Worlds Adrift: Science-Fiction-MMO verspricht komplette Handlungsfreiheit

PC MacOS
Bild von Steffi Wegener
Steffi Wegener 3861 EXP - 15 Kenner,R7,S3,J5
Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

28. April 2017 - 9:32
Worlds Adrift ab 22,99 € bei Green Man Gaming kaufen.

Ein Online-Rollenspiel ohne das typische Aufleveln in einer Welt, die von Spielern erschaffen wird? Was nach utopischen Spieler- und Gamedesigner-Träumen klingt, nimmt bei den Bossa Studios aus London derzeit konkrete Formen an. In Worlds Adrift findet ihr euch auf am Himmel fliegenden Inseln wieder. Diese Inseln könnt ihr nach Belieben verändern, die gesamte Welt ist persistent. Ihr erforscht wahlweise allein als Nomade oder gemeinsam mit anderen Spielern die Weiten des Inselreichs auf der Suche nach Schätzen und Rohstoffen, die ihr für euer virtuelles Leben benötigt. Dabei stellen sich euch nicht nur gefährliche Kreaturen und die Tücken der Elemente, sondern auch gegnerische Spieler in den Weg. 

Als Fortbewegungsmittel dienen in Worlds Adrift Luftschiffe, die ihr selbst baut – oder von anderen Spielern kapert. Ein großer Teil der Kämpfe wird somit an Bord der frei ausbau- und aufrüstbaren Schiffe stattfinden. Je mehr ihr von der fremdartigen Welt entdeckt, desto mehr Wissen eignet ihr eurem Charakter an und desto mehr könnt ihr eure Talente erweitern und etwa Baupläne für bessere Ausrüstung und bessere Schiffe freischalten.

Worlds Adrift setzt als Sandbox-MMO natürlich stark aufs Crafting und die Gestaltung der Spielwelt. So findet ihr auf der Homepage der Bossa Studios den Island Creator, mit dem ihr separat eigene Inseln ganz nach euren Wünschen gestalten und in die Welt setzen könnt. Eine ebenso große Bedeutung soll der realistischen Physik zukommen. Das Spiel benutzt die sogenannte SpatialOS-Technologie, mit der laut Entwickler eine lebensechte Physik der gesamten Welt in Echtzeit dargestellt werden kann.

Das Projekt befindet sich aktuell in der Closed-Alpha-Phase, ein offizieller Erscheinungstermin steht noch nicht fest. Die Entwickler der Bossa Studios erlangten bisher Bekanntheit durch das Facebook-Browserspiel Monstermind und das Mobile-Game Twelve a Dozen.

Video:

Greedy 12 Trollwächter - 901 - 28. April 2017 - 13:49 #

Interessant!

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 34469 - 28. April 2017 - 14:29 #

Ich hab schon Star Wars Galaxies gespielt, pre-NGE, als es noch gut war. ;-)

immerwütend 22 AAA-Gamer - 31895 - 28. April 2017 - 16:49 #

Vorerst bin ich mal skeptisch - sehr skeptisch.

Kirkegard 19 Megatalent - 16359 - 29. April 2017 - 8:17 #

Da bin ich mal mit meiner fast 2 Jahrzehnte langen Erfahrung als MMORPG Zocker bei dir ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL
MMO
MMO-Action
Bossa Studios
Bossa Studios
17.05.2018 ()
Link
0.0
MacOSPC
GMG (€): 22,99 (STEAM), 20,69 (Premium)