EA: "Kein neues Battlefield in den nächsten paar Jahren"

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 309268 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

30. November 2016 - 21:58 — vor 29 Wochen zuletzt aktualisiert
Battlefield 1 ab 33,98 € bei Amazon.de kaufen.

Am 21. Oktober veröffentlichte Electronic Arts mit Battlefield 1 (im SolotestMultiplayer-Review) den neuesten Teil von EA DICEs Shooter-Reihe. Wie Chief Financial Officer (CFO) Blake Jorgensen im Rahmen eines NASDAQ-Events bekanntgab, soll es "für die nächsten paar Jahre" keinen neuen Serienableger geben. Was das konkret bedeutet, bleibt zwar unklar. Die Aussage Jorgensens klingt jedoch danach, als wenn frühestens im übernächsten Jahr mit einem neuen Serienteil zu rechnen ist.

Möglich bleibt dabei jedoch auch, dass er diesbezüglich nur die Kernreihe von DICE selbst meint. Immerhin hatte EA mit Battlefield - Hardline (im Test: Note 8.0) ein Serien-Spin-Off von Dead Space-Macher Visceral Games entwickeln lassen. Eventuell zählt Jorgensen auch die aktuell im Dornröschenschlaf befindliche Battlefield - Bad Company-Teile, bei denen so mancher Actionfan schon länger auf eine Fortsetzung hofft, nicht als Kernteil der Reihe.

Dass von EA DICE selbst so schnell kein offizieller neuer Teil der Shooter-Reihe kommen würde, war indes nicht anders zu erwarten. Zwischen dem Release von Battlefield 4 (im Test: Note 9.5) im Oktober 2013 und Battlefield 1 vergingen immerhin auch knapp drei Jahre, wenn wir die zuletzt generell langfristig nachgeschobenen DLC-Erweiterungen außen vor lassen.

Von daher beschriebe Jorgensen hier keineswegs einen besonderen Vorgang, den man theoretisch als Reaktion auf die Aussage von Take2-CEO Strauss Zelnick, die anderen Publisher würden ihre Marken verheizen, verstehen kann, sondern vielmehr um einen Umstand, der ohnehin nie anders beabsichtigt war, wenn auch womöglich aus genau diesem Beweggrund heraus.

Ähnlich gelagerte Spiele wird Electronic Arts im kommenden Jahr ohnehin veröffentlichen. So ist der Release eines Nachfolgers zum 2015 veröffentlichten Star Wars - Battlefront (im Test: Note 9.0) fest vorgesehen, das im Dezember einen (wenigstens zunächst) PS4-exklusiven VR-Zusatz in Form der X-Wing-Missionen erhalten wird.

Marulez 15 Kenner - P - 3386 - 30. November 2016 - 22:09 #

Zum Start der neuen Konsolengeneration der Release des neuen Battlefield würde dann ja evtl passen

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23816 - 30. November 2016 - 22:31 #

Das wäre bei Microsoft ja bereits nächstes Jahr :-)

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14261 - 30. November 2016 - 22:57 #

Ist keine neue Generation.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23816 - 30. November 2016 - 22:58 #

wo ziehst du die Grenze? Die Switch ist ja auch eine neue Generation

Aladan 22 AAA-Gamer - - 34043 - 30. November 2016 - 23:13 #

Ist ganz einfach. Wenn der Hersteller von einer neuen Generation spricht, ist es eine neue. Microsoft spricht nicht davon, also ist es keine, genauso hält es auch Sony.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23816 - 30. November 2016 - 23:50 #

Sony hat das ganz klar gesagt. Bei BigN siehts definitiv anders aus und ich bin überzeugt, das MS seine Skorpio definitiv mehr als nur ein Upgrade der Gen: Xbox One vermarketet.

Aber wir werden sehen was 2017 diesbezüglich dazu bringt

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14261 - 1. Dezember 2016 - 6:56 #

MS hat das auch klar geäußert.

Jadiger 16 Übertalent - 5268 - 1. Dezember 2016 - 11:12 #

Die Hardware entspricht jetzt PCs und die Konsolen Updates verhalten sich so die sprünge werden genau in dem Rahmen sein von Ps4 zu Ps4 pro ab jetzt.
Es wird damit keine neue Generation geben, außer man wartet wieder 8 Jahre dann könnte man davon sprechen.
Es wird eine schleichendes Upgrade sein, die PS4 pro ist jetzt die neue Hauptkonsole hat die genung Nutzer wird man die PS4 benachteiligen und so wird es weiter gehen. Genau so wie auf dem PC oder sagst auch Next Gen 1080, es ist ein Leistungs Upgrade mehr Fps höhere Settings.
Für eine neue Generation müsste man die alte komplett abschaffen was aber nicht mehr geht. Oder willst du einen Ps4 pro Käufer sagen nach 3 Jahren so wir unterstützen die Konsole nicht mehr? Würde man aktuell für die PS4 pro und den Mittelklasse Pc Entwickeln würde die normale PS4 kein Land mehr sehen. Genau das sagt aus das es keine neue Generation mehr gibt, sondern das Upgrade gesetzt jetzt herrscht. Da können die Konsolen Hersteller die dinger nennen wie sie wohlen es sind nur Upgrades und keine großen Sprünge mehr.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36761 - 1. Dezember 2016 - 15:27 #

Leihst du mir mal deine Kristallkugel?

knusperzwieback 11 Forenversteher - 618 - 1. Dezember 2016 - 16:00 #

Für was brauchst du eine Kristallkugel?

Ich hätte ja damit gerechnet dass die Konsoleros auf die Barrikaden gehen weil sie eben immer die PCler belächelt haben, weil dies ja ständig den PC aufrüsten "müssen" und sie nicht.

Jetzt pimpen die Konsolenhersteller etwas ihre Hardware (für mich gleichzusetzen wie ein PC update mit z.B. neuer Grafikkarte) und die Konsoleros stürzen sich wie verrückt darauf bzw. scharren mit den Füßen und können kaum an sich halten den Herstellern das Geld in den Rachen zu werfen.

Da würde ich als Hersteller dann einfach all 2 Jahre ein Update meiner Hardware raus bringen und gut ist. Für was etwas komplett neu entwickeln wenns auch mal (etwas überspitzt ausgedrückt) reicht, einfach statt nem 4GB RAM-Riegel einen 8GB reinzudrücken und das Gerät als quasi Pro-Elte-Superduper zu verkaufen.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14261 - 30. November 2016 - 22:57 #

Ich denke sie verdienen auch mit DLCs genug. Ein neues Battlefield hat wirklich Zeit.

knusperzwieback 11 Forenversteher - 618 - 1. Dezember 2016 - 15:55 #

Sehe ich genau so.
Als Gelegenheitsspieler finde ich die Entscheidung gut. Kaum haut man sich da an 2 Maps gewöhnt sind die "Pros" schon 3 Shooter weiter gezogen. *g*

Airmac 14 Komm-Experte - 1922 - 30. November 2016 - 23:05 #

Sehr gut!

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10529 - 30. November 2016 - 23:19 #

Nach dem 3. Teil haben sie einfach zuviel rausgehauen, hat der Serie nicht gut getan.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23816 - 30. November 2016 - 23:52 #

ich gebe dir echt. Die Titel wirkten einfach zu Austauschbar (3 und 4 besonders) und Hardline in der Reihe als "Total Conversion". Ebenso wie Battlefront, was mich aber eben aufgrund der Marke Star Wars noch fesseln konnte

OEhnsky81 10 Kommunikator - 535 - 30. November 2016 - 23:28 #

Ich wart sowieso erstmal ab bis battlefield 1 bei ea access ist... Brauch also 2017 kein neues Battlefield

vgamer85 14 Komm-Experte - 2664 - 30. November 2016 - 23:30 #

Die sollten mal mindestens 3 Jahre Pause einlegen :) Vielleicht kommt dann was innovatives dabei raus:) Aber vielleicht brauchen die Spieler auch nichts innovatives.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24573 - 30. November 2016 - 23:51 #

Zwischen Battlefield 4 und Battlefield 1 gab es doch drei Jahre Pause.

Das Spin-Off wurde von Visceral Games entwickelt.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 34043 - 1. Dezember 2016 - 8:15 #

Immer das Argument "Innovation". Was will man denn innovatives in ein Battlefield bringen, obwohl die Spieler ein Battlefield erwarten?

Tasmanius 16 Übertalent - P - 4964 - 1. Dezember 2016 - 6:56 #

Fehler: Battlefront hat ne 8.5, keine 9.0 bekommen.

LabolgSremag (unregistriert) 1. Dezember 2016 - 9:06 #

für ein neues Battlefield ala BC2/BF3/BF4 bin ich immer zu haben!

Auch gerne mal ein neues 194X Hauptsache es lassen sich wieder die Waffen Pimpen wie in einem BF4 mit tausend Aufsätzen.

der Erste Weltkrieg Twist finde ich jetzt eher so NAJA obwohl die Umsetzung echt fein geworden ist.

Hauptsache die machen nicht den Fehler wie Activision mit Ihrem Call of Duty und freaken mit Ihren Shootern voll aus bzw. driften ab ins überdrehte SciFi ab wo dann im Multiplayer jeder auf Droge in grellen Farb"camos" in x beliebigen Arenen mit Superkräften rum hopst.

Aixtreme2K 12 Trollwächter - P - 938 - 1. Dezember 2016 - 9:42 #

Sorgt bitte dafür, dass das nächste FIFA mal ein großer Schritt zur Perfektion macht, liebes EA. Geballere haben wir genug. :)

Joakim (unregistriert) 1. Dezember 2016 - 10:49 #

Hat Konami schon gemacht, heißt PES 2017.

Ein neues Battlefield im 2. WK würde ich nach dem aktuellen sogar mal wieder als Setting begrüßen.

Baumkuchen 15 Kenner - 3495 - 1. Dezember 2016 - 12:07 #

Irgendwo im Hause Activision hat gerade jemand sicher einen Jubelschrei ausgestoßen...

... und sich dann gefragt, was für geiles Zeug sie denn stattdessen gegen Call Of Duty drölfzig an den Start bringen könnten. Ein jährliches Battlefront vielleicht xD

stylopath 16 Übertalent - 4350 - 1. Dezember 2016 - 15:26 #

Schade, dann halt die nächsten Jahre kein BF, weil BF1 ist ja müll...wie bei BF4 sollten die ein Game erstmal fertigstellen, in einem Jahr ist es evt. spielbar. XD

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
guapo