Indie-Check: Caravan
Teil der Exklusiv-Serie Indie-Check

PC Linux MacOS
Bild von mrkhfloppy
mrkhfloppy 31006 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S10,C4,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

15. Oktober 2016 - 10:00 — vor 18 Wochen zuletzt aktualisiert
Caravan ab 10,48 € bei Amazon.de kaufen.
In unserer Rubrik Indie-Check stellen wir regelmäßig ein interessantes PC-Spiel eines unabhängigen Entwicklerstudios vor. Die Rubrik wird von unseren Usern Der MarianZaunpfahlVampiro und Dominius betreut.

Das kleine Entwicklerstudio It Matters Games hat sich für sein Debüt auf dem Heimcomputer den Geist klassischer Abenteuergeschichten als Vorbild genommen und schickt uns auf die Arabische Halbinsel. In Caravan führen wir Handel, erwehren uns Räubern und folgen den Spuren der Geschichte im Sand. Ob wir auch drei Wünsche erfüllt bekamen, erfahrt ihr im heutigen Indie-Check.
Mit der Karawane pilgern wir durch die Wüste von Stadt zu Stadt.
Tausendundeine Nacht
Die sengende Hitze liegt wie ein Fiebertraum über der Wüste Arabiens. Eine kleine Karawane aus Maultieren und Pferden bahnt sich einen Weg durch die zu glühenden Mauern aufgetürmten Dünen. Feinstes Tuch, erlesene Gewürze und schmackhafte Datteln lagern auf den Rücken der Tiere, deren Obhut uns obliegt. Wir sind auf den Weg nach Sana’a, der Hauptstadt des heutigen Jemen am Fuß des Berges Nokum. Wenn die dortigen Händler einen guten Preis für die Waren anbieten, können wir vielleicht eine helfende Hand einstellen. Die klaffende Wunde am Bein soll uns eine Warnung für die kommenden Reisen sein; wir benötigen dringend Unterstützung.

Das Handelsspiel Caravan entführt uns in den vormittelalterlichen Orient und ist inspiriert von den Erzählungen der abendländischen Sammlung Tausendundeine Nacht. Unsere Reise beginnt in der sagenumwobenen Säulenstadt Iram, dem Atlantis der Wüste. Als junger Thronfolger müssen wir den legendären Untergang der blühenden Metropole in mitten eines unerbittlichen Sandsturmes tatenlos beiwohnen. Mit der quälenden Ungewissheit über das Schicksal der Mutter können wir mit unserem Vater dem Inferno entkommen, doch auf der Flucht stellt uns ein böser Dschinn. Wir überleben die Begegnung als Waise und den finsteren Worten der blauen Kreatur im Ohr: Den Untergang des gesamten Reiches sollen wir soeben herbeigerufen haben.
Stück für Stück erkunden wir die Arabische Halbinsel.
Salz, Seide und Schwerter
Ohne das Familiengold und Dienerschafft nehmen wir unser Schicksal als einfacher Karawanenführer selbst in die Hand. Den Gesetzen von Angebot und Nachfrage folgend bereisen wir die Städte der Arabischen Halbinsel und verkaufen gewinnbringend alles, was wir am Mann tragen können. Auf der Karte erlangen wir zunächst einen Überblick über die Belange der Händler und planen anschließend die nächste Reise. Die Marktwaren sind dabei in sechs Kategorien wie Rohstoffe und Luxusgüter aufgeteilt und einer Preisklasse von sehr billig bis extrem teuer zugeordnet. Die Angaben gelten gleichermaßen für den An- und Verkauf, sodass auch Wirtschaftslaien schnell profitable Unternehmungen auf die Beine stellen.

Neben dem Kapital zur Vorfinanzierung der Karawane ist Wasser die wichtigste Ressource im Spiel. Nur wenn wir genügend Schläuche mit uns führen, erreichen wir das Ziel bei bester Gesundheit. Das kühle Nass nimmt jedoch wertvollen Platz im Inventar ein, sodass wir die ersten Gewinne schnell in einen Esel investieren. Das Maultier erhöht den Flüssigkeitsbedarf zusätzlich, aber nun können wir deutlich mehr Waren transportieren. Erfahrene Händler führen bis zu sechs Tiere durch die Wüste, später auch Pferde und voll bepackte Kamele.

