Indie-Check: Battle Brothers – Rundentaktik und Söldnermanagement
Teil der Exklusiv-Serie Indie-Check

PC
Bild von Der Marian
Der Marian 18294 EXP - 19 Megatalent,R7,S4,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

19. April 2017 - 10:00 — vor 13 Wochen zuletzt aktualisiert

In unserer Rubrik Indie-Check stellen wir regelmäßig ein interessantes PC-Spiel eines unabhängigen Entwicklerstudios vor. Die Rubrik wird von unseren Usern Der MarianZaunpfahlVampiro und Dominius betreut.

Xcom als Genrevertreter im Science-Fiction-Gewand hat vorgemacht, dass auch heute die Mischung aus rundenbasierten Kämpfen, Rollenspiel und komplexem Weltgeschehen noch gut funktioniert. Der Indie-Titel Battle Brothers der Overhype Studios aus Hamburg versucht dies nun mit einem Mittelalter-Setting mit ganz wenigen Fantasy-Elementen. Ringt mit einer Söldnertruppe um Geld, Ruhm und das blanke Überleben.

Knapp übersteht ihr das erste Gefecht.

Verrat und Rache
Nach der Wahl des Schwierigkeitsgrades, dem Wappen und Namen eurer Bande werdet ihr direkt in den ersten Kampf geworfen. Der Gegner zieht zuerst und schon sterben eure ersten Kameraden. Der Kampf läuft rundenbasiert auf Hexfeldern ab, und die wichtigsten Aktionen sind schnell erlernt. So übersteht ihr das erste Gefecht mit wenigen Überlebenden und sammelt die Ausrüstung der Gegner ein.

In Textboxen, leider derzeit nur auf Englisch, erfahrt ihr die Hintergründe. Ein Verrat brachte euch in diese missliche Lage, und so zieht ihr angeschlagen in die nächste Siedlung zurück. Im Gegensatz zu den Kämpfen läuft die Bewegung auf der Weltkarte in Echtzeit ab, jederzeit pausierbar. Die Nacht löst den Tag ab und ihr könnt ein Camp aufschlagen, um zu rasten und die Zeit schneller verstreichen zu lassen. Jeden Tag kosten euch eure Kameraden etwas Geld, verbrauchen Nahrung und reparieren ihre Ausrüstung. Gleichzeitig verheilen viele Wunden über die Zeit.

Die richtige Ausrüstung ist entscheidend.


Unterwegs auf Wegen oder querfeldein trefft ihr auf Karawanen und plündernde Gruppen. In zufällig auftretenden Ereignissen müsst ihr Entscheidungen treffen oder werdet in Kämpfe beim Rasten verwickelt. Eure erste Reise führt euch in ein Dorf, das euch zuvor mit einem seiner Einwohner entsendet hat und nun Rache für den Hinterhalt will. Dies ist der erste der folgenden Story-Aufträge. Ihr könnt aber auch abseits dieser Aufträge viel entdecken.

Auf der Weltkarte reist ihr durch die gefährliche Landschaft.

Kämpfer für bare Münze
Als freiberufliche Söldner seid ihr auch für das Management eurer Truppe verantwortlich. So müsst ihr genug Nahrung für eure Reisen auf den Märkten der Dörfer und Städte einkaufen. Außerdem ist es wichtig, genügend Geld für den täglichen Sold eurer Begleiter dabei zu haben sowie genug Werkzeuge zum Reparieren der Ausrüstung und Munition.

Eine Goblinhorde versucht die Karawane zu plündern, die wir beschützen.


Es bleibt nicht aus, dass der ein oder andere Kämpe im Kampf fällt. In den Siedlungen habt ihr Gelegenheit neue Söldner zu rekrutieren, teils Frischlinge, teils erfahrene Kämpfer. Die Gruppenmitglieder sind alle individuell unterschiedlich mit eigener kleiner Hintergrundgeschichte und Eigenschaften mit Vor- und Nachteilen. In den Gefechten sammeln alle Kämpfer Erfahrung und über Stufenaufstiege könnt ihr rollenspielartig Attribute verbessern und neue Fähigkeiten lernen. Auch die Ausrüstung lässt sich individuell zuordnen und bringt jeweils spezielle Kampffertigkeiten mit sich.


Nach einigen Tagen müsst ihr eurer Söldnerbande eine erste Aufgabe geben – Zwölf Mitglieder rekrutieren oder mit einer der Siedlungen Freundschaft schließen. Dies gibt dem Spiel, das in einer Open World spielt eine zusätzliche motivierende Richtung. Ihr werdet in der Spielwelt schnell herumkommen, da einige der Aufträge in den Dörfern zur Eskorte von Karawanen führen. So werdet ihr auch schnell den ersten Goblins, Orks und Untoten begegnen. Die Städte werden von vier Fraktionen regiert, mit denen ihr euch im Laufe des Spieles gut oder schlecht stellen könnt, was zu weiteren Komplikationen führt.
Ab und an gilt es wichtige Entscheidugen zu treffen.
Fazit
Battle Brothers ist ein gelungenes Rundentaktik-Spiel mit zusätzlicher Rollenspielebene. Es hat dabei Ähnlichkeiten zu Titeln wie Xcom oder The Banner Saga. Die Grafik ist schön gezeichnet aber gerade in den Kämpfen sehr statisch. Die Welt wirkt mit ihren Handelskarawanen und umherziehenden Banden, die ihr rechtzeitig auf der Weltkarte seht, lebendig. Die Kämpfe sind herausfordernd und gerade im empfohlenen Iron-Man-Modus, in dem ihr nicht neu laden könnt, schmerzen die dauerhaften Verluste liebgewonnener Recken sehr. Dank der Spieltiefe und stimmig gestalteter Spielwelt macht Battle Brothers für Genre-Fans lange Spaß. Für Neulinge kann der Titel aber frustrierend sein.
  • Runden-Taktik mit RPG-Elementen
  • Für Einzelspieler
  • Für Fortgeschrittene und Profis
  • Preis: 27,99 Euro
  • In einem Satz: Führt eine mittelalterliche Söldnertruppe zu Reichtum und Ruhm und legt euch mit Orks und Untoten an
RoT 18 Doppel-Voter - 9782 - 19. April 2017 - 10:35 #

auf jedenfall wurde mir hier das spiel schon sehr schmackhaft gemacht :D

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 38237 - 19. April 2017 - 15:38 #

Mir auch, auf meiner Wunschliste ist es aber schon etwas länger. ;)

RoT 18 Doppel-Voter - 9782 - 19. April 2017 - 17:18 #

ich habs erst durch vampiro auf meine wunschliste gepackt :D

aber mangels moneten und zu großem PoS durch akuten Zeitmangel, fass ich das derzeit noch nicht an :D

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34801 - 19. April 2017 - 18:11 #

Cool, das freut mich :-)

Werbung für mein Let's Try: https://www.youtube.com/watch?v=u-wyCcHA6f8
Werbung für mein LP: https://www.youtube.com/playlist?list=PLf8YMdyOQAofh61I79r19CKOF4jXVFks4

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9945 - 19. April 2017 - 22:16 #

Warum machst du deine LPs in Englisch? :)

RoT 18 Doppel-Voter - 9782 - 19. April 2017 - 22:21 #

er verspricht sich mehr reichweite...

es hat nach vampiros aussagen auch einen effekt gehabt...

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9945 - 19. April 2017 - 22:24 #

Alles klar. Danke.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34801 - 19. April 2017 - 22:47 #

Genau, es geht um die Reichweite :) Ist auch tatsächlich so, zb Unexplored hat viele ausländische Zuschauer. Also viele im Sinne von meinem Kurzvortrag keine Zuschauer Niveau ;) Hinzu kommt, dass ich OV (also quasi immer Englisch) spiele.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3742 - 20. April 2017 - 8:16 #

Würdest du dann ein deutsches Spiel auf deutsch spielen und trotzdem englisch kommentieren?

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34801 - 20. April 2017 - 23:51 #

Gute Frage. Direkte Antwort: Zumindest wenn es ein wenig Text/Sprache gibt, nein.

OV könnte es ja theoretisch Spiele wie z.B. wie The Surge, Elex betreffen. Andere Deutsche Studios entwickeln direkt auf Englisch.

Gerade bei den Gothic-Machern (wenn die es noch auf Deutsch als Hauptversion machen), ist die Sprache wichtig. In einem Gothic-Setting war es zwar wichtiger als in Elex, OV bleibt aber OV.

Englische Kommentare, Deutsche Texte/Sprache ziemlich sicher nein
Englisch, Englisch --> klar
Deutsch, Englisch --> nein, nicht mehr
Deutsch, Deutsch --> würde den Kanal in zwei Sprachen splitten, was ich nicht möchte. Variante 1: Aus patriotischen "Werbegründen" alles auf Englisch machen (zumindest ein Let's Try). Variante 2: Einfach ohne Aufnahme genießen.

Ich denke, es würde auf Let's Try (Englisch/Englisch) und dann privates Spielen rauslaufen. Die Zwerge habe ich beispielsweise gebacked. Da lese ich gerade das Buch. Da werde ich dann ein Let's Try (Englisch) machen und dann privat auf Deutsch spelen.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69006 - 20. April 2017 - 15:39 #

Sind das die 76 Aufrufe die rechts in der Ecke angezeigt werden?

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34801 - 20. April 2017 - 22:31 #

Nein, geopgraphische Hinweise kann man nur in den (nicht öffentlichen) Kanalstatistiken sehen. Aufrufzahlen der einzelnen Videos habe ich nicht versteckt, das ginge aber.

Im Berichtszeitraum 22.03. bis 18.04. (Letzte 28 Tage, immer etwas versetzt) gab es insgesamt mehr Aufrufe und Wiedergabezeit als zuvor aus Deutschland. Nämlich 70% der Aufrufe und 57% der Wiedergabezeit (war zwischenzeitlich auch schon bei knapp über 30 Prozent). Österreich 4,4% bzw. 2,8%. Schweiz 1,4% bzw. 1,3%. Die durschnittliche Wiedergabedauer liegt bei Zuschauern die sich aus Deutschland einwählen nur bei ganz niedrigen 3:05 (sogar deutlich unter Kanalschnitt). Da sind, vermute ich, viele kurze Klicks von GG dabei. Aus Italien gab es im gleichen Zeitraum nur bescheidene 16 Aufrufe, aber eine durchschnittliche Wiedergabedauer von 24:36 (ok, vllt. auch Urlauber oder Deutsche Muttersprachler)! Und damit Platz 1. Ebenfalls im Schnitt zweistellig geschaut wurde in Norwegen, Kroatien und Saudi-Arabien. Zuschauer aus den USA schauen im Schnitt fast doppelt solange zu wie aus Deutschland. Ich finde es lohnt sich daher Reichweitentechnisch sehr, halt eben auf ganz niedrigem Niveau. Inwieweit die Leute was anklicken und dann einschlafen oder aufs Klo gehen kann ich natürlich nicht sagen.

Interessant ist aber, dass 24% über Videovorschläge kommen und 13% über Youtube-Kanäle (Extern: 38%, Sonstiges: 24%). Beide Punkte wurden erst nach der Umstellung eine signifikante Größe.

supersaidla 16 Übertalent - 4118 - 19. April 2017 - 10:55 #

Mich freut es echt dass das Spiel von allen Seiten so viel Aufmerksamkeit bekommt :)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 19. April 2017 - 11:22 #

Klingt ganz interessant, nur sehen zumindest die Fotos so aus, als hätten die Entwickler ihre Stromrechnung nicht bezahlt. Muss das alles so duster sein?

Der Marian 19 Megatalent - P - 18294 - 19. April 2017 - 17:34 #

Das letzte Bild ist bei Nacht im Spiel. Aber die Farbpalette ist schon eher gedeckt gehalten.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 20. April 2017 - 12:33 #

Na gut, wenn es Nacht ist, will ich das mal gelten lassen. :-)

keimschleim 15 Kenner - 3073 - 19. April 2017 - 12:01 #

Korrektur: "In einem Satz:" - Zeilenumbruch

Der Marian 19 Megatalent - P - 18294 - 19. April 2017 - 17:33 #

Was mit dem Zeilenumbruch hab ich nicht entdeckt, aber genau dort einen Tippfehler. Vielen Dank.

keimschleim 15 Kenner - 3073 - 19. April 2017 - 18:24 #

Die Zeile nach dem Aufzählungspunkt ist zumindest bei mir leer.

Celeg 09 Triple-Talent - P - 308 - 19. April 2017 - 12:54 #

Hm. Das werde ich wir wohl mal genauer ansehen. Kommt auf jeden Fall mal auf die Wunschliste!

knusperzwieback 11 Forenversteher - 640 - 19. April 2017 - 15:42 #

"In Textboxen, leider derzeit nur auf Englisch, erfahrt ihr die Hintergründe."

Dann heißt es für mich erst mal warten. Interessant schaut es ja schon aus. Schönes, erfrischend neues Setting.

Der Marian 19 Megatalent - P - 18294 - 19. April 2017 - 17:36 #

Ich hoffe die liefern da deutsche Texte noch mal nach. Ist ja nun doch recht erfolgreich und das Studio ist ja aus Deutschland.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34801 - 19. April 2017 - 18:10 #

Die Texte kommen aber nicht aus Deutschland, die hat ein Profi und native-speaker verfasst (merkt man ihnen auch an! die sind top). Man bräuchte also einen deutschen Schreiber (=Kosten). Alles eine Frage der Kosten-Nutzen, aber da könnte sich schon noch was tun. Positiv erstaunlich ist der, in meiner Wahrnehmung, Erfolg im Ausland. Die Entscheidung auf Englisch zu setzen war goldrichtig.

Maryn 13 Koop-Gamer - 1359 - 19. April 2017 - 16:11 #

Vielen Dank für den Check!
Liest sich interessant, sieht interessant aus. Wird dementsprechend eventuell mal ausprobiert, wenn der Spielestapel kleiner ist.

TheRaffer 15 Kenner - - 3694 - 19. April 2017 - 18:23 #

Dem schließe ich mich in allen Belangen an!
Vielen Dank fürs Ausprobieren und darüber berichten. Das Spiel ist schon auf dem Stapel :)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34801 - 19. April 2017 - 18:31 #

Schöner Check, vielen Dank!

Die Kämpfe halte ich mit für das Beste, was ich in langer Zeit gesehen habe. Die funktionieren einfach klasse.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 222774 - 19. April 2017 - 23:52 #

Welches Spiel gefällt dir im Gesamten eigentlich besser, Battle Brothers oder The Great Whale Road ? Würde mich mal interessieren. :)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34801 - 21. April 2017 - 0:09 #

Ganz schwere Frage! Vor allem, weil ich den Kampf der Release-Version von TGWR nur angespielt habe (ausführlich gespielt habe ich im EA, es hat sich EINIGES getan, sowohl im Kampf, als auch beispielsweise beim Info-Feedback).

Ich werde zu TGWR auch noch Videos machen, vllt. Ende Mai. Dann kann ich mehr sagen :) Was ich jetzt sagen würde:

1. Wer mehr Wert auf eine (mit Varianten vorgegebene) Geschichte legt, sollte zu TGWR greifen.
2. Der Kampf in BB ist imho dem im EA von TGWR klar überlegen, aber die Release-Version spielt sich nochmal spürbar besser (wieviel besser, will ich noch nicht bewerten. Hauptproblem, meiner Meinung nach, im EA war, dass man auch Einheiten als Karte gezogen hat. Und wenn man nicht rechtzeitig genug Einheiten hatte, war es das. Genau das wurde u.a. geändert).
3. TGWR hat mit dem Dorf eine Art Basis und Metagame (da hat sich auch einiges getan seit meinem intensiven Anspielen im EA). Das hat BB nicht. Einheitenmanagement haben beide Spiele (Ausrüstung usw.), wobei das bei BB mehr ins Detail geht meine ich.
4. In TGWR haben die Chars eine Story, man hat sie (können sie im Release endgültig sterben ohne Gameover?!?). In BB hat man mehr Figuren die auch öfter sterben. Identifikationsfaktor bieten hier beide Spiele, aber auf unterschiedliche Weise.

Ganz enger Zweikampf, einen Sieger kann ich aber NOCH nicht küren :)

TGWR ist ja mein "Freue ich mich drauf" im Jahresausblick der DU-Galerie. Die sind auch ein Kandidat für dieses Jahr (da ginge dann aber nur Spiel des Jahres, das wird eng). Oben dabei sind für mich noch Unexplored und Battle Brothers (Überraschung? Spiel des Jahres?). Wird dieses Jahr echt schwer, bei so vielen guten Spielen :-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 222774 - 21. April 2017 - 7:27 #

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort Vampiro. :)

Finde auch beide Spiele interessant, wobei mich mich TGWR vom Setting her noch ein wenig mehr anspricht als BB. Mal schauen, bei welchem Game von beiden ich letztendlich landen werde. :)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34801 - 12. Mai 2017 - 22:45 #

Sehr gerne :-)

Bin schonmal gespannt :) Vielleicht (hoffentlich!) erfahren wir es in DU ;-)

TGW will ich unbedingt LPen, aber die Zeit fehlt einfach.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 222774 - 19. April 2017 - 23:50 #

Danke für den Check, das Spiel kenne ich bereits bisschen näher durch Vampiro Let's Try-Video, in das ich mal reingeschaut habe. :)

Korrekturhinweis:

Für Neuling

Der Marian 19 Megatalent - P - 18294 - 20. April 2017 - 5:36 #

Danke, ist korrigiert.

Sothi 12 Trollwächter - P - 885 - 20. April 2017 - 9:14 #

Schöner Check!

Wenn alles klappt, habe ich heute das Interview mit den Overhype Studios -- also den Entwicklern von Battle Brothers. Zur Erinnerung: in Spielwiese Podcast #31 geht's um Battle Brothers inklusive des Interviews.

Wer noch Fragen hat, hat ca. noch ne Stunde Zeit, sie hier im Forum loszuwerden:

http://www.gamersglobal.de/forum/128508/battle-brothers-podcast-entwickler-im-interview-eure-fragen

Ciang 11 Forenversteher - P - 613 - 20. April 2017 - 22:55 #

Sieht wirklich gut aus. Das muss ich im Auge behalten...

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34801 - 12. Mai 2017 - 22:46 #

Ist top :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit