Nintendo Switch: Owlboy, Nine Parchments und weitere Indie-Spiele angekündigt

PC Switch XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 155442 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

20. Mai 2017 - 0:30 — vor 21 Wochen zuletzt aktualisiert

Bild stammt aus Nine Parchments

Nintendo hat im Rahmen seines Specials „Nya Nya Nya! Neko Mario Time Nyandies“ weitere Indie-Spiele angekündigt, die demnächst für die Hybridkonsole Switch erscheinen werden. So können sich die Besitzer des Systems unter anderem auf eine Umsetzung des Plattform-Adventures Owlboy freuen. Der Titel wurde ursprünglich im November vergangenen Jahres für den PC und dann Ende Januar 2017 auch für Linux und Mac veröffentlicht. Das bereits für PC, Xbox One und die PS4 angekündigte Action-Adventure Nine Parchments von Frozenbyte soll ebenfalls für die Switch umgesetzt werden. Hier alle angekündigten Indie-Titel im Überblick:

  • BackSlash (Skeleton Crew Studio)
  • Cat Quest (The Gentlebros)
  • Dusty Raging Fist (PD Design Studio)
  • Levels+ (Flow)
  • L.F.O. – Lost Future Omega (Kusamochi Factory’s Workshop)
  • Nine Parchments (Frozenbyte)
  • Owlboy (D-Pad Studio)
  • She Remembered Caterpillars (Jumpsuit Entertainment UG)
  • YIIK - A Postmodern RPG (Ackk Studios)

Die Ankündigungen könnt ihr euch im rund neun Minuten langen Video von Nintendo Japan unterhalb dieser Zeilen anschauen. Konkrete Termine wurden bisher nicht genannt.

Video:

Aladan 23 Langzeituser - - 39172 - 20. Mai 2017 - 8:23 #

Owlboy wird ein Instant buy, genau solche Titel will ich auf der Switch sehen.

onli 15 Kenner - 2910 - 20. Mai 2017 - 11:28 #

Sehe ich genauso. Gekauft wird es nur wenn Zelda dann durch ist, aber rein vom Trailer finde ich das Spiel sehr passend für die Switch.

Orgonon 10 Kommunikator - P - 394 - 20. Mai 2017 - 9:56 #

Da scheinen ja ein paar wirklich schicke Titel zu kommen. Freu mich drauf.

bsinned 17 Shapeshifter - 7207 - 20. Mai 2017 - 10:10 #

Owlboy war wirklich ein tolles Spiel und passt imho gut zur Switch.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 20. Mai 2017 - 14:53 #

Genau das war meine Befürchtung, die Switch verkommt zur (zweitverwertungs) Konsole für Indies.

Für die 3rd Party Produzenten von großen 3DS Spielen bedeutet die Switch ein erheblicher Mehraufwand und somit mehr Kosten und längere Entwicklungszeit als beim 3DS und die Switch muss da auch erst mal die Verbreitung wie ein 3DS haben, um ähnliche Verkaufszahlen wie bei diesen Titeln generieren zu können, damit es sich für sie lohnt.
Und Ports der großen Multiplattformtitel sind halt mangels Leistung nicht drin.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21993 - 20. Mai 2017 - 16:29 #

Du hast vergessen zu erwähnen, dass sie auch viel zu teuer ist.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 20. Mai 2017 - 18:31 #

Was hat das mit den Spielen zu tun? Klar ist die Konsole viel zu teuer und die Spiele sind mit 60 Euro noch mal eine ganz andere Lachnummer.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12803 - 20. Mai 2017 - 18:32 #

Ganz zu schweigen von deinem Kommentar.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 20. Mai 2017 - 18:37 #

Du solltest lernen nicht nur durch deine Fanbrille zu schauen, die verbirgt die Realität und das, was der gemeine Konsument so denkt nämlich. Die ganzen Hypemeldungen zur Switch, die bei genauer Betrachtung nichts weiter sind als heiße Werbeluft, sind entlarvend genug. Nintendo hat ungeheure Angst, dass die Switch den Weg der Wii U geht. Und das durchaus zu Recht. Es sei denn natürlich, sie passen den Preis bei Gelegenheit extrem an.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12803 - 20. Mai 2017 - 18:49 #

Also du unterstellst mir ich sei Fan? Schau dir mal all die News zu Zelda mit erstem Gameplay an. Da war ich nicht einmal gehyped oder Fan, nicht Ansatzweise. Und erst als ich es selbst gespielt habe, wusste ich es besser. Statt deine und unsere Zeit damit zu verschwenden deine Stereotype zu bestärken und Hate/Trollversuche in die Welt zu posaunen ohne Ahnung/Erfahrung/Berührungspunkte mit dem zu haben worüber du schreibst, solltest du zumindest deine Zeit Sinnvoller nutzen. Beispielsweise über das was du schreibst dich vorher, durchs selbst spielen, auch zu informieren - nur so zu informieren. Ansonsten ist es müßig jemanden etwas zu vermitteln wogegen er resistent ist und keine Ahnung hat, aber der Meinung ist er hätte welche.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 20. Mai 2017 - 20:07 #

Ich mochte die (ganz) alten Zeldas, aber Open World, Crafting, kaputtgehende Waffen und kaum Story sind für mich "no go", da kann das Spiel in den Augen der Fans noch so gut sein, es interessiert mich nicht, weil es alles das hat was ich nicht mag und nicht das bietet was ich erwarte. Und ich habe mir extra tonnenweise Videos angeschaut, ich fand es einfach nur grausig.

Und ich trolle nicht, ich bin nur blinden Fanboys scheinbar ein Dorn im Auge, weil ich ihnen ihre Illusionen mit einem realistischem Blickwinkel wegnehme.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12803 - 20. Mai 2017 - 20:18 #

Sorry, aber dein letzter Satz bestätigt mich in deinem total verklärten Selbstbild und deiner Unwissenheit. Ich werde deine Kommentare ab jetzt meiden.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 20. Mai 2017 - 20:40 #

Über 30 Jahre Erfahrung auf allen möglichen Systemen und genaue Marktbeobachtung was läuft und was nicht. Daneben weiß ich, was mir gefällt und was nicht. Natürlich sind das für Fanboys dann Trollkommentare, die Wahrheit tut nämlich weh, wenn es nicht so läuft wie in ihren verklärten Träumen, schon klar.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 6706 - 21. Mai 2017 - 19:26 #

Also du kannst dir ja auf die Weise eine Meinung bilden, die dir beliebt, das macht dir doch niemand streitig.
Ich verstehe nur nicht, wieso man dann Fanboy ist, wenn man anderer Meinung ist und Zelda für ein tolles Spiel hält.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 23. Mai 2017 - 9:29 #

Nein, darum geht es nicht. Es geht um das gehype a la Zelda ist das beste Spiel aller Zeiten. Wie ja durchaus einige Fans und Tests suggerieren wollen. Aber Spiele sind nun einmal Geschmackssache. Ich mag z.B. lieber lineare und abwechslungsreiche Level und eine große, episch erzählte Geschichte, beides hat Zelda nicht. Ich mag kein Crafting und kaputtgehende Waffen schon gar nicht, beides hat Zelda. Alleine deswegen kann für mich Zelda z.B. nicht der Überflieger Titel sein, zu dem er immer gemacht wird.

Aladan 23 Langzeituser - - 39172 - 23. Mai 2017 - 9:33 #

Ich bin auch absoluter Fan von genau den von dir genannten Dingen und deswegen kann ich mit Skyrim etc. nichts anfangen. Trotzdem halte ich Breath of the Wild für eines der besten Spiele, welches ich jemals gespielt habe.. ;-)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 23. Mai 2017 - 12:59 #

Und bei mir ist Elder Scrolls die große Open World Ausnahme, weil ich das ein wenig wie ein Puppenhaus spielen kann, alleine dank Mods gibt es quasi unendlich Questreihen und Abenteuer zu erleben. Und mit Crafting etc. braucht man sich nicht befassen, wenn man nicht will.

Was mir an BotW gefällt sind die Dungeons und Schreine, was mir halt nicht gefällt ist, dass die eigentlich keinen Sinn haben, es gibt nicht wirklich einen Handlungsgrund, warum man die meisten lösen sollte.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21993 - 23. Mai 2017 - 10:19 #

Kein Spiel wird es jemals allen Recht machen können, trotzdem kann man auch mit einem realistischen Blickwinkel einsehen, dass das Spiel für viele, vielleicht sogar eine Mehrheit, vieles richtig und einfach verdammt viel Spaß macht...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 23. Mai 2017 - 12:55 #

Natürlich kann man das aber wenn jemand z.B. eine 7er Wertung aus den von mir genannten Gründen gibt und dann von den Fans mit Morddrohungen überschüttet wird oder als aufmerksamkeitsheischender Troll bezeichnet wird, dann hat das einen faden Beigeschmack, denn eine 7 ist auch berechtigt.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21993 - 23. Mai 2017 - 14:30 #

Wollen wir jetzt ernsthaft darüber diskutieren ob Morddrohungen ok sind?

Mir persönlich fällt es zwar auch schwer, eine 7 als berechtigt anzusehen, gerade weil ich gerade genau die Vorurteile auch hatte. Ich bin ein Spieler der Minecraft nach sehr kurzer Zeit beseite gelegt und paar fast allen Spielen noch quasi jegliche Art von starker Munition im Überfluss hat. Trotzdem bin ich von Zelda in jeder Form beeindruckt, weil das Spielgefühl einfach unbeschreiblich ist (und wegen letzterem sogar in gewisser Weise dankbar).

Trotzdem ist es natürlich völlig legitim das Spiel zu kritiseren oder nicht zu mögen. Morddrohungen sind natürlich völlig inakzeptabel, genauso wie es, auf völlig anderem Level natürlich, zumindest nervig ist, wenn man bei vielen positiven Kommentaren direkt als realitästfremder Fanboy abgestempelt wird ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 23. Mai 2017 - 15:18 #

Der Punkt ist ja, eine 7 oder gar eine 6 von 10 sind ja alles andere als ein kompletter Verriss, eine 7 ist immer noch ein sehr guter Titel für Fans des Genres. Ich selbst spiele sogar häufiger mal 60er Titel in Genres die mich interessieren und mag sie oftmals.

Bei Zelda stört mich halt dieses "beste Spiel aller Zeiten" getue. Was würden die Fans von GTA 5 etwa dazu sagen?

Und bei sehr vielen Zelda Tests wurden Dinge halt komplett ignoriert oder mit "das ist Nintendo deswegen ist es hier toll" abgewatscht, wo andere Spiele extremen Punkteabzug bekommen z.B. fehlende Sprachausgabe.

Dieses messen mit zweierlei Maß nervt mich bei dieser Debatte.
Zelda A Link to the Past war DER Grund, warum ich neben Computern überhaupt mit den Konsolenspielen angefangen habe. Ich war immer riesen Zelda Fan aber ich bin älter geworden und meine Ansprüche sind gestiegen, insofern wurde Nintendo für mich im Laufe der Jahre irgendwie immer schlechter, weil sie gefühlt auf dem Stand der 90er verharrt sind, während die restliche Videospielwelt munter weiterzog.

Genau das enttäuscht als Altfan dann umso mehr.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21993 - 23. Mai 2017 - 15:38 #

Bei GTA könnte man z.B. dagegen argumentieren, dass es Rockstar nicht mal für nötig hält, deutsche Sprachausgabe zu implementieren. Ich stelle mir gerade vor, Nintendo hätte Vollvertont, aber nur auf Japanisch. Wäre das besser?

Das hat genauso Macken und, für mich, Details die mir, obwohl alter Fan der Reihe, nicht zusagen und am Ende dazu geführt haben, dass ich es nicht viel gespielt habe. Trotzdem ist es bestimmt ein tolles Spiel und vielleicht sogar eins der besten aller Zeiten. Nur halt nicht für mich und das akzeptiere ich. Auch wenn ich es natürlich schade finde, dass es nicht mehr mein Spiel ist.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 23. Mai 2017 - 16:20 #

Siehste!
Ich kann mit GTA übrigens genauso wenig was anfangen, kritisiere übrigens da auch die fehlende deutsche Sprachausgabe. Würde allerdings nicht wagen das Spiel als schlecht zu bezeichnen, dafür ist es viel zu poliert. Meine spielerische Ecke wäre da eher Yakuza, Alpha Protocal oder Sleeping Dogs sowie irgendwie noch Saints Row, weil ich das ziemlich abgedreht finde. Und die sind allesamt objektiv erheblich schlechter als GTA, was ich unumwunden zugebe, die haben alle ihre Macken und Fehler und ich habe keine Probleme damit, wenn jemand an ihnen faire Kritik übt.

Und wenn für mich Yakuza das beste Spiel der Welt wäre, dann akzeptiere ich trotzdem wenn jemand die Fehler benennt und das Spiel deswegen nicht so hoch wertet. Also genau das, was beim Zelda-Hype irgendwie tabu zu sein scheint.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21993 - 23. Mai 2017 - 17:05 #

Aber ist es wirklich so, dass Kritik Tabu ist? Ich lese schon viel (leichte) Kritik, gerade auch was die Sprachausgabe oderso betrifft, nur das es für die meisten halt den Spielspaß nur fast nicht beeinflußt, weil die anderen Komponenten halt so perfekt zusammenpassen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 25. Mai 2017 - 18:47 #

Na klar ist es bei Zelda so, sobald es einer wagt, ja, auch hier in den Kommentaren, BotW nicht als bestes Spiel aller Zeiten mit abzufeiern oder gar Kritik zu üben, mag sie auch noch so relevant und berechtigt sein, wird er als Hater, Miesmacher, keine Ahnung habender etc. niedergemacht.

Es ist ja schön, dass die Kritikpunkte die Fans nicht stören, nur, andere Leute stören sie eben.
Und meine Kritik betrifft hier insbesondere das mit zweierlei Maß messen. Bei Zelda ist jeder Kritikpunkt ein angebliches absichtliches Design der Entwickler und deswegen nicht kritikwürdig im Gegenteil, man hat das sogar toll zu finden. Das ist mir zu billig und vor allem schlicht unfair gegenüber allen anderen Spielen.

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1400 - 21. Mai 2017 - 18:26 #

Hä wieso die Spiele sind doch nicht teurer als auf der one oder so?!

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 23. Mai 2017 - 13:03 #

Die Switch Spiele kosten 60 Euro. Die 3DS Spiele haben noch 40 gekostet und die für Wii U 50 Euro. Und da wirst du bei Nintendo auch nirgends günstigere Angebote finden, bei PS4 und XBox One mag der UVP 70 sein, nur kriegt man die Games halt generell vielerlei Orts erheblich günstiger. Und bei der grafischen Leistung der Konsole wären Preise im Bereich 40 - 50 schon angebracht, das ist halt letztlich alles noch XBox 360 / Wii U Region.

Aladan 23 Langzeituser - - 39172 - 23. Mai 2017 - 13:13 #

Aha, also grafische Leistung = hoher Preis. Logisch..ja..

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 23. Mai 2017 - 15:11 #

Zu 100 Prozent das einzig logische Kriterium bei Spielepreisen. Da ein technisch und grafisch aktuelles Spiel erheblich höhere Produktionskosten hat als ein grafisch simples Spiel und, weil ich grafisch simple Spiele mit z.T. genauso guter oder gar noch besserer Grafik bei alten Titeln finde, und alte Spiele kosten weniger.

Aladan 23 Langzeituser - - 39172 - 23. Mai 2017 - 16:12 #

Du beachtest weder den größten Faktor Personalkosten, noch die Entwicklungszeit und auch nicht die Preis-Absatz-Funktion. Selbst ein Strichmännchen-Spiel kann astronomische Kosten verursachen, wenn ein 300 Mann Studio 5 Jahre lang daran arbeitet.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 23. Mai 2017 - 16:21 #

Inkompetenz belohne und unterstütze ich selbstredend nicht.

Smoove Move 10 Kommunikator - 545 - 21. Mai 2017 - 14:46 #

Owlboy sieht ganz gut aus, der Rest - naja. Kann man vermutlich auch alles auf dem Smartphone spielen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Labrador Nelson
News-Vorschlag:
3D-Actionadventure
Frozenbyte
Frozenbyte
2017
Link
0.0
PCPS4SwitchXOne