Machinarium ohne Kopierschutz, aber mit Extras

PC
Bild von Sebastian Conrad
Sebastian Conrad 4740 EXP - 16 Übertalent,R8,S4,A8,J6
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient

15. Oktober 2009 - 12:05 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Gute Nachrichten für alle Adventure-Fans: Das am 27. Oktober erscheinende Machinarium des tschechischen Entwicklers Amanita Design wird ohne technische Kopierschutzmaßnahme erscheinen. Dies meldete der Publisher Daedalic Entertainment, welcher bekannt ist als Macher der Spiele Edna bricht aus und The Whispered World. Carsten Fichtelmann, Geschäftsführer von Daedalic Enternainment:

Wie im letzten Jahr bei unserem Titel Edna bricht aus, haben wir uns bei Machinarium entschieden wieder komplett auf einen technischen Kopierschutz zu verzichten. Wir vertrauen darauf, das dieser Schritt auch zugunsten maximaler Kompatibilität von den Spielern unterstützt wird.

Um ehrlichen Käufern einen Anreiz zu geben, wird das Spiel in einer aufwändigen Verpackung inklusiver jeder Menge Extras veröffentlicht. Neben einem großformatigen, doppelseitige Poster, der deutschen Version von Machinarium und dem Machinarium-Soundtrack als Audio-CD wird es zusätzlich die Vollversion von Amanita Designs abgedrehten Vorgängerwerk Samorost 2 geben.

Der schon für den gefeierten Soundtrack zu Samorost 2 verantwortliche tschechische Komponist Tomáš "Floex“ Dvořák wird auch bei Machinarium wieder für die musikalische Untermalung sorgen. Zu erwarten sind elektronische Sounds mit Nu-Jazz und Chiptunes-Einflüssen zu atmosphärischen Klangwelten, also eine Vereinigung aus maschinellen Beats mit ungewöhnlichen Instrumenten.

Machinarium ist ab dem 27. Oktober für PC/Mac überall im Handel erhältlich, wird rund 30 Euro kosten und ist ohne Beschränkung freigegeben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Adventure
Point-and-Click-Adventure
ab 0 freigegeben
7
Amanita Design
Daedalic Entertainment
27.10.2009 () • 18.10.2016 ()
8.0
8.0
iOSLinuxMacOSPCPS3PS4PSVitaandere