GG-Test: Aion

PC
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 369157 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 6 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.

1. November 2009 - 19:08
Aion ab 19,00 € bei Amazon.de kaufen.

Unser Test des ungewöhnlichen MMO Aion hat ein wenig auf sich warten lassen -- Online-Rollenspiele sind aufwändig, viele Spielinhalte lassen sich überhaupt erst ab hohen Stufen ausprobieren. Für GamersGlobal hat sich Carsten Friedrich die Flügel angezogen -- und sich in den Kampf gegen Monstren, und andere Spieler (in einem ungewöhnlichen PvP-Modus) gestürzt. Aion hat viele neue Ideen, so könnt ihr euch selbt in einen stationären Händler verwandeln, der in Spielpausen oder während ihr arbeitet automatisch Waren verkauft. Wie gut Aion schon ist, wieso es aber dennoch nicht an die Qualität von World of WarCraft herankommt -- das erfahrt ihr unserem Test.

Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)