nVidia - Wohin geht die Reise?

PC
Bild von BolleY2K
BolleY2K 221 EXP - 08 Versteher,R1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

14. Oktober 2009 - 11:58 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Bereits im Oktober gab es erste Gerüchte, dass nVidia seine komplette Ober- und Mittelklasse im GPU-Bereich einstellen würde. Diese scheinen sich nun zu bewahrheiten. Tatsächlich hat nVidia gegenüber einigen OEMs den EOL-Status (End Of Lifetime) für alle auf dem GT200b basierenden Produkte verkündet. Das betrifft sämtliche Grafikkarten von der Geforce GTX 260 bis zur GTX 285. nVidia geht zwar davon aus, dass die aktuellen Lagerbestände an GT200b-Chips bis Q1 2010 reichen, allerdings ist schon derzeit auf dem Markt nicht unbedingt ein Überangebot an hierauf basierenden Karten festzustellen. nVidia signalisiert mit der Bestätigung der bisherigen Gerüchte zwei Dinge:

1. Die Firma will sich aktuell auf keinen Preiskampf mit AMD/ATI einlassen. Eine Entscheidung, die durchaus sinnvoll erscheint, wenn man bedenkt, dass sowohl AMD/ATI als auch nVidia ihre Chips bei TSMC fertigen lassen, AMD/ATI dies aufgrund der fortschrittlicheren Architektur und des moderneren Fertigungsprozesses (40nm gegenüber 55nm) allerdings weniger kostet. Auf dieser Basis wäre ein Preiskampf für nVidia sinnlos.

2. Vor Anfang 2010 ist wohl keine ernstzunehmende Alternative zu den aktuellen, auf Cypress (5870, 5850) und Juniper (5770, 5750) basierenden Grafikkarten mit DirectX-11-Unterstützung durch nVidia zu erwarten. Hier wird erst mit Fermi / GT300 wieder ein konkurrenzfähiges oder sogar leistungsfähigeres Produkt seitens nVidia zur Verfügung stehen. Mit ersten Samples ist vor Dezember 2009, einer wirklichen Marktverfügbarkeit vor Anfang 2010 allerdings realistisch nicht zu rechnen.

Ebenso ist die Zukunft nVidias auf dem Chipsatzmarkt fraglich. Es zeichnet sich immer mehr ab, dass es in Zukunft wohl keine kompletten Mainboards mehr von nVidia geben und die Firma sich in diesem Bereich auf die Produktion von Onboardgrafikchips verlagern wird. Einzig Tegra bietet hier noch eine interessante Perspektive. In der Gesamtbetrachtung befindet sich nVidia derzeit in rauem Fahrwasser. GT300 / Fermi wird einen großen Einfluss auf die Entwicklung der Firma in 2010 und darüber hinaus haben.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 14. Oktober 2009 - 15:33 #

tja denke Nvidia hat sich zulange auf den Lorbeeren der letzten jahre ausgeruht und übersehen wie AMD/Ati an ihnen vorbeigeht! Denn auf der Rechnung hatte AMD/Ati, wenn wir mal ehrlich sind, eigentlich keiner mehr nach den ganzen Gerüchten um Geldmangel und den vielen flops usw...

aber wer weiß jeder hat mal nen durchhänger ^^

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 14. Oktober 2009 - 15:35 #

Danke für die Nachricht. Ein Vorschlag: "Auf dieser Basis macht ein Preiskampf für nVidia aktuell keinerlei Sinn." sollte lieber heißen "hat Sinn" oder "ergibt Sinn". "Macht Sinn" existiert garnicht, auch wenn es sich aus dem englischen eingebürgert hat und deswegen sowieso im nächsten Duden stehen wird...

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 14. Oktober 2009 - 15:39 #

"nVidia geht zwar davon aus, dass die aktuellen Lagerbestände an GT200b Chips bis Q1 2009 reichen [...]"
Die müssen interessante Lager haben :D

CH64 13 Koop-Gamer - 1665 - 14. Oktober 2009 - 15:55 #

Sie Haben ein Lager mit Chips. Die Kartenhersteller und der Handel mit Karten. Das Summiert sich.

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 14. Oktober 2009 - 16:02 #

Schon klar, aber es geht darum, dass die Chips bis zum 1. Quartal 09 reichen. Und wenn mich nicht alles täuscht, ist das schon längst vorbei. ;)

CH64 13 Koop-Gamer - 1665 - 14. Oktober 2009 - 16:04 #

Bis zum 01.01 sagen die damit. 2 1/2 Monate sind mit der "Richtigen" Preispolitik immer drin.

BolleY2K 08 Versteher - 221 - 14. Oktober 2009 - 16:08 #

Ich habs auf 2010 geändert und umformuliert - danke für die Kritik! :-)

prax 10 Kommunikator - 465 - 14. Oktober 2009 - 16:59 #

Für mich als PC-Spieler und somit potentieller Kunde ist DX11 mir sowieso im moment total Schnuppe. Wenn weiterhin fast nur noch Konsolenports erscheinen wird sich das so bald eh noch nicht ändern und DX11 überflüssig sein.

zeiteisen 11 Forenversteher - 705 - 14. Oktober 2009 - 18:37 #

Aye
Ein weiteres Indiz dafür, dass der PC als Spieleplattform goodbye sagt.

melone 06 Bewerter - 1512 - 14. Oktober 2009 - 17:04 #

Ich weiß nicht, das ist so...

Wär's nicht erst mal gut den Inhalt oder das Sachgebiet selbst zu verstehen zu versuchen, bevor man es mit Fehlern ins Deutsche übersetzt?!

BolleY2K 08 Versteher - 221 - 14. Oktober 2009 - 17:23 #

@melone: Was soll denn der Kommentar?

melone 06 Bewerter - 1512 - 14. Oktober 2009 - 17:58 #

Ich finde, daß die News in der Art nicht geglückt ist, als daß sie Fehler und unglückliche Formulierungen enthält, die in ihrer Art darauf hindeuten, daß man mit der Thematik nicht allzu vertraut ist oder es an Zeit mangelte, um's sauber zu schreiben.

BolleY2K 08 Versteher - 221 - 14. Oktober 2009 - 18:10 #

Lies Dir mal Deinen letzten Kommentar durch... *Lach*

Mit der Thematik bin ich vertraut, an Zeit mangelte es auch nicht. Ich finde es aber überaus höflich - Vorsicht Ironie - ersteinmal mangelndes Verständnis zu unterstellen.

Wenn Du Fehler oder fehlerhafte Formulierungen siehst, dann weise mich doch bitte darauf hin - das haben andere auch gemacht, und ich habe diese dann behoben. Soetwas nennt sich konstruktive Kritik.

Was Du machst, ist weder konstruktiv noch die feine Art. Das hätte ich übrigens auch in jeder anderen News bei jedem anderen Autor geschrieben...

MfG

melone 06 Bewerter - 1512 - 14. Oktober 2009 - 18:20 #

Ich verstehe nicht warum ich mir meinen Kommentar nochmals durchlesen soll, aber mei.

Wenn Du mit der Thematik vertraut bist, dann ist es ja auch müßig Dich auf die entsprechenden Stellen hinzuweisen, denn alleine beim zweiten Durchlesen müßte es Dir dann in die Augen ploppen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 14. Oktober 2009 - 19:39 #

Auch wenn ich dich als Diskussionspartner hier durchaus schätze, es fällt schon auf, dass du in letzter Zeit sehr viel kritisiert, letztlich aber deine Kritik nur schwammig äußerst und auch offenbar nicht gewillt bist, ernsthafte Verbesserungsvorschläge zu machen. Ich warte auch noch auf deine Vorschläge, deine Mail kam leider immer noch nicht an. Ahnung von der Thematik scheinst du zu haben, was ist also so schwer, hier einfach die Punkte in den Kommentaren zu erwähnen, die dich stören?

melone 06 Bewerter - 1512 - 15. Oktober 2009 - 8:43 #

Dod, gerade bei Deinen Beiträgen hab ich oft konkreten Bezug genommen, einzig beim DirectX11-Artikel hab ich das aus zeitlichen Gründen nicht getan - hab ich Dir aber auch geschrieben.

Bei mir läuft das meist wie folgt: Artikel die mir interessant erscheinen lese oder überfliege ich. Manches kommentiere ich, weil's z.B. falsch ist oder ich eine andere Meinung habe. Bei einigen Artikeln ist eine Richtigstellung aber auch aufwendiger, weil sie entweder mehrere Dinge falsch behandeln, Wichtiges auslassen oder das ganze Thema von einer eher unglücklichen Position aus angehen; da enstehen dann oftmals diese Dinge, die in Teilaspekten zwar stimmen, aber den Nagel nicht auf den Kopf treffen. Ich hab da nicht immer Zeit zu und manchesmal will ich sie mir auch nicht dazu nehmen.

Ein Thema wie Quo Vadis nVIDIA, verlangt vorzugsweise Sachverstand oder zumindest eine akribische Übersetzung, damit ehemals richtige Aussagen nicht fälschlich wiedergegeben werden. Ein "Unter den Blinden ist der Einäugige der König"-Ansatz, ob gewollt oder ungewollt, find ich persönlich nicht so befriedigend.

Sofern man will und selbstkritisch ist, kann man aber auch allgemein formulierter Kritik positive Aspekte abgewinnen.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 14. Oktober 2009 - 23:54 #

Was der Eine für gut und richtig hält mag dem Anderen falsch erscheinen, daraus ein Rätselspiel zu machen bringt nix. Schreib was du meinst oder lass den Kommentar ganz...

BolleY2K 08 Versteher - 221 - 15. Oktober 2009 - 12:13 #

So sehe ich das auch - entweder runter vom hohen Ross und auf Augenhöhe miteinander reden oder es einfach sein lassen.

Auf meine EMail von gestern hast Du mir auch noch nicht geantwortet...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)