Steam: Änderung am Sammelkarten-System als Reaktion auf Fake-Games

Bild von RoT
RoT 9412 EXP - 18 Doppel-Voter,R7,S3,C5,A9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient

17. Mai 2017 - 21:21

Valve hat eine Änderung am Sammelkarten-System von Steam angekündigt, um gegen Entwickler von sogenannten Fake-Spielen vorzugehen. Diese hätten das System zum eigenen finanziellen Vorteil ausgenutzt.

Das im Jahre 2013 eingeführte Sammelkartensystem generierte die virtuellen Karten jeweils nach dem Spielen eines entsprechenden Titels für einen gewissen Zeitraum. Die Möglichkeit, auf Entwicklerseite unbegrenzt Steam-Keys erstellen zu können und diese dann auf Bot-Accounts zu verteilen, wurde von einigen Personen ausgenutzt. Der ursprüngliche Gedanke der Sammelkarten war es, eine Möglichkeit zu schaffen die Lieblingsspiele in der Community kenntlich zu machen. Durch Handel der Karten können Abzeichen erstellt werden, die in den Profilen der Spielern prominent sichtbar gemacht werden. Für die Entwickler sollten die Karten eine einfache Variante sein, ihren Spielen mehr Wert zu verleihen. Die Praxis mit den sogenannten Fake-Spielen und das "einfach laufen lassen" eines Spiels im Hintergrund, um Sammelkarten zu farmen, lief dieser Intention offensichtlich zuwider.

Mit dem neuen System werden Sammelkarten erst vergeben, wenn ein bestimmter Vertrauensparameter erreicht ist, der sicherstellen soll, dass das Spiel tatsächlich von echten Nutzern gekauft und gespielt wird. Was genau hinter dem Parameter steckt, wird im Blogpost nicht verraten. Der finanzielle Anreiz für Fake-Spiele soll demnach aber verringert werden. Valve erwartet dadurch auch eine Verbesserung der Datenlage im Steam-System. Fälschlich als beliebte Spiele ausgewiesene Titel sollen durch diesen Prozess weniger in den Listen auftauchen. Die neu erlangte Qualität soll eventuelle Unannehmlichkeiten für Spieler und Entwickler ausgleichen.

Neu ist im Blog auch beschrieben, dass es folglich Sammelkarten auch rückwirkend für Spiele mit entsprechenden Vertrauensparametern geben wird, sobald diese als Feature im Nachhinein hinzugefügt werden. Mehr Details und Hintergründe findet ihr in Valves Blogeintrag, der auf Informationen zum "Steam Greenlight" Nachfolger "Steam Direct" (siehe unsere News: Steam: Valve beendet Greenlight-Programm // „Steam Direct” startet im Frühjahr) in Kürze hinweist.

TheRaffer 15 Kenner - - 3332 - 17. Mai 2017 - 22:27 #

Und ich habe mich immer gefragt, was dieser Quatsch mit den Karten soll. Nutzt die wirklich einer von euch?

Red Dox 16 Übertalent - 4237 - 17. Mai 2017 - 22:41 #

Ja. Vor Sommer/Winter sale, lass ich immer bla Spiele (Pile of shame ftw) im Hintergrund laufen wenn ich surfe oder an was arbeite um die Karten zu bekommen. Die vertick ich dann, kauf dafür günstige Karten von Spielen wo ich wirklich eine Badge haben will und crafte mir dann während des sales die badge (extra sale karte), was halt die XP des accounts auf Dauer mehrt, wodurch man auch öfter mal mehr gratis boosterpacks zugesteckt bekommt mit denen man wieder handeln kann. Ich war zwischendurch mal bei 3€ steam wallet durch Kartengedöns, damit kann man sich im sale dann auch mal irgendwas schönes kaufen ;)

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10528 - 17. Mai 2017 - 23:16 #

War schonmal bei 15€, soviele Games wie ich inzwischen mit Karten haben unglaublich, und andauernd werden bei Games Karten geaddet die noch gar keine hatten^^

TheRaffer 15 Kenner - - 3332 - 18. Mai 2017 - 18:30 #

Okay, meine gefühlten 5 Karten mit 2ct Wert kommen eindeutig nicht auf diese Summen. :)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 37698 - 18. Mai 2017 - 0:45 #

Hier ist noch jemand der sie nutzt. ;)

RoT 18 Doppel-Voter - 9412 - 18. Mai 2017 - 1:26 #

ich nutze die auch, lasse allerdings nicht die spiele nur deswegen laufen. versuche aber auch die karten von spilen die ich sehr mag zu behalten, andere kann ich gerne wegtauschen oder verkaufen. insgesamt ist mir das mit dem communitymarkt aber viel zu umständlich gestaltet.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11165 - 18. Mai 2017 - 6:32 #

insbesondere wenn man keine mobile authentification nutzt, ist das furchtbar mühselig mit der email-bestätigung.

Zottel 16 Übertalent - 4303 - 18. Mai 2017 - 8:17 #

Mich hat Steam im letzten Jahr dazu gezwungen zur mobilen Authentification umzusteigen, da ich ohne diese gar nicht mehr handeln durfte.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36759 - 18. Mai 2017 - 9:11 #

Wobei das jetzt auch nicht der Riesenaufwand ist. App starten, alle bestätigen, fertig.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63342 - 18. Mai 2017 - 10:11 #

Wenn man das halt nicht für jede Karte einzeln machen müsste, sondern es für alle auf einmal ginge oder so :/

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1281 - 19. Mai 2017 - 0:08 #

Das geht seit neuestem. Man kann alle relevanten Artikel markieren und dann auf einmal freigeben.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63342 - 19. Mai 2017 - 0:24 #

Oh, das ist gut. Dann wäre mein größter Kritikpunkt an der Stelle ausgemerzt. Erfreulich.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36759 - 19. Mai 2017 - 15:51 #

ist das ein neues Feature? Ich hätte schwören können, ich hab das schon immer so gemacht.

Zottel 16 Übertalent - 4303 - 18. Mai 2017 - 15:50 #

Darum geht es nicht. Ich hasse es für alles mögliche irgendwelche Apps nutzen zu müssen. Besonders dann, wenn diese, wie der Steam Mobile Authenticator, zwingend die Eingabe der Telefonnummer verlangen. Das habe ich aber letztendlich über eine "wegwerf" Telefonnr. aus dem Netz gelöst.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63342 - 18. Mai 2017 - 9:03 #

Wobei mobile jetzt auch nicht der Weisheit letzter Schluss ist ;)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15207 - 19. Mai 2017 - 10:30 #

ja, besonders wenn das Smarte updated, die Anmeldung nicht mehr gilt, man sich neu anmelden muss und der Mobile nach Authentifizierung durch Mobile anfragt, super Nummer!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63342 - 19. Mai 2017 - 12:18 #

Hahaha, das ist mir noch nicht passiert und ist echt eine bescheuerte Situation. Wie hast du es lösen können?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15207 - 20. Mai 2017 - 15:43 #

es gibt ja noch den Code, den man bei Einrichtung des MA bekommt, damit muss man dann den MA wieder aus dem Account löschen, danach dann wieder neu einrichten. Viel Spass, wenn du den Code nicht mehr hast.

RoT 18 Doppel-Voter - 9412 - 18. Mai 2017 - 9:43 #

die e-mail bestätigung geht ja noch, aber die sperrfrist von 14 tagen macht das zeitnahe handeln bei sales natürlich unmöglich..

Lacerator 16 Übertalent - 4273 - 18. Mai 2017 - 9:07 #

Am meisten Nutzen hat das wohl für Valve. Wenn man sieht, was auf dem Steam-Marktplatz so abgeht und bedenkt, dass Valve an jeder einzelnen Transaktion mindestens 2 Cent mitverdient...

Was da in 24 Stunden so bei rum kommt möchte ich gern mal wissen. :)

RoT 18 Doppel-Voter - 9412 - 18. Mai 2017 - 9:45 #

spricht doch aber eigentlich gegen die aktion, die sie vorhaben, valve würde ja mit einer einschränkung des fake-kartenhandels eher weniger bei verkäufen abgreifen können.

aber grundsätzlich sind die sammelkarten sicher ein super geschäft für valve

Lencer 14 Komm-Experte - P - 2681 - 18. Mai 2017 - 10:44 #

Sind es nicht 1 Cent an Valve und 1 Cent an den Hersteller des Spiels?

Lacerator 16 Übertalent - 4273 - 18. Mai 2017 - 11:13 #

Kann auch sein. So intensiv habe ich mich dann doch noch nicht mit der "Valve-Steuer" beschäftigt. :)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 37698 - 19. Mai 2017 - 1:01 #

Jep, ist immer Fifty-Fifty, der Wert erhöht sich ja bei teuren Karten deutlich. ;)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36759 - 18. Mai 2017 - 9:13 #

Ich lasse nicht extra deswegen Spiele laufen, aber die Karten, die ich bekomme, verkaufe ich einfach. In den großen Summer/Winter Sales gibt es ja meist auch noch Spezialkarten, die mit wenig Aufwand zu kriegen und vorübergehend viel wert sind. So kann man sich den ein oder anderen Einkauf in ebendiesen Sales finanzieren.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21787 - 18. Mai 2017 - 16:53 #

So einen Quatsch brauche ich nicht. Habe die Diger immer verkauft. Dafür waren die sinnvoll, mehr nicht.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35136 - 19. Mai 2017 - 21:26 #

Ich verkauf die immer, hab so bestimmt schon ingesamt über 100 € verdient, womit ich mir wieder neue Spiele kaufen konnte. Für mich sind die Sammelkarten also eine super Sache. :D Momentan hab ich auch schon wieder knapp 3 € Guthaben.

Typhix 15 Kenner - P - 2877 - 18. Mai 2017 - 16:27 #

Ich habe erst kürzlich mal in einem Rutsch alle angesammelten Karten verkauft. Es kamen über 10€ zusammen. Der Sinn, warum man sich diese Karten kaufen sollte, hat sich mir noch nie erschlossen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36759 - 18. Mai 2017 - 17:39 #

Weil man damit Badges craften (yeah, tolles denglisch) kann und die dann im Profil zu Schau stellt und tolle Sachen bekommt wie Emoticons für den Chat und... Ja, ich versteh's auch nicht. ;-)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 37698 - 19. Mai 2017 - 1:03 #

Zudem steigt man dadurch im Level, höherer Level bedeutet dann das die Chance deutlich steigt Kartenpacks umsonst zu erhalten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Old LionAdmiral Anger
News-Vorschlag: