Codemasters' CEO über Innovation und Qualität

Bild von Vin
Vin 11829 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S10,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladen

2. November 2009 - 19:05 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
In einem Interview mit der englischen Seite gameindustry.biz redet Rod Cousens, CEO bei Codemasters (Operation Flashpoint 2, Race Driver Grid), über seine neuen Rennspielprojekte, Spieleverschiebungen und einen Mangel an Innovation in der Branche. Obwohl Codemasters im ersten Halbjahr 2009 fast keine Titel herausgebracht hat, zieht Cousens dennoch ein positives Fazit: Titel wie Operation Flashpoint 2 und Colin McRae Dirt 2 haben dem Publisher zu einem guten Geschäftsjahr verholfen.

Interessant ist hierbei: Obwohl beide großen Titel eine „zwei“ im Namen tragen, spricht Cousens im Verlauf des Interviews über die mangelnde Innovation in der Spielebranche. Laut ihm zeichneten sich Spieleentwickler seit Pong durch Innovation und Experimentierfreude aus. Doch nennt er Innovation nicht als ein Element unter vielen,  er nennt es das wichtigste in der Spieleentwicklung:
"If we stagnate, or it falls, we as an industry will simply drive them elsewhere." 
                 
"Wenn wir stehen bleiben, oder sogar zurückfallen, werden wir die gesamte Industrie an dem Baum fahren."
Jedoch versteht er auch die andere Seite der Spieleentwickler, welche lieber einen sicheren Kurs fahren, anstatt gewagte Projekte anzufangen.  Cousens bringt jedoch noch einen weiteren Punkt in die Diskussion: die Zeit. Inzwischen gibt es mehr als nur ein paar Spieleentwickler und die Kunden haben eine viel größere Auswahl an Spielen als vor 10 Jahren. Doch bleibt die verfügbare Zeit gleich, weshalb die Käufer sich ihre Spiele viel genauer aussuchen werden.
 
Doch spricht Cousens auch über die Firmenpolitik von Codemasters. Mit Formula 1 steht bereits der zweite Multiplattformtitel an, welcher auf dem PC vorerst aussetzt. Genau wie bei Dirt 2 will man hier die besonderen Funktionen des PCs ausnutzen und erst später releasen. So würde sich Codemasters nur durch den außerordentlichen Fokus auf Qualität aus der Masse der Spieleentwickler abheben. Schon vor seinem Amtsbeginn, so Cousens, identifizierte sich Codemasters nur durch Qualität. Würden sie dieses Markenzeichen durch zu frühe Releases zerstören, wäre die Firma am Ende.
"There's no area for compromise. We've gone for quality and we also believe this is just the start."
 
"Wir haben keinen Platz für Kompromisse – wir haben uns für Qualität entschieden und haben dabei gerade erst angefangen."
Das gesamte Interview findet ihr, auf Englisch, in den Quellen. Dabei geht  Rod Cousens weiter auf Codemasters Position in der Branche ein, erzählt über die beiden Rennspielmarken Colin McRae Dirt und Race Driver Grid und beschreibt den Werdegang des neuen Formula 1.
Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 2. November 2009 - 21:52 #

Kleiner Tipp am Rande: Codemaster-Chef liest sich besser und man denkt nicht an den Master Chief ;)

Vin 18 Doppel-Voter - 11829 - 2. November 2009 - 22:09 #

wär mir garnicht aufgefallen :D
aber die Überschrift wird eh noch geändert
so, und JETZT mach ich das auch fertig, hat doch etwas länger als 30 min gedauert -.-

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 2. November 2009 - 22:15 #

Willkommen im "Club der Kaffeepause-habenden Newsschreiber"

Vin 18 Doppel-Voter - 11829 - 2. November 2009 - 22:43 #

boa, ein Kaffee wär geil
Ich hab Ferien und bin müde wie nie :(

ganga Community-Moderator - P - 15588 - 2. November 2009 - 23:07 #

Achtung: Colin McRae nicht McRay :)

Vin 18 Doppel-Voter - 11829 - 2. November 2009 - 23:11 #

Ach verdammt, ich schreib ihn immer falsch...
es wäre super wenn nacher jemand mal über den Text schauen würde, ob ich denn alles mehr oder weniger richtig übersetzt habe. Ist vorallem aus Seite 1 und 3 genommen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 3. November 2009 - 8:05 #

mal was zu der news...
frage mich wo codemaster iwo innovationen haben oder einbringen mir fällt rein gar nichts ein und auch die qualität ihrer spiele haben im laufe der jahre immer mehr abgenommen (spielerischer)

Vin 18 Doppel-Voter - 11829 - 3. November 2009 - 20:32 #

das dacht ich mir auch, wollte es aber nicht reinschreiben, da das dann doch zu subjektiv geworden wäre. Auf etwas pochen, was man selbst nicht im geringsten Maße hat, ist doch grenz wertig.

Porter 05 Spieler - 2981 - 3. November 2009 - 10:16 #

Dem Verbrecher hab ich also Operation Flashpoint 2 zu verdanken, dann weiss ich ja jetzt wem ich das Spiel sammt Hülle bis zum Anschlag rektal reintreten muss. -_-

ganga Community-Moderator - P - 15588 - 3. November 2009 - 13:11 #

Nanana. Man muss es ja nicht übertreiben.

Porter 05 Spieler - 2981 - 3. November 2009 - 17:09 #

Ich bin lieb

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 4. November 2009 - 16:23 #

Wirklich seltsam wenn jemand über Innovation als das wichtigste Element der gesamten Branche redet, aber die letzten Spiele nur Nachfolger waren, die nicht gerade vor Innovation gestrotzt haben und das Codemasters ausschließlich für Qualität steht darf man auch kritisch betrachten...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit