Scans & Fakten zu Warren Spectors Epic Mickey

Wii
Bild von Jan
Jan 2916 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

16. Oktober 2009 - 23:04 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Micky Epic ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.

"In den letzten 30 Jahren haben sie [Disney] einen hervorragenden Job dabei geleistet, Mickey Mouse für jedermann ab dem Alter von 9 Jahren lahm und uninteressant zu machen", soll Warren Spector zu Disney gesagt haben. Nun kehrt Spector zu den Wurzeln der einst pöbelnden Zeichentrick-Maus zurück und zeichnet seine Vision von Mickey Mouse, die im Herbst 2010 exklusiv für Nintendo Wii erscheinen soll.

Hier die ersten Fakten aus dem am 12. Oktober erschienen US-Magazin Game Informer:

  • Mischung aus Mario, Zelda, Ratchet & Clank und Deus Ex
  • Spieler nutzt Pinsel, Farbverdünner und Skizzen, um Spielwelt zu manipulieren
  •    Pinsel fügt Spiel-Elemente hinzu oder macht sie erst sichtbar
  •    Farbverdünner entfernt z.B. Hindernisse, Wände und Gegner
  •    Skizzen manipulieren den Spielablauf; mit dem Pinsel werden sie erweckt.
  •       Skizzen von Uhren verlangsamen z.B. das Tempo
  • Spielverhalten ändert Hauptcharakter und Spielablauf
  •    Welt verbessern: Farben oder Licht hinzufügen, NPCs retten
  •    Welt zerstören: NPCs im Stich lassen, Farben & Licht entfernen
  •    Gut: Mickey wird zum strahlenden Helden
  •    Böse: Mickey entwickelt sich hin zum gebückt laufenden, rattenähnlichen Wesen
  • Level-Design und -Elemente orientieren sich an Disney-Vergnügungsparks und alten Cartoons
  • Zwischen 3D-Levels wird gewechselt, indem original Mickey Mouse-Kurzfilme in 2D durchgespielt werden müssen.
  • Enthält düstere Elemente, die an Tim Burton-Filme erinnern sollen. Dazu Spector: "Disney muss Kindern Angst machen."
  • Um die Rechte an einem alten Zeichentrick-Charakter für Epic Mickey zu erhalten, hat Disney die Rechte an einem Sportkommentator an NBC/Universal abgetreten.
Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 16. Oktober 2009 - 7:42 #

Das erinnert mich an die Ausflüge eines American McGee, der "The Grimm" in die von Disney verniedlichten Grimmschen Märchen zurückbringen wollte.

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22468 - 16. Oktober 2009 - 13:25 #

Und das wiederum erinnert mich an mein allererstes Video für gg.com: http://www.gamersglobal.com/news/1155 Ach ja, wie die Zeit vergeht.

melone 06 Bewerter - 1512 - 16. Oktober 2009 - 9:26 #

Mickey Mouse war nicht cool und wird's auch nie werden, denn dann wär's nicht mehr Mickey Mouse.

Junkfoot 13 Koop-Gamer - P - 1524 - 16. Oktober 2009 - 13:00 #

Hehe, Mickey war wirklich nie cool, habe auch immer alles mit ihm überblättert, der war immer der Spießer in dem ganzen Disneyverein

melone 06 Bewerter - 1512 - 19. Oktober 2009 - 7:58 #

Donald Ducks Alter Ego Phantomias war cool oder die Urwaldgeräusche im Hintergrund bei Goofy-Hörspielplatten.

Warren Spectors Großtaten sind sicherlich die Mitwirkung an System Shock und der Ultima-Reihe. Deus Ex war mir leider zu steril.

raumich 16 Übertalent - 4673 - 16. Oktober 2009 - 9:18 #

Zuerst dachte ich bei den Konzeptzeichnungen: "WOW, das könnte interessant werden".

Dann las ich: "Wii" und "mit einem Pinsel Spielewelt manipulieren"

und sofort wurde mir klar: Die endgültige Grafik wird nicht ansatzweise die Qualität der Konzeptzeichnungen erreichen und das mit dem Pinsel deutet schon wieder auf ein innovatives Steuerungskonzept, Wii-Remote-Schüttelspielchen hin.

Und ich bezweifle das Spector damit durchkommt, das Mickey Mouse als böse Ratte Kinder verängstigen wird. Ich bin sehr gespannt und erwarte nichts gutes!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12257 - 16. Oktober 2009 - 9:28 #

konzeptzeichnungen haben doch noch nie mit der eigentlichen grafik mithalten können egal welches sppiel man ansieht...

auch von schütteln steht hier nicht viel eher nach malen wie in okami

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33743 - 16. Oktober 2009 - 9:54 #

Also ich find's sehr interessant. Bevor du rumnörgelst, solltest du dir mal den gescannten Artikel durchsehen. Erstens gibt's da schon Screenshots, also muss man nicht groß spekulieren, wie gut die Grafik aussehen wird. Und gute Cartoongrafik kann die Wii zweifelsfrei darstellen. Der Pinsel deutet IMHO außerem weniger auf Rüttelspielchen als auf Verwendung der Pointerfunktion hin. Seit wann ist Innovation eigentlich was Schlechtes? Btw, schon mal Okami auf Wii gespielt?
Zweitens wir Specter ganz sicher "damit durchkommen", denn er macht genau das, was Disney ihm vorgegeben hat. Sie haben eingesehen, dass Micky unbeliebt geworen ist und wollen ihn neuerfinden, für Leute verschiedenen Alters ansprechend gestalten.
Die Idee, einen bösen Micky spielen zu können, oder eben wahlweise den freunlichen, strahlenden Helden, finde ich irgendwie cool. Ich werd das Spiel weiter im Auge behalten.

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22468 - 16. Oktober 2009 - 13:27 #

Ich bin zunächst auch mal optimistisch. Die Pinselsteuerung bei Okami hatte zwar noch ihre Macken, aber Warren Spector ist ja nun auch nicht einfach nur irgendjemand: der wird schon kein halb fertiges Produkt auf den Markt werfen und sich seine Gedanken machen. Zumindest darf man das ja mal hoffen. Ich glaube an das Gute im Entwickler. :)

raumich 16 Übertalent - 4673 - 17. Oktober 2009 - 9:04 #

Ähhh... welchen herausragenden.. oder welchen auch nur halbwegs guten Titel hat Warren Spector denn in den letzten 10 Jahren veröffentlicht? Von "Deus Ex" mal abgesehen. Das letzte gute davor war AFAIR "System Shock" (mein Kumpel fand damals "Crusader: No Remorse" ganz gut, was mich aber nie so richtig beeindruckt hat) und System Shock... das war 1994 oder?

Ich finde den Hype und den Personenkult einfach furchtbar. Der Mann hat seit Jahren nichts mehr erwähnenswertes geleistet. Sorry aber ich würde auch nicht automatisch einen Kniefall machen, nur weil David Braben was neues rausbringt.

raumich 16 Übertalent - 4673 - 17. Oktober 2009 - 8:46 #

Ok, Scans angesehen. Und jetzt? Ich sehe genau das was ich geschrieben habe. Die Wii ist nicht im Ansatz dazu fähig, die coole Konzeptgrafik umzusetzen. Und das erwarte ich von einem "Comic-Spielchen". Das sieht einfach nur sche*ße aus. Gewollt und nicht gekonnt. Die ganzen Artworks um den Artikel rum machen wirklich Lust auf das Spiel aber das Spiel anisch kann diesen Anspruch (jedenfalls was mich angeht), nicht halten.

Zum Thema: Innovation
Natürlich ist die niemals schlecht. Ich bezweifle nur, das hier später etwas Innovatives geboten wird.

Hey, ich wäre der letzte der auf ein cooles Spiel verzichten würde. Je besser das Game wird, umso lieber wäre es mir.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)