Soma: Eye Tracking Support sorgt für mehr Grusel-Stimmung

PC
Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 49736 EXP - 24 Trolljäger,R10,S9,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

18. April 2017 - 12:07 — vor 26 Wochen zuletzt aktualisiert

Mit Soma (GamersGlobal-Test-Wertung: 7.0) veröffentlichte der schwedische Entwickler Frictional Games im September 2015 ein Horror-Adventure, das sich in puncto Gruselatmosphäre nicht vor Amnesia - The Dark Descent (im GamersGlobal-User-Test) – dem ersten großen Erfolg des Studios – verstecken muss. Damit ihr noch tiefer in die Unterwasserwelt von Pathos-II eintauchen könnt, hat das Team dem Spiel jetzt zusätzlich Eyetracking-Support spendiert.

Mithilfe des Tobii Eye Trackers, der zum Teil schon in aktuellen Laptops und Monitoren integriert ist, könnt ihr Soma ab sofort auch mit euren Augen spielen. Die Hardware erfasst, auf welche Bereiche des Bildschirms ihr euren Blick fokussiert und stellt bestimmte Funktionen zur Verfügung. So könnt ihr zum Beispiel den Schein der Taschenlampe mit euren Augen beeinflussen oder bei konzentriertem Hinschauen eine Zoomfunktion benutzen. Dadurch soll es auch möglich sein, direkt mit Objekten, wie zum Beispiel Schaltern, zu interagieren.

Neben der besseren Immersion verspricht Frictional Games zusätzlich ein erweitertes Sichtfeld und die Möglichkeit, die KI-Gegner mit eurem Blick zu beeinflussen. Wie das Ganze funktioniert, könnt ihr euch im nachfolgenden Video ansehen. Bislang unterstützt Soma nur die Technik von Tobii, die zurzeit lediglich für den PC erhältlich ist. Ob weitere Eye Tracker hinzukommen oder das Spiel eventuell sogar für VR umgesetzt wird, ist aktuell nicht bekannt.

Video:

rammmses 19 Megatalent - P - 13150 - 18. April 2017 - 15:40 #

Das Spiel würde ich gern nochmal in VR spielen.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 18. April 2017 - 15:56 #

Wieso "bessere Immersion"? Selbst in meiner Wohnung kann ich mit meinen Augen weder den Lichtschein kontrollieren noch Schalter benutzen.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49736 - 18. April 2017 - 17:34 #

Wenn du nur lange genug ins Licht starrst siehst du irgendwann nix mehr. Ganz einfach! :P

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)