Der Games-Anwalt: Altersverifikation bei Versand von "18er Games"
Teil der Exklusiv-Serie Games-Anwalt

Bild von henrykrasemann
henrykrasemann 4843 EXP - 16 Übertalent,R5,C3
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

14. Dezember 2016 - 11:18 — vor 44 Wochen zuletzt aktualisiert
Dank des "Gesetzes zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor den Gefahren des Konsums von elektronischen Zigaretten und elektronischen Shishas" (BGBl. I, S. 369) wissen wir jetzt, wie Ab-18-Titel verschickt werden können. Bisher galt die Meinung, dass hierfür das teure eigenhändige Einschreiben notwendig ist. Doch die Begründung des obigen neuen Gesetzes von 2016 macht deutlich, dass eine "Alterssichtprüfung" ausreicht. Und die gibt es schon für 1 Euro. 
 
Jurist Henry Krasemann, der Games-Anwalt von GamersGlobal.de, erklärt die Hintergründe in einer neuen Folge seiner beliebten Video-Erklärbär-Serie.

Video:

endymi0n 17 Shapeshifter - P - 6277 - 14. Dezember 2016 - 11:30 #

Danke für die Info Henry, und schöne Feiertage!
Ab 18-Sachen bestell ich meist einfach beim MM 1,5km weiter.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3659 - 14. Dezember 2016 - 11:39 #

Tjooaaa, mein nächster MM oder Saturn ist 40 Minuten weg. (Der nächste McDonald's übrigens auch!) Von daher ist das für mich total interessant.

Zum MM bin ich nur letztens gefahren, als ich spontan doch entschied, mir Hardwired zu kaufen, und eh mein neues Autochen mal ausführen wollte. ;)

Bin gespannt, wann die ersten Versender das mal probieren, oder ob sich keiner traut.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40240 - 15. Dezember 2016 - 0:07 #

Wenn möglich nutze ich dafür andere Versandhändler denen ein einmaliges Postident-Verfahren (natürlich auf ihre Kosten) reicht. Ist halt nur bei Amazon-Exklusiv Sachen nervig.

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 4426 - 14. Dezember 2016 - 11:41 #

18.. pfuh, lang is das her ;-D

euph 24 Trolljäger - P - 46243 - 14. Dezember 2016 - 11:49 #

Schützt aber trotzdem nicht. Ich fand es amüsant, dass mich auf dem diesjährigen Fachbesuchertag (der ja angeblich sowieso nur für Leute ab 18 war) ein junger Standmitarbeiter von Square Enix nicht in einen 18er-Bereich lassen wollte, weil ich kein rotes USK-Bändchen am Arm trug (was ich am Fachbesuchertag noch nie vorher und nachher gebraucht habe). Und das obwohl ich mit Anfang 40 und schwindendem Haar deutlich über 18 bin :-)

Green Yoshi 21 Motivator - 25149 - 14. Dezember 2016 - 13:59 #

Personalausweis vorzeigen. Das hat bisher immer geklappt.

euph 24 Trolljäger - P - 46243 - 14. Dezember 2016 - 15:39 #

Ich mach mich doch nicht zum Affen - gab ja auch noch genug anderes zum ansehen und seine Kollegen später hatten mit mir auch kein Problem.

HAL9000 12 Trollwächter - P - 1049 - 14. Dezember 2016 - 11:51 #

Frohe Feiertage.

Schön wäre es noch, wenn über eine einmalige Verifizierung auch die Packstation ein zulässiger Versandort für ab-18 - Sendungen wäre. Durch mTAN ist ja sogar eine eigenhändige Annahme sichergerstellt, außer ich gebe Karten + mTAN an einen Minderjährigen weiter. Dieser Fall wurde aber sicherlich nicht berücksichtigt.

Gertie 14 Komm-Experte - P - 2306 - 14. Dezember 2016 - 13:27 #

Lustigerweise, ob das so ganz ok war weiß ich auch nicht, konnte ich mir starken Alkohol (Rum 64%, und 12 Jahre alten Irischen Whisky) problemlos an die Packstation schicken lassen.

HAL9000 12 Trollwächter - P - 1049 - 14. Dezember 2016 - 16:51 #

Ich kenn da einen Marketplacehändler bei Amazon, bei dem das auch funktioniert. Wo kein Kläger, da kein Richter. Aber ich bezweifle, dass er das darf. Solange bestelle ich meinen Scotch aber auch immer da.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5971 - 15. Dezember 2016 - 10:27 #

So weit ich weiß ist das nicht okay, eben weil der Sprössling sich damit an der Verifikation vorbei mogeln kann.
Die einfachste Lösung für Minderjährige ist aber noch immer die Bestellung im Ausland.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 15. Dezember 2016 - 20:30 #

alle großen deutschen Spirituosen-Seiten im Netz versenden ohne Altersverifikation. Nur soviel dazu. Die Kontrolle bei Amazon ist rechtlich nicht mal nötig.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 15. Dezember 2016 - 20:27 #

Alkohol kann man, zumindest im Internet, ohne Altersverifikation kaufen. Ganz egal ob Packstation oder nicht. Bei Artikel bei denen eine Altersverifikation, auch bei Bestellung über Internet, notwendig ist, zählt eine Packstation leider nicht als Altersnachweis. Hatte ich zunächst auch gedacht, aber das Paket geht dann an die nächste Postfiliale, wo man dann den Ausweis zücken muss.

Drapondur 27 Spiele-Experte - - 76685 - 14. Dezember 2016 - 20:51 #

Da warte ich auch noch drauf.

Zottel 16 Übertalent - 4312 - 14. Dezember 2016 - 12:57 #

Aha, und wie sollen jetzt bei dieser Alterssichtprüfung die Eltern, die das Paket entgegennehmen, wissen, dass sich das Kind irgendwas über 18 bestellt hat? Ich meine, darum gehts doch bei der ganzen Jugendschutz-Geschichte, dass die Erziehungsberechtigten zumindest wissen, ob das Kind Medien konsumiert, die für sein Alter bestimmt sind oder nicht und dann im Zweifelsfall abwägen können.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10810 - 14. Dezember 2016 - 13:49 #

Sagt der Postbote bei einer Sichtprüfung nicht auch ein Sprüchlein? Ansonsten haben Eltern immer noch das Recht das Paket an das Kind zu öffnen.

Spunk123 08 Versteher - P - 167 - 14. Dezember 2016 - 13:22 #

Nervig ist es,wenn ein Produkt nur deshalb mit Altersverifikation verkauft wird, weil (noch) keine FSK Einstufung besteht. Für Konzert-Blu-Rays, die nun absolut jugendfrei sind..., ist das der Overkill...

Viele Grüße
Spunk123

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10810 - 14. Dezember 2016 - 13:56 #

Da frage ich mich eher wo Du jene in Deutschland bestellen konntest, da rechtlich solange indizieren Titel gleichgestellt sind und damit auch nicht beworben oder ausgestellt werden dürfen.

Green Yoshi 21 Motivator - 25149 - 14. Dezember 2016 - 14:04 #

Quatsch. Dann könnte man ja auch keine Spiele vorbestellen oder UK-Versionen bei Amazon kaufen.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10810 - 14. Dezember 2016 - 14:36 #

Zum Einen habe ich in der Tat nicht an Vorbestellungen gedacht, da es erst gilt, wenn das Werk tatsächlich auf dem Markt ist. Bei den UK Version gilt wiederum der Grundsatz der Inhaltsgleiche sofern es keine andere Entscheidung gibt.

Green Yoshi 21 Motivator - 25149 - 14. Dezember 2016 - 15:13 #

Und was ist, wenn die Spiele nie in Deutschland erschienen sind? Beispielsweise einige Cooking-Mama-Titel von 505 Games.

Inhaltsgleichheit ist nur relevant, wenn eine Indizierung vorliegt.

Die Import-Tests in Magazinen wie der M!Games werden ja auch nicht beanstandet, anders als Tests zu indizierten Spielen.

HAL9000 12 Trollwächter - P - 1049 - 14. Dezember 2016 - 17:08 #

Dann haben die Titel einfach keine USK-Kennzeichnung und sind damit ab 18. Im Gegensatz zu von der USK freigegebenen Titeln könnten diese allerdings (theoretisch) jederzeit indiziert oder beschlagnahmt werden. Daher findet man im "normalen" Handel auch keine ungekennzeichneten Spiele. Automatisch sind sie allerdings nicht indiziert und bis dahin kann auch gefahrlos darüber berichtet werden.

Green Yoshi 21 Motivator - 25149 - 14. Dezember 2016 - 18:50 #

Mir musst Du das nicht sagen.

In manchen Spieleläden werden immer noch SNES-Spiele verkauft. Würden die sicher nicht machen, wenn diese Spiele rechtlich indizierten Titeln gleichgestellt wären.

HAL9000 12 Trollwächter - P - 1049 - 15. Dezember 2016 - 11:25 #

Die werden aber vermutlich auch keine Alterskontrollen bei prä-USK-Titeln durchführen, oder?
Bei eBay ist ja offiziell noch nicht einmal der Verkauf erlaubt. Wobei auch hier: Wo kein Kläger...

Green Yoshi 21 Motivator - 25149 - 15. Dezember 2016 - 14:20 #

Ebay erlaubt ja noch nicht mal den Verkauf von Spielen, die von der USK ein Ab-18-Siegel erhalten haben und nicht mehr indiziert werden können.

HAL9000 12 Trollwächter - P - 1049 - 15. Dezember 2016 - 18:59 #

Da hast Du mindestens ein Jahr Informationsrückstand ;)

http://pages.ebay.de/help/sell/offensive.html

http://stadt-bremerhaven.de/ebay-privatverkaeufer-duerfen-endlich-18er-artikel-verkaufen/

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10810 - 15. Dezember 2016 - 0:57 #

Du hast recht. Ich habe mich geirrt. Ich hatte die Passage "angeboten werden" über interpretiert.

Berthold 15 Kenner - - 3041 - 14. Dezember 2016 - 15:47 #

Na, da hoffen wir doch mal, dass Amazon endlich mal den bescheuerten 5 Euro Spezialversand ändert...

SirVival 16 Übertalent - P - 5671 - 14. Dezember 2016 - 16:49 #

Was übrigens bei Amazon auch immer als Grund genannt wird, das keine 18er DVD/Blueray mehr in deren Verleih verschickt wird...würde zu teuer werden, obwohl die vorherige Standalone Tochterfirma das mit einer schriftlich bestätigten Einwurfgenehmigung wunderbar geregelt hatte.

ganga Community-Moderator - P - 16995 - 14. Dezember 2016 - 22:33 #

Als ich den neulich für just cause 3 bezahlt habe lag mein Spiel dann einfach im Briefkasten, weiß ja nicht ob das Sinn der Sache ist.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5971 - 15. Dezember 2016 - 10:29 #

Kam das von Amazon direkt oder von einem Marketplace-Händler?

ganga Community-Moderator - P - 16995 - 15. Dezember 2016 - 13:36 #

Von Amazon direkt.

rammmses 19 Megatalent - P - 13156 - 14. Dezember 2016 - 18:16 #

Spielegrotte liefert auch 18er Games an Packstationen, da entfällt dann sogar der (wenn man nie vormittags zu Hause ist super nervige) eigenhändig-Versand. Amazon macht das nicht. Ist das eine Lücke?

Green Yoshi 21 Motivator - 25149 - 14. Dezember 2016 - 18:53 #

Nein, weil die Packstation nur vom Käufer geöffnet werden kann.

FreundHein 14 Komm-Experte - 1897 - 14. Dezember 2016 - 21:13 #

Eigentlich vom Adressat, d.h. dem Inhaber der Postnummer, oder? Auf jeden Fall kann da weniger Schindluder getrieben werden.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40240 - 15. Dezember 2016 - 0:06 #

Schönen Dank für den Tipp und auch dir Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Name?welcher Name? (unregistriert) 15. Dezember 2016 - 0:54 #

Dank den riesen USK Flanschen kauf ich meine Spiele eh nurnoch bei ausländischen Shops und da ist mir bisher noch kein einziger untergekommen der auch nur einen feuchten Furz auf die Altersfreigaben gibt.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 65647 - 15. Dezember 2016 - 8:42 #

Ich muss sagen, dass mich das inzwischen gar nicht mehr tangiert. Kaufe inzwischen bloß noch digital, und die meisten Stores nehmen das Thema Jugendschutz ja eher locker. Mal sehen, wie lange das noch so bleibt ^^

thhko 11 Forenversteher - 669 - 20. Dezember 2016 - 22:37 #

Hm, ok, gut zu wissen, wobei da bei DHL steht:
"DHL übernimmt keine Verantwortung und Gewähr dafür, dass der Service „Alterssichtprüfung“ besondere gesetzliche Anforderungen über die Auslieferung der Sendungen (z.B. Jugendschutzgesetz) erfüllt."

Beim Einkauf betrifft´s mich jetzt eh nicht (kauf ich´s halt digital, da interessiert das keinen, außer das manche Sachen mit deutscher IP bei Steam nicht verfügbar sind), aber falls ich mal wieder aufräume und paar Sachen verkaufen will...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)