Nintendo Switch: Ubisoft will der führende Third-Party-Publisher für die Konsole sein

Switch
Bild von Denis Michel
Denis Michel 160301 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

20. Mai 2017 - 3:30 — vor 26 Wochen zuletzt aktualisiert
Nintendo Switch ab 319,00 € bei Amazon.de kaufen.

Auch mehr als zweieinhalb Monate nach dem weltweiten Launch bleibt Nintendos neue Hybridkonsole Switch weiterhin auf dem Erfolgskurs und war bekanntlich im vergangenen Monat mit 280.000 Exemplaren die am meisten Verkaufte Konsole in den USA. Der anhaltende Erfolg überzeugt auch die Third-Party-Entwickler. So ließ etwa Electronic Arts erst kürzlich verlauten, dass man in Zukunft mehr als nur das angekündigte FIFA-Spiel für das Gerät umsetzen möchte. Nun meldete sich auch Ubisoft zu Wort und gab im Rahmen der Veröffentlichung seiner Quartalsgeschäftszahlen an, dass man seine Stellung als führender Third-Party-Publisher für die Nintendo-Konsolen verteidigen wird. Dabei versprach der Spielehersteller neben bereits angekündigten Spielen, wie Just Dance 2017, Steep (Testnote: 6.0) und Rayman Legends (Testnote: 9.5) noch weitere Titel für die Switch zu liefern:

Wie wir schon seit einiger Zeit sagen, werden wir einige tolle Spiele für die Switch veröffentlichen. Der Start der Konsole verlief unglaublich erfolgreich und wir sind fest davon überzeugt, dass die Switch das Potential dazu hat, ein breites Publikum zu erreichen. Wie ihr wisst, war Ubisoft in den vergangenen zehn Jahren stets der führende Third-Party-Publisher auf Nintendos Konsolen und wir beabsichtigen diese Stellung auch weiterhin zu behaupten.

Welche Spiele Ubisoft noch für die Switch ankündigt, bleibt abzuwarten. Das umfangreiche Portfolio des Publishers bietet aber genügend Kandidaten für eine Umsetzung. Vielleicht werden wir schon im Zuge der E3 neue Ankündigungen von Ubisoft für das System sehen.

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2682 - 20. Mai 2017 - 5:34 #

Das Konzept die Titel überall spielen zu können ist halt einfach das Killerargument für die Switch. So viel "Zeit" zum spielen hatte ich schon lang nicht mehr. Nebenher während ein Fussballspiel läuft, abends im Bett wenn man keine Lust mehr hatte sich nochmal vor die Konsole zu setzen oder während der Zugfahrt zur Arbeit. Und wenn ich mir überlege demnächst ein AC an nem warmen Sommerabend auf der Terrasse zu spielen...nice. :-)
Denke da werden noch einge Publisher nachziehen.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4490 - 20. Mai 2017 - 6:56 #

Genauso sehe ich das auch. Ich habe die Bodenstation noch nicht mal ausgepackt und spiele eigentlich nur unterwegs, und dafür ist die Switch klasse. Für mich der moderne Game Gear.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 6943 - 20. Mai 2017 - 8:06 #

Ging mir auch so. 240 Stunden Zelda, einfach deshalb, weil ich bei der Zu-BeTtbring-Wache bei den Kindern sooo einfach das Gerät mutnehmen kann. Und danach stecke ich es in die Station und will natürlich weiterspielen.
Für mich ist der Generationenwechsel gelungen, und wenn jetzt noch die großen Publisher einsteigen, bin ich sowieso hochzufrieden.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7655 - 20. Mai 2017 - 10:16 #

Ob die Power für ein neues Assassin's Creed ausreichen wird? Vielleicht kommt aber noch eine Version mit Blag Flag oder Syndicate raus.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12589 - 20. Mai 2017 - 17:26 #

Ihr habt halt alle keinen 3DS oder PS Vita gehabt ...

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2682 - 20. Mai 2017 - 19:19 #

Doch, beide sogar, aber ist schon nochmal ne andere Hausnummer mit der Switch.

Bloomqvist 11 Forenversteher - P - 729 - 21. Mai 2017 - 9:54 #

Find ich auch...ich hätte zwar nie eine Vita, oder 3Ds, aber ich hab oft mit dem Gedanken gespielt mir eine zu holen. Es ist meist an den verfügbaren Spielen und der Qualität gescheitert.
Die Switch hat mich direkt überzeugt durch die Handhabung und Konzept und die gebotene Power. Für einen handheld hat sie viel Saft und als Konsole ist es so weit in Ordnung. Man hat ja noch einen PC/PS4.
Unter dem Strich ist die Switch die optimale Zweitkonsole. Bin immer noch begeistert. Allein wenn man das Teil mal auf Bereitschaftsdienst dabei hat und kann sich so die Zeit tot schlagen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12589 - 21. Mai 2017 - 10:15 #

Das ist ja schön aber zu sagen, vorher konntest du nicht auf Bereitschaft zocken ist halt falsch, die Switch ist am Ende nur ein weiterer Handheld, halt einer mit viel mehr Power.
Ob sie je an die Spielebibliotheken eines DS / 3DS heranreicht muss sich allerdings erst noch zeigen. Wie heißt es sonst doch immer und überall so schön bei solchen Diskussionen, Grafik ist nicht alles.

Aladan 23 Langzeituser - - 39727 - 21. Mai 2017 - 10:50 #

Das schöne ist auch, das man auf der Switch eine Kombination aus Spielen für stationäre und portable Konsolen bekommt. Die Ankündigungen für z. B. Pokemon, Monster Hunter und Animal Crossing sind ja wohl nicht mehr weit entfernt, Fire Emblem wurde bereits für nächstes Jahr bestätigt.

Dazu mit Zelda, ARMS, Mario Kart, Splatoon, Fire Emblem Heroes, Xenoblade Chronicles 2, Super Mario Odyssey und weiteren Spielen die Erfahrung der stationären Konsolen auch unterwegs.

Bin momentan sehr zufrieden mit PS4, Switch und PC.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12589 - 21. Mai 2017 - 10:13 #

Die sind ja nun auch erheblich älter.

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1409 - 21. Mai 2017 - 17:30 #

Dann ziehe doch nicht selber immer den Vergleich mit dem Spieleangebot gegenüber 3ds u switch.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12589 - 23. Mai 2017 - 8:31 #

Wieso sollte man das nicht vergleichen? Der 3DS hat unglaublich viele Spiele, die man JETZT zocken kann.

Pro4you 19 Megatalent - 13042 - 20. Mai 2017 - 7:14 #

EA scheint auch interessiert zu sein. Fazinierend wie schnell die Konzerne kommen, nur weil sie merken, dass die Switch doch kein zweiter Flop ist. Irgendwie ziemlich unsympatisch

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 6943 - 20. Mai 2017 - 8:07 #

Hm ja, irgendwie ist es halt ein Geschäft. Aber mir solls recht sein. Jetzt bin ich aber mal gespannt auf die E3.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7655 - 20. Mai 2017 - 10:14 #

Es steht und fällt halt mit der Kohle.

joker0222 28 Endgamer - - 101624 - 20. Mai 2017 - 13:18 #

Nicht unsympathischer als Nintendo selbst. Die haben die WiiU ja auch wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12589 - 20. Mai 2017 - 17:27 #

Ähm, nein, EA hat gesagt, sie behalten die Switch im Auge und falls sie erfolgreich wird, dann werden sie auch überlegen größere Titel zu bringen.

Pro4you 19 Megatalent - 13042 - 20. Mai 2017 - 17:31 #

Genau das was Ubisoft gerade tut, wird EA jetzt genau so handhaben. Die überlassen das Feld nicht der Konkurrenz.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25042 - 20. Mai 2017 - 22:06 #

Seit wann hat Wirtschaftlichkeit denn den Anspruch, sympathisch zu sein?

Pro4you 19 Megatalent - 13042 - 20. Mai 2017 - 22:12 #

Seit dem die Videospiel-Konzerne den Spielern soetwas wie Nähe und Kundenbindung vermitteln

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25042 - 21. Mai 2017 - 0:29 #

Klar tun die das ... aus reiner Wirtschaftlichkeit. Mit Sympathie hat das wenig zu tun.

Aladan 23 Langzeituser - - 39727 - 20. Mai 2017 - 7:21 #

Es gibt da so ein Spiel von Ubisoft, welches ich mir sehr gut vorstellen könnte *hust* South Park *hust*

gamalala2017 (unregistriert) 20. Mai 2017 - 7:41 #

Wenn Ubisoft FC5 für die Switch liefert dann müssten die sich für´n paar Jahre bzgl. Best-Of-Third-Party keine gedanken mehr machen. ^^

G1N_T0X1C 11 Forenversteher - 601 - 20. Mai 2017 - 8:18 #

Hm... umso bedauerlicher, dass Nintendo erneut auf zeitgemäße Hardware verzichtet hat. Wenn schon, dann will ich auch mobil eine ordentliche Grafik haben. Und da wird nicht mehr als abgespeckte Versionen möglich sein. Irgendwo bei Nintendo muss jemand Flugblätter verteilt haben, auf denen steht: "Spiele, die sich gut spielen, dürfen keine gute Grafik haben!"

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 6943 - 20. Mai 2017 - 8:21 #

Mei, was erwartest du denn von einem Hybrid-System?

Pro4you 19 Megatalent - 13042 - 20. Mai 2017 - 8:23 #

Die Hardware ist im Mobilen Sektor mit das beste das du für den Massenmarkt im Jahr 2017 anbieten kannst. Geb der Konsole nicht die schuld dafür, dass du das Konzept und die technischen Möglichkeiten/Kompromisse dahinter nicht verstehst

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12589 - 20. Mai 2017 - 17:28 #

Die große Stärke ist halt auch der große Nachteil.

Pro4you 19 Megatalent - 13042 - 20. Mai 2017 - 17:40 #

Warum? Nur dadurch ist das Konzept möglich. Da von Nachteil zu sprechen, dass sie nicht DIE Power im Kasten Form hat, halte ich für falsch. PS1 Grafik tut sich auch kaum mehr jemand an, weil 3D schlecht altert, aber die meisten Nintendo Games von früher kann man sich noch heute antun. Sie haben doch schon immer gezeigt, dass sie den look und die Hardware beherrschen. Doch jetzt hast du zu dem noch ein Kompaktes Hybrid System, dass allen anderen Konsolen und PCs etwas vorraus ist.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12589 - 20. Mai 2017 - 18:03 #

Zunächst, die Switch ist kein Hybrid, ein Hybrid setzt zwei "Motoren" voraus, die sich ergänzen.

Als Handheld hat die Switch eine unglaubliche Power, keine Frage, dafür kostet sie auch entsprechend. Als stationäre Konsole ist sie aber dafür viel zu schwach, kaum stärker als die Wii U und damit quasi inzwischen zwei Hardwaregenerationen hinter normalen stationären Konsolen.

Damit ist die Switch in erster Linie für Handheld-Zocker interessant, die auch mal am TV zocken wollen. Nur sind Handheld-Zocker nicht solche Preise gewohnt. Und wer primär am TV zockt, der bekommt für weniger Geld erheblich mehr Leistung bei der Konkurrenz.

Pro4you 19 Megatalent - 13042 - 20. Mai 2017 - 18:15 #

Hybrid im Sinne von 2 verschiedenen Betriebsmoden. Und ich finde es interessant wie du immer pauschalisierst, wie hier wieder mit:

"Als stationäre Konsole ist sie aber dafür viel zu schwach,(...)Damit ist die Switch in erster Linie für Handheld-Zocker interessant" und stellst solche vermeintlichen Meinungen als Tastsachen da und argumentierst mit diesen "Tatsachen" wiederum um deine Meinung zu bestärken. Genau so Absurd wie es klingt. Zudem zeigst du ja schon durch andere Kommentare das du keinerlei Berührung mit der Hardware oder gar Software hast über die du lässterst. Ich persönlich finde es so schwer Argumente zu bringen, weil du diese einfach nicht siehst und nicht nachvollziehen kannst.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12589 - 20. Mai 2017 - 18:18 #

Nein, schlag einmal nach, was Hybrid bedeutet. Zwei verschiedene Anzeigenmodi sind kein Hybrid. Um als Hybrid durchzugehen hätte in der Docking Station extra Hardware verbaut sein müssen. Die stärkere Leistung in der Dockingstation wäre eher ein Turbolader, also wenn du willst kannst du die Switch Turbo fähige Konsole nennen.

Und was "meine" Meinung zur Leistungsfähigkeit darstellt, nun, die Wii U hat eindrucksvoll bewiesen, dass man mit einer leistungsschwachen Konsole keine TV Gamer mehr abholt.

Und noch mal als Hinweis, ich bin seit 25 Jahren großer Nintendo Fan, ich habe jede Konsole von denen praktisch sofort gekauft (bis auf die Wii U, die kam erst später). Ich zocke viel auf 3DS und Wii U. Ich brauche die Switch nicht selbst gespielt zu haben um zu wissen wie gut oder schlecht sie ist. Ich versuche hier nur klar zu machen, dass weder du noch ich der Massenmarkt sind. Und der lässt sich nicht so leicht überzeugen, der schaut auf Preis und Leistung. Und da sieht er eben die Konkurrenz.

Pro4you 19 Megatalent - 13042 - 20. Mai 2017 - 18:32 #

Du pauschalisierst wieder in dem du vom Massenmarkt sprichst, wobei undefinierter geht es fast nicht und so tust als würdest du wissen was diese wollen und worauf sie achten. Wir schreiben unter einer News in der Ubisoft großes Interesse für die Konsole ausdrückt. Du tust gerade so als ob sich die Konsole nicht verkauft/das Konzept nicht aufgeht, aber genau das tut es. Wie gesagt ich finde deine Art der "Argumentation" müßig. Hör einfach auf deine Behauptungen und vermeintlichen Meinungen als Tatsachen abzustempeln.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12589 - 20. Mai 2017 - 18:57 #

Nein, das tut es nicht, die Switch verkauft sich genauso wie die Wii U am Anfang. Was am Ende draus wurde wissen wir. NIEMAND weiß, ob die Switch ein Erfolg wird. Und als stationäre Konsole wird sie genauso wenig wie die Wii U funktionieren. Bleibt also als Handheld. Und da liegt der Hund im Preis begraben, ein Großteil der 3DS Nutzer sind nämlich kleine Kinder und 2DS bis New 3DS XL kosten zwischen 100 und 200 Euro, also 130 Euro bis 230 Euro weniger als die Switch. Diese Mehrkosten müssen die Eltern erst mal bezahlen wollen. Und die Spiele kosten auch gleich noch 20 mehr.

Pro4you 19 Megatalent - 13042 - 20. Mai 2017 - 19:08 #

Ich sage die Konsole verkauft sich sehr gut und du sagst die Konsole verkauft sich sehr gut, aber. Geht es dir nur darum mir zu wiedersprechen oder willst du über die Zukunft spekulieren? Ich sehe dein Punkt nicht

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12589 - 20. Mai 2017 - 19:20 #

Ich sage, als stationäre Konsole hat die Switch das Wii U Problem und die Wii U hat sich exakt genauso gut am Anfang verkauft wie jetzt die Switch (nur hatte Nintendo es damals nicht nötig das alle zwei Tage durch Newsmeldungen auf Spieleseiten zu unterstreichen, wie toll die Wii U doch läuft).

Das Ergebnis war am Ende ein extremer Flop mit 13 Millionen verkauften Konsolen, denn nachdem die Fans bedient waren und alle eine hatten, da lag die Wii U wie Blei in den Regalen. Gründe: Mangelnde Leistung, schlechte Spieleunterstützung und hoher Preis
( Fifa kam z.B. für die Wii ein Jahr länger als für die Wii U ... ).

Es ist also überhaupt nicht absehbar, dass die Switch ein Erfolg wird. Im Gegenteil, wer den Markt beobachtet der kann ganz leicht zum umgekehrten Schluss kommen.
Die großen Multiplattformtitel wird die Switch mangels Leistung nämlich nicht kriegen, noch weniger als die Wii U. Die Leistung ist aber so viel höher als beim 3DS, dass die 3DS Entwickler die vielleicht zur Switch wechseln möchten sehr viel mehr Zeit, Geld und Resourcen in Switch Entwicklung stecken müssen, das rentiert sich aber für die nur, wenn auch genug Konsolen verkauft wurden.
Die Gefahr besteht also, dass die Switch hauptsäöhlich Indie Ports bekommt, sowie billige Casual- und Kinderspiele. Dazu halt die üblichen Nintendo eigenen Titel. Während man Games für Core Gamer, wie bei der Wii U, mit der Lupe suchen muss.
Das wird nicht für einen Erfolg reichen!

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 6943 - 20. Mai 2017 - 18:48 #

Das ist doch Wortklauberei, jetzt von der Bedeutung aus dem Automobilbereich Analogien abzuleiten, was denn dann strenggenommen eine Hybrid-Konsole sein müsste. Und dann bin ich mir auch sicher, dass das Wort Hybrid nicht nur für die Automobilindustrie geschaffen worden ist.

Gemeint ist einfach das Vorhandensein zweier Betriebsmodi, und beide sind gewollt und speziell designed. Das ist nicht einfach ein Tablet mit TV-Stream. Alleine schon die Hardware ist speziell für beide Modi entworfen. Joy-Cons, die sowohl am Handheld, als auch am Grip und zuletzt einzeln funktionieren... das ist alles sehr sehr gut gemacht.

Klar kannst Du bessere Controller machen, aber die s8nd dann so nicht mehr mit dem Rest kompatibel.

Also es schreit quasi zum Himmel, dass das eine Hybrid-Konsole ist. Aber bitte, wenn Du unbedingt willst, lass es uns Misch-Konsole nennen. Oder variable Konsole oder was auch immer.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12589 - 20. Mai 2017 - 19:00 #

Nein nicht Automobil an sich sondern Technik allgemein. Hybrid setzt auch bei Computern dann zwei oder mehr Prozessoren voraus, die entweder autark arbeiten oder sich ergänzen.

Ansonsten, wenn es um die Anzeige geht, wäre JEDER Computer ein Hybrid. Insbesondere jeder Desktop PC.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 6943 - 20. Mai 2017 - 21:52 #

Nein, nirgends steht, dass "hybrid" synonym für "2 Prozessoren" steht. Das ist ei fach nicht wahr.

Und dann habe ich doch jetzt erklärt, wieso die Begründung für die Hybrid-Bezeichnung eben nicht nur in der Anzeige zu finden ist.

Da steckt doch immer noch der Versuch dahinter, den Preis fßr überteuert zu deklarieren. Und das geht eben nur dann, wenn man Switch auf ein Tablet reduziert, was einfach nur ignorant ist.

Pro4you 19 Megatalent - 13042 - 20. Mai 2017 - 22:18 #

Er ist halt ein Troll der versucht seine Meinung und Ansichten als Fakt zu verkaufen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12589 - 21. Mai 2017 - 10:18 #

Wenn du Marketingbezeichnung für die Realität hälst, ja, dann bin ich wohl ein Troll, weil ich mich an die technischen Definitionen und die Fakten halte.

Viel interessanter finde ich die Tatsache, dass du auf meinen obigen Post nicht mehr antworten konntest, tja ...

Und falls du es nicht verstehst, mir geht es nicht darum etwas niederzumachen, mir geht es darum dem blinden Hype-Gehorsam entgegen zu wirken, denn das Erwachen am Ende könnte sonst böse sein.
Wie heißt es nämlich so schön, man soll den Tag nicht vor dem Abend loben. Das solltest du vielleicht ein wenig mehr beherzigen.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15729 - 21. Mai 2017 - 13:32 #

"blinden Hype-Gehorsam entgegen zu wirken" Man on a Mission!

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12589 - 21. Mai 2017 - 10:11 #

Wenn man deine Definition eines Hybriden nimmt, dann ist aber jedes computerisierte Gerät ein Hybrid, deswegen funktioniert das so nicht. Oder bezeichnest du dein Notebook als Hybridgerät, wenn du das in eine Dockingstation auf dem Schreibtisch steckst!? Eben!

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 3133 - 21. Mai 2017 - 12:29 #

Selbst ein Notebook mit speziellen Scharnier wird schon als Notebook-Tablet Hybrid bezeichnet. Es ist halt eine Mischung aus zwei verschiedenen Möglichkeiten. Sicher wäre "Notebook mit Touchscreen und speziellem Scharnier" technisch die korrekte Bezeichnung.

Ich denke Hybrid ist keine definierte Bezeichnung, es geht nur darum dass zwei Sachen vermischt sind.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 6943 - 21. Mai 2017 - 16:04 #

2 Joy-Cons, die zu einem Gamepad kombiniert werden können oder einzeln bedient - kennst du einen einzigen Notebookhersteller, der das so konzipiert hat? Und seinem Notebook beilegt? Und Spiele so designed, dass sie diese Variabilität mittragen?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12589 - 23. Mai 2017 - 8:32 #

Das sind keine primären Spielgeräte.

Green Yoshi 21 Motivator - 25389 - 20. Mai 2017 - 8:38 #

Dann müssen eben exklusive Entwicklungen her. Mit den Leistungsdaten sollte gute Grafik locker drin sein. Auf der PS Vita gibt es auch viele hübsche Spiele und die hat deutlich weniger Power.

steever 17 Shapeshifter - P - 6871 - 20. Mai 2017 - 8:43 #

Liest sich so, als wäre die Switch genau deins: Im mobilen Bereich eine ordentliche Grafik zu haben.

Aladan 23 Langzeituser - - 39727 - 20. Mai 2017 - 9:14 #

Fast hätte ich die Ironie überlesen. Herrlich, danke! Habe gut gelacht.

PatStone99 16 Übertalent - 4168 - 20. Mai 2017 - 9:30 #

Auf dem kleinen, mobilen Display würde vermutlich noch 1024*768 ganz schick aussehen. Es ist nur eine Auflösung, welche aber insbesondere mobil ohne Einschränkungen sehr gut funktionieren würde. Ich sehe da keinen Grund für abgespeckte Versionen. Das Spielerlebnis an sich wird auch so uneingeschränkt erhalten bleiben, zumal selbst am PC solch niedrige Auflösungen standardmäßig unterstützt werden.

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - P - 2288 - 20. Mai 2017 - 10:10 #

Bla bla Grafik blaah.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4287 - 20. Mai 2017 - 14:22 #

In Zeiten in der der Großteil der Spiele auch au schwächerer Hardware läuft (einfach mal den Steam-Shop durchforsten) halte ich die Hardware schon für zeitgemäß.

Green Yoshi 21 Motivator - 25389 - 20. Mai 2017 - 8:40 #

Kündigt endlich Beyond Good&Evil 2 an, alles andere interessiert mich nicht.

PatStone99 16 Übertalent - 4168 - 20. Mai 2017 - 9:34 #

Seit dem letzten Rayman im Jahr 2013 ist Michel Ancel nicht mehr nennenswert in Erscheinung getreten. Die Chancen stehen also ganz gut, dass der Mann an irgendwas arbeitet & nicht nur daheim chillt.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38152 - 20. Mai 2017 - 12:01 #

Er macht doch Wild.

ReD_AvEnGeR 13 Koop-Gamer - P - 1458 - 20. Mai 2017 - 8:40 #

Besser nicht..

advfreak 15 Kenner - P - 2940 - 20. Mai 2017 - 9:56 #

Rayman die Fünfzigste.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38152 - 20. Mai 2017 - 12:02 #

Ja, gab ja auch so extrem viele Rayman-Spiele in den vergangenen Jahren. Legends ist mittlerweile auch schon wieder ne ganze Weile her, ich würde mich über einen neuen Teil freuen, denn die letzten beiden waren super.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7655 - 20. Mai 2017 - 10:14 #

Das Problem könnte bei der Switch das werden, dass die Konsole in Sachen Technik halt nicht sehr stark ist. Klar, Rayman & Co. sind tolle Spiele, aber ein Assassin's Creed "Empire" wird es, sofern grafisch dort wieder ein Sprung nach Vorne gemacht werden, wohl nicht auf die Plattform schaffe. Aber ich habe im Wien-Urlaub abends eh gemerkt, dass mir der 3dsXL noch völlig als mobile Plattform ausreicht. Das Gerät lief fast jeden Abend mit zwei der besten Zelda-Teile der letzten 25 Jahre: Link's Awakening und Ocarina of Time.

RomWein 14 Komm-Experte - 2223 - 20. Mai 2017 - 12:31 #

Unabhängig von der Grafik sollte den West-Entwicklern aber auch langsam klar geworden sein, dass man mit Ports von PlayStation- und Xbox-Spielen keinen Blumentopf auf einer Nintendo-Plattform gewinnen kann, da die Zielgruppe dort etwas andere Vorlieben hat.

Man muss bedenken, wer auf Spiele wie Assassin's Creed steht, der wird sich keine Switch kaufen oder zumindest zusätzlich eine PS4, XB1 oder einen Gaming-fähigen PC zuhause stehen haben und solche Titel dort spielen. Nintendo-Plattformen eigenen sich daher eher für klassische Titel, zu denen ich auch die letzten zwei Rayman-Spiele zählen würde.

Die Japaner haben das meiner Meinung nach bisher deutlich besser erkannt und bringen mehr Titel, die genau dieser Zielgruppe entsprechen. Siehe Super Bomberman R und Ultra Street Fighter II, die beide gerade für ältere Nintendo-Spieler interessant sein sollten (ich hoffe ja insgeheim, dass Konami und Capcom ein Revival ihrer alten Marken starten ;)). Die Seiken Densetsu-Collection und Project Octopath Traveler sollen wohl ebenfall die Generation-SNES ansprechen. Auch Atlus scheint den Spielesupport langfristig vom 3DS auf die Switch zu verlagern, siehe Shin Megami Tensei V (auch wenn mit Radiant Historia und SMT:DSJ noch zwei Remakes für 3DS kommen).

Ich bin mal gespannt, wie es die nächsten Jahre mit der Switch weitergehen wird. Sollte sie langfristig ein großer Erfolg werden bzw. bleiben, dann könnte das durchaus zu einer Spaltung des Videospielmarktes führen. Auf der einen Seite PlayStation/Xbox, die das Bullenrennen um die beste Grafik weiter betreiben, und auf der anderen Seite Nintendo, wo der Schwerpunkt anders gelagert ist und man nicht so extrem auf Grafik setzt.

Aladan 23 Langzeituser - - 39727 - 20. Mai 2017 - 12:37 #

Und auf Platz 1 im eshop ist Minecraft, gefolgt von NBA Playgrounds, Mario Kart, Kamiko, Snipperclips, Thumber usw.

Die Zielgruppe der Switch ist ziemlich breit gefächert, sieht man auch gut auf den großen Nintendo Fan Sites. Aber auf der Switch ist es genauso wie überall anders. Gute Spiele, gute Umsetzungen und Support werden bevorzugt behandelt.

RomWein 14 Komm-Experte - 2223 - 20. Mai 2017 - 15:51 #

Ich denke mal, das relativiert sich wieder, wenn das Software-Angebot größer wird. Aber bei Mincraft sind ja auch Mario-Skins/Texturen dabei. ;) Wobei ich mich zuvor auch teils auf jene Spiele bezogen haben, die die Grafik massiv in den Vordergrund stellen und fast schon wie interaktive Filme daherkommen.

Just my two cents 16 Übertalent - 4901 - 20. Mai 2017 - 10:32 #

Deutsch im Artikel:
"Wie ihr wisst, gehörte Ubisoft in den vergangenen zehn Jahren stets zu den führenden Third-Party-Publishern auf Nintendos Konsolen"
Im Original:
"Ubisoft has been the leading third-party publisher on Nintendo’s console over the past 10 years, and we intend to maintain that position."

Das kann man durchaus präziser Übersetzen.

Denis Michel Freier Redakteur - 160301 - 20. Mai 2017 - 16:52 #

Ich nehme an du beziehst dich hier auf "einer der führenden" -> "der führende". Habe es mal im Text angepasst. ;)

mouche volante 09 Triple-Talent - 322 - 20. Mai 2017 - 13:04 #

Wenn Ubisoft mehr von ihren kleineren aber feinen Titeln wie Child of Light bringen, würde ich sie auf der Switch sofort kaufen. Die großen Klötze als Kompromiss interessieren mich dagegen nicht die Bohne.

Lipo 14 Komm-Experte - 2126 - 20. Mai 2017 - 14:07 #

War Ubisoft nicht immer schon ein guter Entwickler für Nintendo Konsolen ?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12589 - 20. Mai 2017 - 17:33 #

Ja, Ubisoft hat immer fleißig Nintendo unterstützt, sowohl auf Wii als auch sogar Wii U kamen die meisten großen 3rd Party Titel von denen.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4490 - 20. Mai 2017 - 15:35 #

Wenn ich frei wählen könnte, hätte ich für die Switch nach Zelda am liebsten ein klassisches, relativ lineares Runden-RPG. Also so was wie Divinity, Final Fantasy oder South Park. Aber bitte bloss nichts, wo ich auf Türme klettern muss, um die Karte freizuschalten...

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22224 - 20. Mai 2017 - 15:39 #

Sowas wie I am Setsuna?

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4490 - 20. Mai 2017 - 18:23 #

Genau, aber besser

gamalala2017 (unregistriert) 20. Mai 2017 - 18:22 #

Obgleich es in Tomb Raider auch Konstrukte in den Levels gibt, bei der man auf Türme klettern muss, aber die Karte so durch´s tüfteln freizuschalten hat auch SO Spaß gemacht.

Nur so als Game-Tipp.

Und Chronicles hat sehr wohl (gerade nach dem 4ten Teil) alles komplettiert. :)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35692 - 20. Mai 2017 - 17:50 #

Nicht labern, machen.

Baumkuchen 15 Kenner - 3888 - 21. Mai 2017 - 9:26 #

Na toll, 10 neue Rabbids-Teile vom Fließband oben drauf ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)