Ultra Street Fighter 2 - The Final Challengers: Switch-Exklusivprügler angespielt

Switch
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 309727 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

15. Mai 2017 - 20:10 — vor 6 Wochen zuletzt aktualisiert
Seit Urzeiten warten Spieler auf einen neuen Teil von Capcoms Prügelreihe auf Nintendo-Konsole. Schon bald ist es soweit. Wir sagen euch, ob Ken und Ryu es auch auf der Switch draufhaben.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Gut 26 Jahre ist es her, seitdem die Urversion von Street Fighter 2 aufschlug. Ein Jahr nach dem Debüt in den Spielhallen erschien die erste Heimversion des Titels – für eine Nintendo-Konsole! Warum wir die SNES-Fassung von Street Fighter 2 an dieser Stelle so betonen? Von der Reihe, mittlerweile bei Street Fighter 5 (im Test: Note 8.5) angekommen, war in den vergangenen Jahren auf Nintendo-Plattformen nur noch selten etwas zu sehen. Die jüngste Veröffentlichung war Super Street Fighter 4 3D Edition für 3DS im Jahr 2011.

Am 26. Mai hat das Warten ein Ende. Dann erscheint mit Ultra Street Fighter 2 - The Final Challengers nicht weniger als eine Version des Klassikers exklusiv für die Switch, mitsamt eines einzigartigen Spielmodus namens „Der Weg des Hado“. Wir haben das Spiel bereits für euch angespielt und wollen euch unsere Eindrücke nicht vorenthalten.

20 Kämpfer, alle Arenen
In Ultra Street Fighter 2 - The Final Challengers habt ihr von Beginn an Zugriff auf fast alle der 20 Kämpfer, also neben Ryu und Ken (sowie ihrer bösen Varianten) auch auf M. Bison, Sagat oder Akura. Auch die Arenen könnt ihr natürlich frei wählen, um Fei Long mit Dhalsims Yoga-Flamme einzuheizen oder mit Balrogs Fäusten Vega die Maske zu verdellen.

Hübsch sehen die überarbeiteten Arenen und Kämpfer aus, ohne dass Entwickler Capcom am klassischen Stil groß etwas ändert. Spielerisch hat sich am Arcade- und Versus-Modus nicht allzu viel getan. Spielen tut es sich noch immer genauso gut, wenn nicht gar besser als im Jahr 1991.

Wobei, nicht ganz: Mit den Sticks der Joy-Cons (was zum Teil auch dem Verschleiß nach mehr als redaktionsintern allein weit mehr als 100 Stunden in Zelda geschuldet sein mag) steuern sich die Kämpfer nicht ganz so gut wie erhofft. Simple Moves wie Ryus Hadoken sind kein Problem. Spätestens bei den komplexeren Specials allerdings fällt es uns schwer, sie ordentlich zu aktivieren. Mit dem Pro Controller geht es schon besser.
Im Kumpelkampf trefft ihr mit Mitspieler oder KI-Partner im Team auf M. Bison und Co.

Hilf mir, Kumpel
Neben Arcade- und Versus-Modus gibt es noch den Kumpelkampf. Darin kämpft ihr zusammen mit einem Freund im Team gegen einen einzelnen CPU-Gegner. Wer möchte, darf die Steuerung des „Kumpels“ aber auch von der KI übernehmen lassen. Der Computer ist schließlich der beste Freund des Menschen. Oder war das doch der Hund? Nicht so wichtig. Die beiden Teamkämpfer treten jedenfalls gemeinsam gegen einen Gegner an und müssen am Ende ebenfalls zwei Runden für sich entscheiden. Verlieren dürfen sie allerdings nicht. Ist ihre gemeinsame Lebensenergieleiste aufgebraucht, ist das Match verloren. Zu Beginn von Runde 2 bleiben euch zudem nur die Trefferpunkte, die ihr nach der ersten Runde noch übrig hattet.
"Der Weg des Hado"-Modus ist Switch-exklusiv – und so lala.

Shoryuken aus der Ego-Sicht
Eine Besonderheit von Ultra Street Fighter 2 - The Final Challengers ist der Spielmodus „Der Weg des Hado“. Darin nutzt ihr die Bewegungssteuerung der Switch, um in einem Arena-Modus aus der Egosicht gegen die Schergen von M. Bison anzutreten. Die Kampfaktionen wie etwa Ryus Drehkick Tatsumaki Senpukyaku (wir mussten natürlich nicht nachschauen, wie das geschrieben wird!) löst ihr hier nicht per Knopfdruck, sondern durch Gesten mit den Joy-Cons aus. Im konkreten Beispiel müsst ihr etwa beide separat in der linken und rechten Hand gehaltenen Controller der Switch gleichförmig im Kreis bewegen. Bei Ryus Uppercut Shoryuken wiederum haltet ihr den linken Joy-Con still in der Luft und bewegt den anderen wie bei einem Faustschlag nach vorne. Auch das Abblocken feindlicher Attacken ist möglich.
Große und freie Auswahl bei den Kämpfern.

