Ghost Recon - Wildlands: Open Beta auf allen Plattformen ab 23. Februar

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 343404 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

16. Februar 2017 - 20:38 — vor 31 Wochen zuletzt aktualisiert
Ghost Recon - Wildlands ab 43,90 € bei Amazon.de kaufen.

Bei The Division (im Test: Note 8.5) war es so und zuletzt auch bei For Honor (Solotest). Nun hat Ubisoft auch einen Open-Beta-Test für das Koop-Actionspiel Ghost Recon - Wildlands (Preview) angekündigt. Die Beta-Server auf allen drei unterstützten Plattformen, also PC, PS4 und Xbox One, werden zwischen dem 23. und 27. Februar geöffnet sein – gehen wir nach den letzten Ubisoft-Titeln könnte es auch hier eine Verlängerung bis kurz vor dem Release am 7. März geben.

Den Beta-Client können Interessierte bereits ab dem kommenden Montag, den 20.2. herunterladen. Über die Größe des Downloads schweigt sich Ubisoft aktuell allerdings noch aus. Während der erzielte Fortschritt während des Beta-Tests wie üblich vor dem finalen Start zurückgesetzt wird und nicht ins fertige Spiel übernommen werden kann, gewährt die Teilnahme den Zugang zu einer exklusiven Mission im Spiel.

In der Beta werden zwei der 21 Regionen aus Ghost Recon - Wildlands zur Verfügung stehen. Konkret handelt es sich um Itacua, die ihr aus diversen Trailern oder Ubisofts E3-Präsentation bereits kennen dürftet. Die andere Region heißt Montuyoc und liegt ebenfalls in den Bergen Südamerikas, allerdings bedeutend höher. Hier wird euch folglich auch Schnee und Eis die Erfüllung eurer Missionsziele erschweren. Wenngleich auch die finale Version von Wildlands eine Online-Pflicht besitzt, könnt ihr die Beta genau wie im fertigen Spiel auch allein spielen oder wahlweise mit bis zu drei Freunden unterwegs sein.

Video:

stylopath 16 Übertalent - 4477 - 16. Februar 2017 - 20:50 #

Warum nennen sie es nicht einfach Demo oder Teaser...Eine Beta ist das doch nicht...

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11555 - 16. Februar 2017 - 22:41 #

Dann können sie hinterher sagen. Jaaaa, das war der Beta-Code und ist im finalen Produkt gaaaanz anders, wenn Leute sich über etwas beschweren.

Rockhount 10 Kommunikator - 428 - 16. Februar 2017 - 23:09 #

Als ob das früher was anderes gewesen wäre.
Da hat man sich dann rausgeredet mit "das war ja nur die Demo", "das ist spezieller Programmcode" whatever...

Open Beta ist Beta, weil bspw das technische Setup nicht final ist. Man führt die Beta durch um die Belastung zu testen und Schwachstellen zu finden, die man kurzfristig noch beheben kann.

Die Beta wird in der Regel auch nicht primär gemacht, damit man sich das Spiel angucken kann, sondern damit man eine Generalprobe vorm Launch hat. Auch deswegen nennt man es nicht Demo. Die Demo hat nur den Zweck, sich einen Eindruck vom Spiel zu verschaffen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 17. Februar 2017 - 14:49 #

Gibt so eine Beta nicht auch eine Prognose über das Interesse der Spieler ab?

rammmses 19 Megatalent - P - 13016 - 17. Februar 2017 - 8:14 #

Vielleicht sind sie nur ehrlich, nur weil das Spiel eine Woche später erscheint, heißt noch lange nicht, dass es den Beta Status so wirklich verlassen hat ;)
Gerade bei always on MP Spielen wird doch gepatcht bis zum Umfallen, teilweise komplett am Core-Gameplay gewerkelt (Division 1.4).

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5337 - 17. Februar 2017 - 7:26 #

Iirgendwie bin ich latent interessiert. Werde ich mir wahrscheinlich mal ansehen. Auch wenn danach bis in alle Ewigkeit das GR Wildlands BETA Symbol in meiner Uplay Bib ist.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10734 - 18. Februar 2017 - 1:50 #

Man kann das auch ausblenden.

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5337 - 18. Februar 2017 - 8:14 #

Ja ich weiß, aber das ist nur eine halbgare Lösung und fühlt sich für mich unbefriedigend an. Denn in der Bib hat man es trotzdem noch.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8286 - 17. Februar 2017 - 13:14 #

Na gut, die Beta werde ich mir wohl geben, auch wenn ich nicht sehe wie ich mit Bolivien warm werde.

Ob das ganze echten Betacharme versprüht, wird man ja sehen. Ist ja meistens doch eher ne Demo mit Microtransaction Shop "Wanna buy a cute hat?".

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 17. Februar 2017 - 14:49 #

Die Umgebungen schienen ganz spannend zu sein, aber diese Coop Only Sachen sprechen mich zur Zeit nicht so an.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8286 - 17. Februar 2017 - 15:19 #

Hmm, soweit ich weiss können die CoOp Kollegen auch Bots (oder gar eine ausgewachsene T-1000 KI) sein.

Ich bin eher angeödet von der Umgebung, ein Screenshot reicht und vor meinen inneren Auge laufen alle Far Crys und Just Causes dieser Welt ab.

Aaaber, Beta guggen und dann urteilen.

TheRaffer 16 Übertalent - - 4256 - 17. Februar 2017 - 16:40 #

Ich wünsche allen "Testern" viel Spaß. Denke es ist ganz gut, wenn es dem Entwickler möglich ist mit so einem langen WE die dicksten Klopper schonmal abzufangen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL
News-Vorschlag: