Life is Strange: Dontnod bestätigt Entwicklung einer Fortsetzung

PC 360 XOne PS3 PS4 Linux MacOS
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 326864 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

18. Mai 2017 - 20:23 — vor 13 Wochen zuletzt aktualisiert
Life is Strange ab 9,02 € bei Amazon.de kaufen.

Für viele Freunde von Entscheidungs-basierten Abenteuern war das ab Januar 2015 veröffentlichte Episoden-Spiel Life is Strange (im Test: Note 8.0) eine überaus positive Überraschung. Dass das Abenteuer von Protagonistin Max Caulfield und ihrer besten Freundin Chloe als Realserie umgesetzt werden soll, ist bereits seit längerer Zeit bekannt. Nun hat das für die Entwicklung zuständige französische Studio Dontnod Entertainment, die aktuell auch am Vampir-Action-Rollenspiel Vampyr (Preview) arbeiten und zuvor für Capcom an Remember Me (im Test: Note 8.0) arbeiteten, offiziell bekannt gegeben, dass ein Nachfolger entwickelt wird. In einem Video des Studios heißt es:
 

Wir können bestätigen, dass das Original-Team von Life is Strange bei Dontnod an einem brandneuen Life-is-Strange-Spiel arbeitet. Wir können es nicht erwarten, euch alles darüber zu erzählen, wenn die Zeit gekommen ist. Aber bis dahin arbeiten wir hart daran, um sicherzustellen, dass es so gut wird, wie es uns möglich ist.

Details zu Life is Strange 2, oder wie auch immer der Titel am Ende heißen wird, gibt es aktuell also noch nicht. Unklar bleibt demnach etwa, ob es erneut um Max oder Chloe gehen könnte, ob der Titel ebenfalls in Episodenform veröffentlicht werden könnte, geschweige denn, für wann die Franzosen die Fertigstellung des Spiels planen.

Bei Dontnod handelt es sich um ein unabhängiges Entwicklerstudio, dessen Hauptsitz sich in der französischen Hauptstadt befindet. Bei ihren bisherigen Spielen arbeiteten sie stets mit einem Publisher zusammen. Neben dem genannten japanischen Publisher Capcom bei Remember Me handelt es sich auch um den ebenfalls in Japan ansässigen Publisher Square Enix (Life is Strange) sowie Focus Home Interactive (Vampyr), die unter anderem auch als Finanzierungs- und Vertriebspartner bei Deck13s Action-RPG The Surge (im Test) fungierten.

Video:

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 18. Mai 2017 - 20:26 #

War nicht anders zu erwarten. Hoffentlich auf einer anderen Universität zur gleichen Zdit und am Ende kreuzen sich die Geschichten. So gesehen der Schmetterling der alles auslöst.

euph 23 Langzeituser - P - 42753 - 18. Mai 2017 - 20:27 #

Sehr schön, mir hat der erste Teil sehr gut gefallen

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2551 - 18. Mai 2017 - 20:30 #

Yes! Ich fand das Spiel grossartig, denke aber, Aufgrund de Geschehnisse in Teil 1, nicht das man, wieder auf beide treffen wird. Auf die Serie bin ich auch sehr gespannt, wenn es von der Stimmung Richtung "Tote Mädchen lügen nicht" geht bin ich sofort dabei.

Q-Bert 13 Koop-Gamer - 1713 - 18. Mai 2017 - 23:21 #

Es gibt "13 Gründe warum" du damit absolut Recht hast :)

Und einer davon ist, dass die Serie wirklich genau die gleiche Stimmung erzeugt, die mich auch durch Life is Strange getragen hat.

Olphas 24 Trolljäger - - 48255 - 18. Mai 2017 - 20:32 #

So richtig überrascht bin ich nicht. Aber ich freue mich!

Grobi666 11 Forenversteher - 702 - 18. Mai 2017 - 20:41 #

Hoffentlich kann die Qualität des ersten teils erreicht werden.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 18. Mai 2017 - 20:45 #

Was den Soundtrack angeht hoffe ich das auch, ansonsten ist da Luft nach oben. Von Multiblen Lösungsansätzen bis hin zu Konsequenzen und verschiedenen Enden ist da noch einiges drin

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36173 - 18. Mai 2017 - 21:02 #

Konsequenzen und verschiedene Enden hatte es. :P

Grumpy 16 Übertalent - 5328 - 18. Mai 2017 - 21:15 #

"konsequenzen" wie bei den telltale spielen und das eine ende passte einfach überhaupt nicht zum charakter

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36173 - 18. Mai 2017 - 21:17 #

Du gehst eh nur in jede Life-is-Strange-News, um mitzuteilen, wie furchtbar du es fandest. :P

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11535 - 19. Mai 2017 - 7:34 #

die konsequenzen waren eigentlich ja sogar tiefgehender als bei telltale. und welches ende nun nicht passte, darüber gingen ja die meinungen stark auseinander.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12745 - 18. Mai 2017 - 21:26 #

Nun Konsequenzen aber auch nur innerhalb der ersten 3 Episoden und auch nur bei einem Handlungsstrang.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 18. Mai 2017 - 21:27 #

Naja ich habs 2 Mal gespielt und die Konsequenzen führten immer zu den selben Strängen. Mir reicht das nicht. Klar was das Ende angeht meine ich hatte man direkt am Ende die Wahl aus A oder B, wenn ich mich richtig erinnere. Alles ziemlich unbefriedigend. Ein ähnlicher Ansatz wie in Heavy Rain würde mir hier besser gefallen

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36173 - 18. Mai 2017 - 21:31 #

Naja, ist halt viel Aufwand, wenn man viele richtige Konsequenzen einbauen will. Ich kann die Forderungen nach sowas verstehen, aber brauch sowas eigentlich nicht unbedingt. Ich spiel solche Spiele ohnehin nur einmal durch, erlebe dann "meine" Geschichte und solange das Spiel mir gut genug die Illusion bietet, dass meine Entscheidungen etwas bewirken und seien es ein paar unterschiedliche Dialogzeilen, bin ich zufrieden. Natürlich vorausgesetzt, die Story ist gut. ;)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 18. Mai 2017 - 21:38 #

Echt? Mich stört das schon in Uncharted, dass der Weg immer vorgegeben ist obwohl es ein anderes Genre ist. Komischerweise habe ich da bei Shootern nicht so ein Problem mit wie in Adventures. Ich will Einfluss haben um ein Teil der Geschichte mitzubestimmen, eben meinen Weg zu gehen. Gerade das ist doch einer der Stärken von Videospielen im Vergleich zu Filmen. Aber klar, solange man mich mit genügend Mindfucks und WTF Momenten füttert, gebe ich mich auch mit einer vorgegebenen Story zufrieden - in bezug auf Life is Strange 2. Aber das wichtigste; Hauptsache der Soundtrack passt zu dem gezeigten. Das war für mich die größte Stärke an Life is Strange ein "Lebensgefühl", mit Szenarie und Soundtrack, zu vermitteln.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36173 - 18. Mai 2017 - 21:39 #

Ja, wie sie in Life is Strange Musik eingesetzt haben, war wirklich super.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5645 - 19. Mai 2017 - 0:26 #

Die Busfahrt! Zusammen mit dem Ende von Folge 3 meine liebste Szene im Spiel. Gerade weil sie so belanglos ist, aber trotzdem umgesetzt wurde. Die würde ohne Musik auch nicht so gut wirken.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17349 - 19. Mai 2017 - 1:19 #

Argh, erinnere mich nicht an die Busfahrt! Die Anspannung dabei... Und dann die Auflösung...
Tolles Spiel. Schlicht und ergreifend.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36173 - 19. Mai 2017 - 16:15 #

Oder der Anfang, wenn sie das erste Mal in den Schulflur tritt und sich die Kopfhörer einsteckt. Oder die Autofahrt durch den Regen, während der sie eine bestimmte Nachricht abhört. Gab echt so einige tolle Momente in Verbindung mit der Musik.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11535 - 19. Mai 2017 - 7:36 #

ist es das? wenn man mal darüber nachdenkt, haben tatsächlich die wenigsten spiele auseinander gehende handlungspfade. am ehesten noch experimentelle narrative spiele im indie-sektor, für die sich aber nur wenige interessieren.

Q-Bert 13 Koop-Gamer - 1713 - 18. Mai 2017 - 23:25 #

Ich habs nur 1x gespielt und das reichte mir völlig, um zu wissen, etwas Großartiges gespielt zu haben.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17349 - 19. Mai 2017 - 1:17 #

Dito. Und ich finde, gerade solche Spiele muss man ja auch nicht zwingend mehrmals durchspielen, um sich möglichst vollumfänglich der Illusion von Entscheidungsfreiheit zu berauben. Ich spiele es einmal, erlebe meine Geschichte und gut ist. Wieso sollte ich es nochmal spielen und absichtlich anders handeln, als ich es offenbar im ersten Durchgang für richtig hielt? Gegen meinen Willen ein Arschloch spielen? Nein Danke, einmal reicht. Klar, es sollte (leichte) Unterschiede geben, damit man danach gut diskutieren kann, und man halt das Gefühl hat, Einfluss auf die Handlung nehmen zu können. Aber bei einem Spiel für 20€ erwarte ich nicht, dass das quasi drei Spiele in einem sind mit völlig voneinander abweichender Handlung. Das ist gerade für das Geld einfach nicht drin, das ist mir klar und ich kann damit sehr gut leben.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24236 - 19. Mai 2017 - 9:13 #

"Und ich finde, gerade solche Spiele muss man ja auch nicht zwingend mehrmals durchspielen, um sich möglichst vollumfänglich der Illusion von Entscheidungsfreiheit zu berauben."
-> Ganz genau. Ich finde es einen seltsamen Trugschluss, gerade Spiele wie LiS als solche zu kennzeichnen, die mehrmals durchgespielt werden sollten. Das Gegenteil ist der Fall, denn meiner Meinung nach sind diese Spiele dafür da, um dem Spieler das Gefühl zu geben, die Handlung selber zu steuern und nicht dafür, festzustellen, dass die Handlungsfäden dann doch nur sehr begrenzt in verschiedene Richtungen gehen können, was anders auch kaum möglich ist - vor allem, je komplexer die Stories werden.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24838 - 19. Mai 2017 - 12:16 #

Ich hasse es Spiele ein zweites Mal durchzuspielen, die frustige Stellen haben. Wenn ich einen harten Boss erledigt habe, bin ich froh diesen nie wieder besiegen zu müssen. Aber so Sachen wie Life is Strange, die super geschrieben sind, spiele ich gerne ein zweites Mal durch, um die restlichen Dialoge noch zu erleben. Außerdem wollte ich einen bestimmten Charakter retten, dessen Zimmer ich mir im ersten Durchgang nicht gut genug angeschaut hatte.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17349 - 19. Mai 2017 - 16:05 #

Ich weiß, welche Stelle Du meinst. Ich habe es auch verkackt. Und ich war danach auch erst enttäuscht, von mir, dass ich es verkackt habe. Dann dachte ich mir "es ist bestimmt wie in Telltale-Spielen, und die Person wäre sowieso tot" und dann habe ich herausgefunden, dass es nicht so ist. Und war noch trauriger, dass ich es verkackt habe. Aber gerade diese Trauer macht für mich einen Teil des Erlebnisses aus. Das ist mir, meiner Max passiert. Und damit müssen wir leben, mit den Konsequenzen unserer Handlung. Genau das will einem LiS doch eigentlich auch beibringen, dass (gerade trotz der Möglichkeit zur Zeitmanipulation) wir unsere Entscheidungen mit ihren Konsequenzen akzeptieren müssen, und wir eben nicht immer alles perfekt machen können. Von daher gehört das für mich zum Spiel dazu.
Wenn Du den zweiten Durchgang genießt, weil Du Neues erlebst, ist das natürlich schön :)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36173 - 19. Mai 2017 - 16:34 #

Ich hab es zum Glück nicht verkackt, die Szene war aber ganz schön heftig, ich war extrem angespannt. :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24236 - 20. Mai 2017 - 16:06 #

Richtig. Im Grunde sehe ich in LiS die große Herausforderung für den Spieler darin, mit den eigenen Entscheidungen und Konsequenzen zu leben und sie zuzulassen, auch wenn etwas nicht glatt gelaufen ist. Ich hatte es auch verkackt, abe so war es nun einmal. Letztendlich ist das ja auch ein großes Thema für Max selbst, den Verlauf des Schicksals zuzulassen, anstatt immer wieder aufs Neue darsn rumzudoktern.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 20. Mai 2017 - 17:16 #

Die meisten Entscheodungen und Konsequenzen waren vom Entwickler vorgegeben.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24236 - 20. Mai 2017 - 19:26 #

Und?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 20. Mai 2017 - 22:34 #

Naja du redest davon, dass man als Spieler mit den Entscheidungen und Konsequenzen leben muss. Dabei ist man in der Hinsicht Fremdbestimmt und finde daher die Aussage missverständlich, da sie suggeriert man selber hätte viel Einfluss darüber.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24236 - 20. Mai 2017 - 22:38 #

Na, stell Dir mal vor, in Videospielen ist der Spieler IMMER fremdbestimmt. Breaking News!
Irreführend ist eher Deine Suggestion, dies könnte auch anders sein.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 20. Mai 2017 - 23:29 #

Sobald ich einen Weg von A,B und C habe und dadurch 1,2,3 Ausgänge habe und nicht wie bei Life is Strange und Walking Dead A,B und C - 1 (maximal 2) Ausgänge so, dass auf zwei Wege mindestens der gleiche Ausgang fällt, wirke ich selbst Einfluss auf den Spielverlauf. Dieser mag immernoch vorgegeben sein, aber ich selbst bin mehr als nur Zuschauer, ich bekomme die Möglichkeit durch meine persönliche Erfahrung und Einschätzung eine Entscheidung zu treffen und bekomme eine Konsequenz im Kontext und der Philosophie des Spiels zu spüren. Je mehr solcher Entscheidungen ich treffen kann und je mehr ich die Konsequenzen dieser spüre desto mehr bin ich selbst Teil des Verlaufs und desto mehr kreiere ich meine eigene Geschichte.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24236 - 21. Mai 2017 - 1:27 #

Du bist auch bei LiS weit mehr als nur Zuschauer.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11535 - 21. Mai 2017 - 7:29 #

die größere entscheidungsfreiheit die woanders hast, ist ja dann auch nur vermeintlich und teil des gameplay. wirkt sich also nicht aus auf das eigentliche storytelling. in deinem typischen action-adventure hast du dann die wahl wie du genau vorgehst und deine gegner ausschaltest, ohne konsequenz für den folgenden handlungsverlauf.

eigentlich kommen da nur RPGs in den sinn, die dir im rahmen einer quest erlauben, verschiedene pfade zu bestreiten. wobei das auch in aller regel beschränkt ist auf diese lokale blase. der eigentliche rote faden ist auch da vorgegeben.

wie soll das auch anders gehen bei spielen die eine story erzählen, insbesondere wenn das ganze mit einem gewissen aufwand inszeniert ist. bei adventures, die im vergleich zu anderen genres einen sehr hohen narrativen anteil haben, ist das natürlich noch deutlicher.

Punisher 19 Megatalent - P - 15809 - 22. Mai 2017 - 7:58 #

Hmmm jetzt bin ich total verunsichert... ich hab mich da aus genannten Gründen auch nach dem Spiel nicht mit den Alternativen verunsichert... gibts wirklich einen Tod, den man verhindern kann? Macht ma n dicken Spoiler-Tag und verratet es mir (oder schreibt ne PN oder so)...

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36173 - 22. Mai 2017 - 18:21 #

SPOILER SPOILER SPOILER

SPOILER SPOILER SPOILER

SPOILER SPOILER SPOILER
Der Selbstmord von Kate ist verhinderbar, du kannst ihn ihr ausreden.
SPOILER SPOILER SPOILER

SPOILER SPOILER SPOILER

SPOILER SPOILER SPOILER

McSpain 21 Motivator - 27506 - 19. Mai 2017 - 8:38 #

Das! Genau das!

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11535 - 19. Mai 2017 - 7:36 #

passte allerdings zum spiel. die beziehung zwischen Max und Chloe ist halt der rote strang in der story und entsprechend läuft das ende auch darauf zu. all die anderen sachen die man so im verlaufe der handlung gemacht hat, sind für das ende nicht bedeutend, außer dass du sie erlebt hast.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3118 - 18. Mai 2017 - 20:50 #

Das hatte mir ausserordentlich gut gefallen. Schön dass es fortgesetzt wird. Aber hier werde ich erst zugreifen wenn alle Episoden draussen sind. Diese Art von Spielen mchte ich dann ohne Warterei spielen können.

Johannes 23 Langzeituser - P - 38872 - 18. Mai 2017 - 20:52 #

Oh, da freue ich mich drauf. Teil 1 hat mir richtig gut gefallen :)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36173 - 18. Mai 2017 - 21:03 #

Freu mich drauf, wobei es natürlich sehr schwer wird, meine hohen Erwartungen nach dem tollen ersten Teil zu erfüllen.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 230426 - 18. Mai 2017 - 21:05 #

Wenn der Nachfolger ähnlich gut wird, dann bin ich auf jeden Fall mit dabei. :)

McSpain 21 Motivator - 27506 - 18. Mai 2017 - 21:05 #

Wird schwer die Emotionalität im gleichen Maß zu erreichen. Aber ich freue mich drauf.

vgamer85 15 Kenner - 2922 - 18. Mai 2017 - 21:08 #

Hab den ersten Teil noch nicht durch, muss da endlich mal weiterspielen:-) Aber freue mich auf den neuen Titel.

SirConnor 17 Shapeshifter - P - 6761 - 18. Mai 2017 - 21:15 #

Hoffentlich wird der Teil ein weniger depressiv. Fand es teilweise schon hart, was da handlungstechnisch abging.

Golmo 16 Übertalent - 4575 - 18. Mai 2017 - 22:06 #

Ob sie noch peinlichere Dialoge hinbekommen werden?

Olphas 24 Trolljäger - - 48255 - 18. Mai 2017 - 22:12 #

Du kannst Dich ja als Schreiber bewerben. Dann schaffen die das ;)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 18. Mai 2017 - 23:20 #

Solange er einfach er selbst bleibt

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39303 - 19. Mai 2017 - 1:38 #

Thumps up! ;)

Lorion 17 Shapeshifter - 7639 - 19. Mai 2017 - 4:51 #

Sehr schön. :D

euph 23 Langzeituser - P - 42753 - 19. Mai 2017 - 6:14 #

ROFL :-)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 18. Mai 2017 - 23:19 #

Das dir soetwas überhaupt auffällt

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 35100 - 18. Mai 2017 - 22:55 #

Immer her damit! Teil 1 war großartig - bis auf ein paar Sammelaufgaben oder Teile der letzten Episode.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12863 - 19. Mai 2017 - 6:54 #

Freu ich mich sehr drauf, hoffe aber auf eine komplett neue Geschichte statt einer Fortsetzung. Die Handlung war einfach abgeschlossen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24236 - 19. Mai 2017 - 7:30 #

Einerseits finde ich das schade, denn ich fand es ganz gut, dass Dontnod immer auf Neuentwicklungen statt Nachfolgern gesetzt hat.
Andererseits freue ich mich aber auch wahnsinnig über die Ankündigung, LiS war herausragend gut!

Punisher 19 Megatalent - P - 15809 - 19. Mai 2017 - 7:55 #

Wahrscheinlich wollen sie auch mal richtig Kohle verdienen. ;-) Ich hätte mich auch über einen zweiten Teil von Remember Me gefreut...

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17349 - 19. Mai 2017 - 8:07 #

Naja, sie hatten damals schon gesagt, dass ein weiteres LiS sehr wahrscheinlich nichts mit dem ersten Teil zu tun haben wird, auf den Handlungsort und die Charaktere bezogen (http://www.gamersglobal.de/news/102112/life-is-strange-weitere-staffeln-bekaemen-neue-hauptfiguren). Von daher könnten sie es auch anders nennen, aber 1.) ist der Name jetzt halt etabliert und für die meisten mit etwas sehr positivem assoziiert, und 2.) sagt der Name ja inhaltlich deutlich weniger als ein "Jack Keane 2", wo man den gleichen Haupthelden erwartet. Life is Strange passt auf sehr viele Situationen bzw. Szenarien, von daher...
Ich freue mich tierisch :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24236 - 19. Mai 2017 - 9:14 #

So gesehen hast Du nicht unrecht :)

Janosch 21 Motivator - - 29139 - 19. Mai 2017 - 7:37 #

So viele gute Nachrichten in kurzer Zeit... Schön, freue mich schon jetzt...

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4472 - 19. Mai 2017 - 7:58 #

Ausgezeichnet, der erste Teil war einer der Überraschungshits der letzten Zeit und hat mir mit seiner verwundenen, berührenden und (fast) nie kitschigen Geschichte und den tollen Charakteren sehr gut gefallen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 64150 - 19. Mai 2017 - 8:09 #

Super, aber Max möchte ich höchstens als Cameo.
Ansonsten würde ich mir eine Erklärung der Zeitreisefähigkeit wünschen.

Janosch 21 Motivator - - 29139 - 19. Mai 2017 - 8:17 #

Und noch Extrawünsche äussern... Tststs...

Despair 16 Übertalent - 4872 - 19. Mai 2017 - 11:40 #

Midi-Chlorianer... ;)

Ich hätte nichts dagegen, wenn sie komplett auf die Zeitreisefähigkeit verzichten würden. Mit einem neuen Protagonisten nochmal dasselbe zu erleben wie mit Max - das wäre irgendwie unoriginell. Auf der anderen Seite hat die Rückspulfunktion noch ungeahntes Rätselpotential. Schwierig...

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 4333 - 19. Mai 2017 - 8:20 #

Juhu!

Tyrion 15 Kenner - P - 2865 - 19. Mai 2017 - 8:22 #

Cauffield > Caulfield

Azrael0815 14 Komm-Experte - P - 1938 - 19. Mai 2017 - 10:17 #

Ein Titel auf den ich mich auch sehr freue! LiS war eine großartiges Spiel mit toller Atmosphäre, interessanten Charakteren und fantastischem Soundtrack!

Ich hoffe die Fortsetzung wird ebenso gut. :)

EvilNobody 14 Komm-Experte - 1846 - 19. Mai 2017 - 11:53 #

Das Spiel war toll, mir fehlte aber eindeutig ne Sexszene zwischen Chloe und Max.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11535 - 19. Mai 2017 - 12:11 #

für sowas ist deviantart zuständig ^^

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 10528 - 19. Mai 2017 - 14:27 #

The news is dark and full of spoilers...

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 35100 - 19. Mai 2017 - 14:47 #

Wo denn das?

Drapondur 26 Spiele-Kenner - - 65413 - 25. Mai 2017 - 16:26 #

Cool! Das Spiel fand ich super. Würde aber warten bis es komplett ist, falls es wieder im Episodenformat erscheinen sollte. Ich mag nicht warten, will immer sofort wissen, wie es weiter geht. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Noodles
News-Vorschlag: