Diablo 3: Die grobe Story

PC
Bild von Phoenix
Phoenix 4127 EXP - 16 Übertalent,R8,S3,A6
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient

24. Oktober 2009 - 10:24 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Diablo 3 ab 9,00 € bei Amazon.de kaufen.

Da in letzter Zeit sehr viel über die Charaktere und deren Skills geredet wurde, sprach Lead World Designer Lenard Boyarsky nun einmal über die Story im Spiel. Die grobe Timeline seht ihr, wenn ihr das obige Bild anklickt. Nachdem in Diablo 1 und 2 nebst Add-on die Höllenfürsten ("Prime Evils") Mephisto, Diablo und Baal vernichtet wurden, steht in Diablo 3 der Rachefeldzug der Mächte der Hölle an.

Einige Erläuterungen Byarskys: 

"Da Diablo 3 schon zwei Vorgänger hat, können wir keine komplett neue Story entwerfen. Wir können sie aber auch nicht ohne Erklärungen voranschreiten lassen. Man muss das Spiel so gestalten, dass Kenner der ersten beiden Teile sich wohlfühlen und die Story wiedererkennen, aber auch neue Spieler verstehen, worum es geht, Besonders wichtig für die Geschichte ist die "Sin War"-Trilogie von Richard Knaak. Sie spielt zwar 3000 Jahre vor den Ereignissen in Diablo 3, aber darin wird sehr gut beschrieben, welche Rolle die Menschen im Kampf Engel gegen Dämonen eingenommen haben.


[Um die Story auf die Reihe zu bringen,] wird zuerst die Hauptstory gestaltet. Danach werden Neben- oder klassenspezifische Quests erstellt. Jeder Charakter soll eine eigene Art haben, mit NPC’s zu sprechen, was die Geschichte weiter erläutern soll. Neben frei erfunden Dingen sollen auch reale Versatzstücke einfließen. Zum Beispiel wird sich die Geschichte des Mönchs an die Geschichte der Zen-Klöster und Zen-Mönche orientieren."

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 24. Oktober 2009 - 10:54 #

Eigentlich mag ich Spiele mit Fluff, aber AB hat es sich bei mir total verscherzt.
DRM, Cut, die neue Politik von AB und einige andere Faktoren lassen mich Diablo 3 und Starcraft 2 boykottieren.

Kein Geld von mir für AB!

Creasy (unregistriert) 24. Oktober 2009 - 14:49 #

JAWOHL. RECHT SO!

(Köstlich)
(Mein Beileid)

Porter 05 Spieler - 2981 - 26. Oktober 2009 - 14:48 #

Ja wenn so konsequent nur auch die ganzen Heroinsüchtigen zu ihrem Dealer wären...

die können machen was sie wollen, solange die noch super Spiele im ordentlichen Preis/Leistungsverhältnis rausbringen kann ich damit leben.

zeiteisen 11 Forenversteher - 705 - 24. Oktober 2009 - 11:30 #

Mich würden mal die Hardware-Anforderungen interessieren. Wenn ich dafür ein neuen PC brauche, und ich nur eine geschnittene Version bekommen kann, kauf ichs nicht.
Diablo 3 für ne Konsole wäre top.

Kwasi 12 Trollwächter - P - 1010 - 24. Oktober 2009 - 11:34 #

Naja technisch gesehen waren die Blizz Spiele noch nie grafische Oberreisser und Hardwarefresser, deswegen denke ich kaum das sich jemand extra für D3 dann nen neuen Rechner holen muss

Phoenix 16 Übertalent - 4127 - 24. Oktober 2009 - 12:29 #

also ich glaub auf der gamescom hatten sie dualcore rechner... also sind keine high-end rechner nötig

AticAtac 14 Komm-Experte - 2127 - 24. Oktober 2009 - 11:50 #

Diablo 3 wird sich so oder so verkaufen, da helfen keine Boykotts.
Und Blizzard hat es nicht nötig, deren Spiele gehen weg wie warme Semmeln.

Anonymous5 (unregistriert) 24. Oktober 2009 - 13:35 #

jopp. Ich persönlich würd mir sogar nur für D3 nen neuen Rechner holen. Aber da ich das jetzt schon für Operation Flashpoint Dragon Rising tun muss, wirds wohl reichen ^^.
Gibts eigentlich wieder nur max 8 Spieler im MP oder sinds diesesmal mehr?

melone 06 Bewerter - 1512 - 24. Oktober 2009 - 16:46 #

Ich bin mal gespannt, ob das Spiel durch die Geschichte an Tiefe gewinnen kann.

McStroke 14 Komm-Experte - 2276 - 24. Oktober 2009 - 18:48 #

mh was ist denn jetzt mit rachefeldzug der mächte der hölle gemeint? ist diablo wieder mal auferstanden oder wird das jetzt ein diablo ohne diablo? in beiden fällen wärs wohl eher mau...
ich finds ohnehin schon etwas unnütz bei diablo groß von story zu sprechen, das spiel lebt ohnehin nur von seiner spielmechanik und dem multiplayer, nach einmal durchspielen schaut doch keiner mehr auf die story, die ja ohnehin nicht sonderlich interessant ist, engel gegen dämonen, menschen mittendrin und wenn man genug böse schergen verdroschen hat ist die welt gerettet. schade...

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 24. Oktober 2009 - 21:33 #

"...wenn man genug böse Schergen verdroschen hat ist die Welt gerettet." In einem Wort: Diablo.

Porter 05 Spieler - 2981 - 26. Oktober 2009 - 14:49 #

ne eben nicht die richtigen müssen erst fallen ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)