Operation Flashpoint 2: Noch keine Dedicated Server in Sicht

PC 360 PS3
Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
15. Oktober 2009 - 20:34 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Operation Flashpoint - Dragon Rising ab 2,42 € bei Amazon.de kaufen.

Seit dem 8. Oktober 2009 ist Operation Flashpoint - Dragon Rising hierzulande erhältlich und inzwischen haben zahlreiche Spieler an so einigen Onlinepartien teilgenommen -- oder es zumindest versucht, denn sowohl die PC-Fassung, als auch die Versionen für die XBox 360 und die PS3 plagen starke Verbindungsprobleme.

Schnell wurden in der Community Rufe nach einer Dedicated Server-Version laut, doch Codemasters ist offensichtlich bereits mit der Entwicklung eines ersten Patches zu Operation Flashpoint - Dragon Rising ausreichend ausgelastet. In einem Forumbeitrag meldete sich Sion Lenton zu Wort, seines Zeichens Executive Producer:

"I can assure you we have not been ignoring you, we have been dealing with issues on a priority basis and obviously the connection issues amongst other things have been top priority over the last 120 hours. I hear the calls but cannot promise anything at this stage, its not under development right now. More news if that changes."

"Ich kann euch versichern, wir haben uns mit vielen Dingen anhand einer Prioritätseinstufung beschäftigt und natürlich standen in den letzten 120 Stunden die Verbindungsprobleme an erster Stelle. Ich höre eure Rufe, aber ich kann noch nichts versprechen. Ein Dedicated Server ist derzeit nicht in Entwicklung. Mehr Infos folgen, wenn sich da was ändert."

Es ist fraglich, ob hier die richtige Entscheidung getroffen wird. Kein Wunsch ist in der Community so groß wie der nach Dedicated Servern. Sollte Codemasters diesen Umstand nicht zeitnah in die eigenen Überlegungen miteinbeziehen, könnte der Shooter vor dem Multiplayer-Aus stehen, denn ohne stabile und unabhängige Server ist Operation Flashpoint - Dragon Rising im Vergleich kaum konkurrenzfähig.

prax 10 Kommunikator - 465 - 16. Oktober 2009 - 3:08 #

Richtig, ohne Dedicated Server ist beim PC Pendant ein schnelles Ende abzusehen.

Porter 05 Spieler - 2981 - 16. Oktober 2009 - 9:49 #

Das Spiel ist eh ein Witz, aber ein schlechter!

SynTetic (unregistriert) 16. Oktober 2009 - 11:52 #

Naja, ein Witz ist das Spiel nicht, aber es richtet sich einfach an eine komplett andere Zielgruppe, als die Previews vermuten ließen.

Porter 05 Spieler - 2981 - 16. Oktober 2009 - 15:25 #

ja welche Zielgruppe wäre es denn dann deiner Meinung nach?
Es kann weder die "Arcade"/"Action" Shooter Spieler bedienen, noch die welche sich eine ähnlich gute Simulation wie die von den Bohemia Interactive Jungs wünschen.

Es ist auf beiden Seiten ein halbgares Produkt.

SynTetic (unregistriert) 16. Oktober 2009 - 15:31 #

Für mich bedient es die Arcade- bzw. Action-Szene sehr wohl. Das Programm ist nicht besonders schwer und bloß weil man mal häufiger geduckt durchs Gelände ziehen muss und das Ganze in einem Militärsetting stattfindet, hat es noch lange nichts mit Taktik im Speziellen zu tun.

Porter 05 Spieler - 2981 - 16. Oktober 2009 - 15:52 #

dafür läßt es sich nicht einfacher bedienen wie ein Arma2, und wenn ich Wert auf Action legen würde dann erwarte ich doch das sich auch ständig was um mich rum tut (hier stürzt was vom Himmel, dort Expolosionen und granateneinschläge, da geschieht wieder was unvorhergesehenes...) und das ich auch direkt mit der Steuerung klar komme.

als durchschnitts Call of Duty,Doom,Quake,Half Life, oder Battlefield Spieler wird man doch mit der müden Präsentation des Spiels nicht glücklich...

Das Intro ist bisher das beste am Spiel gewesen, OK ich hab noch 2 Mission vor mir aber bis dahin war es ein nicht sehr vergnüglicher oder beeindruckender Anstieg...

SynTetic (unregistriert) 16. Oktober 2009 - 16:01 #

OF Dragon Rising lässt sich wesentlich einfacher als ArmA 2 bedienen. Ist ja auch logisch, denn es gibt weniger Details und Fahr- und Flugzeuge sind leicht zu steuern. Bis man in ArmA 2 mit Helikoptern Punktlandungen hinbekommt, vergehen viele Flüge. ;) Und Dinge wie das Kreismenü sind genial. Vieles wurde aber nicht zu Ende gedacht; da gebe ich dir Recht.

Dass dauernd irgendwo etwas explodiert oder -- wie du es sagst -- "passiert", halte ich nicht unbedingt für einen Action-Shooter für erforderlich. In Deus Ex beispielsweise passierte, wenn der Spieler es so wollte, über lange Strecken fast gar nichts. Das Spiel richtet sich daher auch nicht an den durchschnittlichen Call of Duty-Spieler.

Porter 05 Spieler - 2981 - 16. Oktober 2009 - 16:19 #

Ja hallo in Deus Ex gab es wenigstens eine packende Story und ein Gameplay das darauf ausgelegt war sich mit allen möglichen Mitteln um Aggresives vorgehen herumzulavieren, Deus Ex war da eher ein Stealth Spiel ala Thief als ein Action Spiel.

wenn kaum was passiert und es keine Story gibt in die man ordentlich eingebunden wird, die Personen kein Leben versprühen... wo ist dann noch der Spielspass?

11 trist inszenierte Missionen durchstehen um dann auf ein Ende mit einem großen Knall/Massenschlacht? zu hoffen ist absolut zu wenig für ein Spiel von heute wie ich finde.

SynTetic (unregistriert) 17. Oktober 2009 - 18:58 #

"Trist" sind die Missionen nicht, eigentlich haben die sogar interessante Ziele, aber bei den Möglichkeiten wäre einfach mehr drin gewesen. Und vor allem auch mehr als nur 11 Missionen!

Porter 05 Spieler - 2981 - 19. Oktober 2009 - 10:08 #

Interessante Ziele?
naja mit Trist meine ich einfach nur die öde Präsentation des ganzen.

Aber du kannst dir das OFP2DR noch so schönfärben, in Wahrheit bleibt es ein mießer Shooter, der absolut nichts besonderes zu bieten hat und es keine einzige Spielszene gibt die unvergessen bleibt.

SynTetic (unregistriert) 19. Oktober 2009 - 12:26 #

Wie ich schon eingangs sagte: OF Dragon Rising erfüllt sicherlich nicht die Erwartungen, die an das Spiel gestellt worden sind. Und aus so ziemlich jedem Element hätte man mehr machen können. Aber ein schlechter Shooter sieht definitiv anders aus!

Quake 4 beispielsweise hatte für mich auch absolut nichts Besonderes, aber schlecht war der Titel deswegen auch wieder nicht. Nur anders, als erwartet. Das ist ein großer Unterschied. Schlecht wäre er, wenn er nicht funktioniert. Aber das hatten wir ja schon...

Porter 05 Spieler - 2981 - 19. Oktober 2009 - 14:40 #

Quake 4?
ka wie du darauf jetzt kommst, das war ein simpler Shooter der aber Sehr gut präsentiert war, nur nach dem 1. durchspielen wars vorbei mit der Begeisterung, aber mehr konnte man eh nicht von einem Doom ähnlichen Spiel verlangen.
und der Multiplayer war eh nur was für die alten Quake 3 Arena Freaks aber das wusste man schon vorher...

SynTetic (unregistriert) 19. Oktober 2009 - 15:22 #

Nur ein weiteres Beispiel für einen klassischen Shooter, der, obschon er nichts Besonderes bietet, deswegen auch nicht gleich schlecht ist.

Porter 05 Spieler - 2981 - 19. Oktober 2009 - 16:51 #

ja gut nichts besonderes aber wenigstens ist er seinem Genre mehr als gerecht geworden.

Quake 4 (uncut) hatte eine Ordentliche Grafik, einige wirklich abwechslungsreiche und toll designte levels und Gegner, klasse Bossgegner, und es gab teilweise "nette" Splatter Einlagen (muss man drauf stehen wenn man sich Quake 4 antut!) und natürlich ein paar nette script sequenzen das einzige was OFP2DR bietet ist das ständige nachspawnen neuer Einheiten, und trockener Funksprüche...

also kein Vergleich zu dem plumpen und dahingehunzten OFP2DR, kein Vergleich, überhaupt nicht!
denn Quake 4 konnte man zumindest 1 mal wirklich genießen.

nein, nichtmal Prey welches ich gegenüber Quake 4 viel schlechter empfand (nach den ersten paar Leveln war die Luft raus und nur das Ende war noch OK...) würde ich mit OFP2DR auch nur ansatzweise vergleichen, da hatte Prey doch noch viel mehr Unterhaltungswert.

SynTetic (unregistriert) 19. Oktober 2009 - 18:09 #

Geschmackssache. Ich fand Quake 4 äußerst fad.

OF Dragon Rising ist für eine schnelle Partie mehr als geeignet. Wer das und nicht mehr erwartet hat, wurde auch nicht enttäuscht.

Porter 05 Spieler - 2981 - 20. Oktober 2009 - 10:56 #

ja "schnelle partie" das ist eben genau das was man eigentlich nicht von so einem Spiel erwartet, und genau so eine Aussage beisst sich auch wieder mit Fakt, dass man in dem Spiel wiederum nur, "ständig" geduckt laufend, eine Möglichkeit hat dem ersten Gegnerfeuer aus der undurchsichtigen Graslandschaft zu überleben und zurückzufeuern.

SynTetic (unregistriert) 20. Oktober 2009 - 12:48 #

Ich finde nicht, dass sich "schnelle Action" und Militärshooter ausschließen. Es ist vielleicht einfach nur etwas Anderes, kein (original) Operation Flashpoint, aber auch kein klassisches 3D-Geballer wie Call of Duty 4.

Porter 05 Spieler - 2981 - 16. Oktober 2009 - 9:50 #

doppelpost -_-

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)