, da gibt es womöglich noch am ehesten einen gewissen Plan.

Warrior Within hat aber hingegen ja nicht soviel mit dem Ende von Sands of Time zu tun gehabt. Spielte ja auch nur 10 Jahre später... und chronologisch macht das ganze sowieso spätestens seit Forgotten Sands, egal welche Storyfassung (Wii, Next-Gen oder Handheld) man davon spielt, eh kein Sinn mehr.

PatStone99 16 Übertalent - 4168 - 18. Juli 2017 - 22:54 #

Ich wage zu bezweifeln, dass da bei Secret Ops großartig etwas in " Entwicklung " war & ganz bestimmt nicht parallel zu Prophecy. Für Secret Ops wurden lediglich Missionen mit einem Editor erstellt & im Wochentakt rausgehauen. Ganz ohne aufwändig ausgearbeitete Story, welche nur noch in Textform vorhanden war, oder Präsentation in Form von Videosequenzen. Für eine Command & Conquer Red Alert Expansion mochte dieses Konzept der Entwicklung zur damaligen Zeit noch aufgehen, aber bei einem Wing Commander, welches von Beginn an massiv von den Zwischensequenzen lebte & profitierte, merkte man den kostenlosen Secret Ops direkt an auf welchem Weg sie unters Volk gebracht wurden.

Deepstar 15 Kenner - 3044 - 20. Juli 2017 - 2:45 #

Secret Ops war zumindest soweit in Entwicklung, dass den ersten US-Verkaufsversionen auch bereits ein Werbeflyer für das AddOn bei lag. Mit dem bekannten Motiv, also Logo mit Namen, der TCS Cerberus und dann mit Releasezeitraum.

Auch wenn da noch nicht geschrieben stand, dass es wohl ein DLC wird. Das war wohl auch zu dem Zeitpunkt noch gar nicht sicher.

In Veröffentlichungen in anderen Sprachen oder den Rereleases gab es den meines Wissens aber nicht. Da war Secret Ops aber glaube ich auch schon erschienen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 18. Juli 2017 - 20:52 #

Prophecy hat den schlimmeren Cliffhänger.
Sollte ja mit WC Strike Team in den 2. Teil der Trilogie weitergehen. Der Kampf sollte ins Gebiet der Unbekannten Aliens. Dazu war noch Privateer 3 das wieder im WC Universum spielen und kurz nach Prophecy handeln sollte. Dazu noch eine Art RPG im Secret Ops Universum mit Shadow Force.

Tja. WC ist genauso tot.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 18. Juli 2017 - 20:44 #

Bioforge, Freespace, Ultima 9...

Nagrach 14 Komm-Experte - 2316 - 19. Juli 2017 - 9:37 #

Command & Conquer...

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21150 - 19. Juli 2017 - 10:09 #

Doom

Deepstar 15 Kenner - 3044 - 20. Juli 2017 - 2:53 #

AquaNox und AquaNox 2 :D.

Ich weiß nicht, ich hatte bei Freespace 1 nie das Gefühl, dass da umbedingt ein zweiter Teil hätte damals folgen müssen, das fand ich eigentlich bereits abgeschlossen. Und das AddOn brauchte hinterher ja auch keiner :D.
Streng genommen beantwortet Freespace 2 ja auch keinerlei Fragen aus Freespace 1, sondern erzählt ja sowieso seine ganz eigene und recht tiefsinnige Geschichte.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21150 - 19. Juli 2017 - 9:05 #

Bei Sands of Time fand ich das Ende gar nicht offen sondern im Gegenteil einen sehr schönen Abschluss. Der passte auch sehr gut zu dem märchenhaften Ambiente des Spiels.

Warrior Within hat, wie leider so oft bei einem gelungenen Werk, versucht, einen Weg zu finden, die Geschichte weiterzuerzählen und endete selbst mit einem viel deutlicheren Cliffhänger. Das hat mich wirklich genervt.

Elton1977 19 Megatalent - P - 15516 - 18. Juli 2017 - 18:37 #

HL REST IN PEACE

ES hat dann schlussendlich einfach nicht sein sollen.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1993 - 18. Juli 2017 - 18:43 #

ich hoffe ja immer noch auf eine zusammenführung von hl und portal zu einem gemeinsamen dritten teil :)

Despair 16 Übertalent - 5023 - 18. Juli 2017 - 21:22 #

Oder Valve verkloppt die Rechte an Telltale... :D

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 4428 - 18. Juli 2017 - 18:47 #

Marc Laidlaw, nicht Mike Laidlaw ;-)

Mike Laidlaw war der Mass Effect Schreiber!

Xentor 14 Komm-Experte - 2269 - 18. Juli 2017 - 19:09 #

Gibt eh nie ein HL 3 oder sonstnoch irgendwelche Spiele von Valve. Weil die genug Geld mit Steam verdienen.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14533 - 18. Juli 2017 - 19:35 #

Also die Erwartungen würden wirklich nicht erfüllt werden können. Aber das es nie einen Abschluss geben sollten kann er dem Weihnachtsmann erzählen.

TheRaffer 16 Übertalent - - 5010 - 18. Juli 2017 - 21:26 #

Warum einen Abschluss schreiben, wenn man die Marke ewig am Leben erhalten kann?

Bei den nicht erfüllbaren Erwartungen stimme ich dir zu!

rammmses 19 Megatalent - P - 13173 - 18. Juli 2017 - 19:36 #

Nach über einer Dekade kann man das Thema doch langsam beerdigen?

Grumpy 16 Übertalent - 5455 - 18. Juli 2017 - 19:37 #

wird es auch in 10 weiteren jahren nicht, falls es bis dahin nicht fortgesetzt wird

_XoXo_ 13 Koop-Gamer - P - 1627 - 19. Juli 2017 - 5:27 #

Stimmt, zudem Duke Forever wurde schließlich auch noch veröffentlicht.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 18. Juli 2017 - 20:42 #

Sehe ich weniger tragisch. HL2 hatte ich nie durchgespielt, irgendwie war ab einer bestimmten Stelle einfach die Luft raus gewesen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21297 - 18. Juli 2017 - 20:49 #

Denk nach all den Jahren ans Ende von HL2 EP2 was anhängen...Ka.

Valve sagte ja schon - Mplayer ist die Zukunft und die verdienen sich an CS Go, Team Fortress 2 und Dota 2 eine goldene Nase mit den Skins, Waffenkisten, Schlüssel. Mit Steam und den Sammelkarten geht nochmal eine Menge in die Geldbörse.

Ob Black Mesa Complete da nochmal ein Schub in die HL Story pumpen kann, dass Valve sich doch noch Gedanken macht - eher nicht.

Melecatius 12 Trollwächter - P - 1018 - 18. Juli 2017 - 22:46 #

"We don´t go to Ravenholm..." *sigh* <3

xan 16 Übertalent - P - 4745 - 18. Juli 2017 - 23:27 #

Sehr schönes Interview, was zeigt wie flüchtig alles zu Beginn der Spieleentwicklung war. Auch die Storyautoren von BioWare sind ja eher zufällig reingerutscht als gezielt dahingekommen.

Finde schön wie offen er zeigt, dass vieles im Prozess entsteht und nicht vorab durchdach und vorfomuliert ist bei der Story. Besonders schön, wo er meint, dass sie ja nur eine Storytiefe vorgetäuscht, bzw. angedeutet haben, die gar nicht vorhanden war.

guapo 18 Doppel-Voter - 10900 - 19. Juli 2017 - 6:58 #

HL3 confirmed

falc410 14 Komm-Experte - 2543 - 19. Juli 2017 - 8:21 #

Ich kann mich noch erinnern wie Gabe damals das Episoden Format angepriesen hat und wie toll das doch ist. Dann kam HL Episode 1 und Sin Episode 1 und das wars. Der wusste doch damals schon, dass das nichts ist. Erst Telltale hat es geschafft das zu etablieren.

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3958 - 19. Juli 2017 - 9:05 #

Warum wird es jetzt so hingestellt, als ob Gordon im Zwischenraum so ein Problem gewesen wäre. Das hätte der HL2 Geschichte eine schöne Klammer verpasst und gut, man hätte sich auch Teil 3 freuen können. Mehr habe ich nie erwartet. Mich kotzt der Cliffhanger an, den wir jetzt haben. Der lässt das Half Life Universum als Ganzes unvollständig und unbefriedigend dastehen. Valve hätte wenigstens die paar Tausend $ in die Hand nehmen können, um die Autoren einen offiziellen Abschluss von HL2 schreiben zu lassen. Das ganze als pdf Datei online gestellt, fertig. Wer sich dafür interessiert hat wenigstens einen Abschluss, alle anderen haben nichts verpasst.
So werde ich beim Gedanken an Half Life weiterhin nur noch Alex wimmern hören.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 35982 - 19. Juli 2017 - 9:12 #

ist doch logisch, dass Episode 3 nicht der endgültige Abschluss der Serie gewesen wäre. Auch spätere Teile können zwar einen Schluss bieten, aber problemlos fortgesetzt werden. Das beweisen Filmreihen immer wieder aufs Neue.

Jac 16 Übertalent - P - 4660 - 19. Juli 2017 - 9:29 #

Da hast Du recht, das stört mich aber auch immer mehr. Wenn dann noch inhaltlich schwache Fortsetzungen kommen, die keinerlei Abschluss finden, ist das nur noch sinnlos für mich.
Inzwischen finde ich es klasse, wenn eine Story bewusst ohne offenes Ende abgeschlossen wird. Das zeigt heutzutage fast schon Mut bei den jeweiligen Machern.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2316 - 19. Juli 2017 - 9:40 #

Das ist nicht nur heutzutage die Ausnahme, das eine Story mal abgeschlossen wird.

Und wenn das Spiel dann erfolgreich ist, gibts zumindest ein Prequel...

xan 16 Übertalent - P - 4745 - 19. Juli 2017 - 12:57 #

Wieso nur eins? Sondern nicht direkt eine Prequel-Trilogie? Und nach den Prequels kommt noch eine Nachfolgertrilogie. Star Wars ist doch das beste Beispiel ;)

Und dahaaann bekommt jeder Hauptcharakter noch seinen persönlichen Werdegang als Film, wenn nicht auch als Trilogie.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24841 - 19. Juli 2017 - 16:24 #

Also eigentlich erlebe ich es ziemlich häufig, dass mir Spiele und auch Filme abgeschlossene Geschichten präsentieren. So sehr Ausnahme ist das keineswegs.

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3958 - 19. Juli 2017 - 15:34 #

Ich mag Filmreihen. Alleine schon aus dem Grund, weil mich der erste Teil immer recht schnell langweilt. Ich mag den ersten Matrix nicht mehr sehen, weil die ganze Erweckungsgeschichte von Neo einfach viel zu lange dauert. nach 60% des Films wird er aus seinem Kokon geholt. Ich möchte die ganzen Origin Storys einfach skippen, und das kann ich am besten, indem ich mir die Fortsetzungen ansehe. Dann müssen mir nicht mehr die vier Häuser von Hogwarts erklärt werden, ich muss nicht schon wieder zusehen wie Peter Parker von einer Spinne gebissen wurde und ich kann direkt mit der Gemeinschaft des Ringes laufen und muss nicht erst Geschichten über den ominösen Waldläufer ertragen.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 35982 - 19. Juli 2017 - 21:11 #

Die anderen beiden Matrix-Teile gefallen Dir besser sls der erste Teil?

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3958 - 20. Juli 2017 - 12:11 #

Der erste Teil ist objektiv der viel bessere Film, ich schaue aber den zweiten Teil wirklich lieber.

Aladan 23 Langzeituser - - 39244 - 20. Juli 2017 - 6:48 #

Das ist mal eine sehr eigenartige Einstellung, die ich bisher noch nie gehört habe.

Allgemein hin ist z. B. Der erste Matrix ein Meilenstein des modernen Actionkinos, während man über Teil 2 und 3 inklusive der extrem schwierigen Dreharbeiten lieber nicht weiter redet.

Harry67 16 Übertalent - P - 4428 - 20. Juli 2017 - 7:31 #

Ich würde Matrix stets als Gesamtwerk betrachten. Hinter jedem Meilenstein kommt auch Strecke, um mal im Bild zu bleiben.

Davon abgesehen bieten auch die weiteren Teile teils hervorragende Action. Die Autoverfolgungsjagd ist ja für sich schon ein Klassiker.

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3958 - 20. Juli 2017 - 12:18 #

Vielleicht verdeutlichen es andere Beispiele besser.
Der erste Rush Hour hält sich sehr lange damit auf, dass die beiden Hauptdarsteller sich nicht trauen und aneinander vorbei arbeiten. Von Anfang an ist klar, dass die beiden Partner und Freunde werden, warum muss ich mir die Entwicklung immer und immer wieder antun? Habe ich einmal gesehen, reicht. Dann schaue ich doch lieber ab Teil 2. Exakt das gleiche mit Lethal Weapon.
Angenehm finde ich da Filme, bei denen die beiden Hauptfiguren gleich als Freunde eingeführt werden. Bad Boys 1 ist da ein Beispiel. Gut, über dieses peinliche Verwechselspielchen mit der weiblichen Hauptrolle sollten wir nun natürlich nicht reden ;)
In manchen Filmen geht die Entwicklung auch angenehm fix, der erste Guardians of the Galaxy führt die Teammitglieder ziemlich schnell zusammen, obwohl im späteren Verlauf noch Misstrauen vorherrscht, ist die Origin Story des Teams recht kurz.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24841 - 20. Juli 2017 - 16:41 #

Also so richtig verstehen tue ich das trotzdem nicht. Du argumentierst, dass Du ja genau weißt, was im ersten Teil passieren wird. Nur: Genau das weißt Du ja auch beim zweiten Teil, wenn Du ihn schon gesehen hast. Trotzdem verschmähst Du die ersten Filme und schaust Dir aber die Nachfolger gerne an. An mangelnder Action eines ersten Teils dürfte es dabei aber wohl auch eher weniger gehen.

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 9638 - 19. Juli 2017 - 18:04 #

Da fällt mir, dass ich Episode 1 noch fertig spielen muss. Ja, MUSS!

Grumpy 16 Übertalent - 5455 - 19. Juli 2017 - 18:15 #

und episode 2?

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 9638 - 19. Juli 2017 - 18:16 #

Die müsste ich dann erstmal anfangen, um sie fertig spielen zu können. ;)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 37545 - 19. Juli 2017 - 18:39 #

Die muss er sich sparen, damit er nicht den bösen Cliffhanger kennenlernt. ;)

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 9638 - 19. Juli 2017 - 19:11 #

Hey! Nicht spiolern. Duhuuu!

TocK 08 Versteher - P - 154 - 20. Juli 2017 - 7:46 #

Bei mir ist das schon so lange her, ich weiss gar nicht mehr wie die 2 ebisode geendet hat.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39103 - 20. Juli 2017 - 11:02 #

Du Glücklicher. Ich werde das wohl nie vergessen können...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit