Modern Warfare 2: Online-Petition gestartet (Update)

PC 360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 137429 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

19. Oktober 2009 - 13:43 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Call of Duty - Modern Warfare 2 ab 11,98 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 20.10.2009 (Danke an unseren User Malyce):

Über 89.000 Unterzeichner zählt die Online-Petition bislang. Zwar bleibt es weiterhin sehr fraglich, ob Entwickler Infinity Ward aufgrund dessen etwas am Spiel ändern wird, dennoch kann ein kleiner Erfolg verbucht werden: Ein Spieler schrieb Robert Bowling, unter anderem Creative Strategist beim Entwicklerteam, bei Twitter an und bekam mittels einer privaten Nachricht auch eine Antwort. Diese wurde nun in einem Forum (siehe Quellenangabe) veröffentlicht.
Übersetzen kann man Bowlings Auskunft in etwa mit:

"Hat definitiv eine große Welle gemacht, und die Reaktion wird nicht ignoriert werden. Ich werde sicherstellen, dass jeder bei Infinity Ward die Petition sieht und darauf reagiert."

Da im erwähnten Forum auch entsprechende Screenshots gezeigt werden, ist anzunehmen, dass die Twitter-Nachricht echt ist. Dass sich überhaupt jemand von Infinity Ward geäußert hat, ist ein schönes Zeichen dafür, dass ein wenig Aufbegehren durchaus etwas bringen kann. Und wenn es möglicherweise auch nur darauf hinausläuft, dass die PC-Spieler durch ein offizielles Statement mehr Informationen erhalten.

Ursprüngliche News vom 19.10.2009:

Am Samstag berichteten wir über die Pläne von Entwicklerteam Infinity Ward, für den kommenden Action-Kracher Call of Duty - Modern Warfare 2 keine Dedicated Server zu unterstützen. Des Weiteren wird für das Spielen ein Konto bei der Downloadplattform Steam vorausgesetzt.

Besonders die Meldung über die fehlenden Dedicated Server verschlug vielen PC-Spielern die Sprache bzw. brachte entsprechend verärgerte Kommentare hervor. Bedeutet es für Clan-Spieler doch, dass jahrelang bekannte und getestete Strukturen nicht mehr funktionieren und man sich somit auf ganz neue Bedingungen einstellen muss.

Per Online-Petition (siehe Quellenangabe) wird Infinity Ward nun aufgefordert, die fehlende Unterstützung der Dedicated Server zu überdenken. Im Petitionstext wird der Entwickler außerdem daran erinnert, dass es die PC-Spieler waren, die die Call-of-Duty-Serie groß gemacht haben.
Das Original-Zitat:

"Get Infinity Ward to review their decision not to allow fully dedicated servers for their forthcoming game release CoD:MW2. Remember that this Call of Duty was made popular by PC Gamers who have supported the series throughout."

Mit Stand vom 19.10.2009, 14 Uhr, hat die Petition bereits über 53.000 Mitzeichner gefunden -- Zahl weiterhin schnell steigend. Man darf gespannt sein, welche Ausmaße die Online-Petition erreichen und ob sich das Entwicklerteam eventuell sogar dazu äußern wird.

prax 10 Kommunikator - 465 - 19. Oktober 2009 - 14:10 #

Dedicated Server sind seit über 10 Jahren etablierter "Standard" in Multiplayer Shootern auf dem PC. Es gibt keinen ersichtlichen Grund aus Käufersicht diesen Standard zu kippen und keinerlei Vorteile. Nur Nachteile.
Mehr braucht man zu A/IWs Entscheidung nicht zu sagen.

MW2 einfach nicht kaufen und somit A/IW da treffen wo es weh tut. Beim Geld.

PS: Dedicated Server wachsen nicht auf Bäumen. Sie werden von den Betreibern (Spielern) bezahlt.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 19. Oktober 2009 - 13:57 #

Noch so eine sinnlose Petition. Wird den Entwickler herzlich wenig interessieren. Eine Top-News sieht anders aus.

prax 10 Kommunikator - 465 - 19. Oktober 2009 - 14:09 #

Richtig, einfach nicht kaufen ist die Devise.

Industrial 06 Bewerter - 94 - 19. Oktober 2009 - 18:22 #

Nichts machen und es einfach schlucken ist weit schlechter. Ein wenig Aufstand hier und da und die Entwickler werden wenigstens alle zwei Meter daran erinnert. Auch wenn es bei diesem Spiel nichts mehr ändert, so werden andere Entwickler daran erinnert diese Fehler nicht zu wiederholen.

Bei mir ist nun zumindest sicher das ich mit dem Kauf warte bis das Spiel günstiger geworden ist. Da es in meinen Augen im grunde gerade zum Single Player Spiel gemacht wurde habe ich nicht die ambition von anfang an auf den Servern, ehm.. was es sonst auch nun ist, vertreten zu sein.

Iceman 10 Kommunikator - 374 - 20. Oktober 2009 - 11:11 #

In letzter Zeit schießen Petitionen wie Pilze aus dem Boden. Das ist nun schon die Zweite zu MW 2. Erst wurde gegen den Preis demonstriert, nun gegen die Server. Man könnte wirklich glauben, dass Publisher und ENtwickler ihr Spiel gar nicht verkaufen wollen. Selten ein Spiel mit so schlechter Presse kurz vor Release gesehen.
Kein richtiger Koop, 60€, keine Dedicated Server. Allein jeder Punkt für sich genommen reicht schon aus, damit ich mir dieses Spiel nicht kaufen werde.

Porter 05 Spieler - 2981 - 19. Oktober 2009 - 14:12 #

naja mich ärgert es nur das MW2 kein Spiel für die 1/2 Jährige 10Mann LAN ist :-(

aber ja Petitionen... ich weis nicht, mieße Amazon ratings z.B. dagegen sind immer ziemlich hilfreich!
und hätte man diese News nicht in die andere mit einflechten können, als Update?

Russvik 07 Dual-Talent - 123 - 19. Oktober 2009 - 14:21 #

Dann holen Sie halt die Ausgabe durch die Konsolenverkäufe und DLCs wieder rein... die interessiert das nicht das Ihr Leuts die eh nur auf den MP abfahren das dann nicht kaufen. Zu dem gibts genug Leute im gegensatz zu denen die nur auf den MP warten und nur deswegen das Game nicht kaufen wollen noch sicher genug die es allein wegen dem SP kaufen und der Story.

Spielt halt weiter CS! :)

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 19. Oktober 2009 - 14:50 #

Nicht kaufen ist auch keine Devise. Ich will Modern Warfare 2 auf dem PC mit dedizierten Servern. Wenn ich und viele andere das Spiel nicht kaufen, wird Activision einfach beim nächsten Call of Duty-Teil erst gar keine PC-Umsetzung herausbringen.
Wenn ihr aber jetzt diese Petition unterzeichnet, haben Activision und Infinity Ward vielleicht doch noch ein Einsehen.

prax 10 Kommunikator - 465 - 19. Oktober 2009 - 14:58 #

Ich kann auf Entwickler und deren Spiele die so eine Politik fahren gerne verzichten und die anscheinend auf mich als Kunden. Passt doch. Ich brauche deren Produkte jedenfalls nicht zum überleben. Die schon, ist ja schließlich ihr Weg ihre Brötchen zu verdienen. Mich ärgert es zwar auch unheimlich, da ich mich auf MW2 sehr gefreut habe, aber denen für so eine Politik auch noch Geld in den Rachen zu werfen bzw. sie zu belohnen? Ne, danke. Nicht mit mir.

tobzzzzn 11 Forenversteher - 795 - 19. Oktober 2009 - 18:48 #

Dann liegt dir rein gar nichts an dem Titel. Wer direkt so stoisch reagiert, hat kein wirkliches Interesse an einem der heißesten Titel des Jahres. Spiel ruhig weiter Elite und Monkey Island, fahr auf Linux ab, kau Tabak und hör nur lizenzfreie Orgelmusik... aber lass diese elende Anti-Stimmung hinter deinen Leinenvorhängen. Die ist nämlich noch viel übler als Steam und keine Dedicated Server für das Game, diese "Dann kauf ich es halt nicht, die brauchen ja mich, nicht umgekehrt"-Paranoia verdrehen einem ja nur den Magen. Infinity Ward kann auch auf dich verzichten, ob du es glaubst oder nicht. Das Spiel wird schon fleißig verkauft - auch mit fragwürdiger "Politik".

prax 10 Kommunikator - 465 - 19. Oktober 2009 - 19:27 #

Richtig, das Spiel wird leider trotzdem massenweise gekauft werden und somit ist die Bahn frei für den nächsten Schindluder. Wenn du meinen Kommentar auch wirklich gelesen hättest, anstatt in Rage zu verfallen, hättest du gesehen das mir durchaus klar ist das sie auf mich als Kunden verzichten können. Das erkennt man schon daran das es eben keine Dedicated Server geben wird. Dazu kommt die Gewissheit das sie sich ja auf ihre Hauptkunden verlassen können die sowieso jeden Scheiß mitmachen und trotzdem kaufen.

Russvik 07 Dual-Talent - 123 - 20. Oktober 2009 - 7:47 #

@prax... dann hör mal trotzdem auf den rest der Kunden schlecht zu machen... Ihrer ansicht nach kaufen diese sicher keinen Schrott so wie Du das hier beschreibst. Langsam ist das rumgeheule nur noch nervig und niveau los.

Zu mal immer wieder dieses... die brauchen doch mich... durch mich kriegen sie Ihre Brötchen. Ich hab kA wieviele Menschen auf der Welt leben oder wieviele gerad mal in der Lage sind an solche Sachen zu kommen, aber bei solchen Antworten kommts mir eh vor als wenn die meisten die hier rumjammern eh in Ihrer eigenen Welt leben.

Aber trotzdem... klar ist das PC Spielern "vieleicht" das gegeben werden sollte was Sie wollen. Hab ich nix da gegen, dann soll IW halt die PC Version auf den Preis von der Konsolen Version anziehen und Ded-Server dafür anbieten. Ansonsten wegen DLCs... kA... wenns Karten Editor gibt... DLCs für die PC Version aus lassen. Könnts gerad mal selbst eure Maps machen was euch aber ja sicher reicht. Oder seh ich da was falsch?

prax 10 Kommunikator - 465 - 20. Oktober 2009 - 10:34 #

Ich sagte nicht das sie Schrott kaufen, ich sagte das sie jeden Scheiß mitmachen und dann trotzdem kaufen.

tobzzzzn 11 Forenversteher - 795 - 20. Oktober 2009 - 23:07 #

Sich wie eine Schlange um Kritik winden, können wohl nicht nur die Entwickler der Spiele, die du so ächtest. :)

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 19. Oktober 2009 - 15:27 #

Hab jetzt nicht so die Erfahrung mit Decicated Servers, was ist der Nutzen davon? Ich dachte, das ist nur dass es keinen Spieler gibt der durch Hosten weniger FPS hat. Kann man nicht einfach einen PC mehr hinstellen als es Spieler gibt und da das Spiel hosten?

Creasy (unregistriert) 19. Oktober 2009 - 15:34 #

interessiert eh keinen "normalen" spieler, höchstens paar pc geeks die sich cool vorkommen.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 19. Oktober 2009 - 16:04 #

Jeder, der ernsthaft an einem annähernd lagfreien Online-Spielen interessiert ist, wird auf dedizierte Server nicht verzichten wollen. Das hat auch nichts mit "Geeksein" o. Ä. zu tun.
Prax hat es ja schön zusammengefasst, die beiden wichtigsten Vorteile aber noch einmal extra erwähnt:
1.) Kein Host-Vorteil (Host hat einen Ping von 0, daher absolut lagfreies Spielen), und
2.) in der Regel haben die Server einen höheren Upload als Person XY's Internetleitung.

Den Unterschied zwischen dediziertem Server und p2p merkt man sofort (spielt mal CoD 4 auf dem PC und anschließend auf der 360).

Anonymous (unregistriert) 19. Oktober 2009 - 18:57 #

Schwachsinn. (Das da drunter sollte eigentlich hier hin ;) )

prax 10 Kommunikator - 465 - 19. Oktober 2009 - 15:44 #

Dedicated Server sind quasi PCs/Server die 24/7 online und Verfügbar sind. Durch diese Server wird unter anderem eine gute Verbindung (Ping) gewährleistet. Zusätzlich werden diese Server von ihren Betreibern administriert. Zb. haben sie Verhaltensregeln (Keine rassistischen Aussagen etc., kein glitchen oder bugusing usw.) oder veränderte Spielmodi/Mods. Um diese Server bildet sich oft eine Playerbase/Community mit eigenen Foren und sie geben Clans/Teams ein Basis um Wettbewerbsfähig zu sein. Dort werden dann Spiele ausgetragen und trainiert. Es gibt noch weitaus mehr Vorteile aber ich glaube ich habe die wichtigsten genannt. Wohlegemerkt sind die nicht kostenlos, die Betreiber tragen die Kosten.

Und wie gesagt, es ist seit über 10 Jahren Standard bei Multiplayertiteln (Hauptsächlich Shootern) auf dem PC.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 19. Oktober 2009 - 15:47 #

Und weshalb kann ich nicht einfach an einem PC ein spiel Hosten und das 12 Stunden lang offen lassen, ohne da zu spielen?

prax 10 Kommunikator - 465 - 19. Oktober 2009 - 15:52 #

Ich merke schon worauf das hinausläuft... und ich dachte du zeigst wirklich objektives Interesse.

Azzi (unregistriert) 19. Oktober 2009 - 16:01 #

Weil die meisten Internetleitungen die man privat besitzt nicht für einen Server Traffic gemacht sind, heisst Upload Bandbreite viel zu gering. Vor 5 Jahren bei den alten Action Spielen gig das vielleicht noch heute funzt das nicht mehr...ausserdem wer kauft sich schon 2 Spiele nur um eins als Dauer-Hoster zu benutzen?

Naja die MW2 Macher schiessen sich damit selbst ins Bein. Durch E-Sports bleibt ein Spiel populär udn in den Medien, nicht durch ein paar Privatzocker dies über nen begrenzten MP Modus n paar stunden spielen und dann ins Regal stellen. MW1 wäre ohne den MP Tei lschon längst tot.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 19. Oktober 2009 - 18:42 #

ok thx

tobzzzzn 11 Forenversteher - 795 - 19. Oktober 2009 - 18:57 #

LOL! @ "MW1 wäre ohne den MP-Teil schon längst tot"

Und der läuft vor allem public richtig gut, oder??
Für den geneigten Clanzocker wird CoD: MW2 dadurch uninteressanter, es geht noch stärker in Richtung Ranking-Jäger, denn Ranking = Motivation für Public-Zocker.

Timbomambo (unregistriert) 19. Oktober 2009 - 16:21 #

Ob das jetzt ne Top-News ist sei mal dahingestellt aber ich kann die Empörung schon nachvollziehen. Ich hab zwar mit Online-Gaming nix am Hut (und glaubt mir... es fällt mir schwer) aber letztendlich kotzen mich dieser immer höher geschraubten Auflagen seitens der Entwickler bzw. wohl eher Publisher schon an.
Hab leider den Titel vergessen aber neulich wurde hier doch auch von einem Spiel berichtet in dem der Hersteller das besondere Feature anpries, dass man ständig online sein muss um das Spiel zu spielen. Und da gings glaube ich um den SP-Modus. Egal... es geht doch darum dass die meisten grossen Firmen von Leuten geleitet werden, die nen Master in BWL haben und nicht den Highscore in Tekken. Das ist ja auch gut so aber mich beschleicht das Gefühl das die Diskrepanz zwichen Hersteller und der Fan-Base eines Spieles enorm zunimmt und nur noch die (schnelle) Gewinnmaximierung zählt. Und da finde ich es nur richtig das die Community, die dem Spiel letztendlich zum Evergreen verholfen hat den Hersteller auch mal an diesen Fakt erinnert mit den zur Verfügung stehenden Mittel natürlich :)

ach scheiss drauf - ich unterschreib jetzt auch!

Goh 14 Komm-Experte - P - 2488 - 19. Oktober 2009 - 16:22 #

wobei es mittlerweile mit den 35k oder 50k leitungen auch schon in großstädten genug UL-speed gibt, um damit einen dedicated server zu hosten

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 19. Oktober 2009 - 16:33 #

Ich schmeiß einfach mal die Begriffe "Ernsthaftes MP", "LAN-Partys" und "Mods" in den Raum. Auf die muss man nun verzichten.
Ich habe lange gehadert, ob ich es mir hole, aber nach dem Preisaufschlag vom geldgierigen CEO auch noch sowas zu bringen hat mir die Lust vollkommen genommen.
Was solls? Immerhin kann ich mich dann ganz auf L4D2 konzentrieren =)

Porter 05 Spieler - 2981 - 19. Oktober 2009 - 16:37 #

Oh wei, wie schön wenn hier nur gefährliches Halbwissen kursiert...
andererseits ist da Activision/InfinityWard dank schlechter Informationspolitik selbst schuld.

von daher, macht weiter ;-)

Timbomambo (unregistriert) 19. Oktober 2009 - 16:39 #

und du weisst B-scheid? :P Klär uns auf.. oder mich ;D

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 19. Oktober 2009 - 19:11 #

Du willst doch nicht allen Ernstes bestreiten, dass dedizierte Server - ganz abgesehen von Dingen wie Mods! - auch einen enormen Verbindungsvorteil mit sich bringen.
Klar, es gibt auch potente V-DSL-Leitungen (ich bekomme meine am Freitag endlich, yippee), aber selbst die sind, zumindest was den Upload anbelangt, einem guten Server unterlegen. Und zum anderen: So viele Leute mit V-DSL-Leitungen gibt es auch noch nicht.

Anonymous (unregistriert) 19. Oktober 2009 - 17:11 #

Dedicated Server ist wesentlich mehr, als nur ein Spiel in einem Rechenzentrum mit gutem Backbone zu hosten. Zum einen kann die Datenmenge geringer sein, zum anderen muss keine CD und/oder Spielekey vorliegen. Es gibt Spiele, die können z.B. mit -server ohne Grafik gestartet werden, dennoch liegt ein zusätzlich Dedicated Server bei oder wird getrennt nachgeliefert. Liegt keiner bei, muss man schauen, welche Optionen die Onlinekauf Version des Spiels bietet und welches Gesamtpaket man im Rechenzentrum hat. Ist halt mit mehr Kosten verbunden.

deLuxe 04 Talent - 22 - 19. Oktober 2009 - 17:44 #

Tja, wie schon gesagt und nicht nur für MW2 der Fall... jeder hat es selbst in der Hand wie er auf solche Aktionen reagiert...

aber anstatt mal das Spiel im Regal liegen zu lassen, wird einfach nur gemeckert. Dadurch ändert sich aber gar nichts.
Auch nicht durch eine Petition... mittlerweile gibt es für oder gegen fast alles eine Petition. Der Begriff ist mittlerweile so ausgeleiert, dass ich Petition eigentlich nur noch mit "Armutszeugnis" übersetzen kann.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 19. Oktober 2009 - 20:07 #

Online-Petitionen haben einfach überhaupt kein Gewicht. Da liegt daran, dass der Aufwand sie zu unterstützen minimaler nicht sein könnte und so wird selbst eine "Masse" von >100k Personen nicht ernst genommen. Was gegenüber der angestrebten Zielgruppe eine lächerlich kleine Anzahl ist.

Der gute Wille in allen Ehren, aber das bringt wieder nichts.

Spiel nicht kaufen, nur dann horchen die Herren im Marketing und im Game-Design auf. ;)

deLuxe 04 Talent - 22 - 19. Oktober 2009 - 20:30 #

@Crizzo
Wobei sie einem dann ja doch nur analysieren das es an Raubkopien liegt.
Vor der eigenen Tür kehren ist dort nicht bekannt.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 19. Oktober 2009 - 22:05 #

Leider ja, dass ist am einfachsten für den Entwickler, einfach einen Sündenbock hinzustellen, leider durchaus menschlich. Wer stellt sich schon hin und sagt, ja wir haben Scheiße gebaut...die kannst du an einer Hand abzählen.

Russvik 07 Dual-Talent - 123 - 20. Oktober 2009 - 8:02 #

Das ist die Firmenpolitik und nicht die Entwickler selbst. Die Entwickler haben sich dazu entschieden keinen Coop Mod ins Game für den SP zu nehmen und haben den SpecOps Mod entwickelt, aber was den Verkauf... Ded-Server für PC Version betrifft liegt beim der Firmenleitung. Also mach mal nicht die Entwickler schlecht, die können gerad mal was wenns Game nicht so dolle wird.

Aber in meinen Augen bringt das nicht kaufen von Titeln bei solchen Aktionen genauso wenig wie die Online-Petition. Die kriegen schon irgendwie das Geld wieder rein was Sie ausgegeben. Reines Fazit könnt nur sein das Sie mit der Reihe ganz aufhören oder für die Konsolen Plattform es weiter produzieren.

Und nachdem die ja bei IW schon den Thread/Post im Forum gelöscht haben ohne Kommentar, sieht man ja wie die eingestellt sind und nicht Diskussions bereit.

Richtige Proteste bei Ihren Filialen würde vieleicht was bringen... Sitzblockaden das die Mitarbeiter nicht mehr in die Arbeitsgebäude kommen. Damit zeigt man interesse an änderung... nicht durch einen Knopfdruck.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)