The Old Republic: Viel Story, kein Single-MMO

PC
Bild von Razyl
Razyl 9226 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtTop-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

21. Oktober 2009 - 12:57 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Star Wars - The Old Republic ab 69,99 € bei Amazon.de kaufen.

Die Website mmogamer.com führte ein exklusives Interview mit Blaine Christine, Produzent von Star Wars - The Old Republic, wo dieser unter anderem erklärte, wie sich Biowares MMO von anderen MMOs abheben will.

Der erste Punkt dabei ist, dass jede Klasse individuelle Aufgaben besitzt, die man möglichst erfüllen sollte. Diese Quests sollen das Gefühl vermitteln, dass man wirklich wer ist in dem großen Universum. Auch das Dialog-System, bekannt unter anderem aus den anderen Bioware-Spielen wie Knights of The Old Republic, soll dieses Gefühl vermitteln. Ebenfalls wird dieses System mit den verschiedenen Antwortmöglichkeiten die Geschichte eures Charakters immer wieder verändern. Da das ebenfalls bekannte Moralsystem in The Old Republic verwendet wird, könnt Ihr auch als Sith-Krieger durchaus als gerechter Mensch empfangen werden. Als Jedi könnt Ihr aber auch böse werden und eher als Feind betrachtet werden, anstatt als Freund. Es wird auch einige Missionen geben, wo Ihr die Wahl habt, ob Ihr die Person vor euch tötet oder am Leben lasst. Je nachdem, wie Ihr euch entscheidet, ändert sich die Geschichte rund um euren Charakter.

Würde man nach den bisherigen Videos denken, dass das mindestens 50 Prozent des Spiels ausmacht, widerspricht Christine im Interview. Diese Sachen sollen nur rund 20 Prozent des gesamten Spiels ausmachen, schließlich wolle man kein Single-MMO entwickeln. Die restlichen 80 Prozent sollen den typischen Kern eines MMOs treffen, also das Zusammenarbeiten mit verschiedenen Spielern.
Ebenfalls will Bioware die Klassen so gestalten, dass nicht jeder Jedi oder Sith spielt. Möglichst sollen sich die Spieler gut aufteilen unter den verschiedenen Klassen. Ob dies klappt bleibt bisher noch fraglich, denn viele Spieler denken bei Star Wars sofort an Lichtschwerter und Macht.

Das gesamte Interview könnt Ihr hier nachlesen.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34200 - 21. Oktober 2009 - 15:44 #

Wobei die Entwickler sich wirklich langsam darauf festlegen könnten, wie das Bezahlmodell von The old republic aussehen soll.

Mir wäre ja ein Modell ohne monatlichen Grundgebühren wie bei GuildWars ja am liebsten.

Imbazilla 15 Kenner - 3065 - 21. Oktober 2009 - 15:48 #

Ja, das wäre wirklich am Idealsten. Nur könnte man mit einem Abo oder einem Item-Shop aus dem Game viel mehr Geld machen.

Userkomfort < Gewinn

Loco 17 Shapeshifter - 8219 - 21. Oktober 2009 - 15:49 #

Soweit ich weiß ist schon lange klar das es ein normales Monatsabo geben wird. Diese ganzen Gerüchte rund um Item-Shop und co... sind doch nicht standhaft, denkt mal nach alles ist vertont?! Alleine was das für kosten sind das kommt mit einem Free to Play MMO nicht wieder rein.

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 21. Oktober 2009 - 15:54 #

Es gibt derzeit noch kein 100 Prozentiges Statement, das bestätigt, dass es ein Abo-Modell wird.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12652 - 21. Oktober 2009 - 18:27 #

wirklich? ne danke wenn ich mir damals die leute bei Gildwars angeschaut habe waren die teilweis schlimmer als in WoW kostenlos zieht viel gesocks an zumal wäre es ein einziges verlustgeschäfft für Bioware mein allein was die Sprachaufnahmen für das spiel kosten.....

ich hofe auf ein Monatliches Abo aber dafür mit kostenlosen Addons aller Eve Online :D

maddccat 18 Doppel-Voter - 11584 - 22. Oktober 2009 - 6:03 #

"Ob dies klappt bleibt bisher noch fraglich, denn viele Spieler denken bei Star Wars sofort an Lichtschwerter und Macht."

Das ist auch einer der Gründe, warum mich dieses MMO bislang kalt lässt. Vermutlich will eh jeder als Jedi/Sith rumlaufen. Außerdem finde ich es schade, dass immer mehr Mysterien der alten drei Filme verloren gehen. Ich fand es damals reizvoll, dass so vieles über das Universum und der Geschichte im Verborgenen blieb. Was in einigen Spielen oder in den neuen Filmen enthüllt wurde, sagt mir nicht sonderlich zu.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12652 - 22. Oktober 2009 - 11:18 #

jop das mit dem Jedi/Sith würde ich auch gerne mal wissen!
wenn es so ist wie es damals bei star wars Galaxie war wäre es okay denn da wars no ne leistung jedi zu sein... nach dem tod gepatche allerdings nich mehr

Porter 05 Spieler - 2981 - 22. Oktober 2009 - 10:17 #

ist mir eh zuviel Laser *Phew Phew* das Spiel, Lichtschwerter sind zwar cool, aber ich mags doch robuster, bin halt eher dem traditionelen Fantasy Setting angetan :-)

aber was die Marke "Star Wars" trägt und von BioWare entwickelt wird verkauft sich sicher von allein.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)