Browserspiel Dragon Age Journeys erschienen

PC
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 323816 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

23. Oktober 2009 - 11:14
Dragon Age - Origins ab 7,98 € bei Amazon.de kaufen.

Wie schon vor einigen Tagen berichtet, gibt es einen Browser-Ableger zu Dragon Age - Origins, nämlich Journeys.Das erste Kapitel des Flashgames mit dem Namen The Deep Roads ist nun seit gestern verfügar. Dragon Age Journeys versetzt die Spieler in die Rolle eines Helden, der Orzammar, das unterirdische Königreich der Zwerge, erkundet. Dieses spielt auch im Anfang November erscheinenden "großen" Dragon Age eine wichtige Rolle: Die beiden Zwergen-Originstories starten dort, und im Spielverlauf muss man auf jeden Fall dorthin, um die Hilfe der Zwerge gegen die "Verderbnis" einzufordern. Dabei erkundet man auch das unter Orzammar gelegenene, exorbitant große Höhlensystem namens "Die Tiefen Wege", das einst die letzte verbliebene Zwergenstadt mit anderen Metropolen der kleinen Krieger verband.

Im Verlauf von Journeys deckt der Spieler eine niederträchtige Verschwörung auf, die die Mächte des Bösen entfesseln will. Das Spiel bietet ein (im Vergleich zum großen Bruder stark vereinfachtes) Kampfsystem und will schnelle Erfolge bieten. Spieler von Dragon Age Journeys haben am Tag der Veröffentlichung von Dragon Age: Origins die Chance, exklusive Inhalte für das Spiel zu gewinnen.

Produziert wird Dragon Age Journeys von einem neuen EA-Entwicklungsteam für Browserspiele. 

„Dragon Age Journeys bereitet die Bühne für Dragon Age Origins", so Mark Darrah, Executive Producer für Dragon Age Origins. „Das Team präsentiert die Dragon Age-Spielereihe in einem vollkommen neuen Licht und gibt mit der Veröffentlichung des Spiels einem breiten Spielerpublikum die Möglichkeit, einen ersten Schritt in unser Dark Fantasy-Universum zu machen."

Auch wenn Journeys auf einen eher simplen Zeichentrick-Look setzt, finden sich doch erstaunlich viele Elemente des großen Dragon Age wieder, angefangen bei der Charaktererstellung, die auf den ersten Blick der von Origins gleicht, über Multiple-Choice-Gespräche bis zum -- im großen und ganzen -- gleichen Setting und Details wie der Quickicon-Leiste unten und der Auswahl an Items und Zaubersprüchen. Allerdings steuert ihr nur einen einzelnen Helden, und das Kampfsystem ist schon sehr vereinfacht: Wenn ihr auf der eigentlichen "Weltkarte" (Höhlensysteme) auf einen Gegner trefft, schaltet das Spiel in einen rundenbasierten Hexfeld-Kampfmodus um.

Einem kostenlosen Gaul schaut man nicht ins Maul, also klickt auf den Link unten -- es lohnt sich!

Porter 05 Spieler - 2981 - 23. Oktober 2009 - 11:23 #

wow, die ersten Minuten sind besser als ich von so einem Flashspiel erwartet hätte...

EA/BioWare versucht mit allen Mitteln die Dragon Age Welt/Universum den Leuten näher zu bringen... find ich gut, so kann einem marketing auch mal gefallen :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323816 - 23. Oktober 2009 - 11:25 #

Finde ich auch, es wirkt wirklich wie ein (sehr) kleiner Bruder, und nicht nur wie irgendein billiger Abklatsch. Hätte ich mehr Zeit (und nicht noch geschätzt 40 Stunden beim großen Dragon Age vor mir), ich würde es gerne eine Weile spielen...

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 23. Oktober 2009 - 20:48 #

Da ich das Große Dragon Age (GDA ;)) noch gar nicht habe, kann es passieren - wenn's ganz dumm läuft -, daß mir das kleine so viel und so lange Spaß macht, daß ich für's große keine Zeit habe. Und es daher auch erstmal nicht kaufe.
Aber diese Konstellation dürfte ein kalkulierbares Risiko für die Macher darstellen...

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22468 - 23. Oktober 2009 - 12:03 #

Sieht gut aus. Aber ich muss noch evaluieren, ob ich es wirklich riskieren kann, das mal zu testen und dann wahrscheinlich wieder viel zu viel Zeit damit zu verbringen. Browser-Games haben das ja an sich: wirken unschuldig, fressen Zeit ohne Ende.

noby_95 11 Forenversteher - 623 - 23. Oktober 2009 - 12:23 #

Ich hab mir das Browserspiel auch schon kurz angeschaut, und es gefällt mir sehr gut. Erstaunlich was mit Flash alles möglich ist! Das Ding könnten die locker als Xbox Live Arcade oder PSN-Spiel verkaufen und dann 5-10 Euro dafür verlangen.

Ja aber wie Jörg schon sagt, der liebe Faktor Zeit... :-(

Na ja man kann ja jederzeit speichern, vielleicht spiele ich es doch mal wieder zwischendurch.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 23. Oktober 2009 - 12:32 #

Also die Charakter Erstellung ist schonmal 1:1 wie im großen Original.

Klasse.

Weiß jemand wie lange man braucht um das Flash-Game durchzuspielen? Bin gerade fleißig in Risen unterwegs. Dragon Age ist vorbestellt...

SonkHawk 14 Komm-Experte - 2151 - 23. Oktober 2009 - 12:35 #

warum benutzt man so ein schönes Runden-Kampfsystem nicht mal für einen Mainstream-Titel? Wir armen Rundenstrategen müssen uns von solcher Exotenkost ernähren.... Sogar die ganzen Jagged-Alliance-Ableger sind inzwischen alle Echtzeit/Pause... *blöd*

Porter 05 Spieler - 2981 - 23. Oktober 2009 - 13:11 #

so schon den ersten "epischen" Gegenstand Freigespielt :-)
wenn dann Dragon Age am 5. kommt kann ich wohl schon meinen Char. vom Start weg, komplett einkleiden mit Nippes.

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2029 - 23. Oktober 2009 - 15:53 #

Respekt für ein browsergame echt geniale arbeit :) nur noch 4 achievments bis zum "helm of the deeps" im "richtigen" spiel!

Tyrm 08 Versteher - 151 - 23. Oktober 2009 - 20:20 #

"Nur noch"? Ein paar von denen kommen mir verdammt schwer vor. Wie einen Oger mit völlig unverwundeter Party zu besiegen.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 24. Oktober 2009 - 9:25 #

Das hab ich relativ schnell bekommen, aber völlig unbeabsichtigt. Musst halt erst das ganze Kleinvieh ausschalten das der Oger dabei hat, und das Glück haben dass der Heiler vor dem Rest deiner Party (und dem Oger) an der Reihe ist.^^

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 23. Oktober 2009 - 16:55 #

Ich finde das Game (und gerade weil ich Heroes of M&M Fan bin) absolut toll gemacht.

Das Einzigste was stört ist, dass man zum bewegen auf den Hexfeldern extra nochmal unten auf Laufen drücken muss -.-

pawe 11 Forenversteher - 708 - 24. Oktober 2009 - 10:06 #

nein, ich sollte lernen und ich spiels immer noch, grml.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)