Cities - Skylines: Paradox verrät die Verkaufszahlen & kostenloser DLC angekündigt

PC XOne Linux MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 133719 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

11. März 2017 - 3:12 — vor 10 Wochen zuletzt aktualisiert
Cities - Skylines ab 24,87 € bei Amazon.de kaufen.

Vor zwei Jahren, am 10. März 2015, brachte der Entwickler Colossal Order die Aufbausimulation Cities - Skylines (Testnote: 7.0) für Windows, Linux und Mac auf den Markt. Wie der Publisher Paradox Interactive nun pünktlich zum zweijährigen Jubiläum offiziell bekannt gab, hat der Titel einen neuen Meilenstein in Punkto Verkaufszahlen erreicht. Nach Angaben des Unternehmens wurden weltweit bisher mehr als 3,5 Millionen Kopien des Spiels verkauft. Die Zahlen umfassen sowohl die digitalen, als auch Retail-Verkäufe auf allen drei Plattformen. Laut Paradox-CEO Fredrik Wester avancierte der Titel bereits nach dem Release schnell zu einem Erfolg:

Das Spiel brach vom ersten Tag an Rekorde. Mit 250.000 verkauften Einheiten in den ersten 24 Stunden markierte es seinerzeit den größten Release in der Geschichte unseres Unternehmens und über die letzten zwei Jahre wurde die Community immer größer und hingebungsvoller. Cities - Skylines ist eine beispielhafte Spielerfahrung, auf die wir bei Paradox sehr stolz sind, es unterstützen zu können. Es ist ein Spiel, das die Spieler auch zwei Jahre nach dem Launch noch mit Freude genießen. Wir sagen Happy Birthday, gratulieren Colossal Order zu diesem Erfolg und bedanken uns bei allen unseren Spielern.

Das Dankeschön kommt in Form eines kostenlosen DLCs, der in Kürze für alle Plattformen verfügbar sein wird. Das Pearls from the East getaufte Paket wird ein Set von drei neuen Gebäuden umfassen, die allesamt von der chinesischen Architektur inspiriert wurden. Dabei handelt es sich um einen Panda-Zoo, einen chinesischen Tempel, sowie den Shanghai Pearl Tower. Colossal-Order-CEO Mariina Hallikainen bedankte sich ebenfalls bei den Fans:

Es ist nicht übertrieben, wenn ich sage, dass Cities - Skylines all unsere Leben hier bei Colossal Order veränderte. Es ist das Spiel, an dem wir alle zusammen seit Jahren gearbeitet und von dem wir gemeinsam geträumt haben. Zu sehen, wie viele Menschen sich dafür interessieren und wie unsere unglaubliche Community ihre Städte und Modifikationen miteinander teilt, war für uns sehr erfüllend und inspirierend. Im Namen des gesamten Teams möchte ich mich hiermit bei allen unseren Spielern für die anhaltende Unterstützung bedanken.

Mit Mass Transit arbeitet das Studio bereits an der nächsten großen Erweiterung, die unter anderem weitere öffentliche Verkehrsmittel, wie Monorail-Züge, Fähren, Seilgondeln und Blimps (Zeppeline) ins Spiel bringt (mehr dazu hier: GDC2017: Cities Skylines-Addon Mass Transit angeschaut und Zeppeline fliegen lassen). Noch in diesem Jahr soll der Titel auch für die Xbox One erscheinen. Einen konkreten Release-Termin gibt es derzeit aber noch nicht.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2518 - 11. März 2017 - 3:47 #

Nett

schlammonster 27 Spiele-Experte - P - 92378 - 11. März 2017 - 8:23 #

Bin ich der Einzige der denkt, dass drei zusätzliche Gebäude einen DLC zu nennen etwas übertrieben ist und der Versuch sich für so ein kostenloses Goodie Feiern zu lassen etwas ärmlich wirkt?
Wobei ich kein Cities-Spieler bin. Mag sein das sich sowas im Spiel anders Auswirkt als es den Anschein hat, auch wenn DLCs wie "Natural Disasters" und "Mass Transport" etwas anderes suggerieren mögen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9646 - 11. März 2017 - 10:23 #

Das ist leider Paradox (der Publisher). So cool die Spiele teilweise sind, es gibt elendig viele DLCs und davon nicht wenige "Klein-DLCs". Und natürlich wirken kostenlose Klein-DLCs absurd, wenn es einen ausufernden Workshop gibt.

schlammonster 27 Spiele-Experte - P - 92378 - 11. März 2017 - 11:45 #

Danke für die Info :) Kann ja immer noch den, von Izibaar erwähnten, Vorteil der "nicht-Überladung" haben. Auch wenn das ganz schön ins Geld gehen dürfte wenn man dann doch ein paar mehr haben möchte. Hab gerade mal geschaut, die DLCs sind ja nicht gerade im Ein-Euro-Bereich angesiedelt.

Izibaar 16 Übertalent - 5857 - 11. März 2017 - 11:22 #

Ich finde die Trennung zwischen Bugfixes (Patches) und Inhalt (DLC) gut. Früher waren in DLCs auch nur einzelne Pferderüstungen.
Hat auch den Vorteil, dass man sein Spiel nicht mit tausenden Dingen überladen muss.

schlammonster 27 Spiele-Experte - P - 92378 - 11. März 2017 - 11:40 #

Natürlich macht die Trennung zwischen Bugfixes und Zusatzinhalten Sinn - wäre ja noch schöner für Fehlerbehungen zahlen zu müssen. Meine Frage bezog sich explizit auf den DLC-Anteil der News. Und irgendwomit fängt alles einmal an, doch die Pferderüstung war nicht Paradox und die Zusatzinhalte haben sich seitdem zum Glück ja weiterentwickelt ;)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34142 - 11. März 2017 - 13:40 #

Wenn sich CD Project für belanglose Mini-DLCs feiern lässt, darf Paradox das auch. ;)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9646 - 11. März 2017 - 17:18 #

Wobei es bei CD Projekt Satire war.

Just my two cents 16 Übertalent - 4654 - 11. März 2017 - 21:17 #

Nö, das war ernst gemeint und sie sind dafür gefeiert worden...

DomKing 18 Doppel-Voter - 9646 - 11. März 2017 - 21:23 #

Nein, das war Satire auf die kostenpflichtigen Mini-DLCs von anderen Herstellern. Deswegen wurde das ähnlich albern zelebriert und alle 2 Wochen ein DLC herausgebracht.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 62716 - 12. März 2017 - 9:32 #

Hab da damals nicht viele feiern sehen, die meisten haben das aufgrund der Güte der Dlcs eher als PR Stunt abgetan.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34142 - 12. März 2017 - 19:44 #

Hab das eher so empfunden, dass es die Mehrheit gefeiert hat und Kritik üben war nicht erlaubt, weil kostet ja nix.

OTK 11 Forenversteher - P - 575 - 11. März 2017 - 23:54 #

DLC steht doch für "Download-Content", oder? Vielleicht erwarten wir auch manchmal zu viel. Und einem geschenkten Gaul... andere hätten auch dafür noch 15 Euro verlangt ;)

K-SNiff 10 Kommunikator - 352 - 13. März 2017 - 10:38 #

Ja ich denke das lieg daran das in den letzten Jahren das Wort DLC für alles herhalten musste. Vom Skin für irgendwas bis hin zu ner richtig großen Erweiterung...

Der Marian 19 Megatalent - P - 17976 - 11. März 2017 - 9:39 #

Ist schon ein gutes Spiel, auch wenn es mehr Stau-Simulator als Städtebausimulator ist.

K-SNiff 10 Kommunikator - 352 - 13. März 2017 - 10:42 #

Ja das stimmt leider. Ohne Mods mit denen man den Verkehr besser regeln kann versinkt die Stadt schnell im Verkehr.
Spaß macht es trotzem^^

Faith 13 Koop-Gamer - - 1703 - 11. März 2017 - 10:27 #

macht immer noch und immer wieder Spaß :-)

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 1889 - 11. März 2017 - 12:10 #

nur mal so ein Gedanke, wenn das Spiel so sehr aufgewertet wurde durch massive Patches und AddOns bekommt es auch mal nachträglich eine bessere Note von GG..