Antreten könnt ihr in dem Modus, wobei ihr auch die Werte Ryus durch eure gesammelten Punkte verbessert, in einer Art Arcade-Modus mit aufeinanderfolgenden Levels bis zum Endgegner. Oder aber ihr probiert euch am Endlosmodus und versucht so lange zu überleben, wie möglich.

Obwohl die Kommandos zur Ausführung der Moves simpel sind, funktioniert das Tracking der Joy-Cons nicht optimal, weshalb es doch immer wieder auch zu Fehlerkennungen kommt. Begeistert hat uns der Modus allerdings ohnehin nicht. Auf uns wirkt er bislang eher wie eine nette Dreingabe, die die meisten Spieler wohl nicht auf Dauer motivieren können wird.

Aber da der Kern des Spiels stimmt und The Final Challengers auch über Online-Mehrspieler-Funktionen verfügen wird (über die wir noch keine Details nennen dürfen und mangels Verfügbarkeit auch nicht könnten), machen wir uns über die Langzeitmotivation insgesamt keine großen Sorgen.

Meinung Benjamin Braun
So ganz frisch ist Street Fighter 2 eigentlich schon seit zig Jahren nicht mehr. Aber mir macht es immer noch Spaß! Es mag auch daran liegen, dass ich das Spiel schon 1991 im Italien-Urlaub am Automaten gespielt habe. Aber das ist nicht der einzige Grund. Das Ding hat einfach etwas Zeitloses und daran ändert sich auch mit der nochmals aufgehübschten und umfassenden Switch-Fassung nichts. Bedenklich finde ich nur, dass die Steuerung mit den Joy-Con-Sticks nicht so reibungslos funktioniert, wie sie soll. „Der Weg des Hado“ gefällt mir nicht. Aber für mich ist das eh nur ein Bonus, wenn eben auch einer, auf den ich genauso gut verzichten könnte.

Autor: Benjamin Braun (GamersGlobal)
 
Benjamin Braun Redakteur - 309727 - 15. Mai 2017 - 20:11 #

Viel Spaß beim Lesen!

Claus 29 Meinungsführer - - 120200 - 15. Mai 2017 - 20:19 #

Ist das "so ganz frisch" positiv oder negativ gemeint?

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9645 - 15. Mai 2017 - 20:40 #

Der zweite Teil ist auch nicht totzukriegen.

Olphas 24 Trolljäger - - 47983 - 15. Mai 2017 - 20:47 #

Erstaunlich. Schon vor zwanzig Jahren und mehr haben wir gestaunt, wenn schon wieder die neue Ultra Mega Alpha Version von Street Fighter 2 kam. Das läuft ja immer noch!

Das war allerdings der Teil, den ich (damals aus SNES und Mega Drive) am liebsten gespielt habe. Fragt mich nur nicht, welche Versionen das jeweils waren ... :D

Zisback 14 Komm-Experte - P - 1999 - 15. Mai 2017 - 20:59 #

Ich finde es komisch, daß es nach den SNES keine weiteren Teile für die Nintendokonsolen gegeben hatte. Street Fighter 2 war damals für meinen Bekanntenkreis ein Systemseller gewesen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11203 - 15. Mai 2017 - 21:03 #

das SNES selbst war zu schwach, schon SF2 und insbesondere SF Alpha 2 waren hart am hardware-limit. und das N64 eignete sich nicht gut 2D-arcade-games. entsprechend hat Capcom dann vor allem die PS1, Saturn und Dreamcast bedient mit seinen fighting games.

Zisback 14 Komm-Experte - P - 1999 - 15. Mai 2017 - 21:11 #

Ja, hört sich logisch an.

Ich kann mich auch noch dran erinnern, daß bei SNES Super Street Fighter 2 Turbo (oder so ähnlich), die ganzen Sounds dumpfer klangen als noch bei Street Fighter 2.

Und nach all den Jahren weiß ich endlich was Ryu oder Ken bei ihren Wirbelwindkick sagen: " Tatsumaki Senpukyaku".

Grumpy 16 Übertalent - 5252 - 15. Mai 2017 - 21:15 #

sf4 aufm 3ds

Zisback 14 Komm-Experte - P - 1999 - 15. Mai 2017 - 21:22 #

Ich meine stationäre Konsolen, keine Handhelds. Das mit 3DS steht ja im Artikel, den ich ja natürlich durchgelesen hatte. ^^

ReD_AvEnGeR 12 Trollwächter - P - 967 - 15. Mai 2017 - 22:40 #

die switch ist doch ein handheld :)

knusperzwieback 11 Forenversteher - 618 - 16. Mai 2017 - 14:20 #

War hier auch so. SFII + Mario Kart. Mehr brauchte es nicht. :-)

EDIT:
Halt, ganz F-Zero und Super Propotector(?) vergessen. *g*
Heute würde mich mir aber keine Konsole mehr wegen einer Handvoll Games kaufen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11203 - 15. Mai 2017 - 21:00 #

es sei erwähnt, dass die grafik keineswegs für die version neu gezeichnet wurde. stattdessen basiert dieses spiel auf "Super Street Fighter II Turbo HD Remix" von 2008, welches damals im online-store für XBox360 und PS3 erhältlich war. das wurde in der berichterstattung zu "Ulta Street Fighter II" oft falsch dargestellt.

Baumkuchen 15 Kenner - 3505 - 17. Mai 2017 - 15:45 #

Dann ist das hier also eher ein Ultra Super Street Fighter 2 Turbo HD Remix - The Final Challengers!

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11203 - 17. Mai 2017 - 16:06 #

jup, könnte man so sagen. ist natürlich ein etwas sperriger titel ^^

neben den beiden neuen figuren ist auch das gameplay neu gebalanced worden. jetzt kann man zB würfe abwehren, was bisher in keinem SF2-ableger möglich war.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31412 - 15. Mai 2017 - 21:17 #

Immer noch mein liebster Teil, wobei ich das klassische SF2, also ohne Turbo, Super und Ultra, bevorzuge. Die Timings haben sich einfach "eingebrannt".

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5179 - 15. Mai 2017 - 22:14 #

So schauts aus, es gibt nur 1 Original!

Aladan 22 AAA-Gamer - - 34101 - 17. Mai 2017 - 9:23 #

Bin mal gespannt, ob das Spiel was taugt. Eine Demo hätte ja was.

Specter 16 Übertalent - 5745 - 15. Mai 2017 - 21:32 #

Hört sich gut an! Ich hoffe, dass nach Bomberman und SFII weitere Retro-Klassiker in überarbeiteter Form den Sprung auf die Switch schaffen: Contra, Castlevania, MegaMan...

_XoXo_ 13 Koop-Gamer - P - 1350 - 15. Mai 2017 - 21:47 #

Hört sich nicht gut an.

Deepstar 15 Kenner - P - 2866 - 15. Mai 2017 - 23:19 #

Street Fighter 2? Ernsthaft?! :o
Wozu gibt es eigentlich Teil 3, 4 und 5, wenn die immer noch bei 2 sind?

Gibt im Netz bestimmt eine Liste mit Dingen, die während Street Fighter 2 alles erschienen ist.
Da kann selbst Duke Nukem Forever nicht mithalten... während Street Fighter 2 erschien Duke Nukem 3D nämlich auch gleich mit.. neben Duke Nukem Forever :D.

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2517 - 15. Mai 2017 - 23:27 #

Finde SF2 auch weiterhin den besten Teil. Gibt es jetzt eigentlich die Möglichkeitvwährend dem Spiel in den original Grafikmodus zu wechseln? Wird hier nicht erwähnt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11203 - 15. Mai 2017 - 23:51 #

ja, gibt es. der originale modus entspricht dann der grafik der arcade-version.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 16. Mai 2017 - 1:25 #

Ich bin nicht so der Spiele Sammler, aber wäre schon ganz schön - auch als weiterer Coop Titel neben Mario Kart 8 Deluxe

Benni2206 12 Trollwächter - P - 997 - 16. Mai 2017 - 10:56 #

Ich habe es vorbestellt. Sonderangebot 31 Kronen. Habe es aber wieder storniert. Irgendwie zündet es jetzt noch nicht bei mir mit dem Spiel. Vll. irgendwann und gebe das Geld erst mal für den Sale bei der 360 Aktion auf der Xbox one aus :)

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 1913 - 16. Mai 2017 - 12:35 #

ich will auch...aber ich will keine switch...

dann muessen eben die alten snes-roms herhalten

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11203 - 16. Mai 2017 - 13:19 #

wir reden hier über Capcom. das wird nicht lange exklusiv bleiben.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21159 - 16. Mai 2017 - 15:16 #

Zumindest bei Monster Hunter ist das "nicht lange" schon seit einigen Jahren ;)

McMetzler 06 Bewerter - 87 - 17. Mai 2017 - 12:11 #

Also bei Street Fighter 5 hätten wir ja zugeschlagen auf der Switch, aber doch nicht so Jahrzehnte alte Schinken. Und dann noch für 40 Euro.

steever 16 Übertalent - P - 5750 - 17. Mai 2017 - 13:11 #

Mein Lieblingsprügelspiel. Oder anders ausgedrückt: Das letzte Prügelspiel, bei dem ich die Moves noch erlernen und richtig einsetzen konnte. Freue mich seeeehr drauf. :)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11732 - 17. Mai 2017 - 14:55 #

Hmm, habe Street Fighter 2 Turbo auf dem SNES damals geliebt. Street Fighter 4 habe ich auf PC und immer noch nur mal kurz angespielt, etwas besser gefiel mir Street Fighter 4 3D auf dem 3DS, das macht da immer mal wieder kurzweilig Laune.

Insgesamt bin ich aber wohl einfach aus der Serie rausgewachsen und viele andere Prügelspiele gefallen mir einfach, teils erheblich, besser.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11203 - 17. Mai 2017 - 16:15 #

Street Fighter 4 war klasse und hat das genre wiederbelebt. aber mit SF5 haben sie echt mist gebaut. viele probleme in der umsetzung und dann einfach zu wenig content. dabei ist der kern des spiels ja wirklich gut designed.

lustigerweise hatte Capcom im vorfeld noch geschwafelt, dass sie neue spiele und anfänger damit gezielt ansprechen und einführen wollten. die hatten da träume von, dass das spiel mit seinem f2p-anleihen so groß wie Dota wird. erreicht haben sie das gegenteil. die kompetitiven genre-fans und die esport-szene erfreut sich daran (es ist seit release das erfolgreichste fighting game im esport), aber die verkaufszahlen werden dadurch auch nicht besser.

der normale spieler ist bei den netherrealm-titeln wirklich besser aufgehoben. hoffentlich hat Capcom was für "Marvel vs Capcom: Infinite" gelernt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11732 - 18. Mai 2017 - 13:15 #

Ich habe gestern und vorgestern endlich mal ein wenig intensiver Dead or Alive 5 Ultimate (PS3) gespielt, habe das ewig hier liegen aber bisher noch keine Muße dafür gefunden, und war jetzt sehr angetan. Es hat eine gute Lernkurve und unglaublich viel Inhalt. Dazu ist die Grafik (selbst auf PS3) einfach nur fantastisch - mit Ausnahme der Cutscenes im Story-Mode, da ist die Grafik grässlich. Aber die Motivation weiter zu spielen, weil man unglaublich viel Krimskrams freischaltet (neue Kostüme, Musik, Titel, etc.) ist sehr hoch, das fehlte mir bei SF4 ein wenig.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11203 - 18. Mai 2017 - 13:48 #

nicht gespielt, da sie den PC-port vermurkst haben. die version basierte auf der oldgen-portierung, was an sich jetzt erst mal ein verschmerzbarer makel wäre. aber zu beginn gab es überhaupt keinen multiplayer und auch später wurde dieser dann nur lieblos implementiert. dazu kommen die horrenden DLC-preise. schade, denn trotz der menge an fighting games die mittlerweile für PC gibt, fehlt es immer noch stark an 3D-fightern. hoffe der Tekken 7 port wird ordentlich.

http://store.steampowered.com/app/311730/DEAD_OR_ALIVE_5_Last_Round_Core_Fighters/

Jadiger 16 Übertalent - 5285 - 18. Mai 2017 - 1:59 #

40 Euro den geht es schon gut oder?
Für ein 2d Prügler der mal 15 Euro vor Jahren gekostet hat verlangt man jetzt 40 Euro.

turrican05 16 Übertalent - 5752 - 20. Mai 2017 - 9:10 #

Wenn das Spiel auch für PC (Win./Linux) erscheinen würde, wäre das große Klasse! :)

Aladan 22 AAA-Gamer - - 34101 - 21. Mai 2017 - 7:56 #

Kann mir sehr gut vorstellen, dass das Spiel später für alle anderen Plattformen erscheint.

G1N_T0X1C 11 Forenversteher - 601 - 21. Mai 2017 - 7:53 #

40€ für ein Spiel, das gefühlt nicht vom Zombie gebissen wieder auferstanden ist, sondern schon fachgerecht von einer ganzen Horde filetiert wurde. Aber hey, wenn die Fans es kaufen, warum auch nicht? ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)