Wenn wir die Route falsch einschätzen, können die Lebensmittel unterwegs verderben. Auf den meisten Unternehmungen treffen wir zudem zufallsbedingt auf andere Händler oder in Not geratene Reisende, durchsuchen alte Ruinen und Schlachtfelder und werden durch Sandstürme oder ermüdete Begleiter zu zeitraubenden Pausen gezwungen. Die Ereignisse geschehen hauptsächlich in Form von Textfenstern und bedürfen somit etwas Fantasie. Hinter manchem Lächeln und Hilferuf steckt jedoch die mitunter blutige Gier nach unserem Hab und Gut. Dann hilft nur die Flucht, eine ordentliche Bestechung oder das Schwert.
Kämpfe und Verhandlungen werden am Würfelbrett entschieden.
Die Würfel werden es richten
Sowohl das Feilschen um einen günstigeren Preis als auch die Duelle mit Feinden werden als eine Art Würfelspiel ausgetragen. Unser Charakter besitzt drei Attributwerte, die mit denen des Gegenübers verglichen werden. Die Gesamtdifferenz bestimmt dabei die Höhe des Schadens beziehungsweise des ausgehandelten Rabattes. Für eine Prise Taktik – in Verbindung mit Glück und unter Ausnutzung der nicht sehr clever agierenden Künstlichen Intelligenz – sorgen eine Handvoll Würfel, die zu Beginn jeder Runde geworfen werden. Anschließend addieren wir die Augenzahl eines selbst bestimmten Würfels zum farblich passenden Attribut und stärken somit unsere Position. Der Gegner tut es uns gleich und wir wiederholen das Verfahren, bis alle Extrapunkte für die Endabrechnung verteilt sind.

Auf unseren Reisen halten wir auch Ausschau nach Vermissten, rächen ungesühnte Morde und transportieren teure Familienerbstücke. Die kleinen Nebenerwerbe stärken nicht nur unseren Ruf, den wir zum Fortschritt in der Haupthandlung benötigen, sondern füllen auch unsere Kassen mit Gold und Erfahrungspunkten. Im Verlauf des Abenteuers werden wir schließlich geschickter im Umgang mit dem Schwert und erzielen bessere Preise am Markt. Damit die Arbeit nicht alleine auf unseren Schultern lastet, heuern wir Spezialisten für die Karawane an. Diese können an unserer Stelle in den Kampf treten oder die Verwundeten pflegen. Wie der Hauptcharakter steigen sie ebenfalls im Rang auf und können die Obhut über weitere Tiere übernehmen.
Handlungen und Ereignisse werden nur durch Textfenster präsentiert.
Fazit
Caravan weckt die Erinnerung an ein liebevoll ausgestattetes Brettspiel im fernen Morgenland. Die Führung einer Karawane als zentrales Spielelement ist clever gewählt, denn mit ihr verbindet man automatisch Handel und Abenteuer sowie die kraftraubenden Märsche durch die Wüste. Die Kernmechaniken werden dabei durch einfache Regeln abgebildet und empfehlen den Titel für kurze Partien zwischendurch. Das an sich repetitive Geschehen wird zudem durch „Ereigniskarten“ in Form kleiner, an die Folklore des Orients angelehnte Geschichten aufgelockert. Die eher trockene Präsentation verlangt dem Spieler jedoch etwas Fantasie ab, um wirklich ein Abenteuer in der Wüste zu erleben.
  • Einzelspiel
  • Handelsabenteuer
  • Für Anfänger
  • Erhältlich seit dem 20.9.2016 für 14,99 Euro
  • In einem Satz: Leichte Abenteuerunterhaltung vor sagenumwobener Kulisse.

Video:

Lencer 14 Komm-Experte - P - 2450 - 15. Oktober 2016 - 11:13 #

Danke für die ausführlichere Vorstellung. Ist sicher einen Blick wert.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 67246 - 15. Oktober 2016 - 11:17 #

Die Karawane zieht weiter, dä Sultan hätt Doosch!
Dä Sultan hätt Doosch! Dä Sultan hätt Doosch!
Die Karawane zieht weiter, dä Sultan hätt Doosch!
Dä Sultan, dä Sultan dä hätt Doosch!

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31006 - 15. Oktober 2016 - 11:27 #

Savin' it up, for Friday night
With the Sultans
We're the Sultans of Swing

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 67246 - 15. Oktober 2016 - 12:00 #

Doosch!

Q-Bert 12 Trollwächter - 880 - 15. Oktober 2016 - 13:56 #

Every woman, every man
join the caravan
of love. Stand up!
Stand up!
Everybody take a stand
join the caravan
of love. Stand up!
Stand up!

COFzDeep 19 Megatalent - P - 15099 - 15. Oktober 2016 - 17:49 #

A-Ha! Danke für diese Aufklärung, ich dachte bis jetzt immer es heißt "der Sultan der duscht". Hamma wieder was gelernt ;)

Carlos Cassagrande 11 Forenversteher - 649 - 15. Oktober 2016 - 11:18 #

Hat einen äußerst sympathischen Oldschool-Charme. Erinnert auf den Screenshots an Adventures der mittleren 1990er und spielerisch an die Aufbauspiele und WiSims der End-1990er.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31006 - 15. Oktober 2016 - 14:00 #

Stimmt, Caravan könnte aus der Zeit stammen, als die Spielgrafik noch den kleinsten Teil des Bildschirms vereinnahmte ;)

Toxe 21 Motivator - P - 27168 - 15. Oktober 2016 - 11:35 #

Hey ich glaube in der gleichen Gegend bin ich mit Nathan Drake auch gerade unterwegs. ;-)

Klingt durchaus interessant, mal merken. Und ich mag ja Wüsten in Spielen.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31006 - 15. Oktober 2016 - 14:40 #

Klingt nach dem dritten Teil.

Toxe 21 Motivator - P - 27168 - 15. Oktober 2016 - 14:41 #

Jupp. Und vorhin hatte ich ihn dann auch beendet.

immerwütend 21 Motivator - P - 29580 - 15. Oktober 2016 - 13:30 #

Höret sich wirklich sehr gut an. ;-)
Kleiner Korrekturhinweis: "Der Gegner tut es und gleich"

schlammonster 27 Spiele-Experte - P - 81549 - 15. Oktober 2016 - 16:42 #

Da hätte ich auch noch zwei zu vermelden "schmachhafte Daddeln" :D

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31006 - 15. Oktober 2016 - 17:34 #

Ohje, ohje. Danke für die Hinweise.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 34228 - 15. Oktober 2016 - 20:52 #

Ich hätte da auch noch einen: Markwaren

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31006 - 15. Oktober 2016 - 21:04 #

Ich weiß nicht, wovon du sprichst ;)

knusperzwieback 10 Kommunikator - 462 - 15. Oktober 2016 - 19:33 #

Klingt super. Danke für den Tipp. :-)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 34228 - 15. Oktober 2016 - 20:53 #

Erinnert mich doch an den einen oder anderen Klassiker auf dem C64, wird mal gleich auf die Steam-Wunschliste gesetzt.

Major_Panno 15 Kenner - 2966 - 16. Oktober 2016 - 8:30 #

Vielen Dank für den Check, klingt sehr interessant.

LRod 09 Triple-Talent - P - 348 - 16. Oktober 2016 - 16:55 #

Ich bin seit vorgestern durch damit und mir hat es Spaß gemacht (siehe auch die September-DU-Galerie). Ist nicht hochkomplex, aber unterhaltsam und irgendwie will man doch immer noch eine weitere Stadt besuchen ;-)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 31053 - 16. Oktober 2016 - 17:52 #

Interessanter Titel, toller Check.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31006 - 16. Oktober 2016 - 18:04 #

Das ist nix für dich, außer die Ladezeiten von EU4 sind sehr lang ;)

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10764 - 24. Oktober 2016 - 15:01 #

Dem schließe ich mich an. Hab es mal auf die "long list" gesetzt ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Lebens-/Welt-Simulation
ab 6 freigegeben
nicht vorhanden
It Matters Games
Daedalic Entertainment
30.09.2016
Link
0.0
LinuxMacOSPC
Amazon (€): 10,48 (PC)