Damals hatte ja GG ne vergleichsweise schlechte Note abgegeben, der Aufstand war damals grosz bzw. die Kritik aber wenn das Game so lange gepflegt , gepatcht, inhaltlich aufbereitet wurde verdient es dann keine 7,5 oder ne 8,0 oder 8,5 ?

Horschtele 16 Übertalent - P - 5462 - 11. März 2017 - 12:21 #

Du bist doch lang genug dabei um zu wissen, dass das nur in den seltesten Fällen passiert. Nämlich dann, wenn mal eine größere Erweiterung getestet wird oder wenn die Redakteure aus Privatinteresse nochmal reinschauen. Beides ist halt nicht passiert, so wie bei unzähligen anderen Spielen, die sich seit Release enorm verbessert haben, für die im Arbeitskalendar aber keine Zeit bleibt.

Ich bin auch der Meinung, dass die 7.0 komplett am Thema vorbeigeht. Vor allem im Direktvergleich mit der Eintagsfliege des letzten Sim City zeigt sich, dass die Note absurd ist.

Falk 14 Komm-Experte - 1893 - 11. März 2017 - 13:55 #

Einspruch! Ich halte die Note nicht für absurd. Cities Skylines ist ein schönes Spiel - aber eher für Schönbauer, so richtig viel Spiel steckt in dem Titel nicht drin. Der ganze Managementaspekt ist reichlich dünn, selbst die Verkehrsplanung, die eigentlich das Prunkstück sein sollte, gibt nicht wirklich viel her.

Die bisherigen DLCs haben daran nicht viel geändert. After Dark ein bisschen, die beiden anderen DLCs waren fast ausschließlich kosmetischer, schlecht integrierter Schnickschnack.

Mass Transit könnte daran endlich etwas ändern und dem Verkehrsmanagementpart mehr Tiefe geben.

Lencer 14 Komm-Experte - P - 2608 - 11. März 2017 - 16:05 #

Da möchte ich Falk gerne unterstützen. Ich hatte nach 30 Stunden genau den gleichen Eindruck und ich hatte mit den quasi-Vorgängern Cities in Motion 1 & 2 tatsächlich mehr Freude, weil das gesammte Transportsystem einfach nachvollziehbarer war, obwohl beide Versionen natürlich ihre unübersehbaren Macken hatten und kein Städtebausimulationen sind.

Ich würde mich aber freuen, wenn Ihr hier mal schildert, ob Mass Transit das Verkehrsmanagement verbessert. Ich hab das Spiel sicher noch nicht abgeschrieben, vor allem wo deutlich zu merken ist, dass die Entwickler auch weiterhin hinter Ihrem Produkt stehen.

heini_xxl 15 Kenner - P - 3159 - 12. März 2017 - 0:11 #

Die Schönbauer sind aber nicht zu unterschätzen. Vieles in der Mod-Szene und bei Reddit deutet an, dass genau diese Gruppe mit C-S viel glücklicher ist als z.B. mit dem neuen Sim City damals. Klar, das "Schönbauen" ist eher weniger Spiel als Selbstzweck, aber die Telltale-Adventures sind auch weniger Spiel als interaktiver Film und finden ebenso ihre Zielgruppe. Mit einer reinen Note ist diese Differenz einfach nicht zu werten. Als reines Spiel ist die 7.0 vielleicht dicht dran, als Fan und Schönbauer kann man halt noch locker 2 Punkte draulegen.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4821 - 11. März 2017 - 20:23 #

Habe heute morgen zufällig gesehen, dass das Spiel in den Steam-Statistiken mit etwa 10k gleichzeitigen Spielern noch gut in den Top 100 steht . Mein aktueller Favorit Torment:ToN ist dort gar nicht vertreten; ich hoffe einfach mal, dass es viele nicht auf Steam spielen.

OTK 11 Forenversteher - P - 575 - 11. März 2017 - 23:57 #

Die vielen großartigen Mods halten das Spiel am Leben. Und einige unfassbar kreative Youtuber (Fluxtrance oder Keralis z.B.) machen immer wieder Lust darauf.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit