Cyberpunk 2077 wird alle Klassen aus Cyberpunk 2020 bieten

PC PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 151480 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

15. Juli 2017 - 3:38 — vor 10 Wochen zuletzt aktualisiert

Die Kollegen von Game Reactor hatten kürzlich die Möglichkeit ein paar Worte mit Mike Pondsmith, dem Schöpfer von Cyberpunk 2020, zu wechseln. Dabei haben sie auch erste Details zu den Klassen im kommenden Science-Fiction-Rollenspiel Cyberpunk 2077 in Erfahrung gebracht, an dem Pondsmith bekanntlich gemeinsam mit CD Projekt arbeitet. Wie er verriet, werden alle Klassen seines Cyberpunk-Universums im Spiel enthalten sein.

Sie werden alle drin sein. Ich kann schon mal sagen, dass ihr überrascht darüber sein werdet, auf welche Art und Weise wir sie ins Spiel integriert haben und ich denke es wird euch gefallen. Vieles im Spiel passiert auf einer eher subtilen Ebene. Adam (Adam Kicinski, CEO von CD Projekt RED) und ich haben eine ganze Woche damit verbracht, Möglichkeiten zu finden, wie wir sie so ins Spiel implementieren können, dass man das richtige Gefühl für den eigenen Charakter bekommt.

Cyberpunk 2020, das bekanntlich als Vorlage für Cyberpunk 2077 dient, enthält insgesamt zehn verschiedene Klassen. So stehen euch Cop (Polizist), Konzerner (Geschäftsmann), Reporter (Journalist), Dealer (Insider und Schmuggler), Nomade (Straßenschläger), Solo (Bodyguard, Auftragskiller), Rockster (Rebell und Rockstar), Netrunner (kybernetischer Hacker), Tech (abtrünniger Mechaniker) oder Meditech (Straßenarzt) zur Verfügung. Bis Cyberpunk 2077 das Licht der Welt erblickt, wird es aber noch eine Weile dauern. Der Release soll erst 2019 erfolgen.

Aladan 23 Langzeituser - - 38268 - 15. Juli 2017 - 6:09 #

Oh nein, eine Klassenwahl. Da werde ich mich wieder nicht entscheiden können.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21791 - 15. Juli 2017 - 7:19 #

Dann nimm doch den Procrastinator.

Harry67 16 Übertalent - P - 4167 - 15. Juli 2017 - 10:35 #

Sehr schön! ^^

Lencer 15 Kenner - P - 2962 - 16. Juli 2017 - 10:16 #

Och nö, den hab ich schon auf Level 60 im RealLife

pium84 08 Versteher - 200 - 18. Juli 2017 - 11:41 #

Muss ich mich jetzt unmittelbar entscheiden? XD

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 4405 - 15. Juli 2017 - 7:30 #

Viel schlimmer fand ich immer die Namenswahl.

TheRaffer 16 Übertalent - - 4227 - 15. Juli 2017 - 10:31 #

Vor allem so eine Klassenwahl. Das wird echt schwer...

Harry67 16 Übertalent - P - 4167 - 15. Juli 2017 - 10:36 #

Kann man keine Hybriden spielen? *verzweifel*

OTK 12 Trollwächter - P - 965 - 15. Juli 2017 - 7:58 #

Geschätzter Release erst 2019? Oh Mann... :-/

Berthold 15 Kenner - - 3010 - 16. Juli 2017 - 7:42 #

Das schoss mir auch durch den Kopf.... .

Shawn 12 Trollwächter - 1036 - 16. Juli 2017 - 11:40 #

Jup, das macht mich auch etwas traurig. Aber wenn's gut werden soll...

Loco 17 Shapeshifter - 8611 - 15. Juli 2017 - 9:08 #

Das wird nix für mich. Allerdings hab ich das bei Mass Effect damals auch gesagt, weil ich SciFi nicht mag und dann hats moch doch total geflasht :) Also erstmal abwarten. Aber Witcher fand ich spielerisch und in Sachen Lore jetzt auch nicht sooo toll.

Harry67 16 Übertalent - P - 4167 - 15. Juli 2017 - 10:31 #

Du magst SciFi nicht und findest den Witcher nicht so besonders. Okay.

Simonsen 16 Übertalent - 4163 - 15. Juli 2017 - 11:20 #

Den dritten Witcher fand und finde ich genial, aber beim Sci-Fi schließe ich mich an. Das stößt mich generell einfach fast immer ab, da es irgendwie immer eher wie ein unglaubwürdriges B-Movie rüber kommt.

Hoffe sie kriegen das Ding schnell fertig und finden dann doch wieder Interesse an Witcher. Oder bringen auch einfach nur die ersten beiden Teile einfach mal auf die Playstation...

Loco 17 Shapeshifter - 8611 - 15. Juli 2017 - 17:38 #

Fand den ersten ganz gut. War aber bei Release nicht spielbar und ich hatte ruck zuck Fehler, die mich beim weiterspielen hinderten. Der Zweite war für mich Bullshit und der dritte war okay, aber für mich war das nicht der Hit oder Hype, weil ich mit der Welt und so weiter einfach nicht gut zurechtkomme. Im ersten hatte das alles interessante Züge, aber meiner Ansicht nach ging es dann doch in eine etwas andere Richtung und das war nicht so meins.

Ist doch okay :) Nur weil ich Fantasy mag, muss ich nicht den Witcher mögen.

Otto 10 Kommunikator - 358 - 15. Juli 2017 - 9:45 #

Darauf freu ich mich :)
Aber Release 2019. Gibt es dazu irgendeine Quelle. Weil bis jetzt hat man immer nur gelesen vielleicht, möglicherweise....usw

steever 17 Shapeshifter - P - 6521 - 15. Juli 2017 - 10:30 #

Fände ein Release im jahre 2020 auch irgendwie passender. :D

Vidar 18 Doppel-Voter - 12818 - 15. Juli 2017 - 11:25 #

Offizielles gibt es nicht, aber aus den Unterlagen der Staatlichen Förderungen war von Projektzeitraum bis ende Juni 2019 die Rede.
Es wurde kein Spiel genannt aber Cyberpunk ist halt das bisher einzig angekündigte Spiel an dem CDP arbeitet.
hier Seite 2 letzter Satz unten:
https://www.cdprojekt.com/en/wp-content/uploads-en/2017/03/request-for-proposals-cdr-03-2017-45.pdf

Könnte natürlich auch etwas anderes sein was bisher nicht angekündigt wurde.

-Stephan- 12 Trollwächter - P - 1164 - 15. Juli 2017 - 11:01 #

Ein Spiel, auf das ich mich sehr freue. CD Project hat mit der Witcher Reihe einiges richtig gemacht, wenn sie ihre Art beibehalten können denke ich, dass wird ein Must-Have Kauf für mich.

Sciron 19 Megatalent - P - 17444 - 15. Juli 2017 - 11:44 #

Das klingt im Vergleich zu den üblich-ausgelutschten RPG-Klassen recht interessant. Fragt sich nur, ob's am Ende wirklich nen großen Unterschied macht, was ich wähle. So oder so, ich will endlich mal Gameplay sehen.

BobaHotFett 11 Forenversteher - 818 - 15. Juli 2017 - 12:18 #

Lieber Klasse statt Masse.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36915 - 15. Juli 2017 - 13:14 #

Die Klassen klingen ziemlich interessant, wird dann sicher schwer, mich zu entscheiden. Bin echt gespannt auf das Spiel, hoffentlich gibts bald mal was davon zu sehen.

Huxlay 02 Sammler - 6 - 15. Juli 2017 - 13:14 #

Wartet mal ich steh grad auf dem Schlauch...was genau mache ich in dem Spiel als Konzerner?

Apple 07 Dual-Talent - 141 - 15. Juli 2017 - 13:40 #

Klassen in CP2020 haben sich rein regeltechnisch nur in einem einzigen, aber sehr zentralen Punkt unterschieden: der jeweiligen Klassenfertigkeit/eigenschaft.

Während im RPG als *rein theoretisch* Ausrüstung, Cyberware, Attribute, Fertigkeiten etc recht ähnlich sein können, so hat diese Klassenrolle die Möglichkeiten definiert.

Solos (Cyberkämpfer) zb hatten einen sehr großen Bonus auf Initiative und Wahrnehmung (also im Sinne von "doppelt so schnell wie Du und außerdem habe ich Dich schon 2 Straßen vorher bemerkt") und da man sehr schnell sehr tot war in CP2020, war dies meist auch schon das Ende des Kampfes, wenn man nach dem Solo drangewesen wäre.

Rockerboys/girls hatten die Fähigkeit, über Konzerte, Gigs und Events Massen an Leuten aufzustacheln. Wenn man also mal so 1000 Leute zur Abwechslung braucht als Cyberpunkteam: ein paar Gigs in den sozialen Brennpunkten geben und schon hat man Hamburg Mk4.

Konzerner waren ähnlich wie Fixer Dealer, Vermittler und Connection/Face-Typen. Ihre Spezialfähigkt ist "Resources", mit dem vom jeweilgen Konzern Dinge anfordern konnten, wie Spezialwaffen, Cash, Bodyguards, Großfahrzeuge etc.

#######################################

Rein hyphotetisch hätten Konzerner in CP2077 zb weitaus mehr Cash zur Verfügung, könnten auf Hintergrundinfos vom Konzern zurückgreifen (zb bessere Baupläne für alternative Routen in einem feindlichen Gebäude), könnten zb Netrunnerteams auf Sicherheitssysteme ansetzen - oder hätten zb 1-2 Bodyguards für Kämpfe dabei.

SYL

Huxlay 02 Sammler - 6 - 15. Juli 2017 - 18:46 #

Hmm das klingt interessant. Ich bin mal gespannt wie sie es umsetzen. Danke dir.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12256 - 15. Juli 2017 - 14:58 #

a, das müsste dann schon eine ziemliche Weiterentwicklung von Vampire Bloodlines sein, wo verschiedene Klassen völlig unterschiedliche Lösungswege haben. In einem Action-RPG mit Kämpfen würde das irgendwie wenig Sinn machen mit einem Journalisten rumballern zu wollen, der müsste eher auf Schleichen und Rätsel lösen setzen und u.U. dann eine komplett eigene Storyline haben. Das würde so ein Spiel unglaublich umfangreich machen, deswegen gibt es auch kaum Titel, die das machen. Es erhöht zwar den Wiederspielwert aber ein Großteil der Spieler würde dann einen Großteil des Spieles dennoch niemals zu sehen bekommen, weswegen es sich auch in der Regel nicht lohnt sowas zu machen.

Bin gespannt, ob sie da tatsächlich die eierlegende Wollmilchsau der Spiele schaffen wollen. Weiß aber nicht, ob ich das gut finden soll.

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2356 - 15. Juli 2017 - 19:49 #

Noch so lange warten :-(

Sausi 15 Kenner - P - 3014 - 15. Juli 2017 - 21:02 #

Ich freue mich jetzt schon drauf! Hoffnung darauf, dass sie etwas auf der Gamescom zeigen werden, darf man wohl kaum haben, oder?

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5327 - 15. Juli 2017 - 21:07 #

Ich würde nicht damit rechnen :-(

Sciron 19 Megatalent - P - 17444 - 15. Juli 2017 - 21:17 #

Doch, nächstes Jahr.

Aladan 23 Langzeituser - - 38268 - 16. Juli 2017 - 10:04 #

Ich hoffe, sie zeigen erst etwas vom Spiel, wenn sie gleichzeitig sagen können, dass das Spiel noch im selben Jahr raus kommt.

Sciron 19 Megatalent - P - 17444 - 16. Juli 2017 - 11:54 #

Und wenn's am 2. Januar 2019 rauskommt? Das wäre mir alles etwas knapp.

Aladan 23 Langzeituser - - 38268 - 16. Juli 2017 - 16:15 #

Das wäre so krass. Stell dir vor, die zeigen das Spiel das erste mal in der gleichen Woche des Releases. :-D

AlexCartman 16 Übertalent - P - 4322 - 16. Juli 2017 - 12:57 #

Da ich nie genug Zeit und Mitspieler für die Papierversion hatte (gilt leider auch für Shadowrun P&P), interessiert mich das sehr. Hoffentlich kriegen sie es hin.

gamalala2017 (unregistriert) 17. Juli 2017 - 1:41 #

Ich persönlich hätte diese Pressemitteilung hinterfragt, denn nun muss gar ein Dummköpfele wie ich schmunzeln:

""Adam und ich haben eine ganze Woche damit verbracht""
Nur eine Woche für eine Gameplay-Entscheidende Komponente?

""auch erste Details zu den Klassen""
Außerdem wird in den 57 Jahren im Game dann politisch wohl nur wenig passiert sein, wenn die Berufe/Klassifizierungen noch genauso sind wie 2077 ? (diversität anyone?)
Wer sehr gut ist, der kann dann spätestens ab Spielmitte erkennen welche "Partei" innerhalb der Story noch einfluss behalten und/oder überleben wird. Also wird das Spiel spätestens ab irgendeiner Steller wirklich linear werden (offene nebenquests nicht dazu gezählt).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)