Greed: Science-Fiction-Diablo aus deutschen Landen

PC
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 355136 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

13. Oktober 2009 - 15:55 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert
Greed - Black Border ab 3,79 € bei Green Man Gaming kaufen.
Greed - Black Border ab 0,31 € bei Amazon.de kaufen.

"Aus deutschen Landen" wird uns der Entwickler von Greed sicher übel nehmen: Der heißt ClockStone (Avencast - Rise of the Mage) und sitzt in Österreich. Aber erstens hätte "deutschsprachigen Landen" nicht mehr in die Überschrift gepasst, und zweitens ist der Publisher Headup Games (Twin Sector, Gear Grinder) in Düren beheimatet.

Um was aber geht es in Greed? Es ist ein Hack-and-Slay-Rollenspiel Marke Diablo, das aber in einem ganz anderen Setting spielt. Und zwar in einem zukünftigen. Wie einst zu Zeiten der Spanier und Portugiesen der Goldrausch in Mittelamerika, so bricht in der Zukunft eine Hatz auf das seltene Element Ikarium aus. Die fünf bislang verbündeten Kolionalmächte sind sich zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr grün, insbesondere der Diktator des ölreichen Planeten Camulos strebt nach der Vorherrschaft. Doch Ikarium macht Öl zu einer Ressource von Gestern und könnte die Raumfahrt- und Waffentechnik mit einem Schlag ins nächste Zeitalter befördern. Als es entdeckt wird, bricht sogleich ein unbarmherziger Wettlauf zwischen den Parteien aus, sich die größten Vorkommen unter den Nagel zu reißen.

Ihr spielt in Greed einen Helden aus einer von drei grundlegenden Charakterklassen, könnt ihn aber mit Unmengen von Skills (pro Charakterklasse in drei Skill-trees) und dem Steigern eurer Attribute sehr individuell hochleveln. So ist die ausgewogenste Klasse der Marine (siehe Bild oben). Er ist qua Hintergrundstory ein ehemaliger Soldat der camulosischen Armee. Er verfügt über eine moderate Panzerung, kann also notfalls in den Nahkampf übergehen. Am wohlsten fühlt er sich im Fernkampf auf mittlere Distanz. So kann er beispielsweise mit einer 360-Grad-Drehung seine Waffe um sich herum schleudern -- wohlgemerkt, während er weiter mit ihr schießt. Der Marine kann diverse Munitionsarten einsetzen, darunter ein nukleares Projektil, das in seinem Ziel steckenbleibt und ihm sowie benachbarten Feinden kontinuierlich Strahlungsschäden zufügt.

Neben der  normalen Item-Hatz in abwechslungsreichen Szenerien könnt ihr Greed auch im kooperativen Multiplayer-Modus mit Freunden erleben. Soeben ist aus der Zukunft eine Preview-Version von Greed bei uns gelandet, die wir uns in den nächsten Tagen einmal genauer anschauen werden.

Vamos (unregistriert) 13. Oktober 2009 - 16:15 #

Sieht ja gar nicht schlecht aus! Drei Charaktere sind vielleicht etwas wenig, aber wenn man sie spezialisieren kann...

Ich gehöre ja zu den 10 Leuten auf dem Planeten, die von Diablo 3 nicht feuchte Hosen bekommen, so ein Zukunftssetting hingegen finde ich spannend.

Headup Games (unregistriert) 13. Oktober 2009 - 16:23 #

Du kannst jeden der drei Charaktere in jeweils drei verschiedene Skillrichtungen ausbauen, je nachdem, für welchen aktiven Startskill Du dich entscheidest.

Gruß,
Headup ;-)

Vamos (unregistriert) 13. Oktober 2009 - 17:43 #

Danke für die Information. Bist du wirklich von Headup Games?

syL 13 Koop-Gamer - 1629 - 13. Oktober 2009 - 17:57 #

Ich würde mal sagen, dass war der Dieter Schoeller ;D

Vidar 18 Doppel-Voter - 12975 - 13. Oktober 2009 - 16:24 #

hört sich wirklich ganz gut an!
Avencast war eigentlich auch ein ganz gutes RPG wenn es denn eine bessere Steuerung/Kamera gehabt hätte denn die war ne Katastrophe!
(grafik klammer ich mal auch aus da die mir end wichtig is und das studio sehr klein is und es ihr erstling war)

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 13. Oktober 2009 - 16:26 #

Das Land braucht viel mehr Diablo-Klone mit ausgefeilter Story und tiefer Charakter-Entwicklung. Nein wirklich, das meine ich nicht Ironisch. Irgendwie muss man die Zeit bis zum Diablo 3 Release tot bekommen. Und wie Vamos schon gesagt hat: Zukunft-Settings find ich auch spannend.

prax 11 Forenversteher - 575 - 13. Oktober 2009 - 16:46 #

Jep, seh ich auch so. Und da kommt Greed gerade recht. Werd ich jedenfalls mal auf meinem Radar behalten. Das frische Szenario macht das ganze nochmal interessanter.
Jedoch, geht für mich nichts über Diablo 3. Wenn wer Diablo 1+2 übertreffen kann ist es nur Blizzard selbst. Zumindest erwies sich dies bis jetzt als Tatsache. Aber ich lasse mich von Greed gerne eines besseren belehren.

Blair 10 Kommunikator - 356 - 13. Oktober 2009 - 16:49 #

Sehr schöne News Herr Jörg Langer.

Blair 10 Kommunikator - 356 - 13. Oktober 2009 - 16:50 #

Und interessantes Spiel bestimmt.

Anonymous (unregistriert) 13. Oktober 2009 - 17:08 #

dieser jörg langer hat ja krass viele abzeichen, der hat sicher schon mindestens 100 spiele gewonnen.
da werd ich voll neidisch, weil ich gewinne nie bei den verlosungen hier.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355136 - 13. Oktober 2009 - 17:30 #

Als Redaktionsmitglied bin ich von den Verlosungen ausgeschlossen. Außerdem wage ich zu behaupten, dass du noch nie bei einer Verlosung mitgemacht hast bei uns: Dazu solltest du nämlich idealerweise registriert sein...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29992 - 13. Oktober 2009 - 21:18 #

So'm mist, ich habe auch krass viele Abzeichen und was habe ich gewonnen? Ein paar Panzer, mit denen man nicht einmal eine Mission bei Company of Heroes für mich entscheiden könnte :D .

syL 13 Koop-Gamer - 1629 - 13. Oktober 2009 - 17:14 #

Ich werds mir holen 8D

Poledra 18 Doppel-Voter - 12230 - 13. Oktober 2009 - 17:18 #

ein unverbrauchtes Setting bei einem Hack-and-Slay-Spiel? Da bin ich sofort dabei :)
Mal schauen, was ihr nach dem Test des Preview sagt.

[Hunter.Wolf] (unregistriert) 13. Oktober 2009 - 17:18 #

Hui, noch ein Actionrollenspiel von denen? Der Entwickler ClockStone sitzt hier bei mir quasi "um die Ecke".
Schön zu sehen, dass es sie noch gibt und ich hoffe das Ding wird mindestens genauso gut wie Avencast.

Antariuk 05 Spieler - 41 - 13. Oktober 2009 - 17:19 #

Sehr interessant, vielen Dank für die News.

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 13. Oktober 2009 - 20:09 #

Ganz nett, hoffentlich wird die Steuerung nicht wieder so extrem gewöhnungsbedürftig wie bei Avencast...

Goh 14 Komm-Experte - P - 2516 - 13. Oktober 2009 - 23:02 #

das hört sich verdammt gut an...
ich find es einfach super, wenn aus dem nichts berichte über spiele kommen, von denen man vorher noch nix gehört hat... und am besten isses, wenn der entwickler aus deutschland kommt :D

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 13. Oktober 2009 - 23:24 #

Die News ist mal wirklich sehr lesenswert. Und dazu finde ich das Setting spannend. Wusstet ihr, daß die Nationen deshalb wieder Mondprogramme starten, weil es dort das auf der Erde ungeheuer seltene Trizium gibt? Wäre der gesamte Mond aus massivem Gold, so heißt es, würde sich es nicht rentieren, ihn abzutragen.

Die Triziumpartikel aber zur Erde zu bringen, die von der Sonne abgestrahlt werden und die unser Mond- da er kein Magnetfeld wie die Erde hat- wie ein großer "Fanghandschuh" seit Jahrtausenden auf seiner Oberfläche sammelt, sind offenbar ein lukratives Geschäft.

Headup Games (unregistriert) 14. Oktober 2009 - 8:41 #

Eventuell ist das hier ja auch interessant (zitiert aus einer unserer Pressemeldungen, die leider etwas untergegangen ist, zu finden auf unserer Website):

Headup Games, ein unabhängig finanzierter PC-Spiele-Publisher, gibt bekannt, dass man für die Story im SciFi-Hack'n'Slay GREED eine Zusammenarbeit mit dem renommierten Storywriter und Autor Balthasar von Weymarn hat vereinbaren können.

Als Storywriter für den voraussichtlich im November erscheinenden Sci-Fi-Hack'n'Slay-Titel GREED ist von Weymarn geradezu prädestiniert, denn insbesondere im Sci-Fi-Segment hat er sich in jüngster Vergangenheit einen Namen gemacht. Besonders hervorgetan hat er sich als Produzent der populären Hörspielserie "MARK BRANDIS" und erntete hierfür im Jahre 2008, als Gewinner des Deutschen-Phantastik-Preises für das beste Hörspiel, die ihm zustehenden Lorbeeren. Darüber hinaus hat er bereits an zahlreichen internationalen TV- und Kinoproduktionen mitgewirkt. Somit ist es Headup Games gelungen, einen gefragten Autor aus dem SF-Bereich für den mit Spannung erwarteten Titel GREED zu gewinnen, wodurch das Spiel eine weitere Aufwertung erfährt.

"Die Gamer haben starke Erwartungen daran, was ein Hack'n'Slay mitbringen soll. Die wollen wir natürlich erfüllen. Als Storywriter fand ich die Herausforderung faszinierend, innerhalb der Vorgaben mit Studio und Publisher eine Mythologie und Hintergrundstory zu entwickeln, die sich Schritt für Schritt enthüllt und auf noch größere Ereignisse hinweist. Die ersten Bilder sehen fantastisch aus und ich freue mich auf das Ergebnis!", so von Weymarn zu seiner Arbeit an GREED.

LG,
Dieter

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 14. Oktober 2009 - 10:15 #

Na das nenne ich mal Öffentlichkeitsarbeite bzw. Werbetrommel rühren :D

Aber was soll ich sagen? Ihr habt mich damit voll erwischt. Out of nowhere, und jetzt habe ich n wässrigen Mund.

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 15. Oktober 2009 - 14:57 #

Die Mark-Brandis-Hörspiele sind in der Tat sehr gut geworden. Hebt sich deutlich ab vom Einheitsbrei und wurde daher zurecht von Karussell / Universal aufgegriffen.

LemmyInc 09 Triple-Talent - 335 - 14. Oktober 2009 - 11:01 #

Ja, dann mal her damit. Steht schon fest wann, man damit rechnen kann?
Stehe auch auf Hack´n Slay Action. Erinnert mich ein wenig an Fallout für die PS2 und X-Box damals. Hatte mir recht gut gefallen, auch wenn ich nicht so der übermäßige SciFi-Fan bin.

syL 13 Koop-Gamer - 1629 - 14. Oktober 2009 - 12:22 #

Rechts oben im Kasten steht:

Erscheinungsdatum: 26.11.2009

t-borg 14 Komm-Experte - 2093 - 14. Oktober 2009 - 16:19 #

Wenn es erscheint, werde ich wohl mal einen Blick riskieren. Diablo 2 spiele ich ja immer noch gerne. Und das Setting ist für mich genau das richtige.
Ich lasse mich mal überraschen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)