Modern Warfare 2: Illegale Version bereits im Netz

PC 360 PS3
Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
2. November 2009 - 16:47
Call of Duty - Modern Warfare 2 ab 6,99 € bei Amazon.de kaufen.

Ginge es nach dem Publisher Activision, dann sollte es erst am 10. November 2009 so weit sein: Das ist der offizielle Erscheinungstermin von Call of Duty - Modern Warfare 2.

Wie jetzt aber GameStar berichtet, soll bereits die erste illegale Version des potentiellen Action-Krachers im Internet aufgetaucht sein. Dabei soll es sich um die XBox 360-Fassung handeln, die -- wie bei Konsolen-Kopien üblich -- natürlich nur auf einer entsprechend modifizierten XBox 360 ans Laufen zu bringen ist.

Dass gelegentlich noch vor dem offiziellen Release Kopien von Spielen im Internet auftauchen, ist keine Seltenheit. Zuletzt betraf dies den Shooter Borderlands. Dass dies jetzt aber auch bei Modern Warfare 2 passiert ist, verwundert doch ein wenig, denn sowohl der Publisher Activision als auch der Entwickler Infinity Ward legen größten Wert auf die Geheimhaltung ihres Projektes. Dies zeigt sich unter anderem daran, dass diese keine verfrühten Presseversionen verschicken -- angeblich, damit keine Details von der Story bekannt werden, wahrscheinlich aber hauptsächlich aus Angst vor Raubkopien. Zumindest Ersteres ist nun nicht mehr zu verhindern, denn es lassen sich im Internet bereits ausführliche User-Walkthroughs der Kampagne finden, die einen Großteil der Geschichte verraten.

Im Vergleich zu den zahlreichen angeblichen Video-Leaks der letzten Tage ist dieser Vorfall nunmehr ein echtes Disaster für Activision. Ob deswegen allerdings tatsächlich die Verkaufszahlen beeinflusst werden, bleibt abzuwarten.

ganga Community-Moderator - P - 17203 - 2. November 2009 - 13:21 #

Unglaublich wie schnell das häufig geht.

SynTetic (unregistriert) 2. November 2009 - 13:24 #

Ja, leider.

Porter 05 Spieler - 2981 - 2. November 2009 - 13:30 #

Ich sag ja, Konsolen gehören vom Markt!
back to the Desktop!

SynTetic (unregistriert) 2. November 2009 - 13:36 #

Nun, das ist jetzt aber "leicht" übertrieben, oder? ;)

Porter 05 Spieler - 2981 - 2. November 2009 - 13:58 #

ja gut, für die hippen Partyspiele könnte man sich ja noch auf ein System für das Wohnzimmer einigen.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 2. November 2009 - 14:10 #

Also ich finde beide Systeme haben ihre Daseinsberechtigung, wobei ich die oftmalige Benachteiligung bei PC-Versionen nicht gut heiße. Aber das Problem der Raubkopien bzw. der geleakten Versionen wird so ganz sicherlich auchn nicht behoben. Ist auf dem PC vielleicht eher sogar noch ein größeres Problem als auf Konsolen.

crash (unregistriert) 2. November 2009 - 14:11 #

Na soviel zum Thema "Raubkopien betreffen Konsolen nicht, nur den PC". Spätestens in den nächsten Generation gibts auch bei Konsolengames Zwangsregistrierungen, ist laut MS schon beschlossene Sache. Da machen die Entwickler den PC schlecht und dann sowas...

Ich kenn mich zwar in der Kopierszene nicht so aus aber als mir letztens ein Bekannter gesagt hat wie einfach das bei der 360 geht, hab ich schon gestaunt. Ich meine der gehört nicht unbedingt zu den technisch begabtesten Menschen, aber die paar € für den Chip Einbau hatte der angeblich schnell wieder raus. Und angbelich ohne Probleme gehabt zu haben auch im Onlinemodus

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 2. November 2009 - 15:22 #

Es geht leider sogar noch viel einfacher als einen Chip einbauen/einlöten, da alles was du machen musst ein simpler Firmwareflash ist.

Ich war erstaunt als ich das gehört habe. Man sollte meinen, dass Microsoft ein größeres Interesse daran haben sollte, dass ihre Plattform nicht so leicht geknackt werden kann, da man durch reine Konsolenverkäufe ja keinen Gewinn erzielt.

Auch Online spielt ein Bekannter seit langer Zeit (über ein Jahr, wenn ich mich recht erinnere). Das finde ich schon erstaunlich.

Warum kriegt Sony das hin? Oder vielmehr: Wie?

kj

zeiteisen 11 Forenversteher - 705 - 2. November 2009 - 23:47 #

BlueRay Disc ;)

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 2. November 2009 - 14:14 #

Das ist von langer Hand von Activision geplant. Sie haben selber eine Version ins Internet geleaked, weil die Erfahrung gezeigt hat das CoD4 und ich denke mal auch 5 trotz massiver Raubkopien mit der best-verkauftesten Shooter sind / waren. Das ganze ist nur ein Vorwand um bei den durch die Boykottierung der PC-Spieler fehlenden Verkaufszahlen von einem "es liegt daran, dass das Spiel vor Release schon im Internet war" geredet werden kann, nicht aber von einem "Erfolg des Boykotts". Ich rieche einen Fall für Offenbarung 23... "Wer die Wahrheit erkennt wird Unsterblich sein"

(Anmerkung des Verfassers: Wer Probleme mit Zynismus hat und / oder die Hörspiel-Serie Offenbarung 23 nicht kennt, kann den Post getrost überlesen^^)

Anonymous (unregistriert) 2. November 2009 - 14:23 #

Dann werden hoffentlich bald wieder ein paar Konsolen gebannt.

"Spätestens in den nächsten Generation gibts auch bei Konsolengames Zwangsregistrierungen, ist laut MS schon beschlossene Sache. "

Quelle?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12932 - 2. November 2009 - 14:31 #

ist doch bei Xbox360 spielen mittlerweile normal das alle 1-2 wochen eher das spiel als raubkopie zu haben ist....

iCuE 04 Talent - 15 - 2. November 2009 - 15:06 #

War ja nur eine Frage der Zeit...

SayWhatTF 15 Kenner - 3476 - 2. November 2009 - 17:24 #

würde mich auch interessieren, ob es da soetwas wie Offiziele Zahlen gibt wie viel eigentlich wirklich bei Konsolen kopiert wird
Dass Raubkopien wirklich nur den PC-Markt ernsthaft betreffen, wie es so oft heißt, bezweile ich doch ...

redux 05 Spieler - 44 - 2. November 2009 - 18:59 #

Würde man die Spiele nicht zu solchen überteuerten Preisen verkaufen, dann würde es sicherlich auch mehr Menschen gegeben, die für die Software auch mehr Geld ausgeben würden.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10866 - 2. November 2009 - 19:17 #

Ich denke auch, dass die angekündigten Preise die Cracker nochmal extra motiviert haben.

ganga Community-Moderator - P - 17203 - 2. November 2009 - 19:22 #

Imo zählt dieses Argument nicht mehr seitdem man gesehen hat wie häufig die iPhone Apps raubkopiert werden.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11566 - 2. November 2009 - 23:10 #

Tue ich schon lange nicht. Die Raubkopierer können einfach den Wert von solchen Dingen nicht einschätzen oder sind zu pleite für die Vollversion und können nicht verzichten. Irgendwo da zwischen müsste es liegen.
Protest ist "nicht spielen", nicht "nicht kaufen und doch spielen". ;)

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10866 - 3. November 2009 - 10:36 #

Ich habe nicht gesagt, dass ich das richtig finde. Meine Antwort ist da der Verzicht bzw. das Warten auf ein Schnäppchen.

Screeny (unregistriert) 2. November 2009 - 20:14 #

Das ist doch alles nicht wahr...
"Wir geben nix raus" und ZACK! ist die erste Version verfügbar!?

-.-"

Quin 12 Trollwächter - 1150 - 2. November 2009 - 20:51 #

Ist halt im Presswerk verloren gegangen...

tobzzzzn 11 Forenversteher - 795 - 2. November 2009 - 22:20 #

Aus solcher einer Nachricht entbrennt schon wieder eine PC vs. Konsolen-Diskussion? Auweia, ich bin eher bestürzt über das nächste digitale Raubmanöver. Schade, dass es nicht einmal ohne die Crackerbande geht. CoD:MW 2 wird auch leicht überteuert dank des genialen Onlinemodus (Obwohl der ja langsam auch in Frage gestellt werden darf: Verzicht auf Dedicated Server ein Verlust?) reichlich Kasse machen.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11566 - 2. November 2009 - 23:07 #

Jemand eine Ahnung, wie das so schnell geht? Wo ist denn da die Lücke im System?
Irgendwo beim Entwickler, Publisher, im Presswerk muss doch wer lange Finger haben, oder? Sonst kann ich mir das nicht erklären.

SynTetic (unregistriert) 2. November 2009 - 23:17 #

Wahrscheinlich im Presswerk. Beim Publisher und beim Entwicker wird sich wohl kaum jemand selbst schädigen.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11566 - 2. November 2009 - 23:29 #

Wer weiß. Manche Handlungen von Menschen sind nicht logisch...

Es macht überhaupt keinen Sinn, dass sich irgendwer aus der Branche zu sowas hinreißen lässt. Immerhin fällt es, wenn auch indirekt, immer auf ihn zurück. Vielleicht nicht unmittelbar, aber mittel- bis längerfristig bestimmt.

SynTetic (unregistriert) 2. November 2009 - 23:34 #

Aber die Publisher/Entwickler dürften sich der Marksituation besonders bewusst sein. Da will sich doch niemand selbst ins Fleisch schneiden.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11566 - 2. November 2009 - 23:38 #

Die Wahrscheinlichkeit, sollte dort am geringsten sein.

Bei den neuen Harry Potter Bänden hatte man die Druckereien zu Hochsicherheits-Gebäuden gemacht. Ohne Durchsuchung, Bewachung und Scannern ging da nichts.
Müssten bei den Spielen oder überhaupt in DVD/CD/Blu-Ray-Pressereien nicht genauso viel oder genug Geld im Auftragsvolumen vorhanden sein, dass man dort ähnlich streng vorgeht?
Ich meine, man schadet sich doch so indirekt schon seit Jahren und nicht ändert sich...mal von den nutzlosen Kopierschutz-Ideen abgesehen.

SynTetic (unregistriert) 2. November 2009 - 23:43 #

Man achtet dort schon auf Sicherheit, denn man hat ja auch einen Ruf zu verlieren oder muss im Falle eines Leaks um zukünftige Aufträge bangen. Der Praktikant vor Ort bekommt also sicherlich nicht die GoldMaster in die Finger.

Aber der eine oder andere Mitarbeiter lässt sich vielleicht gegen einen gewissen Betrag verlocken. Oder jemand von den Release Crews arbeitet persönlich in so einem Werk. Das hat es in der Vergangenheit ja schonmal gegeben.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 3. November 2009 - 1:41 #

MW2 wird eine Todgeburt und damit Publisher sowie Entwickler bloß nicht ihre eigenen Fehler eingestehen müssen wird prompt was verfügbar gemacht. Genug Absatz dürften sie dennoch mit den Konsolenversionen machen, weshalb das ganze für die Macher wohl nicht so tragisch enden wird wie ich hoffe.

rastaxx 16 Übertalent - P - 4670 - 3. November 2009 - 11:47 #

Ist das wirklich ein "Desaster" für Activision? Haben sich die Verantwortlihen so geäussert? Ich finde solche Deutungen immer etwas unpassend in News, die sich ja eigentlich auf das Berichten über Fakten beschränken sollten und nicht noch kommentieren oder deuten sollten.

Azzi (unregistriert) 3. November 2009 - 11:54 #

Als würd das irgendwas ausmachen. MW2 wird sehr erfolgreich werden (ihr werdets schon noch sehn,tippe sogar auf erfolgreichsten Shooter 2009. Raubkopie geht ja nicht regulär im Internet zu zocken und viele werden sich das Spiel dann trotzdem kaufen. Für die 8 Stunden Solo Kampange hätt ich auch keine 60 Euro gezahlt (dank GB Import krieg ichs ja für 30 :P)

Eisi79 (unregistriert) 3. November 2009 - 15:53 #

Also ich würde mal sagen bei 3 Millionen vorbestellten exemplaren des spiels brauchen sich die entwickler oder der publisher keine sorgen machen ob das spiel ein erfolg wird das spiel ist ja schon seit 2 monaten in aller munde. Und raubkopien wird es immer geben egal welches medium es betrifft. Aber ich freue mich schon auf MW 2 wie verückt am samstag bekomme ich es und dann gehts los ;)

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 3. November 2009 - 23:57 #

Immer wieder das gleiche Spiel, bis es als uninteressant angesehen wird zu berichten/herauszugeben, dass sich die Verkaufszahlen nicht verändert haben. Die Leute, die es sich nur saugen wollen, werden es nicht kaufen und die, die es kaufen wollen, werden es auch trotz Leak kaufen. Die meisten davon spielen nun jetzt schonmal den Relase. So what.

Ach ja stimmt ...
Armes, armes Activision Blizzard, dubidubiduuuuuu ...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit