Infinity Ward: "World at War ist nicht existent!"

PC 360 PS3
Bild von Razyl
Razyl 9226 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtTop-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

19. Oktober 2009 - 15:28 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Call of Duty - World at War ab 18,99 € bei Amazon.de kaufen.

Die News rund um Infinity Ward lassen nicht los. Nachdem man bekannt gegeben hat, dass es keine dedicated Server gibt und eine Steampflicht besteht in Modern Warfare 2 (wir berichteten), machten nun die ersten Fans mobil, indem sie eine Petition starteten (wir berichteten). In dieser News geht es diesmal nicht um spielerisch wichtiges in Modern Warfare 2, sondern um den alten Streit zwischen den Studios Treyarch und Infinity Ward.

Beide Teams entwickeln abwechselnd die Call-of-Duty-Spiele. Von Treyarch stammt Call of Duty 3 und Call of Duty: World at War, von Infinity Ward Call of Duty 1, Call of Duty 2, Modern Warfare und das kommende Modern Warfare 2. Das französische Spielemagazin JVN konnte bei Infinity Ward die Solokampagne anspielen und hatten natürlich einige Fragen. Eine Frage davon war, warum das Spiel erst Modern Warfare 2 hieß und dann Call of Duty 6 - Modern Warfare 2. Mitarbeiter Jason West antwortete darauf gereizt folgendes:

"World at War? Dieses Spiel existiert nicht! Es gibt Modern Warfare und Modern Warfare 2 - und die Storys: Soap und danach Task Force 141."

Da es im Vorjahr schon Streit zwischen beiden Studios gab, scheint es so, als können sich beide Studios nicht wirklich leiden. Damals forderte Infinity Ward, dass es keine Interviews mehr mit Treyarch geben soll, wo es über die eigenen Projekte von Infinity Ward geht. Der bisherige Höhepunkt war die Aussage von Noah Heller, Senior Producer bei Treyarch, dass im neusten Teil der langlebigen Serie ein Schuss vom Bolt Action Rifle für den Spieler bzw. dessen Gegner tödlich ist. Dies sei im Vorgänger nicht möglich gewesen, woraufhin Robert Bowling, Community-Manager bei Infinity Ward, ziemlich gereizt antwortete:

"Worüber zur Hölle redest du da? 'In vorherigen Call of Dutys bla bla bla'. 1. Du hast nicht an den 'vorherigen Call of Dutys' mitgearbeitet, also rede nicht so daher, als ob du genau wüsstest wie/warum die Dinge so gestaltet wurden, wie wir sie gestaltet haben. 2. Du liegst voll daneben."

Es bleibt spannend, wie dieser Streit weitergeht.

Bibliothekar 11 Forenversteher - 770 - 19. Oktober 2009 - 17:57 #

Das "bla bla bla" sollte man vielleicht durch "[..]" ersetzen oder?
Ansonsten bleibt nur abzuwarten wie es weitergeht ;)

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 19. Oktober 2009 - 18:00 #

Das "bla bla bla" gehört direkt zum Zitat. Das hat Herr Bowling direkt so gesagt. :)

Bibliothekar 11 Forenversteher - 770 - 19. Oktober 2009 - 18:32 #

Ah ok :)

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 19. Oktober 2009 - 18:11 #

Bleibt nur mit der Sinn verschlossen, warum der Typ von World at War spricht, wenn er was zu Modern Warfare und Modern Warfare 2 gefragt wird?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324120 - 19. Oktober 2009 - 20:48 #

Das frage ich mich auch. Wenn jemand nicht nach World at War gefragt wird und wird dann zitiert mit "World at War? ...", sehe ich drei Möglichkeiten:

- Der Jemand ist nicht zurechnungsfähig. Das würde ich ausschließen.
- Beim Zitat fehlt etwas, oder von der Frage
- Der Journalist hat nicht richtig verstanden, was gesagt wurde.

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 19. Oktober 2009 - 22:02 #

Nachdem ich mir mit meinem fast gar nicht vorhandenen Französischkenntnissen und Googles Übersetzungstool das Interview auf JVN angesehen habe, stimmt in deiner Liste wohl der zweite Punkt. Man kann in dem Interview in der Frage nirgendwo ein World at War finden, dennoch ist das erste in der Antwort genau das... Da muss also irgendwas fehlen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33795 - 20. Oktober 2009 - 10:16 #

Es ging wohl darum, dass der Interviewer von CoD 6 gesprochen hat. Da ist der andere wohl ausgerastet, denn wenn es WaW seiner Meinung nach nicht gibt, ist MW 2 nicht Teil 6. ;-)

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 20. Oktober 2009 - 12:34 #

Der Sinn ist trotzdem extrem fragwürdig, weil ja nur gefragt wurde, warum der "Zusatz" Call of Duty noch mit in den Namen genommen wurde. Die Zahl ist da wirklich sehr nebensächlich.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 19. Oktober 2009 - 18:41 #

Kindergarten :)

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 20. Oktober 2009 - 1:52 #

Entwicklerkindergarten! =)

dummyuser 05 Spieler - 42 - 20. Oktober 2009 - 9:10 #

Spieleentwicklerkindergartenzaunkönigstreitereien

Bätsch, länger! :)

bam 15 Kenner - 2757 - 19. Oktober 2009 - 19:14 #

Infinity Ward bzw. die Verantwortlichen kann man doch vollkommen verstehen. Call of Duty ist ihr Baby und jegliche Innovation, sei es nun spielerisch oder technisch, scheint von ihnen auszugehen. Treyarch produziert da einfach nur Kopien. Allerdings sollte sich der Zorn da wohl eher gegen die Activision Bosse richten, schließlich kommen die Aufträge da von oben.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12265 - 19. Oktober 2009 - 21:15 #

seh ich genauso!
mein Treyarch will sicherlich auch mal was andres machen anstatt immer nur CoD und somit auch im schatten von IW stehen (haben die nicht mittlerweile sogar was eigenes in entwicklung?)

Die erinnern mich immer an Obsidian die immer die nachfolger von Bioware entwickeln mussten und erst jetzt mit Alpha Protocol was eigenes auf die beine stellt...

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 19. Oktober 2009 - 21:52 #

Da es Treyarch schon seit 96 gibt, hat das Studio nicht nur einige CoD-Titel entwickelt, sondern u.a. auch einige Spiderman-Games, Draconus und Die by the Sword. Die unterscheiden sich mit ihren entwickelten Games also doch schon etwas von Obsidian.

Khayet 13 Koop-Gamer - 1300 - 19. Oktober 2009 - 23:25 #

Aber zwischen Obsidian und Bioware soll soetwas wie eine Freundschaft bestehen, was bei IW und Treyarch offensichtlich nicht der Fall ist. ;D

Russvik 07 Dual-Talent - 123 - 20. Oktober 2009 - 8:27 #

Hm... kann die aber verstehen... ich hab mich bei WaW nicht informiert und mcih am Ende über die PS3 Version geärgert. War einfach nur eine portierung und dazu eine sehr schlechte. Ansonsten war es ne reine Kopie vorheriger CoD Titel in meinen Augen ohne wirkliche neuerungen. :(

Aber in der Game-Entwicklungswelt sind die wohl eh alle auf Zank aus wie mir scheint. Da verklagt sich wer... da macht wer das andere Haus schlecht. Oeh... ja... normal oder? :)

Porter 05 Spieler - 2981 - 20. Oktober 2009 - 9:20 #

COD5 WaW fand ich super, war wie ein Modern Warfare +Neuerungen im 2. Weltkrieg Setting.
allerdings bezieht sich das "Super" nur auf den Multiplayer bzw. Coop (Nazizombies), der Singleplayer war tröges geballere ala COD 1 und 2.

allerdings was die "News" mir nun wirklich mitteilen will ist mir auch schleierhaft.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)