Splatoon 2: Nintendo zeigt den Einzelspieler-Modus im Video

Switch
Bild von Denis Michel
Denis Michel 147060 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

18. Mai 2017 - 11:58
Splatoon 2 ab 51,39 € bei Amazon.de kaufen.

Nintendo hat im Rahmen der Nintendo-Direct-Präsentation den Einzelspieler-Modus von Splatoon 2 vorgestellt. Das Video dazu könnt ihr euch im Anschluss an diese Meldung anschauen. In diesem „Helden-Modus“ des Spiels bekommt ihr von Limone den Auftrag, die verschwundene Tintenfisch-Schwester Aioli und den Riesen-Elektrowels wiederzufinden.

Im Verlauf eures Abenteuers könnt ihr verschiedene Waffen, wie die beliebten Klecksroller, Klecks-Konzentratoren und die neuen Duo-Kleckser einsetzen, um Hindernisse zu überwinden, Gegner aus dem Weg zu räumen und Bosse zu erledigen. Der Helden-Modus soll euch dabei als ein „Trainingslager“ dienen und euch auf die turbulenten Multiplayer-Schlachten vorbereiten.

Splatoon 2 wird ab dem 21. Juli dieses Jahres für die Nintendo Switch erhältlich sein. Das Spiel wird auch im Bundle mit der Konsole angeboten (mehr dazu hier: Nintendo Switch auch im April meistverkaufte Konsole der USA // Splatoon-2-Bundle für Japan angekündigt).

Video:

Smoove Move 10 Kommunikator - 469 - 18. Mai 2017 - 12:12 #

Ich habe den Hype nie verstanden - macht mit Sicherheit eine Zeit lang Spaß, aber ansonsten ist das für mich doch sehr mau.

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - P - 2127 - 18. Mai 2017 - 13:54 #

Bei mir sind's laut Wii-U knapp 390h. Irgendetwas muß das Spiel ziemlich richtig machen.

Smoove Move 10 Kommunikator - 469 - 18. Mai 2017 - 14:23 #

Ich habe auch nicht gesagt, dass es schlecht ist.

Desotho 16 Übertalent - 4137 - 18. Mai 2017 - 19:39 #

Multiplayer Shooter - da bin ich auch prinzipiell mal draußen. Wobei ich den "harmlosen" Weg mit den Farben interessant fand.
Ein Einzelspielermodus würde mich in dem Fall sogar schon wieder interessieren. Aber der wird sicher nur eine kleine Zugabe sein.

Golmo 16 Übertalent - 4585 - 18. Mai 2017 - 12:34 #

Bin skeptisch, hab Teil 1 nie gespielt aber mich macht das auch Null an! Andererseits habe ich das selbe auch von Mario Kart gedacht und das zocke ich dann jetzt schon über 60 Stunden mit wachsenden Spaß (vor allem im Splitscreen!)

Aladan 22 AAA-Gamer - - 36604 - 18. Mai 2017 - 13:06 #

Wenn der Teil nur so gut wie Teil 1 wird, ist es wieder ein 100+ Stunden Spiel für mich. Was ich aber bisher gesehen habe, lässt mich darauf hoffen, dass Teil 2 sogar noch besser wird. :-)

Jabberwocky 14 Komm-Experte - 2033 - 19. Mai 2017 - 2:47 #

Wie ich bereits erwähnte, habe ich Teil 1 nur ein paar Mal bei einem Kollegen gespielt und das Global Testfire eine knappe Stunde mitgemacht. Allgemein bin ich auch kein großer Shooterspieler.

Mich persönlich haben sowohl Teil 1 als auch das Global Testfire nicht wirklich überzeugt. Nicht, weil das Spiele objektiv schlecht ist, sondern weil ich als eingefleischter PC-Spieler mit der Gamepadsteuerung von Shootern schlecht klarkomme. Da ich mit Overwatch auf dem PC eine mehr als ebenbürtige Alternative habe, verspüre ich auch kaum Lust, mich da groß einzuarbeiten. Mehr als einen Online-Teamshooter brauche ich nicht.

Ich denke, ich werde mir Splatoon 2, falls überhaupt, bestimmt nicht zum Verkaufsstart besorgen. ARMS interessiert mich beträchtlich mehr und zusammen mit Mario Kart 8 Deluxe, das ich schon habe und sehr gut finde (obwohl ich auch kein großer Rennspieler bin), sollte ich damit erst mal versorgt sein, was Multiplayer angeht. Außerdem plane ich nicht, mir bis zum Jahresende jeden Monat einen 60€-Titel für Switch zuzulegen.

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - P - 2127 - 19. Mai 2017 - 17:57 #

Die Bewegungssteuerung ist bezüglich Tempo und Präzision fast gleichauf mit Maus + Tastatur. Das kann man mit einer normalen Analogstick-Controllersteuerung kaum vergleichen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 36604 - 19. Mai 2017 - 18:08 #

Dem kann ich nur zustimmen. Ganz ohne Zielhilfe funktioniert das bei Splatoon wunderbar dank der Kombination von traditioneller und Bewegungssteuerung.

Jabberwocky 14 Komm-Experte - 2033 - 19. Mai 2017 - 23:05 #

Da es keine mit Maus und Tastatur steuerbare Version von Splatoon gibt, womit genau vergleichst Du das?

Die Bewegungssteuerung der Joy-Cons überzeugt mich allgemein noch nicht so ganz. Ich benutze sie zwar nur in Breath of the Wild zum Zielen mit dem Bogen, aber da fällt mir auf, dass die Bewegungen im Minimalbereich etwas abgehackt, also stufenweise, vonstatten gehen. Quasi als spielte man mit einer Maus mit niedriger DPI-Zahl. Ich benutze sie auch tatsächlich nur zur Feinabstimmung; sobald die Gegner sich schnell bewegen, muss ich meistens die Sticks benutzen oder das Zielen abbrechen, weil große Bewegungen rein über Bewegungssteuerung zu langsam sind. Kann natürlich auch an Breath of the Wild liegen.
Als ich vor ein paar Wochen mit einem Kumpel MK8Deluxe im Splitscreen gespielt habe, habe ich aus Versehen die Bewegunssteuerung auf seinem Joy-Con aktiviert. Er dachte, man müsse das Joy-Con neu kalibrieren, weil es verziehen würde. Die Steuerung war also nicht so fein, als dass er sie nicht mit einer Fehlfunktion verwechselt hätte.

Ich bin gespannt, wie gut ARMS mit der Bewegungssteuerung funktionieren wird, und ob, falls es sich als Turnierspiel etabliert, Profis es eher mit Joy-Cons oder dem Pro-Controller spielen werden.
Wie ist das eigentlich bei Splatoon, gibt's da eine richtige Proszene und wenn ja, welche Art der Steuerung bevorzugt die?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 19. Mai 2017 - 7:37 #

Leider hat sich das Spiel in der Switch Beta sehr ungelenk gespielt. Das simple Spielprinzip hat aber für kurze Zeit spaß gemacht. Allein wegen der Steuerung werde ich aber drauf verzichten

Grumpy 16 Übertalent - 5332 - 19. Mai 2017 - 14:55 #

welche steuerungsvariate hast du denn genutzt?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 19. Mai 2017 - 23:54 #

Beim aller ersten spielen hat man ja keine Wahl, dannach habe ich es auf Gamepad Steuerung umgestellt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)