Titanfall 2: Absatzzahlen niedriger als erwartet / Dritter Teil fraglich

PC XOne PS4
Bild von Old Lion
Old Lion 70303 EXP - 26 Spiele-Kenner,R10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

1. Februar 2017 - 15:08 — vor 41 Wochen zuletzt aktualisiert
Titanfall 2 ab 14,99 € bei Amazon.de kaufen.

Wie EA-CFO Blake Jorgensen in einer aktuell abgehaltenen Telefonkonferenz bestätigte, verkaufte der Action-Egoshooter Titanfall 2 weniger Exemplare als von EA angenommen. Genaue Zahlen nannte Jorgensen allerdings nicht. CEO Andrew Wilson fügte jedoch hinzu, dass EA weiterhin eine großartige Beziehung zum Entwickler Respawn Entertainment pflege und man davon ausgehe, dass sich Titanfall 2 aufgrund seiner Qualität über einen längeren Zeitraum verkaufen wird.

Ebenso ging er auf die Frage ein, was die Gründe für den schwachen Absatz seien. Angesprochen auf das augenscheinlich unglücklich gewählte Veröffentlichungsdatum zwischen Call of Duty - Infinite Warfare und Battlefield 1 sagte Wilson, "dass auch Battlefield 4 einen eher langsamen Start hatte, aber trotzdem Millionen von Kopien mit der Zeit verkaufte". Weiter fügte er hinzu:

Wir denken, dass wir mit Titanfall eines der besten Spiele des Jahres und sicherlich eines der besten dieser Konsolengeneration herausgebracht haben. Außerdem haben wir ein Entwicklungsteam, das ein unglaubliches Engagement an den Tag legt, um die Community weiterhin zu unterstützen. Und wir beabsichtigen, diese Community im nächsten Fiskaljahr weiter wachsen zu lassen.

Es wird zudem berichtet, dass 2017 weitere Inhalte für Titanfall 2 erscheinen sollen. Ob es einen weiteren Titanfall-Teil geben wird, ist aber ungewiss. 

PraetorCreech 16 Übertalent - P - 4086 - 1. Februar 2017 - 15:33 #

Die Wahl des Releasetermins ist wirklich nur sehr schwer erklärbar. Da können sie jetzt versuchen sich herauszureden wie sie wollen. Hätten Sie den Titel 2-3 Monate nach hinten ziehen sollen, jetzt im Januar oder Februar hätte er die richtige Aufmerksamkeit bekommen. Aber ok, so verbrät man halt eine IP mit Potential und kann den Aktionären trotzdem sagen, man hätte so viel versucht.

Roland 18 Doppel-Voter - 10915 - 1. Februar 2017 - 16:08 #

Schon seltsam. Ich kenne die Branche daher zu wenig wieso sich aus unterschiedlichen Gründen und Prozessen dieser für eine Spieleschmiede nahezu lebenswichtige Termin nicht verschieben lässt. Alle Anzeichen schrien danach, den Termin aus bekannten Gründen zu verschieben - sie haben es schlicht nicht gemacht. Vielleicht hat es sich eher gerechnet, weniger Exemplare jetzt als später mehr Exemplare in Relation zu verkaufen.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31808 - 1. Februar 2017 - 17:15 #

Die Erklärung ist vermutlich, daß es EA egal war, wie oft sich ihr eigenes Spiel verkauft, Hauptsache man konnte durch den quasi gleichzeitigen Launch von BF1 und TF2 möglichst viel vom Marktanteil von CoD abknabbern, das ja zur selben Zeit erschien.

Vermutlich war das schlicht eine strategische Entscheidung bei der weniger CoD Verkäufe mehr zählen als eigene TF2 Verkäufe.

invincible warrior 13 Koop-Gamer - 1477 - 2. Februar 2017 - 4:00 #

Das war eindeutig der Hauptgrund, denn anders kann man das nicht erklaeren. Die wollten einfach nur CoD schaedige. Und immerhin soll sich Infinity War ja auch bis zu 50% weniger verkauft haben als Black Ops 3. Da hat EAs Strategie sicherlich auch einen Anteil, aber wohl nicht so extrem wie die allgemeine Uebersaettigung/Setting. Allerdings ist CoD wohl eh mehr ein MP Spiel mit Singleplayeranteil, da hat Titanfall 2 definitiv versagt, weil das wohl nicht wirklich als MP Spiel rueberkam diesmal.

Ein anderer Punkt war aber vermutlich, dass man unbedingt Weihnachtssaison mitnehmen wollte, die allgemein verkaufsfoerdernd ist. Man kann aber wohl von ausgehen, dass nach der wohlwollenden Presse Titanfall 2 an sich immer noch gut im Fruehjahr verkauft haette.

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1491 - 1. Februar 2017 - 16:30 #

Mir hat die Kampagne erstaunlich gut gefallen, besser als das aktuelle CoD. Am besten wäre natürlich ein neues Mechwarrior.

zfpru 16 Übertalent - P - 4307 - 1. Februar 2017 - 17:36 #

Vielleicht könnten sie die Serie auf der Switch weiterführen. Ging mit Bayonetta und der Wii U ja auch.

Viper80511 11 Forenversteher - 728 - 1. Februar 2017 - 17:49 #

Gutes Spiel mit eigener im Haus gezüchteter Konkurrenz. Und jetzt wundert man sich und stellt sogar eine Fortsetzung in Frage. Das Kraut was die Rauchen bekommt denen nicht...

Extrapanzer 14 Komm-Experte - P - 2049 - 1. Februar 2017 - 20:14 #

Meine Theorie ist immer noch, dass hohe Verkaufszahlen zum Start nur die Bonuszahlungen für Respawn in schwindelerregende Höhen getrieben hätten und EA nicht wesentlich mehr am Spiel verdient hätte, ja vielleicht sogar weniger. Die ganze Vorgeschichte, die zur Gründung von Respawn geführt hat, lässt zumindest vermuten, dass was in die Richtung in den Verträgen steht.

Novachen 19 Megatalent - 13156 - 1. Februar 2017 - 20:54 #

Naja, wundert mich ehrlich gesagt nicht.

Beim Gameplay zum zweiten Teil hat man extrem viel falsch gemacht und die Stärken vom Vorgänger überwiegend negiert. Die Open-Beta war auch eine einzige Katastrophe, die war nämlich entsprechend noch viel schlimmer und eine totale Abschreckung die auch manche Pre-Order gekostet hat. In der Releaseversion hat man zwar manches korrigiert, aber das Spiel machte schon den Eindruck als hatten die Entwickler die eigentlichen Stärken des Vorgängers verkannt.

Ich spiele auf jeden Fall deutlich lieber Titanfall als Titanfall 2.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14575 - 1. Februar 2017 - 22:12 #

Ach welch eine News. War doch bei dem Release-Fenster klar. Damit wurde eine gute und ausbaufähige Marke gekillt.

Aladan 23 Langzeituser - - 39715 - 2. Februar 2017 - 8:09 #

Das Spiel ist so gut, habe es aber auch erst im Dezember gekauft und da hat es schon nicht einmal mehr die Hälfte gekostet.

shazed88 12 Trollwächter - 894 - 3. Februar 2017 - 9:43 #

Stand vor dem Regal und dachte cod oder bf1 mit jeweils season Pass oder einfach tf2. Hab mit tf2 meine Wahl nie bereut. Spielt sich einfach nur perfekt auf Konsole. Vorallem macht es Spaß immer ein paar Runden zu spielen und dann es einfach wieder sein zu lassen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)