Full Throttle Remastered: Testvergleich deutscher Magazine [3/8]
Teil der Exklusiv-Serie Test-Vergleich

PC PS4 PSVita Linux MacOS
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 355669 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

19. April 2017 - 8:00 — vor 31 Wochen zuletzt aktualisiert

Mit dem letzten Update dieses Testvergleichs kam die Wertung von PC Games hinzu.

In unserem Noten-Vergleich zu Full Throttle Remastered führen wir Tests, Reviews, Wertungen oder wie auch immer von den folgenden deutschen Online-Spielemagazinen auf – unabhängig davon, dass einige davon auch Print-Angebote (aka Hefte) publizieren: 4Players, CBS (Computer Bild Spiele), Gamona.de, GameStar.de (& GamePro.de) GIGA.de, PCGames.de (& Videogameszone.de), Spieletipps.de und, natürlich, GamersGlobal.de – wobei wir uns höflich ans Ende der Review-Liste stellen. Was uns wichtig ist: Eine Wertung kann immer nur eine grobe Beschreibung der Spielqualität sein – bitte lest euch den jeweiligen Testbericht durch, bevor ihr euch zu einer vielleicht aus dem Rahmen fallenden Note äußert. Die Magazine Gameswelt.de und Eurogamer.de tauchen nicht mehr auf, seit sie sich entschlossen haben, keine Wertung mehr unter ihre Tests zu schreiben.

Wertungs-Vergleich: Full Throttle Remastered

Review von Note/Link Umfang Zitat aus dem Testbericht
4Players - - Nicht getestet*
Computer Bild Spiele - - Nicht getestet*
Gamona - - Nicht getestet*
GameStar /
GamePro
- - Nicht getestet*
GIGA - - Nicht getestet*
PC Games /
Videogameszone.de

 
80
v. 100
8.900 Z. Es hat richtig Spaß gemacht, Vollgas [...] noch einmal [...] durchzuspielen. Die Charaktere sind gut getroffen, die Dialoge gelungen und die Atmosphäre toll. Aber auch an den Kritikpunkten [...] hat sich nach all der Zeit nichts geändert.
Spieletipps 80
v. 100
5.000 Z. Full Throttle ist nach Genre-Maßstäben ein gutes Adventure, aber im Vergleich mit anderen "Lucas Arts"-Perlen hinkt es etwas hinterher. Dazu gehört ebenfalls damals wie heute die Spielzeit.
GamersGlobal 8.0
v. 10
11.800 Z. Die visuelle Überarbeitung ist gelungen, der umfänglich Audiokommentar sehr aufschlussreich und das Spiel an sich trotz seiner Kürze ein echter LucasArts-Klassiker, der lohnt, gespielt zu werden – damals wie heute.
Durchschnittswertung 8.0 *Zuletzt überprüft: 20.4.2017, 20:50 Uhr

Wir errechnen die Durchschnittswertung auf Grundlage des 10er-Systems, eine "75" entspricht also einer 7.5. Selbstverständlich unterscheiden sich die Wertungssysteme und -philosophien im Detail. Vergibt ein Magazin unterschiedliche Wertungen beziehungsweise Noten je nach Plattform, verwenden wir für den Durchschnitt die höchste. Sollte mittlerweile ein Test bei einem Magazin erschienen sein, der hier als "Nicht getestet" gekennzeichnet ist, so freuen wir uns über die Nennung der Wertung nebst Link als Comment.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12589 - 20. April 2017 - 18:46 #

Wieder eines dieser verklärten Retro Games, aber hey, ist ja von Lucas Arts.

Erinnere mich gut daran, dass ich es damals ziemlich unterdurchschnittlich fand, was auch einige "waghalsige" Wertungen (Lucas Arts - Heiliger Gral und so) damals widerspiegelten. Habe es einmal durchgespielt (dauert ja nicht lange) und dann nie wieder angefasst.

Am lustigsten dann die Wertung der PC Games, damals 73 Prozent vergeben, heute, für das gleiche Spiel, mal eben die 80 gezückt ... tja ... so gehen die Ansprüche also nach unten.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38169 - 20. April 2017 - 19:50 #

Die bessere Grafik und Bedienung machen halt 7 Punkte aus. :P

Benjamin Braun Redakteur - P - 355669 - 20. April 2017 - 19:57 #

Ah, ich wusste noch gar nicht, dass man ein Spiel mehrmals durchspielen muss, damit man es als gut einstufen kann. Was ich natürlich schon wusste ist, dass wenn man selbst etwas nicht so toll findet, alle, die es anders sehen, unrecht haben. Aber noch zum Thema "heiliger Gral": Ich persönlich bin kein großer Fan der Blizzard-Spiele (zu Starcraft kann ich persönlich gar nichts sagen und tue es auch nicht). Aber seit Warcraft 3 bin ich dennoch bei allen Spielen von ihnen, die ich gespielt habe und denen ich bisweilen persönlich nur mäßig etwas abgewinnen kann, bereit, ihnen Qualität zu attestieren. Könnte man im Fall von Vollgas auch tun – mal abseits der Tatsache, dass die LucasArt-Adventures ihren Ruf ohnehin nicht ohne Grund haben. Das ist kein "Image" oder wenigstens keins, dass durch geschickte Vermarktung entstanden ist.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12589 - 20. April 2017 - 20:29 #

Gerade Full Throttle und auch The Dig wurden damals mit sehr gemischten Gefühlen aufgenommen. Sie hatten irgendwie den Lucas Arts Bonus aber so wirklich toll fand die damals trotzdem kaum ein Tester oder Spieler und sie wurden lange nicht so euphorisch gefeiert wie Monkey Island und Co., im Gegenteil.

Das heißt ja nicht, dass du dem Spiel damals keine 90 hättest geben können, weil es dich damals total umgehauen hat, cinematische Präsentation und so. Ich habe ja nichts gegen deine 80 gesagt (auch wenn die selbst damals für mich viel zu hoch gewesen wäre) sondern, dass die PC Games damals 73 gab und heute dann 80 vergibt, was ja eine klare Aufwertung ist. Und sorry, aber das Ding ist nun mal Retro, da helfen auch die neuen Texturen nichts und die heutigen Maßstäbe sollten eigentlich nun einmal größer und nicht niedriger sein als damals.

Edit:
Apropos, siehe auch Simonsens Beitrag, laut seiner Erinnerung empfand er das Spiel damals auch nur als halbgar.

Benjamin Braun Redakteur - P - 355669 - 20. April 2017 - 20:37 #

The Dig kam ja auch einige Jahre zu spät. Das war weder spielerisch, noch technisch auf dem damaligen Stand. Aber das würde an dieser Stelle zu weit führen. Was "Simonsen sagt, dass ich recht habe" angeht: Ich habe nicht gesagt, dass man Vollas nicht mögen und im Speziellen kritisieren dürfe. Ich sage nur, dass "meine Wahrheit" nie "die alleinige" ist. Das scheint aber nicht immer jeder zu beherzigen. Und ich rede hier nicht davon, dass jemand seine Meinung kundtut, sondern versucht, etwas als Fakt darzustellen, was nicht nur etwas, sondern ganz persönlich gefärbt ist. Oder anders ausgedrückt: Zu sagen, mir hat das schon damals nicht gefallen ist etwas anderes als, das war schon damals scheiße, nur hat das nicht jeder erkannt/ zugegeben, weil LucasArts ja der heilige Gral war...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12589 - 20. April 2017 - 20:49 #

Ähm, was?

Noch einmal, ich kritisiere doch gar nicht deine 80 Prozent sondern die 80 Prozent der PC Games, weil die das Spiel heute plötzlich wertungsmäßig erheblich besser finden als damals, was ich irgendwie totel lustig finde, da komplett widersprüchlich, denn die Ansprüche heute sind nun einmal größer.

Und wie ich auch bereits anführte, trotz Lucas Arts Bonus hat das Spiel dennoch vielen nicht so gefallen, wie durchaus einige Tests damals zeigen. Und wer bestreitet, dass bestimmte Namen einen Bonus bei Wertungen haben, der hat, sorry, keine Ahnung was er redet oder lügt absichtlich um die Unfairness zu verschleiern.

PS: Loom ist meiner Ansicht nach übrigens 1000 Mal besser als "Volltrottel", das hatte eine wunderschöne Märchenatmosphäre. Es war zwar auch kurz aber dennoch saß man erheblich länger dran als bei Vollgas.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38169 - 20. April 2017 - 21:03 #

Hab Loom vor kurzem das allererste Mal gespielt und nicht einmal drei Stunden gebraucht. Wo das "erheblich länger" sein soll, seh ich nicht. Und ich hab keine Lösung benutzt.

invincible warrior 13 Koop-Gamer - 1478 - 21. April 2017 - 4:19 #

Vollgas war unglaublich leicht und erinnert doch stark an das, was heute Telltale als Adventure verkauft. Auch die Inszenierung ist recht cineastisch. Damals war man mehr auf Raetsel fokusiert, dann kam die Story und die Grafik. Und bei den Raetseln war Vollgas im Vergleich zu ALLEN anderen LucasArts Spielen (abseits Loom) eine einzige Enttaeuschung. Und dann waren da noch die Actionszenen, die ein Unding in einem Adventure waren. Die 73 fuer die damalige Zeit waren also gerechtfertigt.
Und jetzt heute, wo Telltale das Mass aller Dinge ist: Story zuerst... dann Grafik und ...... dann Raetsel. Schwupps wird Vollgas zu einem echten Kontrahenten zu diesen Spielen. Einzig die miese Steuerung und die repetitiven 3D generierten Hintergruende (Intro) kann man da noch richtig kritisieren. Oder anders gesagt: Vollgas war seiner Zeit voraus.

Loom war mega leicht und kurz, solange man eben mit der Steuerung klar kam. Dafuer war die Geschichte wirklich toll und die EGA Grafik und Atmospaehre atemberaubend fuer seine Zeit. Wenn man nichts mit dem Musiktheme des Spiels anfangen kann, wird das Spiel natuerlich direkt schlecht und ich kann verstehen, dass viele Menschen damit Probleme haben.
Allerdings war ja Loom auch als Trilogie geplant. In Forge haette man ein Mitglied der Schmiedegilde gespielt (Rusty) und in Fold einen der Schaefergilde (Fleece). Schade, dass dieses alternative Adventurekonzept keine Chance bekommen hatte.

v3to 13 Koop-Gamer - P - 1581 - 21. April 2017 - 7:46 #

Was du hier zu Full Throttle und Loom im zeitlichen Kontext schilderst, ist allerdings eher ein Phänomen der Presse und der Leute, die sich an den Tests orientierten. Das war aber auch nicht unbedingt ungewöhnlich. Ich erinnere mich an Reviews aus den frühen 90ern, bei denen zb die Verbensteuerung kritisiert wurde, weil sie im Gegensatz zum reinen Textadventure den Spieler in seinen Möglichkeiten einschränkt. Oder dass man einen kindgerechten oder konsequent einsteigerfreundlichen Schwierigkeitsgrad als echten Malus ansah.

Wobei btw Action-Einlagen in Adventures nicht unbedingt als Unding betrachtet wurden, die waren seit den Indy-Adventures jetzt auch nichts Neues. Ich habe gerade mal auf Kultboy im PC-Player- und Powerplay-Test zu Full Throttle nachgeschaut. Kritik kommt dort nur bei PC Player in den Meinungskästen durch, bzw so richtig deutlich wird nur Heinrich, dass sie dauerhaft lästig werden (was ich seltsam finde, dass niemand über die fummelige zweite Actionsequenz groß ein Wort verliert).

Nameless222 (unregistriert) 24. April 2017 - 1:54 #

dann hast du Loom aber auf keinen Fall im schweren Modus gespielt.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38169 - 24. April 2017 - 12:20 #

Nö, im normalen, ändert aber nix daran, dass es ein sehr kurzes Spiel ist.

G1N_T0X1C 11 Forenversteher - 601 - 21. April 2017 - 2:03 #

Die 73 der PCG von damals dürfte kaum vom gleichen Tester gekommen sein, wie die 80 für das Remake von heute. Wir sind uns ja heut zu tage nahezu alle einig, dass ein Test nun mal subjektiv ist.

Eine Aufwertung kann ich da auch nicht erkennen. Damals war es das Original zu seiner Zeit. Heute ist es das Remake unter den aktuellen Maßstäben. Die Wertung bezieht sich ja nicht ausschließlich auf die Story. Die Grafik ist im Remake besser, der Sound sicherlich auch und der Bonus eines Audiokommentars kann ja auch 1-2 Punkte beigetragen haben. Wenn das Remake im Vergleich zu aktuellen genre-ähnlichen Titeln eine 80 ist, verstehe ich die Aufregung nicht...

Ein C&C 1 würde heute vermutlich maximal eine 70% bekommen. Lass nun eine geeignete Firma ein Remake mit Bombastgrafik und der heutigen Zeit angepassten Steuerung machen, dann ist eine 90-er Wertung doch durchaus wieder drin. Und wenn dann z.B. auch die Videosequenzen neu verfilmt oder eben ein zusätzlicher Regie-Kommentar beigesteuert würde, wird evtl. auch eine 91 draus. Schon hat das Remake eine höhere Wertung als das damalige Original. Ich sehe da kein Problem...

v3to 13 Koop-Gamer - P - 1581 - 20. April 2017 - 21:13 #

Bei Point-and-Click-Adventures finde ich es schon abenteuerlich von Verklärung zu sprechen, wenn sich das Genre seit 20 Jahren bis auf Komfortfunktionen nicht wirklich verändert hat. Bei einem Genre, wo die Spieler wie bei keinem anderen die Story und das Setting gewichten.

Nach meinem persönlichen Lucasarts-Ranking ist Full Throttle mein Liebling. Kein anderes Spiel dieses Herstellers habe ich vergleichbar oft durchgespielt, zuletzt vor einem Jahr. Zwar halte ich es nicht unbedingt für deren bestes Adventure (da bin ich eher bei Grim Fandango), aber deren kurzweiligstes und ich stehe halt auf die Story.

Mich würde mal interessieren, welche Point-and-Click-Adventures du für gut erachtest.

TheRaffer 16 Übertalent - - 5271 - 20. April 2017 - 19:54 #

Naja, man scheint sich einig und ich leiste mir das Spiel definitiv :)

Simonsen 16 Übertalent - 4193 - 20. April 2017 - 20:27 #

Hab schon ewig Dott und Grim Fandango durch Playstation Plus hier rumliegen und komme nicht dazu bzw. mir fehlt dann doch die Motiviation sie zu spielen, dazu aus selber Quelle auch noch Broken Age.

Daher gehe ich irgendwie davon aus, dass auch das hier eines Tages durch Plus bei mir landet, kaufen würde ich es nicht. Von den vieren motiviert es mich auch am wenigsten. Full Throttle ist mir aus der Zeit des Originals eigentlich primär als etwas Halbgares im Kopf geblieben. Vielleicht auch nur eine schräge, nicht verifizierte Erinnerung ;)

advfreak 15 Kenner - P - 2940 - 20. April 2017 - 22:44 #

Puh, ich komm jetzt grade nach 2 Stunden heraus und wieder zum Schluss, dass ich damals schon Probleme hatte mit dem Titel und das er jetzt natürlich nicht besser geworden ist. Das sperrige Thema mit den unnötigen Actioneinlagen und dann noch dazu das man Dinge leicht übersieht trotz Hotspot-Anzeige, nein da will bei mir keine Freude aufkommen. Für mich persönlich kommt das eher in die Lucasfilm/Arts-Flop-Ecke - das liegt aber auch daran, dass die hauseigene Konkurrenz eben doch um Welten besser ist. Die Wertung der PC-Games kann ich auch nicht ganz nachvollziehen, die damaligen 73% waren nämlich schon in Ordnung.

Trotzdem großes Lob an Double Fine für die tolle Nachbearbeitung, würde mir jetzt noch ein paar mehr Remastered der alten Klassiker sehr wünschen. :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25042 - 20. April 2017 - 23:47 #

Na, da herrscht ja (Stand: Jetzt) absolut bemerkenswerte Einigkeit^^

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11658 - 21. April 2017 - 1:06 #

Die Originalversion ging damals an mir vorbei, das Remake wird aber sicher irgendwann in einem Sale mitgenommen!

BigBS 15 Kenner - 3150 - 21. April 2017 - 8:20 #

Hach, ich weiß noch wie wir das Spiel damals nur alleine schon aufgrund der Musik gefeiert haben.
5 oder 6 Leute mit langen Haaren, Kutten sitzen vor dem Monitor und sind begeistert. Herrlich...:-)

Tomate79 16 Übertalent - P - 4949 - 21. April 2017 - 12:52 #

Ich habe zwar noch die Original-CD, aber ich werde mir trotzdem die Remastered auf der PS4 kaufen, das Spiel sieht sehr schön unpixelig aus.
Für mich was das damals grafisch und atmosphärisch sehr geil gemacht. Nicht jedes Spiel hatte damals eine deutsche Vertonung! Erst mit den CDs ging das los...

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12055 - 21. April 2017 - 16:00 #

war nicht Sam & Max das erste lucasarts-adventure mit deutscher sprachausgabe? meine das wurde damals auch groß auf der spielepackung beworben.

advfreak 15 Kenner - P - 2940 - 21. April 2017 - 16:22 #

Eher Day of the Tentacle glaube ich mich zu erinnern.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12055 - 21. April 2017 - 19:06 #

jo, scheint so.

Simonsen 16 Übertalent - 4193 - 21. April 2017 - 17:36 #

4players schlägt total aus der Reihe und vergibt 74% statt 80% - Skandal!
http://www.4players.de/4players.php/dispbericht/PC-CDROM/Test/37301/82438/0/Full_Throttle_Remastered.html

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40542 - 21. April 2017 - 17:39 #

Dafür folgt die GameStar aber wieder den anderen:

http://www.gamestar.de/spiele/full-throttle-remastered/wertung/53258.html

Jadiger 16 Übertalent - 5397 - 22. April 2017 - 3:08 #

Damals lag aber die Wertung eher bei 75% anscheinend sind alte Spiele heute besser. Den von Lucas Arts war man besseres Gewohnt und Vollgas war kurz und hat keine guten Rätsel.
Das es heute besser Weg kommt bei der Kritik und dem Ruf verstehe ich nicht.
Das Spiel ist Garantiert nicht besser geworden und viele würden sogar sagen das es nicht Lucas Arts würdig war oder besser gesagt ist.

v3to 13 Koop-Gamer - P - 1581 - 22. April 2017 - 9:23 #

Bei Mobygames liegt der Kritiker-Durchschnitt bei Full Throttle bei 84%. Die Power Play gab damals zb auch 88%, PC Player 80%. Das Spiel war nicht unumstritten, hatte doch allgemein eher hohe Wertungen.

Was ich nebenbei gesagt nicht wirklich nachvollziehen kann, warum für diesen damals hervorragend inszenierten Hybriden aus Interactive Movie und Adventure, der strenggenommen auch heute noch mehr spielerische Substanz hat als aktuelle Telltale-Vertreter, so breit über die Länge des Spiels und die Rätseltiefe gemeckert wird.

Kritik an den zeitkritischen Rätseln und den Actionsequenzen verstehe ich, die sind von Anfang an unausgewogen (wobei im zeitlichen Kontext wiederum interessant ist, dass auch die Motorrad-Prügeleien wie ein Rätsel eingesetzt werden). Nach meiner Verständnis gelten allerdings heute die ganzen Blindkombinationen und Nadelöhrsituationen, welche auch bei hochgelobten Lucasarts-Klassikern einen gewaltigen Anteil an der Spielzeit haben, eher als Designschwäche und die existieren in FT bereits von der Designebene her kaum. Das äußert sich auch darin, dass die reine Nettospielzeit zb von Monkey Island 2 absurderweise kürzer als bei Full Throttle ausfällt.

Bei mir im Bekanntenkreis wurde das Spiel damals übrigens regelrecht abgefeiert, was aber sicher auch daran lag, dass ich sinnbildlich von Hardcore-Metal-Fans umringt war. Da trifft die Story auch voll ins Schwarze.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39879 - 24. April 2017 - 6:38 #

Die Umstände sind heute anders. Damals erschienen noch regelmäßig Top-Adventures, nicht nur von LucasArts, da fiel Full Throttle im Vergleich ab. Heute sind die selten geworden und FT sticht positiv heraus.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 24. April 2017 - 10:08 #

Stimmt... sind wirklich schreckliche Zeiten ;-)

Simonsen 16 Übertalent - 4193 - 24. April 2017 - 12:02 #

Gibt es denn bzgl. des ursprünglichen Tests überhaupt noch lebende Zeitzeugen außerhalb dieser Seite?

Ganon 23 Langzeituser - P - 39879 - 26. April 2017 - 12:23 #

Ich hätte hier den Test der PC Player anzubieten:
http://www.pcplayer.de/history/spieletests/gametest.php?game=vollgas=4
Tester: Jörg Langer, mit 2. Meinungskasten von Heinrich Lenhardt
Wertung: 80 :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)