Xbox 360: Blu-ray-Laufwerke als Zubehör? (Update)

Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

22. Oktober 2009 - 11:21 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Im Gegensatz zur PlayStation 3 verbaut Microsoft bei seiner Xbox 360 kein modernes Blu-ray-Laufwerk, sondern setzt auf die etablierte DVD. Dies könnte sich bald ändern, denn in einem Interview der Seite Gizmodo mit Microsofts CEO Steve Ballmer sprach dieser offen über externe Blu-ray-Laufwerke, die in Zukunft als Zubehör erhältlich sein werden, ohne aber einen Veröffentlichungszeitraum zu nennen.

Mircosoft gehörte im HD-Formatkrieg zwischen den beiden konkurrierenden Formaten Blu-ray und HD-DVD neben NEC, Toshiba, Intel, IBM und HP dem Konsortium an, das die HD-DVD spezifiziert hatte. Im November 2006 wurde ein externes HD-DVD-Laufwerk für die Xbox 360 auf den Markt gebracht, das mit 199 € einen, für damalige Verhältnisse, günstigen Einstieg in die Welt der HD-Filme bot. Als mit Toshiba der größte Unterstützer das HD-DVD-Format im Februar 2008 aufgab, kündigte Microsoft noch im selben Monat an, die Unterstützung ebenfalls aufzugeben und die Produktion des HD-DVD-Laufwerks einzustellen. Die Restposten wurde am Ende im Mai 2008 bei Amazon für nur 10 € verramscht. Seitdem wurde immer wieder über ein neues, externes Blu-ray-Laufwerk spekuliert, was aber von Microsoft stets dementiert wurde.

Die Aussage Ballmers sollte man jedoch mit Vorsicht genießen, da dieser schon in Bezug zu Project Natal freimütig von einem Veröffentlichungstermin gesprochen hatte, der später von Microsoft revidiert wurde. Auch spricht er von Blu-ray-Laufwerken in der Mehrzahl, was bedeuten würde, dass auch Drittanbieter die Möglichkeiten hätten, ein solches Laufwerk anzubieten.

Update:
Nach Aussage des Xbox 360 Entwicklers Major Nelson liegen bei Microsoft keine Pläne vor, ein Blu-Ray-Laufwerk für die Konsole zu entwickeln. Vielmehr hat sich Steve Ballmer bei seinem Vortrag auf ein Blu-Ray-Laufwerk für den PC bezogen. Allerdings ist Microsoft weiterhin dabei, das Thema HD-Filme für die Xbox 360 anzukurbeln, denn sehr bald wird man Video-Streaming in 1080p für die Konsole anbieten können.
 
Auch Boris Schneider-Johne (Produkt Manager für Xbox 360 bei Microsoft Deutschland) bestätigt in seinem Blog, dass kein Blu-Ray-Laufwerk für die Xbox 360 erscheinen wird. 
 
Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 22. Oktober 2009 - 10:47 #

Mehr wie 50 € darf das Laufwerk aber nicht kosten, sonst liegt man beim Gesamtpreis über der PS3.

Florian Pfeffer Freier Redakteur - 25273 - 22. Oktober 2009 - 10:51 #

Ich denke mal, bei Mehrzahl oder Einzahl darf man nicht zuviel hinein interpretieren, aber grundsätzlich denke ich, dass das Laufwerk kommen wird. 50€ aber wohl kaum...

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 22. Oktober 2009 - 10:53 #

Warum keine 50€? Interne PC-Laufwerke gibt es schon für 60€. Bei den Mengen, die MS produzieren würde, wäre ein Preis von 50€ durchaus realistisch.

Florian Pfeffer Freier Redakteur - 25273 - 22. Oktober 2009 - 11:06 #

Ich fände 50€ ja toll, aber das wäre schon arg billig für Microsoft-typische Xbox-Zubehör-Preise. Die meisten Käufer fänden sich wohl sowieso unter denen, die schon eine Xbox haben, und die können ja auch mehr als 50€ entrichten, weil sie sich sowieso nicht zwischen Xbox und PS3 entscheiden müssen. Und bei denen, die noch keine Konsole haben, wird m.E. mehr die Auswahl an Spielen, Online-Features etc. den Ausschlag geben, nicht unbedingt welche der billigere BluRay-Player ist.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 22. Oktober 2009 - 11:12 #

Du musst aber bedenken, dass günstige Standalone-Player schon bald die 100€ Marke erreichen werden. Da muss MS doch deutlich drunter bleiben.

LEiCHENBERG 13 Koop-Gamer - P - 1788 - 22. Oktober 2009 - 11:23 #

Vor allem, wenn man bedenkt, dass auch Spiele auf das Medium gepresst werden könnten. Die wären dann zwar mehr oder weniger exklusiv, bei einem günstigen Preis für das Laufwerk wäre das jedoch in Ordnung und würde obendrein eine bereits vorhandene Käuferschicht ansprechen.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 22. Oktober 2009 - 11:25 #

Die Spiele werden weiterhin DVDs nutzen, da kannst du sicher sein.

LEiCHENBERG 13 Koop-Gamer - P - 1788 - 22. Oktober 2009 - 11:41 #

Es war mehr als Spekulation für die Zukunft gemeint. Rage erscheint auf der PS3 auf einer Blue Ray, für die 360 werden zwei Discs genutzt. Der wirkliche Haken an der Sache ist jedoch, dass für die xbox zusätzlich alles komprimiert werden muss - das hat in den meisten Fällen ein vergleichsweise schlechteres Grafikerlebnis zur Folge.

Wie soll das weiter gehen, wenn die Konsolen noch 5 Jahre leben? Während PS3-Spieler weiterhin eine Disc und hübsche Texturen bei gewohnter Auflösung bekommen, müssen 360 Spieler levelweise wechseln? Das schlägt sich nieder. Ich denke auch, dass MS vor allem kurzfristig auf DVD setzen wird, aber langfristig müssen da neue Wege her (die nicht On Demand heißen) um mit der Konkurrenz schritt zu halten. Ein externes Blue Ray Laufwerk wäre eine Möglichkeit.

Originalzubehör ist jedoch teurer als das von Drittherstellern, nur weil es PC-Laufwerke oder normale Player gibt, die 100 Euro kosten, wird MS sich die Mehrarbeit hier nicht weniger bezahlen lassen. Das machen sie bei Headsets, Festplatten und Wireless-Adaptern auch nicht, die bekommt man alle von Drittherstellern billiger. An eine 50-Euro-Lösung glaube ich daher auch nicht gleich.

raumich 16 Übertalent - 4673 - 22. Oktober 2009 - 16:22 #

Deswegen sind die Microsoft Festplatten ja auch so "günstig". SCNR

Florian Pfeffer Freier Redakteur - 25273 - 22. Oktober 2009 - 11:22 #

Inzwischen schreibt Boris Schneider-Johne per Twitter folgendes:

"Steve Ballmer sollte keine Xbox-Fragen in Interviews beantworten. Das Xbox-Team weiß defiinitiv von keinem Blu-Ray-Zubehör für Xbox."

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 22. Oktober 2009 - 11:25 #

Was soll er auch anderes schreiben? Ist doch die übliche Methode.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 22. Oktober 2009 - 11:29 #

man man....das wie vielte mal ist es nun das das es im gespräch ist?
das 4te oder 5te mal?

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 22. Oktober 2009 - 11:49 #

Hat sich Ballmer das bei Molyneux abgeschaut? ;)

Porter 05 Spieler - 2981 - 22. Oktober 2009 - 11:59 #

"Natal? hey keine Ahnung wann und wie es wirklich auf den Markt kommen soll oder wie es überhaupt Technisch umzusetzten ist aber es ist jetzt schon eine grandiose marketing Möglichkeit"!

BluRay, Natal... alles das selbe, Hauptsache das Produkt bleibt in den NEWS!

Robert Stiehl 17 Shapeshifter - 6035 - 22. Oktober 2009 - 12:21 #

Nur um mal das Originalzitat aus dem Video zu ziehen, um mehr Klarheit darüber zu geben, über was Balmer eigentlich sprach:

"Well I don't know if we need to put Blu-ray in there - you'll be able to get Blu-ray drives, can get Blu-ray drives as accessories. I think probably the future of movies is on-demand actually as opposed to via distribution on physical media, so we're just going to keep driving forward and try to make it the best entertainment - overall entertainment, not just gaming but overall entertainment - experience we can."

Was er doch wohl eher meint, sei ein separates BluRay-Laufwerk, das nicht mit der Xbox 360 vereinbar ist, sondern allein über z.B. den heimischen Fernseher läuft. Er führt seinen Gedankengang nämlich noch genauer aus, indem er auf die Ausrichtung der Xbox auf das Videostreaming herausstellt. In dem Sinne hat er sich einfach nur unglücklich ausgedrückt, wurde aber auch völlig aus dem Kontext gerissen zitiert. Hier muss man bei der Berichterstattung genauer differenzieren und umfassender Balmers Gesamtaussage in Augenschein nehmen.

bam 15 Kenner - 2757 - 22. Oktober 2009 - 12:48 #

Scheint also wie allzu oft eine Fehlberichterstattung zu sein. Aber wie das so ist, alle übernehmen eine Falschmeldung ohne die Quelle zu prüfen. Man sollte sich wirklich angewöhnen absolut nichts auf Sekundärquellen zu geben, sondern nur noch mit der Originalquelle zu arbeiten. Auch wenn das mehr Arbeit bedeutet, aber die Anzahl an täglichen Falschmeldungen ist einfach nicht mehr lustig.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 22. Oktober 2009 - 12:52 #

Meine angegebene Quelle ist die Primär- und keine Sekundärquelle.

bam 15 Kenner - 2757 - 22. Oktober 2009 - 13:03 #

Na warum wird dann noch spekuliert? Die Aussage von Ballmer ist vollkommen eindeutig und da gibt es absolut nichts was auf ein Laufwerk für die Xbox 360 hindeutet. Allein die Frage in der Überschrift gibt einfach nicht den Inhalt wieder, sondern geht da eher in Richtung Bildjournalismus.

Edit: Auch wenn es ein und dieselbe Quelle ist, das Interview ist unverfälscht und eindeutig. Der Text auf der Seite allerdings impliziert wieder falsche Aussagen bzw. Spekulationen.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 22. Oktober 2009 - 13:07 #

Eindeutig finde ich die Aussage nicht.

Robert Stiehl 17 Shapeshifter - 6035 - 22. Oktober 2009 - 19:22 #

Ich stimme Stefan zu, dass sich in Balmers Rede wieder einmal eine zweideutige Aussage hineingeschmuggelt hat, was mitunter oft vorkommt bei mündlichen Aussagen. Das Wort "Accessories" ist hierbei recht zweideutig. So hat auch die englischsprachige Presse dieses Interview so herausgestellt, als ob Ballmer wieder einmal einen Fehler begangen habe und fälschlicherweise Blu-Ray angekündigt hat. Jedoch sind sich selbst die englischen Schreiblinge bewusst, dass die Aussage im Kontext weniger zweideutig ist. Jedoch das Wort accessory bleibt offen für Interpretationen, die sich jedoch nicht bewahrheiten werden. Boris Schneider hat das Dementi (wie so oft) flink geliefert.

LEiCHENBERG 13 Koop-Gamer - P - 1788 - 23. Oktober 2009 - 10:59 #

Boris Schneider-Johne wusste vor der E3 auch nichts von einem Monkey Island Special Edition / oder hat sich auf die Zunge gebissen. Das muss kein absoluter Indikator sein; trotzdem spreche auch ich ihm mehr Kompetenz zu als Ballmer.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 22. Oktober 2009 - 12:26 #

Vom mir aus darf ein BR-Laufwerk gerne kommen.

Industrial 06 Bewerter - 94 - 22. Oktober 2009 - 12:39 #

Boris Schneider Johne hat es per Twitter schon dementiert. Und dem spreche ich erst mal mehr Kompetenz zu als Steve Ballmer wenn es um Sachen X Box geht.

ichus 15 Kenner - 2987 - 22. Oktober 2009 - 13:34 #

Hoffentlich auch für die normale xBox

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Gucky